Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.416 Themen, 79.810 Beiträge

Hardware ??? Wer braucht das denn ??

(Anonym) / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallöle !!

Klar braucht man Hardware , bloß welche, wenn mann einen Internet und File-server einrichten will???

Und welches system???

Bitte postet mir die mindestanforderungen und vielleicht hat jemand gleich noch einen passenden Mini-PC für mich im angebot


Danke Danke Danke Danke

bei Antwort benachrichtigen
TheC@ncer (Anonym)

„Hardware ??? Wer braucht das denn ??“

Optionen

Hi anonym,

na ein paar Angaben müsstest du schon noch machen....
ICh meine du kannst einen recht guten File- und Internetserver schon mit einem Pentium 133 (!) System aufbauen und den dann mit Linux betreiben. Oder eine mit Windows NT, dann darf es schon mal ein PIII oder Athlon mit so 800MHz sein. Nein mal Spaß beiseite es kommt darauf an was du machen willst, wieviele Rechner in dem Netzwerk hängen, was auf den Rechnern so laufen soll, z.B. LAN-Spiele, Internet etc. Und Letztlich kommt es auch darauf an was du ausgeben willst, ob du einen eignen File- und Internetserver aufbauen willst oder einen Rechner aus dem NEtzwerk zu einem Server umstricken willst.

Fragen über Fragen...jedoch ist deine Anfrage nicht so pauschal zu beantworten. Poste einfach mal ein paar Daten mehr hierher oder schreib mir per E-Mail thecancer@nikodemus-webdesign.de .
Kann dir dann bestimmt weiterhelfen

Gruß TheC@ncer

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) TheC@ncer

„Hi anonym,na ein paar Angaben müsstest du schon noch machen....ICh meine du...“

Optionen

Hallo TheC@ncer!!

Ich glaube ich habe die Problematik verstanden!!

ALSO: Ich habe schon zwei Rechner (WIN95 und 98) vernetzt, und da ich ab und zu mit einem kumpel ein spielchen wage gibts sogar nen 5-fach HUB
Aber ich will jetzt noch nen dritten Rechner dranhängen, mit dem ich von den anderen beiden bei Bedarf ins Internet kann, eventuell auch gleichzeitig??
zudem soll dort der Drucker dran.

Da ich zudem nicht Krösus bin suche ich ne Preiswerte Lösung.

Ich hoffe ich habe das jetzt ein bißchen eingeschränkt.

CIAO

bei Antwort benachrichtigen
TheC@ncer (Anonym)

„Hallo TheC@ncer!!Ich glaube ich habe die Problematik verstanden!!ALSO: Ich habe...“

Optionen

Das schrängt es schon ein ;-)

So da brauchste eigendlich nur eine Rechner WinNT oder Linux, bzw. Win98 (wenns nur ums surfen geht). Da eine NEtzwerkkarte rein und einen Proxyserver installiert. Wenn du dich für Linux entscheidest, solltest du Samba verwenden, und wenns dann eine Windowsversion sein soll dann würde ich JANA empfehlen. Das Proggi ist komplt. in Deutsch, kostenlos und recht einfach zu konfigurieren. Das gibt es in zwei Versionen, einmal als Programm für WIn98/NT und einmal als Systemdienst für NT. Wenn der Rechner nur als Gateway fürs Internet sein soll, langt bei der Windows-Variante 64MB aus (darf natürlich ruhig mehr sein). Druckereinrichtung, Netzwerkfreigabe und Internetzugang auf dem Server einrichten und schon kann es losgehen. Wenn du einen Proxyserver wie JANA installiert hast kannst du mit allen Rechnern ins Internet die an dem Netzwerk hängen.
Wenn du dich für eine Windows-Variante entscheidest schreib mir eine Mail und ich schreibt dir dann was du alles machen mußt, und wo du alles her bekommst. Wenn du LINUX einsetzt hohl die ReadHat Version, da ist Samba drin und am besten ein LINUX-Buch. Glaube mir wenn du einmal ein solches System installiert hast,willst du es nicht mehr missen ;-)))))

Hier meine E.Mail thecancer@nikodemus-webdesign.de

Hoffe ich hab dir weitergeholfen...

