Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.288 Themen, 78.145 Beiträge

Probs mit NW-Karte / WIN98

Network-Rookie / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe in zwei PC’s eine PCI-Netzwerkkarte GE2500 III (32 Bit) von Genius eingebaut. Die beiden Karten sind direkt über ein UTB-CROSSOVER-Kabel verbunden und beide PC’s laufen mit WIN98.
Seit der Netzwerkinstallation habe ich massive Probleme.
 Der Systemstart dauert unglaublich lange (bei beiden PC’s) wobei alleine das WIN98-Bild minutenlang stehenbleibt.
 Der angeschlossene Drucker (HP 820Cxi) funktioniert nicht im Netzwerk. Er erscheint zwar im Netzwerk kann aber da nicht verwendet werden. Wenn man vom 2. PC ein Dokument auf den NW-Drucker schickt, so erscheint das Dokument zwar in der Warteschlange, verschwindet aber dann im Nirwana, ohne Fehlermeldung.
 Und das Schlimmste: Der PC, an dem der Drucker lokal angeschlossen ist, hängt sich im Leerlauf immer wieder auf. Dabei spielt es keine Rolle, ob beide PC’s eingeschaltet sind, oder nur der eine. Der PC reagiert dann absolut überhaupt nicht mehr (STRG-ALT-ENTF, keine Chance), man kann nur noch ausschalten und neu starten. In diesem (Haupt-) PC gibt es noch eine ELSA-QUICKSTEP 1000PCI (ISDN-Karte), außerdem ist (nur hier) NORTON ANTIVIRUS installiert.
Der zweite PC scheint diese Probleme nicht zu haben.
Habe ich etwas falsch gemacht oder gibt es irgendwelche Unverträglichkeiten???
(Network-Rookie)

Antwort:
Hi,
das das booten solange dauert liegt wahrscheinlich
daran das du keine IP Adressen vergeben hast. Dein
Kiste sucht und bestimmt dann eine.
Netzwerk/TcpIP Netzwerkkarte/Eigenschaften/
PC1 IP 192.168.1.1 SubnetMask 255.255.255.0
PC1 IP 192.168.1.2 SubnetMask 255.255.255.0
Dann gehen wir mal in die C:\Msdos.sys unter
options (zweiter Block) fuegen wir mal eine
zeile ein: Bootdelay=0
Aber Netzwerk dauert immer ein wenig laenger...
Schau ob deine Einstellungen alle richtig sind
wg. Freigaben und so. Laufen im Leerlauf einige
Progs selbststaendig z.B. Screensaver oder Norton
Virencheck. Ist was im Taskplaner?
Poste obs noch Probleme gibt.
(MEsh)

Antwort:
Tach auch,
Wie ich das sehe geht es Dir vorerst nur um das drucken im Netz.
Deshalb solltest Du als Protokoll nur NetBeui installieren. Wenn moeglich solltest Du den Drucker nochmals einrichten. WICHTIG bevor Du die Treiber ersetzt unbedingt alle Programme schliessen und Norton deaktivieren.
Ich gehe mal davon aus das Du im Geraetemanager keine Resourcenkonflickte hast.
Viel Spass beim Troubleshooting
:-) Armin
(Armin)

Antwort:
Ein Teilerfolg: Mit festen IP-Adressen (müßten mir diese ellenlangen Zahlenkombinationen eigentlich etwas sagen?) geht der Systemstart wieder deutlich schneller. Der Netzwerkdrucker funktioniert aber nach wie vor nicht, (ich hatte den Treiber auf beiden PC’s installiert) und ob der PC sich immer noch aufhängt, werde ich erst erleben, wenn ich ihn mal testweise die Nacht durchlaufen lasse.
Ich denke, die Einstellungen sind soweit richtig, denn Dateien kann ich jeweils auf dem anderen PC ohne Probleme bearbeiten und speichern.
Zum Thema selbstständige Progs:
Ich hatte einen Screensaver aktiviert und auch deaktiviert, bei beiden Zuständen hat sich der PC aufgehängt. Der Norton Virencheck startet nur einmal wöchentlich automatisch und im Taskplaner ist nichts enthalten.
Ach ja, im Gerätemanager gibt es KEINE Konflikte und schon mal vielen Dank für die prompte Hilfestellung.
(Network-Rookie)

