Nachhaltigkeit 114 Themen, 2.667 Beiträge

Gastbeitrag: Nachhaltigkeit

Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet

Matthias23.prinfo / 77 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Die moderne Waschmaschine gehört mit in jeden klassischen Haushalt und ist aus dem Leben nicht mehr wegzudenken. Kaum jemand kann sich heute noch das Waschen mit Waschwanne und Waschbrett vorstellen.

Die Entwicklung der Waschmaschine hat nicht ausschließlich die Hausarbeit erleichtert, sondern das Leben effizient gestaltet. Moderne Waschmaschinen zeichnen sich heute durch unterschiedlichste Aspekte aus.

Sie sind nicht nur energiesparend und wassersparend, sondern lassen sich individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Somit bekommt jeder Haushalt seine ganz private und moderne Waschmaschine. Um selber die beste Waschmaschine finden zu können ist der https://www.waschmaschinen-test.eu/ genau der richtige Ratgeber.

Welche Eigenschaften haben moderne Waschmaschinen?

Wer darüber nachdenkt eine neue Waschmaschine kaufen zu wollen, sollte natürlich wissen, welche Eigenschaften moderne Waschmaschinen heute auszeichnet. Im Gegensatz zu den älteren Modellen haben moderne Waschmaschinen selbstverständlich eine hervorragende Energieeffizienzklasse. Beim Kauf ist also auf den Energieverbrauch besonders zu achten. Eine moderne Waschmaschine pegelt sich in den Bereichen A oder A+ ein. Gelegentlich lassen sich Modelle finden, die mit der Energieeffizienzklasse A+++ ausgestattet sind.

Zusätzlich kann eine gut funktionierende Waschmaschine heute mit einer ausgezeichneten Waschleistung überzeugen. Hinzu kommen die optimierte Schleuderleistung und selbstverständlich der Wassersparmodus.

Mit zu den weiteren Eigenschaften einer modernen Waschmaschine gehören:

  • Unterschiedliche Schonprogramme für verschiedene Wäschearten

  • Regulierbare Schleuderanzahl

  • ECO Programme

  • Schnell Waschprogramme

  • Große Fassungsvolumen

  • Individuell einzustellen Waschtemperaturen

  • Verschiedenste Sicherheitsaspekte die bei Rohrbruch greifen

Welche Funktionen und Programme sind an einer Waschmaschine wichtig?

Die neuesten Waschmaschinen können mit einer umfassenden Programmauswahl und einer individuellen Funktionsauswahl überzeugen. Gerade für Familien sind diese Funktionen besonders wichtig. Doch welche Funktionen sind an einer modernen Waschmaschine empfehlenswert? In erster Linie sollte eine gute Waschmaschine natürlich verschiedene Programme besitzen. Diese sind je nach Textiltyp zu unterscheiden. Besonders wichtig wären hier Koch-, Bunt- und Feinwäsche ebenso wie Wollwäsche und pflegeleichte Bekleidungen. Außerdem sollten Verbraucher unbedingt darauf achten, dass die Temperaturen individuell einzustellen sind und die Maschine einen Wasserstopp besitzt.

Hinweis: Die Funktion Wasserstopp ermöglicht es Wasserschäden in und an der Waschmaschine zu verhindern, wenn ein Rohrbruch oder eine Fehlfunktion an der Maschine vorliegt. Dafür sorgen integrierte Sensoren, die im Falle eines Wasseraustritts die Wasserzufuhr stoppen.

Natürlich sollte eine moderne und optimiert Waschmaschine heutzutage ein Kurzprogramm und eine Eco- bzw. Pausetaste besitzen.

Wie findet man die geeignete Waschmaschine für den eigenen Haushalt?

Steht der Kauf einer neuen Maschine an, sind verschiedene Aspekte beim Kauf zu berücksichtigen. Hierbei zählt natürlich nicht nur der Preis der Waschmaschine, sondern auch die Funktionsvielfalt und die Ausstattung. Deswegen sollte beim Kauf der neuen Waschmaschine darüber nachgedacht werden, welches Fassungsvolumen das Gerät besitzen soll. Für Familien ab 3 Personen eignen sich ganz besonders Waschmaschinen mit einem Fassungsvolumen ab 7 kg

Aber auch in Singlehaushalten kann eine Waschmaschine mit derartigen Fassungsvolumen sehr sinnvoll sein. Denn durch dieses Trommelvolumen lassen sich auch größere Mengen Kleidung reinigen. Bei der nächsten Überlegung sollten Familien oder auch Singles darüber nachdenken wie viel Platz für die eigene Waschmaschine besteht. Denn anhand des Platzbedarfs lässt sich definieren, ob ein Frontlader oder einen Toplader erworben werden kann.

Natürlich sollte die eigene Waschmaschine den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Sie sollten sich also überlegen, ob Sie verschiedenste Waschfunktionen benötigen. Einige moderne Maschinen besitzen eine Anti-Allergie Funktion, die gerade bei Allergikern sehr gut geeignet ist. Schnellprogramme und natürlich besondere Wäscheprogramme (Wolle, Seide usw.) sind mittlerweile Standard an modernen Geräten.

Wie lang halten moderner Waschmaschinen?

Die Lebensdauer moderner Waschmaschinen ist recht umfassend. Wird die Waschmaschine in regelmäßigen Abständen gereinigt und immer ordnungsgemäß genutzt, können moderne Geräte bis zu zehn Jahre und meistens sogar länger halten.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Matthias23.prinfo

„Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet“

Optionen

Gibt's eigentlich auch schon Waschmaschinen, die tatsächlich auch die Wassertemperaturen erreichen, die dem eingestellten Programm entsprechen?

Bisher ist das ja - außer bei Kaltwäsche - eher nicht der Fall.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2

„Gibt s eigentlich auch schon Waschmaschinen, die tatsächlich auch die Wassertemperaturen erreichen, die dem eingestellten ...“

Optionen

Auch das:

Die Funktion Wasserstopp ermöglicht es Wasserschäden in und an der Waschmaschine zu verhindern, wenn ein Rohrbruch oder eine Fehlfunktion an der Maschine vorliegt.

ist eher verwirrend. In und an Waschmaschinen findet man eher Schläuche, keine Rohre! Bei einem Wasserrohrbruch hat auch die modernste Waschmaschine keine Möglichkeit, den Wasserfluss zu stoppen.

Zu den Wassertemperaturen hast du ja schon das Passende gepostet. Liest man das doch immer wieder in entsprechenden Tests, dass da geschummelt wird, dass sich die Balken biegen. Aber irgendwo muss der (niedrige) "Energieeffizienzwert" ja herkommen... :-)

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mawe2

„Gibt s eigentlich auch schon Waschmaschinen, die tatsächlich auch die Wassertemperaturen erreichen, die dem eingestellten ...“

Optionen

Das ist kein privates Posting, das ist Werbung, auf eine nachhaltige Diskussion kannst du also lange warten...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 The Wasp

„Das ist kein privates Posting, das ist Werbung, auf eine nachhaltige Diskussion kannst du also lange warten...“

Optionen
auf eine nachhaltige Diskussion kannst du also lange warten

Wieso? Die Diskussion ist doch bereits in Gang gekommen. :-)

Dass es sich beim Eingangsposting um Werbung handelt, ist selbsterklärend. Das heißt aber nicht, dass die Leute hier nicht rotzdem gelegentlich über sowas diskutieren.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hjb mawe2

„Wieso? Die Diskussion ist doch bereits in Gang gekommen. :- Dass es sich beim Eingangsposting um Werbung handelt, ist ...“

Optionen
Dass es sich beim Eingangsposting um Werbung handelt, ist selbsterklärend.

Die Frage ist: Für welche Firma werben die? Ich sehe da nur einen Link auf eine Testseite. Und da werden die unterschiedlichsten Hersteller von Waschmaschinen genannt. Ich blicke da nicht so richtig durch, wofür die werben! Etwa dafür, dass man auf deren Seite geht und dort irgendwas anklickt (Stichwort: Clickbaits) und die dadurch irgendwelche Einnahmen generieren?

