Archiv Navigation und GPS 414 Themen, 1.797 Beiträge

GPS Tracker…

feldmaus2 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

… und leider 0 Ahnung

Hallo liebe Wissende,

kann mir bitte jemand helfen:

Ich musste mir ein Auto kaufen und dieses Modell wird leider gern geklaut. So hab ich mir und dem Auto einen GPS Tracker TK 103 B spendiert.(Wird demnächst von einer Firma eingebaut)

Und das 1. Problem ist nicht nur das Handbuch in Englisch, sondern: welche SIM Karte soll ich nehmen, denn die muss ich extra besorgen.

Meinen Handyvertrag habe ich bei Base (aber Handy ohne INet) mein Unterwegs-INet ist über Laptop und O2 Surfstick.

Zu welchem Anbieter muss die SIM Karte passen, oder ist das egal?

Muss ich noch auf etwas anderes achten?

Ich würds toll finden, wenn mich jemand schlau machen könnte.

MfG


Maybe feldmaus2

„GPS Tracker…“

Optionen

Moin,

das hängt natürlich davon ab, wie viele Daten da versendet werden. Ist das GPS-Tracking immer aktiv, oder nur bei Bedarf und werden SMS verschickt etc.

Für mein Smartphone nutze ich den Lidl Smart Tarif, den es inzwischen wohl auch von Fonic selber gibt.

Da hat man für 9.95 Euro 400 Einheiten (eine Einheit ist eine SMS, oder eine Gesprächminute) und 300 MB Highspeed Internet, danach wird gedrosselt. Ist allerding O2 und ob die Netzabdeckung für einen GPS-Tracker ausreicht, kann ich nicht beurteilen.

Für einen ersten Test würde ich mir eine echte Prepaidkarte zulegen und diese erstmal mit 10 Euro aufladen. Dann sieht man recht schnell, wie lange man damit klarkommt und ob man evtl. einen anderen Tarif nimmt.

Gruß
Maybe

InvisibleBot feldmaus2

„GPS Tracker…“

Optionen

Was für eine SIM-Karte Du nimmst ist eigentlich egal. In den D-Netzen ist die Netzabdeckung besser. Wichtig ist, dass Du den Tracker so konfigurierst, dass er nur auf Anforderung (per SMS vom Handy) seine Position versendet. Sonst hast Du ständige Kosten.

Allerdings gibt es einen Fallstrick:
Die meisten Anbieter behalten sich vor, Prepaid-Karten die nicht oder sehr wenig genutzt werden, zu sperren. (Meist nach 6 Monaten) Die Ankündigung, dass die SIM gesperrt wird, kommt meist bloß per SMS an die betroffene Karte - du wirst also nicht gewarnt.

Such dir also einen Anbieter der die SIM nicht sperrt.

feldmaus2 InvisibleBot

„Was für eine SIM-Karte Du nimmst ist eigentlich egal. In ...“

Optionen

Klasse und vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Das grenzt doch die gefühlten 1000 SIM Karten - Anbieter schon deutlich ein.

MfG

AlfUlm feldmaus2

„Klasse und vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Das ...“

Optionen

Ergänzend zur Antwort von InvisibleBot kann ich EINEN Anbieter nennen, welcher nicht sperrt: o.tel.o (es gibt wahrscheinlich noch gefühlte 250 andere).
Ich selbst benutze diesen Anbieter, weil ich es leid war, bei einem anderen Anbieter jeden Monat eine "Strafgebühr" für die Nicht-Nutzung zahlen zu müssen.