Antwort:
Ein Teilerfolg: Mit festen IP-Adressen (müßten mir diese ellenlangen Zahlenkombinationen eigentlich etwas sagen?) geht der Systemstart wieder deutlich schneller. Der Netzwerkdrucker funktioniert aber nach wie vor nicht, (ich hatte den Treiber auf beiden PC’s installiert) und ob der PC sich immer noch aufhängt, werde ich erst erleben, wenn ich ihn mal testweise die Nacht durchlaufen lasse.
Ich denke, die Einstellungen sind soweit richtig, denn Dateien kann ich jeweils auf dem anderen PC ohne Probleme bearbeiten und speichern.
Zum Thema selbstständige Progs:
Ich hatte einen Screensaver aktiviert und auch deaktiviert, bei beiden Zuständen hat sich der PC aufgehängt. Der Norton Virencheck startet nur einmal wöchentlich autom

bei Antwort benachrichtigen
MEsh Network-Rookie

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Hi,
das das booten solange dauert liegt wahrscheinlich
daran das du keine IP Adressen vergeben hast. Dein
Kiste sucht und bestimmt dann eine.
Netzwerk/TcpIP Netzwerkkarte/Eigenschaften/
PC1 IP 192.168.1.1 SubnetMask 255.255.255.0
PC1 IP 192.168.1.2 SubnetMask 255.255.255.0
Dann gehen wir mal in die C:\Msdos.sys unter
options (zweiter Block) fuegen wir mal eine
zeile ein: Bootdelay=0
Aber Netzwerk dauert immer ein wenig laenger...
Schau ob deine Einstellungen alle richtig sind
wg. Freigaben und so. Laufen im Leerlauf einige
Progs selbststaendig z.B. Screensaver oder Norton
Virencheck. Ist was im Taskplaner?
Poste obs noch Probleme gibt.
(MEsh)

bei Antwort benachrichtigen
Network-Rookie MEsh

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Ein Teilerfolg: Mit festen IP-Adressen (müßten mir diese ellenlangen Zahlenkombinationen eigentlich etwas sagen?) geht der Systemstart wieder deutlich schneller. Der Netzwerkdrucker funktioniert aber nach wie vor nicht, (ich hatte den Treiber auf beiden PC’s installiert) und ob der PC sich immer noch aufhängt, werde ich erst erleben, wenn ich ihn mal testweise die Nacht durchlaufen lasse.
Ich denke, die Einstellungen sind soweit richtig, denn Dateien kann ich jeweils auf dem anderen PC ohne Probleme bearbeiten und speichern.
Zum Thema selbstständige Progs:
Ich hatte einen Screensaver aktiviert und auch deaktiviert, bei beiden Zuständen hat sich der PC aufgehängt. Der Norton Virencheck startet nur einmal wöchentlich automatisch und im Taskplaner ist nichts enthalten.
Ach ja, im Gerätemanager gibt es KEINE Konflikte und schon mal vielen Dank für die prompte Hilfestellung.
(Network-Rookie)

bei Antwort benachrichtigen
habat Network-Rookie

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Hi Netzwerk-Rookie
Bezüglich Deines Druckproblems folgender Vorschlag.
1. Druckertreiber auf Client-PC deinstallieren
2. Druckertreiber über die Netzwerkumgebung neu installieren:
- Netzwerkumgeb. starten
- "Server" auswählen
- freigegebenen Drucker anwählen
- rechte Maustaste drücken
- "Installieren" auswählen
3. Probeweise Testseite drucken
Sollte das nicht funktionieren, einfach einen kompatiblen Druckertreiber von Win98 verwenden, der sollte dann auf jeden Fall funktionieren.
Solltes dann immernoch hakeln, auf NetBeui (Tip von Armin) umsteigen.
Bezüglich der Abstürze, kämen noch thermische Probleme in Frage.
By
habat...
PS.: Hoffentlich schimpft MEsh nicht wieder mit mir ;-)
(habat)

bei Antwort benachrichtigen
MEsh habat

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

ne, dafuer bin grad nicht in der Stimmung... ;-)
Aber echt, da scheint es ein anderes Problem zu geben. Das Teil wird
zu warm, oder keine Ahnung, ist nur seltsam das das Teil willkürlich
abstürzt.
(MEsh)

bei Antwort benachrichtigen
Network-Rookie MEsh

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

...und der PC hat sich wieder aufgehängt, es ist zum Verzweifeln. Ungefähr 12 Stunden hat der PC "durchgehalten", da dachte ich schon, das Problem sei beseitigt, dann war es wieder aus!!
(Network-Rookie)

bei Antwort benachrichtigen
MEsh Network-Rookie

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Hi,
nun versuchen wir mal was neues: Dein 12Stunden Ei stellst du nun mal
ohne Gehäuse abdeckung hin. Schau nach ob alle Lüfter noch ihre Arbeit
tun. Egal ob ja oder nein, lass ihn einfach mal ohne Gehäuseabdeckung
Arbeiten. (Und nicht in die Pralle Sonne stellen oder so...)
Wegen den IPs, das ist halt mal so das die so lang sind. Sonst wäre auch
das internet-Angebot nicht so gross. Warum gerade diese Nummern liegt
daran das es versch. Klassen von Netzten gibt und die Home und Firmen
Netze, also echte LANs fangen halt mit 192.168.0.0 an. Standard...
(MEsh)