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hjb

„Die Frage ist: Für welche Firma werben die? Ich sehe da nur einen Link auf eine Testseite. Und da werden die ...“

Optionen
Ich blicke da nicht so richtig durch, wofür die werben!

Für Schokoladenpudding! ;)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hjb The Wasp

„Für Schokoladenpudding!“

Optionen

Danke für die Aufklärung. Bekommst von mir einen Gummipunkt dafür. :-)

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hjb

„Die Frage ist: Für welche Firma werben die? Ich sehe da nur einen Link auf eine Testseite. Und da werden die ...“

Optionen

Hi,

Die Frage ist: Für welche Firma werben die?
Ich blicke da nicht so richtig durch, wofür die werben!

Ich habe spontan an BSH gedacht:
https://de.wikipedia.org/wiki/BSH_Hausger%C3%A4te

Aber vllt. irre ich mich auch.

Gruß
schoppes

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schoppes

„Hi, Ich habe spontan an BSH gedacht:https://de.wikipedia.org/wiki/BSH_Hausger C3 A4te Aber vllt. irre ich mich auch. Gruß ...“

Optionen

Da irrst du nicht!

bei Antwort benachrichtigen
schoppes mawe2

„Gibt s eigentlich auch schon Waschmaschinen, die tatsächlich auch die Wassertemperaturen erreichen, die dem eingestellten ...“

Optionen

Hallo mawe2,

Gibt's eigentlich auch schon Waschmaschinen, die tatsächlich auch die Wassertemperaturen erreichen, die dem eingestellten Programm entsprechen?

Moderne Waschmaschinen haben in aller Regel eine Zusatztaste, die sich "Zeit sparen", "Vario Speed Plus" oder so ähnlich nennt. Dann wird die tatsächlich gewünschte Temperatur erreicht, die Laufzeit verkürzt, aber keine Energieeinsparung erreicht (Wasser heißer machen kostet nun mal mehr Strom als eine Trommel bei niedrigerer Temperatur länger laufen zu lassen.

Da muss man halt abwägen, was einem lieber ist.

Gruß
schoppes

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 schoppes

„Hallo mawe2, Moderne Waschmaschinen haben in aller Regel eine Zusatztaste, die sich Zeit sparen , Vario Speed Plus oder so ...“

Optionen

Danke für die Info.

Beim nächsten Kauf - falls mal wieder einer fällig ist - werde ich drauf achten.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
bechri mawe2

„Gibt s eigentlich auch schon Waschmaschinen, die tatsächlich auch die Wassertemperaturen erreichen, die dem eingestellten ...“

Optionen

Siehe Stiftung Warentest November 2018.

Schwerpunkte der Tests waren insbesondere, ob die angegebenen Temperaturen erreicht werden und in wie weit poröse Schläuche erkannt werden (erschreckende Ergebnisse bei vielen Markenherstellern).

Durchaus lesenswert, hat mir bei meiner Kaufentscheidung unendlich geholfen und hat gezeigt, dass teure Maschinen nicht super, billige Maschinen nicht zwangsläufig schlecht sein müssen.

Auch recht interessant in dem Heft ist der Test, ab wann es sich lohnt einen Geschirrspüler reparieren oder ersetzen zu lassen. Lässt sich auf die Waschmaschinen gut übertragen.

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Matthias23.prinfo

„Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet“

Optionen

Wir hatten uns vor einem Jahr eine gaaaanz tolle neue Waschmaschine von Bauknecht (Marke spielt aber keine Rolle) zugelegt. Mit super tollen Sparprogrammen und 1600U/min Schleudergang usw. usw.

Nur, einfach nur schnell sauber waschen kann sie nicht. Wo die Alte mal locker 3 Mal soviel Wasser und Strom gebraucht hat, spart die Neue ungemein. Aber aus 1,5Std. Waschprogramm (60°) sind nun 3 Std. geworden. Und aus schöner sauberer Schwarz und Dunkelwäsche wurde Wäsche die man erst mal wieder im Kurzprogramm spülen darf, weil das Waschmittel weiße Spuren hinterlässt. Und das obwohl Flüssigwaschmittel für Schwarzwäsche verwendet wird. Dazu kommt noch, dass ich den Eindruck habe, dass die Wäsche nicht so gut riecht wioe früher. Vor allem beim Bügeln fällt das auf, da kommt dann schon ab und zu malein etwas seltsamer Geruch hoch.

Alles in Allem, serh sparsam, aber ist sie dadurch wirklich besser? Meiune NAtwort NEIN! Ich will wieder meine alte Miele die viel Wasser und Strom gebraucht hat, dafür aber sauber Wäsche in kurzer Zeit lieferte!

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 RW1

„Wir hatten uns vor einem Jahr eine gaaaanz tolle neue Waschmaschine von Bauknecht Marke spielt aber keine Rolle zugelegt. ...“

Optionen
weil das Waschmittel weiße Spuren hinterlässt.

Das mit Spuren vom Waschmittel ist in der Bedienungsanleitung einer Waschmaschine von HOOVER so erklärt:
" DIe Verwendung von umweltfreundlichen Waschmitteln kann folgende Effekte auslösen:
- Nach erfolgter Wäsche können sich auf der Wäsche Spuren weißen Pulvers (Minerale) befinden, die sich aber weder an der Wäsche festsetzen noch die Farben beeinträchtigen.
- Zusätzliche Spülgänge sind in solchen Fällen nicht sehr effektiv" (Auszug)
Zitat Ende

Daher benutze ich - wo sichtbar - einfach ein Bürste. Und weg ist es.
Ich nehme an, dass diese Reste der Haut nicht schaden - und wir verbrauchen deswegen nicht extra Wasser.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anne0709

„Das mit Spuren vom Waschmittel ist in der Bedienungsanleitung einer Waschmaschine von HOOVER so erklärt: DIe Verwendung ...“

Optionen

Es ist aber schon merkwürdig, dass es Maschinen gibt, die diese Rückstände nicht hinterlassen. Insofern machen diese Hersteller wahrscheinlich etwas richtig, was die anderen falsch machen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Es ist aber schon merkwürdig, dass es Maschinen gibt, die diese Rückstände nicht hinterlassen. Insofern machen diese ...“

Optionen
dass es Maschinen gibt, die diese Rückstände nicht hinterlassen.

Das sind Maschinen mit sauberen Sieben, die evtl. auch noch mit Flüssigwaschmittel betrieben wurden.
Rückstände im Spülwasser deuten in aller Regel auf verschmutzte Geräte, oder zu hoch verlegte Ablaufschläuche, hin.

Und den Dreck möchte ich auch nicht auf die Haut bekommen.

Die Funktion Wasserstopp ermöglicht es Wasserschäden in und an der Waschmaschine zu verhindern,

Das ist übrigens der absolute Brüller, aber Null Ahnung ist ja auch eine...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1

„Das sind Maschinen mit sauberen Sieben, die evtl. auch noch mit Flüssigwaschmittel betrieben wurden. Rückstände im ...“

Optionen
>>> Die Funktion Wasserstopp ermöglicht es Wasserschäden in und an der Waschmaschine zu verhindern,
Das ist übrigens der absolute Brüller, aber Null Ahnung ist ja auch eine...

Ich hätte jetzt angenommen – ohne lange herumzurecherchieren, googlen kann schließlich jeder – dass der Wasserstopp bzw. Aquastopp (unter dem Namen kenne ich das) die Aufgabe hat, Überschwemmungen zu verhindern.

Bin ich jetzt auch ein Brüller...? ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Ich hätte jetzt angenommen ohne lange herumzurecherchieren, googlen kann schließlich jeder dass der Wasserstopp bzw. ...“

Optionen
Aquastopp [...] die Aufgabe hat, Überschwemmungen zu verhindern

Das ist ja so auch völlig korrekt, aber Wasserschäden in und an der Maschine, zeugt von wenig Sachverstand.

Außerdem funktioniert der auch nur, wenn der Schlauch platzt. Wenn das Wasser nur etwas vor sich hin spritzt, macht der nicht zu -ist also nur eine trügerische Sicherheit.

