Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.409 Themen, 79.746 Beiträge

NT 4.0 SERVER W98 TCP/IP langsam + Dateien bleiben geöffnet

UBU / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei meinem Netzwerk (NT 4.0 Dmain-Server, w98-WS, W95-WS, 2xDOS 5.0-WS) unter TCP/IP (bin ich zwingend drauf angewiesen) treten einige Eigenarten auf:
Das Kopieren von der W98 (und anderen) Workstations auf und vom Server im Windows-Explorer klappt mit für mich ausreichender Geschwindigkeit; so um 10 Sekunden für 10 MB hin und zurück. Aus Anwendungen (z.B. EXCEL) auf der Workstation klappt das Lesen auch sehr schnell, nur beim Speichern der Datei dauert\'s dann endlos lange (Öffnen von *.xls (2 MB) ca. 1-2 Sek., Speichern dann 15 Sek.!!) Auch andere Programme sind betroffen. Woran kann das liegen?? TCP/IP-Konfiguration??, es gelingt beispielsweise nicht, die Submask 255.255.255.0 für C-Netze "ans Laufen zu kriegen", es funktioniert nur mit 255.0.0.0, andernfalls wird der Server nicht gefunden!!).
Ein weiteres Problem: Der Servermanger (svmgr.exe?) meldet mir Dateien als "in Benutzung", die auf der Workstation schon lange wieder geschlossen sind!! Woran kann das liegen??
Gibt es irgendein leicht verständliches Buch, in dem die Konfiguration von NT-Server beschrieben wird für solche Sachen? Bitte nicht das Buch von Microsoft empfehlen, habe ich schon und verstehe nur Bahnhof, ich bin Arzt und PC-Autodidakt und kein PC/IT-Spezialist....)
Für Eure Antworten herzlichen Dank, (Lechz...) ;-))
UBU

bei Antwort benachrichtigen