bei Antwort benachrichtigen
Network-Rookie MEsh

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Hey, MEsh
ich meine, die Fehlerursache gefunden zu haben, jedenfalls läuft der PC jetzt schon über 24 Stunden ohne Probleme. Ich hatte ein ständig aktives Programm völlig vergessen, nämlich RVS-COM-lite (war Zubehör zur ISDN-Karte Elsa Quickstep 1000PCI). Dieses Programm habe ich deaktiviert und seitdem läuft alles wie geschmiert. Kann das tatsächlich die Ursache sein??
Falls ja, habe ich aber immer noch ein Problem: Wenn ich meinen PC durchlaufen lasse, dann meistens für Fax-Empfang oder Fax-Versand, und dafür brauche ich RVS-COM.
Hast Du noch eine Idee, was man da machen könnte??
(Network-Rookie)

bei Antwort benachrichtigen
MEsh Network-Rookie

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Hi,
Software hat meistens Fehler. Besonders bei staendig
aktiver Software koennen Routinen Fehlzugriffe
verusachen wenn sie auf sich veraenderende Resourcen,
z.B. Speicher, gleichbleibend zugreifen. Dann ist es halt
einfach nicht gut Programmiert, oder nicht passend
programmiert, um dem BS (Windows) auch ein wenig die
Schuld zu geben. Es kommt oft vor das Hardware Hersteller
(ISDN Karte) oft Software zu ihren Produkten anbieten die
Leider quick & Dirty gezaubert wurde. Tatsache ist, dass
die Software der Hardware nie nachkommen wird, weil hier
die Entwicklung meist vernachlaessigt wird. Hardware Hersteller
sind nunmal keine Software Schmieden...
Also verusche mal die ISDN Karte auf einen anderen IRQ zu
legen, installier die Software neu (am besten gleich das
ganze Windows), und schau ob es fuer das Programm Updates gibt.
Alternativ wirst du dich nach einer anderen Software umsehen
muessen. Ich bin sicher das es da gute Produkte geben.
Melde diesen Fehler ruhig mal dem Elsa Support, vielleicht
haben die ja eine Loesung.
good luck!
(MEsh)

bei Antwort benachrichtigen
armin Network-Rookie

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Tach auch,
Wie ich das sehe geht es Dir vorerst nur um das drucken im Netz.
Deshalb solltest Du als Protokoll nur NetBeui installieren. Wenn moeglich solltest Du den Drucker nochmals einrichten. WICHTIG bevor Du die Treiber ersetzt unbedingt alle Programme schliessen und Norton deaktivieren.
Ich gehe mal davon aus das Du im Geraetemanager keine Resourcenkonflickte hast.
Viel Spass beim Troubleshooting
:-) Armin
(Armin)

bei Antwort benachrichtigen
Network-Rookie armin

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Ein Teilerfolg: Mit festen IP-Adressen (müßten mir diese ellenlangen Zahlenkombinationen eigentlich etwas sagen?) geht der Systemstart wieder deutlich schneller. Der Netzwerkdrucker funktioniert aber nach wie vor nicht, (ich hatte den Treiber auf beiden PC’s installiert) und ob der PC sich immer noch aufhängt, werde ich erst erleben, wenn ich ihn mal testweise die Nacht durchlaufen lasse.
Ich denke, die Einstellungen sind soweit richtig, denn Dateien kann ich jeweils auf dem anderen PC ohne Probleme bearbeiten und speichern.
Zum Thema selbstständige Progs:
Ich hatte einen Screensaver aktiviert und auch deaktiviert, bei beiden Zuständen hat sich der PC aufgehängt. Der Norton Virencheck startet nur einmal wöchentlich automatisch und im Taskplaner ist nichts enthalten.
Ach ja, im Gerätemanager gibt es KEINE Konflikte und schon mal vielen Dank für die prompte Hilfestellung.
(Network-Rookie)

bei Antwort benachrichtigen
Network-Rookie armin

„Probs mit NW-Karte / WIN98“

Optionen

Sorry, die erste Anwort galt eigentlich dem MEsh, habe mich vertan...
Es war bei meiner Beschreibung wohl nicht ganz klar geworden: Die Druckerprobleme habe ich in Zusammenhang mit den Systemhänger gebracht, oder sogar als Ursache dafür angesehen.
Mit dem Druckerproblem könnte ich -notfalls- leben, aber nicht mit einem absolut instabilem System, das sich im Leerlauf dauernd aufhängt....
(Network-Rookie)

bei Antwort benachrichtigen