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1

„Das ist ja so auch völlig korrekt, aber Wasserschäden in und an der Maschine, zeugt von wenig Sachverstand. Außerdem ...“

Optionen
Wenn das Wasser nur etwas vor sich hin spritzt, macht der nicht zu -ist also nur eine trügerische Sicherheit.

Hätte ich z.B. gar nicht gewusst, allerdings würde ich keiner Waschmaschine auf der Welt - auch nicht einem Miele-Highend-Modell - so weit übern Weg trauen, dass ich sie unbeaufsichtigt vor sich hin werkeln lassen würde. Also die Maschine anstellen und dann zur Arbeit gehen, so wie es in meinem Bekanntenkreis hie und da praktiziert wird, wäre gar nicht mein Ding.

Schon deswegen nicht, weil die frisch gewaschenen Sachen gleich wieder muffig werden, wenn sie den ganzen Tag in der feuchten Trommel vor sich hin liegen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Hätte ich z.B. gar nicht gewusst, allerdings würde ich keiner Waschmaschine auf der Welt - auch nicht einem ...“

Optionen

Unsere Maschinen stehen im Hausarbeitsraum im Keller, mit eigenem Bodenablauf, also kein Problem. Aber die bleiben auch nicht voll stehen.
Würde der Wasserstopp früher ansprechen, bekäme die Maschine selten WasserLachend.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Anne0709

„Das mit Spuren vom Waschmittel ist in der Bedienungsanleitung einer Waschmaschine von HOOVER so erklärt: DIe Verwendung ...“

Optionen
Ich nehme an, dass diese Reste der Haut nicht schaden

Darauf kannst du dich nicht verlassen, weil du nicht weißt, was da wirklich zurückbleibt. Alle Wäsche, die ihr direkt auf der Haut tragt, würde ich definitiv nochmal spülen. Grund: Sind es Waschmittelrückstände, kann die Haut durch Schweißabsonderung mit dem Waschmittel reagieren. Langfristig kann das imo vielleicht zu trockener juckender Haut führen oder gar eine Beschädigung des Säureschutzmantels der Haut.

Wie gut eine Maschine spült, kann man feststellen, indem man einfach einmal mit Hand nachspült. Ist das Wasser weitestgehend sauber, spült die Maschine gut, ist das Wasser schmutzig, spült die Maschine eher schlecht. Wenn man keine Hautprobleme hat, kann man das vernachlässigen, wer aber Hautproblem hat, dem hilft vielleicht ein zusätzlicher Spülgang. Ich spüle bei sowas immer nach, weil das Ausbürsten mir viel zu viel Arbeit macht, da ist so ein Nachspülgang viel bequemer.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
luttyy RW1

„Wir hatten uns vor einem Jahr eine gaaaanz tolle neue Waschmaschine von Bauknecht Marke spielt aber keine Rolle zugelegt. ...“

Optionen
Ich will wieder meine alte Miele die viel Wasser und Strom gebraucht hat, dafür aber sauber Wäsche in kurzer Zeit lieferte!

Wenn du deine Bauknecht irgendwann verschrottest, läuft meine altehrwürdige perfekt laufende Miele immer noch!

Und mit den angeblichen Einsparungen moderner Maschinen gegen mein alte Miele kann ich die aber noch lange laufen lassen.

Die neuen Maschinen haben natürlich auch Verbräuche und nur diese Differenz zu den Alten darf man natürlich auch nur berechnen, von dem Anschaffungspreis gar nicht zu reden!

Reparaturen meiner alten Miele bis jetzt:

1 Wasserpumpe

1 Wasserventil

1 Türdichtmanschette

1 Satz Kohlebürsten für den Motor

Alles selbst repariert (habe das gelernt) und das war es..

Die Dinger laufen (habe mehrere ältere Mielegeräte) noch in 10 Jahren!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Wenn du deine Bauknecht irgendwann verschrottest, läuft meine altehrwürdige perfekt laufende Miele immer noch! Und mit ...“

Optionen
Alles selbst repariert (habe das gelernt) und das war es..

Das kann ich auch und mit jeder anderen Maschine ebenso.
Und die gute alte Miele, gibt es heute auch nicht mehr, folglich geht die Rechnung heute nicht mehr auf.

"Miele, Miele sprach die Tante, die alle Waschmaschinen kannte!" Lachend

bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Das kann ich auch und mit jeder anderen Maschine ebenso. Und die gute alte Miele, gibt es heute auch nicht mehr, folglich ...“

Optionen
Das kann ich auch und mit jeder anderen Maschine ebenso.

Bestreitet ja niemand, bei den Kohlebürsten sollte man schon Ahnung haben, wo der Fehler der Maschine überhaupt her kommt!

Die gute alte Miele gibt es auch von Miele nicht mehr und deswegen behalte ich auch meine alten..Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Bestreitet ja niemand, bei den Kohlebürsten sollte man schon Ahnung haben, wo der Fehler der Maschine überhaupt her ...“

Optionen
bei den Kohlebürsten sollte man schon Ahnung haben,

Na ja, wenn in deiner Waschmaschine Wunderkerzen abbrennen, dann ist jedenfalls nicht Silvester.Lachend

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Matthias23.prinfo

„Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet“

Optionen
und immer ordnungsgemäß genutzt, können moderne Geräte bis zu zehn Jahre und meistens sogar länger halten

Dann kann es ja kein Problem sein, dem Kunden eine Garantie von 10 Jahren oder gar 20 Jahren zu gewähren... Jeder halbwegs kompetente und ehrliche Ingenieur sieht schon am Reißbrett, wie lange sein Gerät hält, weil die verwendeten Bauteile und deren Anordnung recht genaue Rückschlüsse auf die Haltbarkeit eines Elektrogeräts schließen lassen.

Aber statt nachhaltiger Garantiebedingungen gibts "modernes Geschwurbel" aus den Marketingabteilungen der Wegwerfgerätehersteller...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alekom The Wasp

„Dann kann es ja kein Problem sein, dem Kunden eine Garantie von 10 Jahren oder gar 20 Jahren zu gewähren... Jeder ...“

Optionen

und je mehr elektronik eine maschine, desto fehleranfälliger und unreparierbarer, weil zu teuer.

schöne grüße von einem ehemaligen servicetechniker für haushaltsgeräte. Lachend

eine candy damals hat locker 30 jahre gehalten, weil vieles rein mechanisch. das kann man noch leicht reparieren. elektronisch? kompletter platinenaustausch!

und wenn wir schon genau sind, heisst es nicht waschmaschinen, sondern waschVOLLautomaten!

kein mensch hat heute eine waschmaschine, das ist nur im allgemeinen sprachgebrauch so.

der unterschied? eine waschmaschine wäscht nur, schleudert aber nicht.

ein waschvollautomat hat eine schleuderfunktion! Unschuldig

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Alekom

„und je mehr elektronik eine maschine, desto fehleranfälliger und unreparierbarer, weil zu teuer. schöne grüße von einem ...“

