Nachhaltigkeit 107 Themen, 2.444 Beiträge

Begegnung mit der Vergangenheit im Möbelmarkt

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles
Ausstellung im Mömax Möbelmarkt Eching. (Foto: mn)

Vor ein paar Tagen war ich im Mömax-Möbelmarkt in Eching und habe dabei eine sehr überraschende Entdeckung gemacht. In einer Ausstellungsecke die ein Jugendzimmer zeigte, stand ein Rotgelbes-Dingsbums rum. Und zwar ein original Nickles PC-Tuning Report 2000 Taschenbuch.

Nach 17 Jahren hat es dieses Taschenbuch also als Dekorationsmittel in eine Möbelausstellung geschafft - wenn das mal nicht nachhaltige Nutzung ist! Eigentlich kenne ich von solchen Ausstellungen nur "Fake-Bücher", also bedruckte Pappkartons die wie Bücher aussehen.

Der Laptop im Bild ist nur ein Plastikmodell, das Buch aber ist echt. (Foto: mn)

Natürlich habe ich heute noch Exemplare aller meiner Bücher archiviert, aber die sind nicht großartig in der Wohnung ausgestellt, befinden sich eher im Keller und Speicher, ich komme nur selten damit in Berührung. Den 2000er im Mömax habe ich mir natürlich gegriffen und angeguckt. Das war schon ein ganz schön fetter Brocken, knallvoll mit Reports, Tipps und Informationen. Es war jedes Jahr eine Höllenarbeit das jährliche Taschenbuch auf den aktuellen Stand zu bringen.

Insgesamt habe ich rund 35 Taschebücher und großformatige PC-Bücher veröffentlicht. Ein (mir unbekannter) Fan hat in einem Wikipedia-Beitrag über mich eine recht gute Auflistung zusammengestellt. Da fehlen generell nur die beiden ersten Taschenbücher (PC Tuning Report 1996 und 1997) sowie mehrere eher kleine Büchlein, die ich früher nebenbei gemacht habe. Hinzu kommen noch diverse in andere Sprache übersetzte Bücher.

Von jedem Buch gibt es natürlich handsignierte Exemplare, wobei die aber eher rar sind und außerdem haben die älteren signierten Bücher eine Haken: meine Unterschrift war damals ein fast unlesbares "Gekricksel", da ich es verlernt habe mit der Hand zu schreiben (und es sowieso nie gut konnte).

Irgendwann häuften sich die Probleme bei der Akzeptanz meiner Kreditkarte - die Unterschrift war einfach zu schlecht. Ich habe mit damals deshalb eine neue Unterschrift angewöhnt, nicht mehr "zusammenhängende Schreibschrift" sondern eher "Einzelbuchstaben-Stil". Diese erkennbare Variante meiner Unterschrift gibt es nur in wenigen meiner späteren signierten Bücher.

Das gewiss einzigartigste jemals von mir signierte Buch steht jetzt im Mömax in Eching. Mal gucken, was mit diesem Buch passiert, ob es noch mal irgendwo anders auftaucht.

Nach 17 Jahren signiert... (Foto: mn)

 

bei Antwort benachrichtigen
Beeper Michael Nickles

„Begegnung mit der Vergangenheit im Möbelmarkt“

Optionen

Hi Mike

Da ich gerade ein Haus gekauft habe und wir demnächst umziehen hatte ich den 2000er Report und sogar noch ältere Versionen vor 2 Tagen entsorgt. Natürlich unsigniert :-) Die Bücher hatten mir in der Zeit ab Win 95 oft geholfen als Windows noch nicht so reibungslos lief wie heute. Ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken dafür. Es war sicher sehr aufwendig solche Bücher zu schreiben. Geholfen haben sie sicherlich sehr vielen Leuten in einer Zeit wo die Internet Recherche kaum möglich war.

Beste Grüsse Chris

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Beeper

„Hi Mike Da ich gerade ein Haus gekauft habe und wir demnächst umziehen hatte ich den 2000er Report und sogar noch ältere ...“

Optionen

Danke! :-)

bei Antwort benachrichtigen
1+1=1 Michael Nickles

„Begegnung mit der Vergangenheit im Möbelmarkt“

Optionen

Ein dickes Danke auch von mir!

Der PC Tuning Report 2000 war das einzige PC Fachbuch was ich mir jemals gekauft habe!

- Ich denke das war ca. im Jahr 2001. Da hab ich mir meinen ersten Desktop PC im Blödmarkt gekauft und wenige Wochen später dann auch dieses Forum gefunden... via AOL online und

dial-up Modem...  ;)

Hatte vorher nur Erfahrung mit Commodore C64 und Datasette, Amiga 500, Amiga 600, Amiga 1200. Dann später auch DOSHELL und später auch Win 3.11 auf einem Laptop aus Amerika auf dem ich Lemmings und stundenlang Ultima Underworld spielte.

Anyhow, der PC Tuning Report 2000 war ein fetter Schinken der mir als WIndows Laie abermals aus der Patsche geholfen hat und auch mein Begleiter zum ersten tiefen Einstieg in die Windows Welt war.

Tausend Dank!

Halt die Ohren steif und gute Genesung!

Gruß,

Rick

Von den leichten Landweinen ist der Branntwein mir am liebsten.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles 1+1=1

„Ein dickes Danke auch von mir! Der PC Tuning Report 2000 war das einzige PC Fachbuch was ich mir jemals gekauft habe! - Ich ...“

Optionen

Danke! :-)

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Begegnung mit der Vergangenheit im Möbelmarkt“

Optionen
Mal gucken, was mit diesem Buch passiert, ob es noch mal irgendwo anders auftaucht.

Hoffentlich folgt da nun keine Strafanzeige wg. Sachbeschädigung :-P
(wobei das im vorliegenden Fall wohl eher zu einer Wertsteigerung führen dürfte)

Hat eigentlich schon mal jemand das Passwort von dem web.de Account ausprobiert, dass auf dem Notizzettel an der Wand hängt?

bei Antwort benachrichtigen