Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.409 Themen, 79.746 Beiträge

brauche mal qualifizierte hilfe dino, uwe???

(Anonym) / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

habe einen nt4.0 server daran haengt ein win2k client
verbunden über hub
ich benutze dhcp und subnet 255.255.255.0 ip 192.168.0.1 bis.10

habe jetzt noch einen 3. rechner hier den ich anschliessen will.
dieser hat keine netzwerkkarte nur eine isdn karte
frage kann ich diesen rechner über dfü zur domaine hinzufuegen
oder muss er mindestens einmal physikalisch mit der domaine ueber netzwerkkarte verbunden gewesen sein????


2. was ist eigentlich das problem wenn ich diesen 3. rechner

als pdc konfiguriere eine statische ip benutze die nicht vom dhcp server der o.g. domaine benutzt wird zb 192.168.0.11
und logischerweise auch subnetz 255.255.255.0

mir ist klar wuerden beide domainen unterschiedliche subnetze benutzen wuerde der router beide verbinden
weil er ja logische netze miteinander verbindet

was passiert jetzt wenn ich bsp 2 umsetze??????
weil wenn ich mich nicht schwer irre haben wir das so bei unserer netzwerkschulung gemacht

zu guter letzt

es wird ja immer gesagt 2 domainen verbindet man ueber router
warum geht das nicht ueber ras


ist viel ich weiss aber das ist es etwas was ich sehr gerne wissen wuerde

greetz

bei Antwort benachrichtigen
Dino1 (Anonym)

„brauche mal qualifizierte hilfe dino, uwe???“

Optionen

Au Hauerha !!! Windows NT ;-(( Da kenne ich mich nicht so gut aus.
Also wenn du NT dazu bringst, den 3.PC über RAS mit in das LAN einzubinden, kannst du die IP
verwenden. Aber normalerweise wird für eine ISDN-Einwahl in ein Netz ein eigener IP-Bereich
für die Einwahlschnittstelle und die PC die sich einwählen sollen verwendet.
Wenn du jetzt den NT dazu bringst den 3.PC über PPTP (geht das ??) oder IP-Sec-Tunnel
in das Lokale Netz aufzunehmen geht das natürlich auch mit der .11-Adresse sonst nicht.
Du brauchst für eine Verbindung normalerweise immer ein Transit-Netz.
Aber wie gesagt, mit NT kenne ich mich nicht so gut aus, eher mit Routern (Cisco) oder
mit Linux (SuSE). Also UWE !!! Its your turn !!! Trichter und rein mit der Antwort ;-)) Grins
Gruß von Dino

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Dino1

„Au Hauerha !!! Windows NT - Da kenne ich mich nicht so gut aus. Also wenn du NT...“

Optionen

das problem mit dem routen über ras dürte die schlechte routing skalierbarkeit von nt sein. du solltest einen kleinen rechner über linux als router konfigurieren, der bei paketen für den 192.168.0.11 rechner einene isdn kanal öffnet.

bei Antwort benachrichtigen