Optionen

Hallo Alekom,

ob Waschmaschine, oder Waschvollautomat, der normale Käufer bestellt eine Waschmaschine, denn unter dieser Bezeichnung wird das Gerät auch angeboten, im Verkaufsraum und Katalog.
Zu: eine Candy damals hat locker 30 Jahre gehalten.
Damals vielleicht, aber schon viele Jahre nicht mehr.
Beispiel, Kunde erhält eine Candy mittlere Preisklasse geliefert, Inbetriebnahme nicht möglich, da Steuerung defekt.
Ersatzgerät am nächsten Vormittag angeliefert, Inbetriebnahme alles OK, 1. Waschgang ebenso.
Am Nachmittag Anruf vom Kunden, Gerät zeigte während dem 2. Waschgang starke Rauchentwicklung mit nachfolgendem Kurzschluss, Kunde hat Stecker gezogen.
Der Antriebsmotor war abgeraucht.
Das war es dann mit einer Candy, der Kunde kaufte sich daraufhin eine Miele, obere Preisklasse.
Zu den Waschmittelresten.
Eine moderne Waschmaschine, mit niedrigem Wasserverbrauch, benötigt Heute Kompaktwaschmittel und kein Waschmittel von der 10 Kg Trommel plus x % mehr zum Sonderpreis.
Diese Waschmittel, kann man bei den modernen Wassersparenden Waschmaschinen, nicht mehr verwenden.
Die Dossierung sollte nach Wasserhärtegrad und Wäscheverschmutzung erfolgen, wie es auf der Verpackung angegeben ist.
Dabei ist eine Unterdosierung schädlicher, als eine geringe Überdossierung, da der Schmutz nicht richtig gelöst wird und sich im Gerät mit der Zeit ein Schmierfilm bildet.
Irgendwann dann Modergeruch und Schimmelbildung, auch wenn das Bullauge nach der Wäsche offen bleibt, wie es sein sollte.
Zum Wasserstop, wenn der Wasserschlauch platzt, schließt der Wasserstop, bei einem kleinen Leck nicht.
Ist im Gerät ein Leck und das Gerät hat eine Bodenwanne mit Schwimmschalter, schließt der Wasserzulauf und das Gerät pumpt ab, daher ist beim Siebreinigen, auch darauf achten, dass kein Wasser in die Bodenwanne läuft, sondern nur in das dafür bereitgestellte Gefäß.
Meine Miele ist Baujahr 2007, außer einem kleinen Printtrafo, für 2,60 Euro, den ich von der Leistung her, etwas höher gewällt habe, auf Ratschlag des Verkäufers, da der Typ dieses Printtrafo, öfter ausgetauscht werden muss und Anfällig währe.
Sonst Benötigte ich noch keine weiteren Ersatzteile und die Waschmaschine läuft noch wie am 1. Tag.

Hier das krasses Gegenteil, meine 1. Miele, Baujahr 1974, war ein sogenanntes Montagsgerät, nach der Garantiezeit, wurde schon ein Satz Kohlen Fällig. Nach Einbau der Kohlen, hohen Funkenflug, habe dann die Kohlen wieder entfernt, den Motor zerlegt und den Motorkollektor poliert, anschließend war alles im grünen Bereich.
Nach ca. 10 Jahren, Hauptlager defekt, Hauptlager gewechselt, das Gerät lief dann noch ein paar Jahre, bis der Antriebsmotor abgeraucht ist.

Zum Magnetventil, in mancher Geräten, kann man die Elektromagneten auf den Wasserventillen abziehen, sie sind Baugleich mit den restlichen Elektromagneten auf den Wasserventillen, wer also kein Weichspüler verwendet, kann auch die beiden Elektromagneten, gegeneinander austauschen, oder sich beim freundlichen Händler, ein gebrauchtes gleichen Typs holen und austauchen.

Ja es ist kein Ratschlag für Laien, das sollte schon ein Fachmann erledigen, der Ahnung hat.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10, Office Pro. Plus 2016_32-Bit.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hddiesel

„Hallo Alekom, ob Waschmaschine, oder Waschvollautomat, der normale Käufer bestellt eine Waschmaschine, denn unter dieser ...“

Optionen

Die Candy habe ich selbst auch gar nicht guter Erinnerung!

Damals schon ein absoluter "Billigheimer". Ein Italiener und die Maschine wurde dann auch noch über Blomberg vertrieben.

Leider liefen ja damals viele Vertreter als Klinkenputzer durch die Gegend und haben den Leuten auf Teufel komm raus auch die Candy aufgeschwatzt.

Das Ding war damals etwa um 400,- DM wert (Einkauf der Vertreter bei Blomberg) und wurden von den Vertretern bis zu 2000,--DM an die Leute über Kredite verkauft!

Schlimme Zeiten waren das und die Candy war unterste Schublade seiner Zeit!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel luttyy

„Die Candy habe ich selbst auch gar nicht guter Erinnerung! Damals schon ein absoluter Billigheimer . Ein Italiener und die ...“

Optionen

Hallo Luttyy,

meine Berufs- Erfahrung mit diesen Geräten, über Jahre hinweg.

Wenn du Unterhaltung Benötigst, kaufe ein Gerät, mit Tonfolge bei jedem Tastendruck, soll ein Gerät viele Jahre ihre Arbeit verrichten, lass die Finger von diesen Geräten.
Das ist meine persönliche Meinung, aus mehr als 46 Berufsjahren, im Umgang mit diesen Geräten.
Habe noch ein uraltes Microwellengerät von Neff, mit großem Drehteller, seit mehr 30 Jahren im täglich im Einsatz, bis jetzt noch ohne Reparatur.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10, Office Pro. Plus 2016_32-Bit.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom luttyy

„Die Candy habe ich selbst auch gar nicht guter Erinnerung! Damals schon ein absoluter Billigheimer . Ein Italiener und die ...“

Optionen

2000DM Brüllend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom luttyy

„Die Candy habe ich selbst auch gar nicht guter Erinnerung! Damals schon ein absoluter Billigheimer . Ein Italiener und die ...“

Optionen

ist das heut bei den smartphones nicht ähnlich? einkauf versus verkauf? :/

gut, vertreter haben und hatten nie einen guten ruf, eigentlich fast schon kriminell, einer oma sowas anzudrehen.Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Alekom

„ist das heut bei den smartphones nicht ähnlich? einkauf versus verkauf? :/ gut, vertreter haben und hatten nie einen guten ...“

Optionen

In der Regel ging das nur mit einer Bank die einen ganz üblen Ruf hatte und absolut jeden finanzierte!

Zum Glück gibt es diese Drecksbank nicht mehr, die Kreditkosten von denen waren astronomisch.

Die kamen ja noch auf den Kaufpreis drauf und der Vertreter erhielt auch davon noch seine Provision!

So war das damals..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work luttyy

„In der Regel ging das nur mit einer Bank die einen ganz üblen Ruf hatte und absolut jeden finanzierte! Zum Glück gibt es ...“

Optionen
ging das nur mit einer Bank

Da habe ich einige Lebensläufe beobachtet:

KKB - City(i?)bank - Targobank - Privatinsolvenz

Diese Typen haben mit ihrem perversen Geschäftsmodell jedem Pleitegeier aus reiner Freundlichkeit dicke Dispos gewährt, jedenfalls hier im Raum Hannover.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy calypso at work

„Da habe ich einige Lebensläufe beobachtet: KKB - City i? bank - Targobank - Privatinsolvenz Diese Typen haben mit ihrem ...“

Optionen

Genau die KKB meinte ich! (Kundenkreditbank)

Eine schlimmere Bank gab es einfach nicht...

Das Geschäftsmodell "Waschmaschinenverkauf" über Vertreter war besonders kriminell!

Der Verkäufer trat im Kittel als 2. Monteur mit beim Kunden auf, der richtige Monteur redete möglichst die alte Maschine so kaputt, dass der der Verkäufer zum Zuge kam.

Der nahm dann die "Alte" Maschine in Zahlung, diese wurde dann in der Werkstatt billig repariert und dann als gut gebrauchte wieder für viel Geld weiter verkauft. (auch finanziert)

Damals gab es massenhaft Firmen, die alle Maschinen repariert haben und natürlich auch im Verkauf mit ihrem Billigzeug tätig waren!

Eine Miele konnte man jedenfalls über solche Firmen nicht kaufen, die gab es nur im seriösen Fachhandel..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work luttyy

„Genau die KKB meinte ich! Kundenkreditbank Eine schlimmere Bank gab es einfach nicht... Das Geschäftsmodell ...“

Optionen

Eine richtig gute Miele habe ich mal nach Frankreich gefahren.

Ca. 15t

Mein schwanzloses Gehopse hat mir eine neue Waschmaschine eingeredet und selbstverständlich die Entsorgung des alten Gerätes angeboten.

Jetzt habe ich eine nagelneue Miele + die Gören freuen sich über die alte Klamotte. Eine 20 Jahre alte Miele.

Die hätten ihre Anfrage auch anders formulieren können.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Genau die KKB meinte ich! Kundenkreditbank Eine schlimmere Bank gab es einfach nicht... Das Geschäftsmodell ...“

Optionen
Genau die KKB meinte ich! (Kundenkreditbank)

Bei der KKB war ich auch eine zeitlang Kunde. Die warben gegen Ende der 80er Jahre mit überdurchschnittlich hohen Zinsen für Sparbücher mit gesetzlicher Kündigungsfrist, afair 4% oder so. Wobei schon damals eigentlich klar gewesen sein sollte, dass diese "Geldanlage" nicht der Weisheit letzter Schluss war, aber mich reizte die vergleichsweise hohe Verzinsung bei gleichzeitig ständiger Verfügbarkeit des Geldes, im Gegensatz etwa zu Festgeldkonten (Aktien & Fonds waren damals noch nicht so angesagt).

