Nachhaltigkeit 118 Themen, 2.735 Beiträge

Gastbeitrag: Nachhaltigkeit

Auto-Reparatur mit Neuteilen - oder reichen auch gebrauchte Ersatzteile?

CharlyHH.gast_autor / 5 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Wenn der Scheinwerfer nicht mehr dicht und der Auspuff durchgerostet ist oder die Stoßdämpfer an Ihrem Fahrzeug gewechselt werden müssen, stellen Sie sich zurecht die Frage, ob Sie tatsächlich Neuteile benötigen oder ob auch der Kauf von gebrauchten Ersatzteilen möglich ist.

Die einfache Antwort: Beide Möglichkeiten können sich lohnen! Wann Sie jedoch lieber auf das Neuteil zurückgreifen und wann Sie auch mit einem gebrauchten Ersatzteil weiterfahren möchten, bleibt Ihnen selbst überlassen. Es gilt: Ein Neuteil ist nicht immer sehr viel teurer, dafür in der Regel allerdings sicherer und besser.

Auf dieser Seite erhalten Sie alle hochwertigen Ersatzteile für Ihren Opel und das zu besonders günstigen Discountpreisen. Die Experten des Unternehmens garantieren Ihnen ein hohes Maß an Qualität und damit auch die notwendige Sicherheit der Produkte. Die kompetenten Berater des Kfz-Spezialisten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie rund um die Uhr, wenn Sie Fragen zu einem passenden Ersatzteil für Ihr Fahrzeug haben sollten. Von diesem Service können Sie profitieren: Sie erhalten neue und sichere Produkte zum günstigen Preis.

Wann lohnen sich gebrauchte Teile?

Viele Autobesitzer suchen aber auf dem Schrottplatz oder bei entsprechenden Anbietern nach gebrauchten Ersatzteilen für Ihr Fahrzeug. Selbstverständlich ist auch diese Variante möglich. Insbesondere bei sicherheitsrelevanten Bauteilen, wie der Bremse, dem Fahrwerk oder der Lenkung, sollten Sie keinesfalls sparen! Auf den gebrauchten Ersatzteilen steht in der Regel keine Laufleistung, sodass Sie gar nicht wissen, wie weit die entsprechenden Teile schon gefahren worden sind und wie lange sie dementsprechend noch halten. Gerade gebrauchte Reifen sind hier ein heikles Thema. Mit der Nutzung von gebrauchten Teilen gehen Sie daher möglicherweise ein höheres Risiko ein, bei dem Sie im Endeffekt nur wenig Geld sparen. Zahlt sich das wirklich aus?

Anders sieht es hingegen beim Kauf von Gebrauchtteilen aus, die überwiegend für die Optik des Fahrzeuges bestimmt sind. Wenn Sie eine defekte Tür, einen kaputten Scheinwerfer oder auch einen durchgerosteten Auspuff zu beklagen haben, können Sie tatsächlich auf die Ersatzteile vom Schrottplatz oder einem entsprechenden Anbieter für Gebrauchtteile zurückgreifen. Nicht immer sind diese Teile jedoch schadensfrei und optisch in Ordnung. Da sie jedoch keine Auswirkungen auf die Sicherheit an Ihrem Fahrzeug haben, können Sie selbst entscheiden, ob Sie lieber ein Neuteil kaufen oder ein minimal günstigeres, aber gebrauchtes Ersatzteil bevorzugen und dabei möglicherweise Abstriche in Hinblick auf die Optik Ihres Fahrzeuges machen. Der ADAC fordert aktuell übrigens den Fall des Monopols der Autohersteller bei nur optisch relevanten Teilen (siehe hier).

Wenn demnächst eine Reparatur mit Ersatzteilen an Ihrem Auto bevorsteht, sollten Sie sich vorab über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Grundsätzlich stehen Ihnen je nach Schaden und der benötigten Teile beide Varianten zur Auswahl. Schauen Sie im Internet, was Sie für ein entsprechendes Neuteil bezahlen müssen und wie viel Geld Sie beim Kauf eines gebrauchten Ersatzteiles sparen können. Wichtig jedoch: Sparen Sie nicht an der Sicherheit und greifen Sie im Zweifel lieber zum Neuteil! Ob Sie mögliche Abstriche bei der Optik Ihres Fahrzeuges eingehen möchten, bleibt Ihnen schlussendlich selbst überlassen. Allerdings lohnt sich auch in diesem Fall ein genauer Blick: Denn nicht immer sind die Neuteile sehr viel teurer.

bei Antwort benachrichtigen
misterxxx CharlyHH.gast_autor

„Auto-Reparatur mit Neuteilen - oder reichen auch gebrauchte Ersatzteile?“

Optionen

sieht mir sehr nach werbung aus Unentschlossen

und diese bla bla angeblich tricks kennt jeder

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken misterxxx

„sieht mir sehr nach werbung aus und diese bla bla angeblich tricks kennt jeder“

Optionen

Diese Art von Artikeln stammen von Sponsoren für den Betreiber. Oft ist es natürlich Werbung. Zum Lesen wird keiner gezwungen, allerdings empfehle ich allen Usern, bei jedem Erstbeitrag bei Nickles, mal den Kopf der Beiträge zu lesen (hier z. B. Gastbeitrag + Gastautor) und diesen zu verinnerlichen. Dann erkennt man auch sofort von wem was stammt und sollte es auch entsprechend einordnen können.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
misterxxx Knoeppken

„Diese Art von Artikeln stammen von Sponsoren für den Betreiber. Oft ist es natürlich Werbung. Zum Lesen wird keiner ...“

Optionen

und trotzdem bleibt es nur werbung

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 misterxxx

„und trotzdem bleibt es nur werbung“

Optionen
und trotzdem bleibt es nur werbung

Korrekt. - Und? Kann man doch einfach ignorieren und keiner zwingt dich, den Quatsch zu lesen.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work misterxxx

„und trotzdem bleibt es nur werbung“

Optionen

Und?

Der Nickles braucht Kohle, um diese Seite zu betreiben.

Da sind solche Beiträge mE vollkommen i.O.

Mit Nutzern meiner Qualität verdient der keine müde Ratze. Mein Konzept habe ich an anderer Stelle schon mal beschrieben. Nicht einfach, aber ultimativ + brutal.

bei Antwort benachrichtigen