Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.288 Themen, 78.145 Beiträge

Novell Druckserver

Jakob Blomer / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Kann man in einer NT-Domäne einen Novell-Server als Druckserver betreiben? Und wenn, welches Novell ist zu empfehlen?
Jakob (Jakob Blomer)

Antwort:
wofür? warum nicht direkt in die domäne intergrieren? novell spricht die queue´s und die ps mit ipx-id´s an, d.h. du müßtest den usern 2 anmeldungen verpassen (nt&novell), da sonst kein zugriff auf queue´s/ps. weiterhin hast du dann 2 protokolle (ipx/tcp), d.h. geringere netzstabilität.
na?
(tdi)

Antwort:
Versuche es doch mit Linux als alternative.
Über Samba den Drucker freigenben.
(Ich glaube sogar das Du den keine Zweite anmeldung brauchst und
auch kein zweites Protokolle)
Ausserdem gibt es Linux um kostengünstig :-)
Leider dauer das Erlesen der Funktion etwas, wenn man erst mit
Liunx anfängt :-(
MFG
Fabian
(Fabian)

Antwort:
hi
der novell ab 4.00 läuft auch mit tcp/ip
um den doppelanmeldung zu vermeiden musst du in der domäne und auch
in den tree ein user mit den selben anmeldenamen und passwort einrichten
nach der anmeldung in der domäne versucht windows mit dem selben account
sich an novellserver einzumelden. sind die accounts nicht gleich wird der user aufgefordet
den username und passwort fur novell einzugeben.
du muss natürlich ein novell-client auf deinem rechner installieren. ich empfähle dir
den novell-client vom novell und nicht vom mickisoft zu nehmen.
mfg
adam
(adam)

Antwort:
trotzdem hast du zwei anmeldungen, auch wenn nicht sichtbar. mal ganz abgesehen von dem doppelten (unnötigen) administrationsaufwand...
t
(tdi)

bei Antwort benachrichtigen
tdi Jakob Blomer

„Novell Druckserver“

Optionen

wofür? warum nicht direkt in die domäne intergrieren? novell spricht die queue´s und die ps mit ipx-id´s an, d.h. du müßtest den usern 2 anmeldungen verpassen (nt&novell), da sonst kein zugriff auf queue´s/ps. weiterhin hast du dann 2 protokolle (ipx/tcp), d.h. geringere netzstabilität.
na?
(tdi)

bei Antwort benachrichtigen
Fabian tdi

„Novell Druckserver“

Optionen

Versuche es doch mit Linux als alternative.
Über Samba den Drucker freigenben.
(Ich glaube sogar das Du den keine Zweite anmeldung brauchst und
auch kein zweites Protokolle)
Ausserdem gibt es Linux um kostengünstig :-)
Leider dauer das Erlesen der Funktion etwas, wenn man erst mit
Liunx anfängt :-(
MFG
Fabian
(Fabian)

bei Antwort benachrichtigen
adam tdi

„Novell Druckserver“

Optionen

hi
der novell ab 4.00 läuft auch mit tcp/ip
um den doppelanmeldung zu vermeiden musst du in der domäne und auch
in den tree ein user mit den selben anmeldenamen und passwort einrichten
nach der anmeldung in der domäne versucht windows mit dem selben account
sich an novellserver einzumelden. sind die accounts nicht gleich wird der user aufgefordet
den username und passwort fur novell einzugeben.
du muss natürlich ein novell-client auf deinem rechner installieren. ich empfähle dir
den novell-client vom novell und nicht vom mickisoft zu nehmen.
mfg
adam
(adam)

bei Antwort benachrichtigen
tdi adam

„Novell Druckserver“

Optionen

trotzdem hast du zwei anmeldungen, auch wenn nicht sichtbar. mal ganz abgesehen von dem doppelten (unnötigen) administrationsaufwand...
t
(tdi)

bei Antwort benachrichtigen