Im September 1991 wurde der Laden dann in Citibank umbenannt, ein paar Jahre später war ich da weg. Ich hatte mich ein- zweimal über deren Geschäftsgebaren geärgert, wenn ich auch heute nicht mehr sagen kann, worum es da ging.

Seit 2010 heißen die nun TargoBank und machen immer noch Werbung, dass die Schwarte kracht. Allein dieser dumme Spruch "So geht Bank heute" würde mich schon davon abhalten, mit denen Geschäfte zu machen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Die Candy habe ich selbst auch gar nicht guter Erinnerung! Damals schon ein absoluter Billigheimer . Ein Italiener und die ...“

Optionen
Schlimme Zeiten waren das und die Candy war unterste Schublade seiner Zeit!

Wann war das ungefähr? Wie an anderer Stelle geschrieben, meine Candy habe ich im Frühjahr 2002 gekauft, direkt nach meinem damaligen Umzug. Der Verkäufer hatte mir seinerzeit gesagt, das sei eine italienische Billig-Ausgabe von Hoover, qualitativ gleichwertig, nur mit etwas reduziertem Funktionsumfang.

Nun, auch nach bald 17 Jahren tut sie noch, was sie soll, insofern bin ich bis heute zufrieden mit der damaligen Anschaffung. Nur die Geschichte mit den Rückständen nach dem Waschen muss ich noch irgendwie in den Griff bekommen (siehe unten).

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Wann war das ungefähr? Wie an anderer Stelle geschrieben, meine Candy habe ich im Frühjahr 2002 gekauft, direkt nach ...“

Optionen

Olaf, das war so in den 70er bis 80er des vorigen Jahrhunderts..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Wann war das ungefähr? Wie an anderer Stelle geschrieben, meine Candy habe ich im Frühjahr 2002 gekauft, direkt nach ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Hoover_(Unternehmen)

Hoover als Hersteller gabs schon seit 1995 in Europa nicht mehr und Hoover (auch vor dem Verkauf an Candy) und besonders Candy Waschmaschinen hatten schon "immer" keinen guten Ruf...

Glück gibts halts immer und wer wenig wäscht...

Candy ist übrigens seit letztem Jahr ein chinesischer Verein.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Hoover_ Unternehmen Hoover als Hersteller gabs schon seit 1995 in Europa nicht mehr und ...“

Optionen

Kennst du noch die Werbung aus den 70ern? – "Die gute Wahl: Hoo-ver!" – jaja, reklame-geschädigt... :-)

"Der europäische Teil des Unternehmens wurde 1995 von dem italienischen Haushaltsgerätehersteller Candy erworben" – demnach hat mir der Verkäufer 2002 ziemlichen Unsinn erzählt ("B-Marke von[!] Hoover"). Aber auch davon ab würde ich mich beim nächsten Mal nicht wieder im MediaMarkt "beraten" lassen, und – auch wenn ich dieses eine Mal Glück hatte – die nächste Maschine wird keine Candy mehr.

Für mich wären bei einer Neuanschaffung genau zwei Kriterien wichtig: möglichst wenig Energie- und Wasserverbrauch bei gutem Waschergebnis und vor allen Dingen: lange Lebensdauer. Geräte, die nach 3 Jahren und 3 Tagen den Geist aufgeben, weil dann die Garantiezeit herum ist, sind mir ein absolutes Gräuel.

Regelrecht pervers finde ich Leute, die das auch noch toll finden, weil ja am liebsten schon nach 2,5 Jahren was Schickeres und Aktuelleres her muss... diese Lebenseinstellung war immer schon schlimm, passt heute aber weniger in die Zeit denn je.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Kennst du noch die Werbung aus den 70ern? Die gute Wahl: Hoo-ver! jaja, reklame-geschädigt... :- Der europäische Teil des ...“

Optionen

Blödmarkt ist halt Blödmarkt, wenns auch selbst da einige wenige Verkäufer mit Ahnung gibt...

"weil ja am liebsten schon nach 2,5 Jahren was Schickeres und Aktuelleres her muss... diese Lebenseinstellung war immer schon schlimm, passt heute aber weniger in die Zeit denn je."

Die weltweite systemimmanente absolute Pflicht zu Wachstum ignorierst du da völlig!

Absolut alle westlichen Industriestaaten können sich ne längere Zeit ohne Wachstum definitiv nicht leisten, weil dann die immensen Staatsschulden nicht mehr bedient werden können und dann machts irgendwann Booom!

Die Auswirkungen sollte man sich schon ausmalen können und dagegen war 2008 ein Furz.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Blödmarkt ist halt Blödmarkt, wenns auch selbst da einige wenige Verkäufer mit Ahnung gibt... weil ja am liebsten schon ...“

Optionen
Absolut alle westlichen Industriestaaten können sich ne längere Zeit ohne Wachstum definitiv nicht leisten, weil dann die immensen Staatsschulden nicht mehr bedient werden können und dann machts irgendwann Booom!

Dann ist dieses System aber ziemlich krank und verrottet...

Davon ab, selbst in Phasen des Wirtschaftswachstums mit sprudelnden Steuereinnahmen werden ja keine Staatsschulden abgebaut. Im Gegenteil, es werden fast immer neue Schulden aufgenommen, die paar Jahre mit einer schwarzen Null kannst du an einer Hand abzählen.

Überspitzt formuliert: ist mehr Geld da, wird auch mehr Geld zum Fenster rausgeworfen. So gesehen ist es am Ende fast schon wurscht, ob viel Geld da ist oder nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Dann ist dieses System aber ziemlich krank und verrottet... Davon ab, selbst in Phasen des Wirtschaftswachstums mit ...“

Optionen
Dann ist dieses System aber ziemlich krank und verrottet...


Das hast jetzt Du gesagt - hüstelhüstel...

Dabei gibt es doch die angebliche soziale Marktwirtschaft als Homöopathie und den Neoliberalismus als Medizin. Hauptsache nicht an der Krankheit selber anpacken, solange die Symptome einen lukrativen Dauerpatienten hergeben. Ein rechter Ruck zur rechten Zeit ist auch heilsam, danach gibt´s auf jeden Fall wieder "Wachstum".

Wobei Staatsschulden und Wachstum auch wieder zwei paar Schuhe sind.

Die "schwarze Null" bedeutet übrigens nicht Abnahme der Schulden, sondern lediglich das auf die bestehenden Schulden keine neuen draufkommen. Schuldenabbau findet deswegen noch lange nicht statt. Insofern ist das auch wieder Augenwischerei mit Sprechblasen und Worthülsen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fakiauso

„Das hast jetzt Du gesagt - hüstelhüstel... Dabei gibt es doch die angebliche soziale Marktwirtschaft als Homöopathie ...“

Optionen
Ein rechter Ruck zur rechten Zeit ist auch heilsam, danach gibt´s auf jeden Fall wieder "Wachstum".

Das hast jetzt Du gesagt - *zurückhüstel*

Soziale Marktwirtschaft halte ich für eine im Prinzip gute Sache, wenn sie denn heute noch stattfände. Aber das Gleichgewicht wurde über die Jahrzehnte immer weiter weg vom Attribut "sozial" hin zu "frei" (= neoliberal) verschoben. Das ging los mit Kohl und Lambsdorff mit ihrer "Wende" über Gerhard Schröders Rot-Grün (erschreckend, wenn man bedenkt, dass das auf dem Papier eine linke bis links-liberale Regierung hätte sein sollen) bis zu Schwarz-Rot / -Gelb / und wieder -Rot heute.

Wobei Staatsschulden und Wachstum auch wieder zwei paar Schuhe sind.

