Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.423 Themen, 79.916 Beiträge

sub-netz mit nt4.0

Susanne (Anonym) / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

ich installiere ein kleines sub-netz mit 10 rechnern an einem nt-server. der NT-server hat 2 netzkarten
mit statischen ip-adressen.
trotz ip-forwarding und einer manuel gestrickten route kann ich nicht von einer karte auf die andere pingen ?
warum ?
ich benutze weder wins noch dhcp.
merci

bei Antwort benachrichtigen
Ronin Susanne (Anonym)

„sub-netz mit nt4.0“

Optionen

Hi,

wenn Du den Server auch als Router zwischen den beiden Netzen benutzen willst (ich gehe mal davon aus, das Du von 2 Klasse-C-Netzen sprichst, z.B. das eine 192.168.100.x und das andere 192.168.101.x), dann mußt Du den RIP-Dienst auf dem Server installieren. Ansonsten funktioniert das Routing nicht. Wenn Du jetzt noch das Gateway auf jedem Adapter entsprechend eingibst, sollte die Sache funktionieren.

Bye,

Ronin

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Ronin

„Hi,wenn Du den Server auch als Router zwischen den beiden Netzen benutzen willst...“

Optionen

Hallo,

ist richtig, aber bitte das IP-Forwarding Häckchen unter dem Protokoll nicht vergessen. Und wieder den SP6a drüber.

mfg
Uwe

bei Antwort benachrichtigen
MagicPaco71 Susanne (Anonym)

„sub-netz mit nt4.0“

Optionen

Hallo..Was Ronin schreibt ist grundweg falsch. RIP ist absolut schwachsinning. RIP wird dazu verwendet, daß ein Router dem Anderen seine Routen mitteilt. Der Router speichert dabei immer die Routen mit den wenigsten Sprüngen.

Um in einem Rechner von einem Subnet(Netzwerkkarte) zur anderen zu springen, müssen lediglich die Routen eingetragen werden:

und zwar so:

route add 192.168.3.0 mask 255.255.255.0 192.168.4.1
route add 192.168.4.0 mask 255.255.255.0 192.168.3.1

Dazu muss man noch auf dem reiter "routing" ip-forwarding anklicken.

fertig..

RIPist hier absolut fehl am Platze und nur zu verwenden wenn man mit nem andern router einträge abgleichen möchte

bei Antwort benachrichtigen