Archiv Navigation und GPS 414 Themen, 1.797 Beiträge

PET GPS Tracker

torsten40 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
mein Kater mir seit graumer Zeit schlaflose Nächte bereitet, hab ich beschlossen, ich kauf der Katze einen GPS Tracker. Das Einzige was ich finden konnte war von Loc8tor PET.
http://www.loc8tor.com/uk/pets/
http://www.amazon.de/Loc8tor-L-LOCPT-Katzenortungsger%C3%A4t-Pet/sim/B003WF0LDG/2?o=9
Naja es halt damit umworben, dass man damit leicht sein Haustier wiederfindet. Hat jemand von euch sowas schonmal probiert, und kennt es im Einsatz, und ob das überhaupt was taugt? Oder könnt ihr etwas ähnliches empfehlen?

Danke

Onkel_Alois torsten40

„PET GPS Tracker“

Optionen

Du bringst hier wohl ein paar Sachen durcheinander.

Der Amazon-Link verweist auf ein Gerät ohne GPS incl. passendem Empfänger. Mit GPS hat das aber nichts zu tun. Dieser Empfänger zeigt lediglich das Signal des Senders an, sollte sich das Vieh tatsächlich in Reichweite befinden. Du wirst also mit dem Moped hinter der Katze herfahren müssen.

Der loc8tor-Link zeigt auch ein Gerät mit GPS. Dazu gehört ein kostenpflichtiger Service zu Online-Ortung. Dieses Gerät ist aber für zu groß für Katzen (Ausnahme 16-Pfünder!).

Meine Katzen sind manchmal tagelang unterwegs und stehen dann plötzlich wieder vorm Fressnapf.

Gruß Alois

torsten40 Onkel_Alois

„Du bringst hier wohl ein paar Sachen durcheinander. Der...“

Optionen

Tagelang weg, kenn ich auch. Doch mein Kater ist seit ca 4 Wochen nich wieder gekommen, und immer mal wieder gesichtet wurden. Zur Zeit lauf ich jeden Tag/Nacht einen Raduis von 5-6km rund ums Haus ab, und dort wo er gesichtet wird. Futterstellen usw ...

Ich muss auch gestehen, da ich jeden Tag immer sehr weit, und sehr viel laufe, hatte ich nicht mehr wirklich lust, dass alles zu lesen. Daher hier nach Erfahrungen oder Antworten gefragt :) -Entschuldige meine Faulheit-
Mittlerweile hab ich mich auch mein Tierarzt informiert, und die sagten mir auch, dass die GPS Sender eher was für grössere Hunde sind, und für Katzen nicht tauglich, bzw zu schwer sind. Das es kostenpflichtig ist, wurde mir da auch gesagt, und so Irre bin ich dann doch noch nicht.

Ich hatte eher sowas im Sinn, wie es beim Geocaching, oder bei fahrenden LKW´s zum Einsatz kommt, halt nur in extremer Miniaturform. Aber das ganze ist eh so gut wie hinfällig, da ich denke, dass mein Kater nicht wieder kommt.

Sowas wie bei Amazon, dass wäre das richtige gewesen, bis auf die Reichweite, ist seht kurz.

Danke dir

Torsten