Ich denke, was Alpha13 hier meinte ist, dass bei Wachstum die Wirtschaft "gut läuft", also mehr Steuern in die Staatskasse fließen und weniger Sozialleistungen für Arbeitslose ausgegeben werden müssen (zwar nicht aus Steuergeldern, trotzdem drückt auch das auf das Budget).

Den Ausdruck "schwarze Null" finde ich nicht verkehrt, solange er denn der Wahrheit entspricht. Würde ich interpretieren als: wir sind mit unserem Geld ausgekommen, mit einem mikroskopisch kleinen Plus, deswegen nicht schwarze Zahl sondern schwarze Null...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Das hast jetzt Du gesagt - zurückhüstel Soziale Marktwirtschaft halte ich für eine im Prinzip gute Sache, wenn sie denn ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung_Deutschlands#Entwicklung_der_Staatsverschuldung

Von den rund 2 Billionen Staatsschulden werden wir nie und nimmer ohne Revolution runter kommen!

Bei schlechten Zeiten, und die stehen vor der Tür, werden die Staatsschulden wie in der Vergangenheit noch erheblich steigen!

Dann werden übrigens normalerweise auch die Zinsen wieder steigen!

Irgendwann wird auch Deutschland die Zinsen nicht mehr bezahlen können (das Ausland sagt bei deutschen Staatsanleihen janz einfach kauf Ich nicht) und viele andere westliche Industriestaaten natürlich weit früher...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung_Deutschlands Entwicklung_der_Staatsverschuldung Von den rund 2 Billionen ...“

Optionen
Von den rund 2 Billionen Staatsschulden werden wir nie und nimmer ohne Revolution runter kommen!

Je nachdem, was für eine Art Revolution das ist und wie die läuft, könnte die sogar die Staatsschulden noch höher treiben (ich denke da so an den 1. Weltkrieg...).

Aber im Ernst: 2 Billionen sind eigentlich gar nicht so viel. AFAIK haben die deutschen Privathaushalte mittlerweile rund 10 Billionen gehortet, und natürlich nicht mehr oder weniger gleichmäßig auf die gesamte Bevölkerung verteilt, sondern zum Löwenanteil auf eine kleine Minderheit.

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde mir folgende Lösung vorschweben: ich würde jedem Bürger einen Freibetrag von 2 Millionen EUR zugestehen. Damit kann man ein komplettes Menschenleben komfortabel gestalten. Aber auf alles, was über diese 2 Millionen hinausgeht, würde ich eine Vermögenssteuer erheben, dass es nur so raucht. Wie viel % kann ich nicht aus dem Bauch bestimmen, das müsste man aus umfangreichem Zahlenmaterial errechnen (Beispiel: wären es 20%, so müsste jemand, der 12 Millionen EUR besitzt, 2 Millionen an den Staat abdrücken = 20% von den 10 Mio über dem Freibetrag).

Vorher müsste man noch ein paar Schlupflöcher dichtmachen. Vor allem müsste die Steuer an die Staatsbürgerschaft gekoppelt sein, nicht dass irgendwelche Schlaumeier glauben, wenn sie rechtzeitig ihren "Lebensmittelpunkt" nach Monte Carlo verlagern, zahlen wieder nur die anderen. Und man müsste noch verhindern, dass manche Leute sich durch Schenkungen an Angehörige künstlich arm rechnen.

Aber wie gesagt: dafür brauchen wir einen "König von Deutschland". Durch die demokratischen Institutionen würde das nicht durchgehen, von rechtlichen Hürden ganz zu schweigen.

Aber ein bisschen träumen muss ab und zu erlaubt sein! :)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Je nachdem, was für eine Art Revolution das ist und wie die läuft, könnte die sogar die Staatsschulden noch höher ...“

Optionen

Darauf lassen sich die mächtigen und reichen nicht nur in Deutschland natürlich nicht ein und deshalb kommts zwangsweise zum großem Booom!

bei Antwort benachrichtigen
schnaffke Matthias23.prinfo

„Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet“

Optionen

Antwort gelöscht

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel schnaffke

„Antwort gelöscht“

Optionen

Hallo Schnaffke,

das Beste ist ja noch, dass die guten Verbrauchswerte, im ECO Programm gemessen werden.
Schnellprogramm, gleich hoher Energieverbrauch, sowohl Wasser, als auch Strom, nur so viel zu den Kurzprogrammen, von wegen Schnell ist auch sparsam, das Gegenteil ist der Fall, ECO bedeutet lange Laufzeit, mit geringer Motorleistung.

Wer sparen will, Benötigt mehr Zeit, bis das Programmende erreicht ist.

Ja die guten alten Zeiten, schnell und hohen Wasser und Stromverbrauch.
Heute möchten die Verbraucher Energie sparen und das Progammende soll auch noch schneller erreicht sein, als bei den alten Geräten.

Geht aber leider nicht.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10, Office Pro. Plus 2016_32-Bit.
bei Antwort benachrichtigen
schnaffke hddiesel

„Hallo Schnaffke, das Beste ist ja noch, dass die guten Verbrauchswerte, im ECO Programm gemessen werden. Schnellprogramm, ...“

Optionen

Ich habe meinen Beitrag inzwischen gelöscht. Ich weiß um all diese physikalischen Zusammenhänge. Danke trotzdem für deine Antwort.  Ich hatte mich nur über dieses Ausgangsposting aufgeregt, wo einem suggeriert wird, dass moderne Waschmaschinen so viel mehr können als alte. Das stimmt so einfach nicht.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel schnaffke

„Ich habe meinen Beitrag inzwischen gelöscht. Ich weiß um all diese physikalischen Zusammenhänge. Danke trotzdem für ...“

Optionen

Hallo Schnaffke,

wie Recht du hast!

Das beste dabei ist auch noch, über allem das Zauberwort Nachhaltigkeit.Zwinkernd

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10, Office Pro. Plus 2016_32-Bit.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Matthias23.prinfo

„Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet“

Optionen

Einfach eine Miele (Novotronic oder hochwertiger) kaufen. Man kann bedenkenlos auch 10-15 Jahre alte Maschinen kaufen (evntl. mal die Kohlen erneuern). Alternativ vielleicht eine Gorenje, oder deren Untermarken.

Meine alte Bosch Maschine war so gut, dass die auf dem dritten Stock geflogen beim Umzug ist. Natürlich mit vorheriger Absicherung. Unten stand direkt der Schrotthändler und hat die eingeladen.

Grüße

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 torsten40

„Einfach eine Miele Novotronic oder hochwertiger kaufen. Man kann bedenkenlos auch 10-15 Jahre alte Maschinen kaufen evntl. ...“

Optionen
Einfach eine Miele (Novotronic oder hochwertiger) kaufen.

Natürlich..., kaufst Du dir denn jedes mal einen Bentley?Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1

„Natürlich..., kaufst Du dir denn jedes mal einen Bentley?“

Optionen
kaufst Du dir denn jedes mal einen Bentley?

Nein, nicht jedes mal - denn unsere alte Miele W700 tut ihren Dienst unverändert seit 1993, also seit gut 25 Jahren! Und wir müssen sehr viel Wäsche (Haushalt, Dienstkleidungen etc.) waschen.

Der im gleichen Jahr gekaufte Miele Trockner hat letztes Jahr (also nach 24 Jahren) seinen Dienst eingestellt und wurde durch einen neuen der gleichen Marke ersetzt.

Wollen hoffen, dass ein Bentley - bei vergleichbarer Belastung - genau so lange hält.

Besser auf neuen Wegen stolpern als auf alten Pfaden auf der Stelle treten. (chin.)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter

„Nein, nicht jedes mal - denn unsere alte Miele W700 tut ihren Dienst unverändert seit 1993, also seit gut 25 Jahren! Und ...“

Optionen
unsere alte Miele W700 tut ihren Dienst unverändert seit 1993, also seit gut 25 Jahren!

Und wer repariert die zwischendurch?

Wenn jeder seine Waschmaschine selber reparieren könnte, würden viele andere genau so lange halten. Außerdem war die Qualität damals, auch bei Miele, eine andere.
Aber die Diskussion über Miele hatten wir ja schon mehrmals und von daher ist die für mich obsolet.