Gruß
TheC@ncer

bei Antwort benachrichtigen
Kitai (Anonym) TheC@ncer

„Das schrängt es schon ein - So da brauchste eigendlich nur eine Rechner WinNT...“

Optionen

Hi TheC@ncer

Ich werde mich wohl für die Windows Version entscheiden und den rechner als Gateway benutzen und als Anlaufstelle für den Drucker

Noch mal zur Hardware Problematik: Wie wichtig ist der Prozessor und was außer viel Speicher und ner Netzwerkkarte brauch ich dann noch


Danke für die Hilfe

Ciao

bei Antwort benachrichtigen
TheC@ncer Kitai (Anonym)

„Hi TheC@ncerIch werde mich wohl für die Windows Version entscheiden und den...“

Optionen

Hi Kitai,
wenn du dich für die Windows-Variante entscheidest, heißt wohl die Parole : Je besser desto schneller. Wenn du ihn nur als Gateway nutzt würd ich dir folgendes System vorschlagen (natürlich muß es nicht das gleiche sein, sollte aber von der Performance etwa gleich sein) :
Sockel 7 Mainboard (Gigabyte GA 586,Asus P5A)
AMD K6-333 oder AMD K6-2 400
64MB RAM (möglichst SDRAM )
Netzwerkkarte Realtek 8029 (der Chipsatz ist auf den meisten LowCost-Karten drauf) ist sachnell und zuverlässig
einfache Grafikkarte z.B. S3 Virge 4MB
Festplatte so um die 2 GB (WesternDigital,Matrox,Conner ist eigendlich egal)
Gehäuse und halt so der Kleinkram was man noch so braucht, Kabel, Floppy etc.
Installiere darauf Win98SE und JANA, evt. noch eine Firewall.
Was natürlich die Performance steigert ist wenn du ein 100MBit Netzwerk einrichtest. Zum Spielen oder fürs Surfen durchs Netz lang aber ein 10MBit-Netz vollkommen aus.

Wenn du noch was wissen willst oder beim Einrichten Hilfe brauchst, dann poste nochmal hier oder schreib mir einfach eine E-Mail.

mfg

TheC@ncer

bei Antwort benachrichtigen
Kitai (Anonym) TheC@ncer

„Hi Kitai,wenn du dich für die Windows-Variante entscheidest, heißt wohl die...“

Optionen

HI ich nochmal !

Ist ja ne menge Zeugs was ich da noch brauchte, hmmm .

Wird das mit linux etwas günstiger ( so als PROXY ?? )

bei Antwort benachrichtigen
aeondust (Anonym)

„Hardware ??? Wer braucht das denn ??“

Optionen

Also ich hab mit 2x 10 MBit BNC Karten angefangen, nem 3 Meter BNC Kabel, 2 T-Stücken und 2 Abschlusswiederständen.

Als Fileserver hab ich ein altes 166 MHZ Board benutzt mit CPU, 32 MB Ram, ne 2 MB Grafikkarte, ne alte 4GB Quantuumplatte.

Darauf hab ich damals Linux 5.3 draufgehauen und mich 2 Monate in Linux und meine Empfehlung: Samba (SMB) eingearbeitet. Das Samba Packet ermöglicht eine NT-Fileserver freigabe unter Unix.

Nach einem Jahr hab ich nun noch ne langsame 40 GB Platte eingebaut, mit nen 10/100 MBit Switch für DM 200.- gekauft und zwei 10/100 MBit Realtek 8139 Karten für je 25.- besorgt.

Wer mit Netzwerken, Fileserver und Linux experimentieren will... kann ich nur empfehlen, mein Fileserver läuft nun schon 2 Jahre ohne Unterbrechung an nem UPS, ein Monitor, Tastatur oder Maus gibts schon lange nicht mehr.

PS: Wer experimentiren will, soll mal unter aeondust@gmx.net mailen, ich hab noch 10MBit Stuff (also vor allem BNC und RJ45 Karten für umme abzugeben)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_156 (Anonym)

„Hardware ??? Wer braucht das denn ??“

Optionen

Hi ,
Mein Web -und Fileserver besteht aus einem Pentium 100, 96MB Ram ,
SCSI ,2x10 GB harddisk und 2 10/100MBit Netzwerkarten. Das Teil ist sehr leise, wird nie ausgeschalten und dient als Firewall und Proxy.
Die Leistung ist völlig ausreichend,Monitor,maus und Tastatur wird
kaum benötigt.Linux ist zuempfehlen ,wer Geld ausgeben will sollte
sich an Sun Solaris versuchen.
Es lohnt sich auf jeden Fall !
GraveDigger

bei Antwort benachrichtigen