Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.416 Themen, 79.810 Beiträge

Hub oder Switch welcher Unterschied -- T-DSL Anschluß an Rec

-mika- / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo kann mir jemand den Unterschied zwischen Hub und Switch erklären? Desweiteren interessiere ich mich über den Anschluß von T-DSL an das Netzwerk,den bisher sind meine 2Rechner nur über 100 Mbit Netzwerkkarten und Crossoverkabel verbunden.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) -mika-

„Hub oder Switch welcher Unterschied -- T-DSL Anschluß an Rec“

Optionen

Ist ganz Simpel:

Der Hub sendet Daten an alle angeschlossenen Rechner, der Switch nur an die expliziten Empfänger, das spart in größeren Netze Bandbreite.
Switches sind außerdem immer 10/100-fähig.

Für DSL brauchst Du nur eine zusätzliche Netzwerkkarte (10Megabit ISA reicht) in einem der Rechner, die mit dem DSL-"Modem" verbunden wird.

Um der nächsten Frage zuvorzukommen: ja, Du kannst dann mit beiden Rechnern ins Internet, Du darfst dann nur nicht die T-Online-Software verwenden, sondern einen DSL-Treiber, der die DSL-Verbindung im DFÜ-Netzwerk einträgt. Diesen Eintrag kann man dann z.B. im Internet Connection Sharing des Win98SE verwenden.

bei Antwort benachrichtigen
Starbearer (Anonym) -mika-

„Hub oder Switch welcher Unterschied -- T-DSL Anschluß an Rec“

Optionen

Der Unterschied zwischen Switch und HUB ist so nicht ganz richtig erklärt. Also ein Switch kann den Unterschied zwischen 10 Mbit und 100 Mbit selbst erkennen, und so jeden Rechner einzel mit der maximalen Geschwindigkeit bedienen. Ein HUB regelt die Geschwindigkeit auf den langsamsten Rechner im Netz runter. Beispielsweise hast du ein dreier Netzwerk, mit zweimal 100 Mbit Karten und einmal mit einer 10 Mbit Karte. Wenn du nun über einen HUB gehst, nimmt der HUB die 10 Mbit an, da dies die langsamste Geschwindigkeit ist. Ein Switsch hingegen würde die 10 Mbit ansteuern aber auch die Rechner mit den 100 Mbit Karten mit 100Mbit bedienen.

Wenn du irgendwelche Informationen zu DSL brauchst, versuch es mal unter : www.adsl-support.de ist wirklich die beste Seite für dieses Thema. Bantwortet alle (wirklich ALLE) Fragen.

Gruß
Starbearer

bei Antwort benachrichtigen
Schoeni Starbearer (Anonym)

„Der Unterschied zwischen Switch und HUB ist so nicht ganz richtig erklärt. Also...“

Optionen

Hi Starbearer,
ich fand die Erklärung des anonymen Vorredners eigentlich korrekt, wenn wir aber schon am korrigieren sind:
Hubs (gerade die billigeren) bedienen nur einen Frequenzbereich, es gibt auch reine 100MHz-Hubs. Da ist dann Essig mit dem Runtertakten.
Ansonsten kann man tDSL problemlos über einen einfachen Hub laufen lassen, sofern der gesamte Strang mit 10MHz getaktet ist. Man muß nur darauf achten, das Originalkabel der Telekom an den Uplink-Port zu klemmen, oder (falls der nicht vorhanden ist, und man ein Siemens-Modem hat) ein Crossover-Kabel für die Anbindung zu nutzen. Die Einwahl klappt bestens damit.
Vorsicht bei der Mehrfacheinwahl, da schlägt die Telekom richtig zu (2,9Pf/min zusätzlich)

Greetings
Schoe

bei Antwort benachrichtigen
Starbearer (Anonym) Schoeni

„Hi Starbearer,ich fand die Erklärung des anonymen Vorredners eigentlich...“

Optionen

Meine Erklärung war schon in Ordnung, nur dein Verständnis dafür nicht ganz. Also noch mal langsam, wenn du ein Netzwerk mit zB drei Rechnern betreibst, in dem zwei eine 100 Mbit Netzwerkkarte eingebaut haben, und einer eine 10 Mbit Karte, läuft das ganze System (Netzwerk) unter 10 Mbit. Mit einem Switch, statt mit einem Hub, passt sich das Netwerk den einzelnen Netzwerkkarten an. Das heißt die Rechner mit 100 Mbit komuniziert untereinander mit 100 Mbit, und der Rechner mit der 10 Mbit Karte mit 10 Mbit. Jetzt verstanden ?

bei Antwort benachrichtigen
Sunrider (Anonym) -mika-

„Hub oder Switch welcher Unterschied -- T-DSL Anschluß an Rec“

Optionen

Eine Frage: Wenn ich das DSL-Modem an den Uplink-Port hänge, und ich mit zwei PCs darüber ins Internet will, also z.B. mit der ICS, geht das dann? Denn wenn der Switch immer nur eine exklusive zwischen zwei Netwerkpartnern etabliert, wie kann dann PC 1 via PC 2 auf das Modem zugreifen? Das wären doch schon zwei Verbindungen gleichzeitig (PC 1 > PC 2 und PC 2 > DSL-Modem)...? Oder hab' ich da was falsch verstanden?

bei Antwort benachrichtigen