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1

„Und wer repariert die zwischendurch? Wenn jeder seine Waschmaschine selber reparieren könnte, würden viele andere genau ...“

Optionen
Und wer repariert die zwischendurch?

Bis jetzt niemand - läuft, und läuft, und läuft ...

jeder seine Waschmaschine selber reparieren könnte

Dazu fehlen mir die Kenntnisse.

Aber die Diskussion über Miele hatten wir ja schon mehrmals und von daher ist die für mich obsolet.

Ist doch schön, wenn man man zu einem Beitrag "obsolet" sagen kann.

Besser auf neuen Wegen stolpern als auf alten Pfaden auf der Stelle treten. (chin.)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter

„Bis jetzt niemand - läuft, und läuft, und läuft ... Dazu fehlen mir die Kenntnisse. Ist doch schön, wenn man man zu ...“

Optionen
Bis jetzt niemand - läuft, und läuft, und läuft ...

Natürlich, seit 25 Jahren, ohne jede Reparatur.
Das kannst Du hier vielleicht einigen erzählen, aber nicht mir, denn ich bin aus dem Fach.

Auch eine Miele hält bei den von Dir geschilderten Betriebsbedingungen keine 25 Jahre ohne Reparatur von, Motor, Pumpe, Keilriemen und Türdichtungen...

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1

„Natürlich, seit 25 Jahren, ohne jede Reparatur. Das kannst Du hier vielleicht einigen erzählen, aber nicht mir, denn ich ...“

Optionen
Das kannst Du hier vielleicht einigen erzählen, aber nicht mir, denn ich bin aus dem Fach.

Mit jemandem, der mich als Lügner bezeichnet, erübrigt sich jede weitere Diskussion. Und wenn Du "vom Fach" sein solltest, dann hast Du ... lassen wir's.

25 Jahre ohne Reparatur von, Motor, Pumpe, Keilriemen und Türdichtungen

Ja, und drei Umzüge.

Besser auf neuen Wegen stolpern als auf alten Pfaden auf der Stelle treten. (chin.)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1

„Natürlich, seit 25 Jahren, ohne jede Reparatur. Das kannst Du hier vielleicht einigen erzählen, aber nicht mir, denn ich ...“

Optionen

Also meine "Candy" (B-Marke von Hoover) hält nun bald 17 Jahre durch, ohne jede Reparatur... allerdings brauche ich die auch nur für meinen Single-Haushalt, wahrscheinlich ist der Verschleiß dann auch nur so groß wie z.B. einer Familie in 7 Jaheren.

Würde ich mir jetzt eine neue kaufen, wäre die bestimmt nach 3 Jahren = Garantieende kaputt...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Also meine Candy B-Marke von Hoover hält nun bald 17 Jahre durch, ohne jede Reparatur... allerdings brauche ich die auch ...“

Optionen
Würde ich mir jetzt eine neue kaufen, wäre die bestimmt nach 3 Jahren = Garantieende kaputt...

Genau aus dem Grund, würde ich mir niemals eine neue Maschine holen. Bei einer Gebrauchten tuts dann weniger weh.

Grüße

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Genau aus dem Grund, würde ich mir niemals eine neue Maschine holen. Bei einer Gebrauchten tuts dann weniger weh. Grüße“

Optionen

Hmmm, wenn du aber im Jahr 2018 eine Maschine aus 2014 kaufst, müsste die theoretisch schon seit 1 Jahr kaputt sein :) ...nee, ich denke, es gibt schon auch noch Qualitätsprodukte, wahrscheinlich auch nicht nur von Miele.

Wo du gerade sagst, dass du von Waschmaschinen Ahnung hast und sogar selbst welche reparieren kannst: ich beobachte seit einiger Zeit, dass meine Sachen fleckig(!) aus der Maschine herauskommen. Diese hellen, grau-weißen Flecken fallen nur bei dunklen Sachen auf, z.B. bei einem dunkelblauen Hemd oder einer schwarzen Hose. Die sehen ziemlich undefinierbar aus, so als hätte das Waschpulver Klümpchen gebildet oder so...

Mit viel Geduld kann man die Fleckchen aus der Wäsche herausklopfen, das macht aber ziemlich viel Arbeit und außerdem kommt es mir irgendwie bescheuert vor, soeben frisch gewaschene und getrocknete Sachen erstmal "sauberklopfen" zu müssen, bevor man sie tragen kann.

Hast du eine Ahnung, was das sein könnte?

THX
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Hmmm, wenn du aber im Jahr 2018 eine Maschine aus 2014 kaufst, müsste die theoretisch schon seit 1 Jahr kaputt sein : ...“

Optionen

Ich schätze mal, dass die Wäsche nicht richtig ausgespült wird!

Überprüfe mal das Sieb, es kann sein, dass das Spülwasser nicht komplett abgepumpt wird und somit mit einem Teil das alten Wassers wieder gespült wird.

Ein Knick im Ablaufschlauch kann auch eine Grund sein.

Zu guter letzt kann die Pumpe selbst der Verursacher sein, Flügelrad dreht durch usw..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Olaf19

„Hmmm, wenn du aber im Jahr 2018 eine Maschine aus 2014 kaufst, müsste die theoretisch schon seit 1 Jahr kaputt sein : ...“

Optionen
Diese hellen, grau-weißen Flecken fallen nur bei dunklen Sachen auf

Das Thema von weißen Rückständen nach dem Spülen gab es in diesem Thread schon ab hier, also ist es gar nicht so selten. Klümpchen sollten bei Flüssigwaschmitteln auch nicht aufreten.
HOOVER schiebt es auf "umweltfreundliche Waschmittel" und "Minerale" - die in Klammern.
Und das extem kalkhaltige Wasser wie  hier hier in Berlin?

Wobei ich früher solche weißen Spuren nicht kannte.
Doch ob der Grund dafür jetzt neuere Waschmittel oder eine andere Technologie bei der Waschmaschine ist - wer weiß.

Aber die Vermutungen hier im Thread, dass es waschaktive Rückstände sein könnten - das kann man ja mal untersuchen.
Ausklopfen und in einem Tropfen Wasser auflösen - mit Essig oder Rotkohl z.B. kann man dann schauen, ob es basisch oder sauer reagiert.
Chemieexperimente...

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Hmmm, wenn du aber im Jahr 2018 eine Maschine aus 2014 kaufst, müsste die theoretisch schon seit 1 Jahr kaputt sein : ...“

Optionen

Mal nach "Fettläuse" googlen. Keine Panik, sind keine Tiere.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fettl%C3%A4use

Würde nicht nur den Ablauf, wie bei Lutty überprüfen, sondern auch den Zulauf. Also das Fach wo das Waschpulver rein kommt, zur Trommel hin, ob da vielleicht noch Waschpulver hängt.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Mal nach Fettläuse googlen. Keine Panik, sind keine Tiere. https://de.wikipedia.org/wiki/Fettl C3 A4use Würde nicht nur ...“

Optionen

Danke an euch drei, Anne, luttyy und Torsten!

Das Waschpulverfach sieht in der Tat ziemlich versifft aus, da klebt überall klumpig gewordenes Pulver. Das Flusen-Sieb habe ich ebenfalls schon länger nicht mehr gereinigt. Der Abflussschlauch geht einmal durch die Wand und kommt – nicht lachen! – in der Dusche wieder heraus. Nicht sehr elegant, aber funktioniert, ist halt Altbau...

Wäre es darüber hinaus eine Maßnahme, die Maschine einmal leer laufen zu lassen, also ganz ohne Wäsche und dann bei 90° Kochwäschetemperatur? Oder ist das gefährlich?

THX
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Danke an euch drei, Anne, luttyy und Torsten! Das Waschpulverfach sieht in der Tat ziemlich versifft aus, da klebt überall ...“

Optionen

Beim Flusensieb aufmachen, eben vorher ein Handtuch drunter legen. Da kommt immer einwenig Wasser, und meistens läuft es unter die Maschine.  Das Flusensieb macht man nur auf, wenn man das letzte Kleingeld für die Spielo sucht ;) Lach nicht, da wurde schein einiges an Euros "wiedergefunden"

Das Plastik mal sauber machen, dass der Fettfilm ab ist. Leer laufen lassen bringt nicht viel, weil oben durch das Fach nur Kaltwasser läuft, also auch beim Leerlauf. Würde mal abgekochtes Wasser (70°?) durch laufen lassen, dass sich die Reste lösen lassen. Oder halt Maschinenreiniger, aber wenns zu aggressiv ist, machts die Dichtungen kaputt.

Der Abflussschlauch geht einmal durch die Wand und kommt – nicht lachen! – in der Dusche wieder heraus

Musste schmuzeln, wohne jetzt Bjh 1926. Da waren schon eine Menge Handwerker am werkeln.

Grüße

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327595 Olaf19

„Danke an euch drei, Anne, luttyy und Torsten! Das Waschpulverfach sieht in der Tat ziemlich versifft aus, da klebt überall ...“

Optionen
also ganz ohne Wäsche und dann bei 90° Kochwäschetemperatur

Also ähnlich wie beim Menschen auch gerne mal Darmspülung genannt - es stresst aber man erholt sich danach wieder wenn alles gereinigt ist Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1

„Und wer repariert die zwischendurch? Wenn jeder seine Waschmaschine selber reparieren könnte, würden viele andere genau ...“

Optionen

aber arg finde ich, das ein reparaturbetrieb, der auf nachhaltigkeit setzt, eine gebrauchte waschmaschine um 225€ teurer verkauft, als ein möbelgeschäft die diese maschine als neuware verkauft.

das geht gar nicht. internet sei dank! Stirnrunzelnd

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom

„aber arg finde ich, das ein reparaturbetrieb, der auf nachhaltigkeit setzt, eine gebrauchte waschmaschine um 225€ teurer ...“

Optionen
eine gebrauchte waschmaschine um 225€ teurer verkauft,

Man nennt es "freie Marktwirtschaft".
Und das "Lockangebot" des Möbelgeschäftes dürfte wohl zeitlich und mengenmäßig begrenzt sein.
Es kann also sinnvoller sein, beim Möbelhändler eine neue Maschine billiger einzukaufen, als beim "freundlichen Halsabschneider" in der Nachbarschaft ein altes Schätzchen.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1

„Man nennt es freie Marktwirtschaft . Und das Lockangebot des Möbelgeschäftes dürfte wohl zeitlich und mengenmäßig ...“

Optionen

das witzige ist, das ich bei dem Reparaturbetrieb selber mal gearbeitet habe.

War als Wiedereingliederung für den Arbeitsmarkt gedacht.

Genau 6 Monate war man dort beschäftigt, dann ist man gegangen worden, weil das Arbeitsamt die Förderung einstellte. Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom

Nachtrag zu: „das witzige ist, das ich bei dem Reparaturbetrieb selber mal gearbeitet habe. War als Wiedereingliederung für den ...“

Optionen

und die Tests diverser Sendungen, wie was repariert wird, ist auch eher mit Vorsicht zu genießen.

Ich hab da so einen Verdacht, das so manch Techniker vorher angerufen wird um die Fehlerquelle zu benamsen...und siehe das, flugs entdeckt der Techniker das Bauteil am schnellsten von allen.

Man braucht nicht extra erwähnen das der Techniker vormals bei der Testfirma gearbeitet hat? Verschlossen

Und jetz als Partner-firma fungiert? Lachend

Sorry fürs laute Denken!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 hatterchen1

„Natürlich..., kaufst Du dir denn jedes mal einen Bentley?“

Optionen

Warum jedesmal. Nein meine Miele Novotronic ist Bhj 2014, und ich habe im Nov. 2018  gebraucht gekauft. Und wenn du das Nachhaltigkeitsforum genauer beobachtest, repariere ich meine Maschinen selber, wenn die denn mal kaputt gehen. Ebenfalls so als "Nachbarschaftshilfe".  Deswegen hab ich auch nicht mehr soviel Zeit hier zu sein :(

Wenn ich denn mal neue Geräte brauche, schaue ich auf den Gebrauchtmarkt immer nach Leistungssiegern, aus den Jahren zuvor. Nur weil es ein neueres Modell gibt, ist das Alte nicht gleich schlechter. :) Die Waschmaschine hab ich jetzt gebraucht über 700€ billiger als neu, bekommen. Man muss halt nur warten, bis so ein reicher Schnösel seine "alte Maschine" verkauft, weils ja ein Update gab. Normalerweile hab ich aber auch immer eine Maschine auf reserve stehen, falls mal irgendwo eine kaputt geht, weil man bei gebrauchten Geräten ja nie weiß ;)

Einen gebrauchten Bentley für n fuffy nehm ich auch, fahr man vor :P

Grüße

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Traute torsten40

„Einfach eine Miele Novotronic oder hochwertiger kaufen. Man kann bedenkenlos auch 10-15 Jahre alte Maschinen kaufen evntl. ...“

Optionen
Meine alte Bosch Maschine war so gut

Genau unsere war 17 Jahre alt.Die würde heute noch laufen,wenn die Türgelenke nicht abgebrochen wären,nehme an der Türgummi war ausgehärtet wo man das Bullauge schließt.Deshalb der Druck auf die Tür.Aber eine gute Maschine war das schon und leise.

Jetzt eine Siemens mit Touch Display und i sensoric war die einzige Unterbau WM bei Saturn.Die PLANETENBERATER sind echt unkompitabel in Beratung und wissen.Nie wieder bei dieser Truppe,der teure Lieferservice mit Anschluss der letzte Dreck, die sogen.Techniker echte Nieten ,denen man noch sagen muss wo der Aquastop angeschraubt wird nie wieder. Drei Wochen Lieferzeit und nur Schitt.

Lieber online kaufen und vorher alles checken was man wirklich braucht,die Wirklichkeit ist die WM soll ordentlich und sauber waschen,alles andere ist Bockmist.

Ich hatte gedacht die Siemens läuft leiser,nein macht sie nicht,beim schleudern ja.Die Verbrauchsdetails sind nicht besser.Kurzum die alte Bosch war Top.Hatte mir die Bewertungen der Siemens mal im Netz angesehen.Die schreiben da was von sehr leisen Lauf der Maschine,weiß auch nicht ,ob die alle mit verstöpselung in den Löffeln waschen?

Das ist meine Meinung

Grüße

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Traute

„Genau unsere war 17 Jahre alt.Die würde heute noch laufen,wenn die Türgelenke nicht abgebrochen wären,nehme an der ...“

Optionen

Bei der Bosch ging das Programm kaputt.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Matthias23.prinfo

„Moderne Waschmaschinen: Was sie können und wie man die richtige findet“

Optionen

Das Posting hat mir nichts erklärt was ich als aufgeklärter Verbraucher nicht schon wüsste, enthält aber einen indirekten Affiliate Link.

Ich missbillige dieses Posting nachdrücklich. Es verstösst streng genommen gegen die Nickles AGB.


Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PaoloP

„Das Posting hat mir nichts erklärt was ich als aufgeklärter Verbraucher nicht schon wüsste, enthält aber einen ...“

Optionen

Moin Paolo,

Du warst ja jetzt eine Weile nicht an Bord, wenn ich das richtig sehe; wobei, still mitgelesen haben könntest du natürlich trotzdem. Wie auch immer, nur als kurzen Hintergrund:

Bei den Beiträgen der diversen *.prinfo-Accounts handelt es sich tatsächlich um bezahlte und somit ausdrücklich von Mike gebilligte Werbung ("PR-Info" halt). Ich sehe diese Beiträge zwar auch eher mit gemischten Gefühlen, aber mit irgendetwas muss Mike seinen Webauftritt eben finanzieren, und das geht auf die Dauer nicht mit einer Handvoll Premium-Mitgliedschaften allein, pder mit Werbeeinnahmen, die zunehmend wegbrechen, weil die Werbung zum einen blockiert wird, zum anderen die Werbetreibenden immer weniger zu zahlen bereit sind.

Unterm Strich ist es mir lieber, hie und da mal einen Affiliate-Link zu sehen zu bekommen, als das Mike den Laden hier ganz dicht machen müsste oder das Forum nur noch Premium-Usern zur Verfügung stellen könnte.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen