Nachhaltigkeit 127 Themen, 3.094 Beiträge

ANZEIGE Produktinfo: Nachhaltigkeit

Aktion: Wechseln des Stromanbieters ist simpel - und spart viel Geld!

hellundwarm.prinfo / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Von den etwa 40 Millionen Haushalten in Deutschland nutzen etwa nur 15 Prozent die Möglichkeit ihren Stromanbieter zu wechseln.

Denn viele gehen davon aus, dass andere Anbieter kaum günstiger sind und der Wechsel nur Aufwand ist; das ist falsch!

Sicher, einige Anbieter sind beim Preis für die Kilowattstunde Strom nur wenige Cent günstiger.

Aber bei einem Haushalt der etwa 3.500 kW/h verbraucht, entspricht jeder Cent Unterschied gleich 35 Euro! Dazu kommt noch der monatliche Arbeitspreis.

Übrigens: wenn der Anbieter den Strompreis erhöht hat man immer ein sofortiges Sonderkündigungsrecht!

Postleitzahl eingeben, Stromverbrauch angeben und los geht’s: Sparfüchse achten auf die Wechselprämien und kurze Vertragslaufzeiten! www.hellundwarm.de

Wechselprämien kassieren! Viele Anbieter bieten einem Wechsler einen Sofort-Bonus und einen 12-Monats-Bonus. Der wird auch ausbezahlt, wenn man danach gleich wieder wechselt. Beide Bonis zusammen liegen oft bei 50 bis 200 Euro!

Hier Anbieter wechseln bei HELLundWARM.de

Der Wechsel eines Anbieters geht am schnellsten online. Am besten hat man dazu einfach eine Jahresabrechnung des aktuellen Stromanbieters zur Hand. Da steht dann alles drauf, was man benötigt:

- ungefährer Jahresverbrauch
- die Zählernummer
- der Name des ehemaligen Anbieters
- die Kundennummer beim alten Anbieter

Beim Wechsel online führt ein Assistent durch die wenigen Schritte hindurch und das war es schon. Der alte Anbieter wird dann automatisch gekündigt; auch wenn vielleicht erst in 3 Monaten der Vertrag ausläuft. Zum Abschluss bekommen Sie automatisch eine E-Mail mit allen Infos zum Wechsel als PDF-Datei.

Und wenn nun alles schief läuft? Dann kann trotzdem nichts passieren, denn es gibt immer den gesetzlichen Grundversorger – meist die Stadtwerke. Der Strom kann also niemals ausfallen, nur weil etwas nicht geklappt hat.

Top-Voreinstellungen bei HELLundWARM.de

Damit sie auch den perfekten und besonders fairen Stromanbieter finden, wurden ein paar Voreinstellungen getroffen (die sie natürlich auch verändern frei können):

- keine Anbieter mit Vorkasse anzeigen
- keine Anbieter mit Kaution zeigen
- Vertragslaufzeit nur bis 6 Monate
- Kündigungsfrist bis max. 6 Wochen

HELLundWARM.de ist Partner von Nickles.de

Man kann nicht nur durch den Wechsel zu einen günstigeren Stromanbieter und die Bonis sparen: Jeder Neuabonnent von Nickles.de kann zusätzlich noch 20 Euro bei der Anmeldung sparen! Das geht so:

Stromwechsler sparen auch beim Abo auf Nickles.de: Wechsler bekommen satte 20 Euro Rabatt!

In der Betreffzeile der Bestätigungsmail zum Stromwechsel findet man die 8-stellige „Interessentennummer“

Diese 8-stellige Interessentennummer muss man als Neukunde bei Nickles.de einfach mit angeben und bekommt das Jahresabo satte 20 Euro günstiger!

Unser Tipp: Man kann auch seinen Gas-Anbieter wechseln und jede Menge Geld sparen. Hier geht’s zum Schnellcheck!

Hinweis: Es handelt sich hier um eine Produktinformation eines Anbieters. Fragen, Meinungen und Diskussionen zur Mitteilung sind herzlich willkommen. Beiträge die sich nicht auf das Thema beziehen sind hier jedoch fehl am Platz und werden kommentarlos gelöscht.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 hellundwarm.prinfo

„Aktion: Wechseln des Stromanbieters ist simpel - und spart viel Geld!“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
gelöscht_325625 hellundwarm.prinfo

„Aktion: Wechseln des Stromanbieters ist simpel - und spart viel Geld!“

Optionen

Blödsinn finde ich das. Einmal im Jahre 2011 machte ich das Mal und fiel auf die Nase.

Sparen tut man hier gar nichts, die Leute sind nur geil auf die Wechselprämie dir hier den Gewinn ausmacht. Uuund wehe du hast mal Probleme mit der Zahlung und die Bank überweist nix, denn man wird ja per Lastschrift gezwungen, sonst gibt's eh keine Prämie, dann beommt man auch nicht's bei Zahlungsverzug. Man wird auch nicht darauf hingewiesen das diese Prämie NICHT verrechnet wird, sondern erst zum Ablauf bekommt. Ich bin nicht in den Genuss gekommen, weil ich schon von Anfang an eine höher (viel) berechneten Abschlag bezahlen musste. Und habe den Lastschift widerrufen, weil ich nicht einsah diesen hohen Abschlag zu bezahlen.

Ich war stink sauer auf diesen Verein und habe das auch im Internet verbreitet wie das wirklich läuft, dass steht nämlich nirgends geschrieben.

bei Antwort benachrichtigen
*marky* gelöscht_325625

„Blödsinn finde ich das. Einmal im Jahre 2011 machte ich das Mal und fiel auf die Nase. Sparen tut man hier gar nichts, die ...“

Optionen

Ok, du hast da wohl eine schlechte Erfahrung gemacht. Ich muss sagen, dass ich etwa alle 18 Monate wechsle und das auch für meine Eltern erledige. Ich mache das nun seit etwa 6 Jahren und hatte noch nie Stress. Im Gegenteil. Ich bin gerade bei Sauber Energie Kunde und die hatten den Abschlag recht hoch angesetzt. Da ich aber einen neuen Eisschrank habe der weniger verbraucht habe ich einfach den Abschlag auf dem Online-Portal runtergesetzt. Die folgende Abbuchung war bereits die veringerte.

Es gib immer wieder Sachen die mal schief laufen. Aber nur weil es Firma XX nicht geklappt hat ist doch das System nicht Schrott! Und dann gleich die Aufforderung an alle es zu lassen. Das kapier ich nicht. Wenn eine Firma ein paar hundert(!) Bewertungen hat, dann sind die doch nicht alle gefälscht. Mir persönlich sind 50 bis 100 Euro nicht egal die ich anderswo verballern kann.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_325625 *marky*

„Ok, du hast da wohl eine schlechte Erfahrung gemacht. Ich muss sagen, dass ich etwa alle 18 Monate wechsle und das auch ...“

Optionen

Schön wenn es bei dir immer funktionierte.

Da war keine Aufforderung an alle es zu lassen!

Ich überprüfte das vorher und es gab da schon Kritiken. Eine Webseite dachte sich mit Werbung von denen Geld zu verdienen, den schrieb ich an, auch er überprüfte das und nahm sogleich die Werbung von seiner Seite.

Komisch, dass andere das nicht kapieren. Das kapier ich nicht!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 *marky*

„Ok, du hast da wohl eine schlechte Erfahrung gemacht. Ich muss sagen, dass ich etwa alle 18 Monate wechsle und das auch ...“

Optionen

wieso nur alle 18 monate? *gruebel*

idealerweise kuendigt man im september und im oktober schliesst man einen neuen vertrag ab.

im oktober sind die aktuellen tarife da und der lieferbeginn wird auf den 1. januar gelegt. dann haben alle beteiligten zeit genug, um alle probleme zu regeln.

und wenn man das ueber eine serioese stromanbieterseite macht, dann hat man auch nichts zu befuerchten.

verifox z.b. sortiert schon einiges aus.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_225542

„wieso nur alle 18 monate? gruebel idealerweise kuendigt man im september und im oktober schliesst man einen neuen vertrag ...“

Optionen
im oktober sind die aktuellen tarife da

Die Tarife wechseln teilweise fast schon täglich.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 Borlander

„Die Tarife wechseln teilweise fast schon täglich.“

Optionen

im oktober sind definitiv alle neuen steuern und abgaben drin, die unsere regierung so erfindet.

denn einer muss ja die netzgebuehren der firmen zahlen, die davon befreit werden.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_225542

„im oktober sind definitiv alle neuen steuern und abgaben drin, die unsere regierung so erfindet. denn einer muss ja die ...“

Optionen
im oktober sind definitiv alle neuen steuern und abgaben drin, die unsere regierung so erfindet.

Halte ich in Verbindung mit einer Preisgarantie für vernachlässigbar. Die entsprechenden Steuern zahlst Du in jedem Fall. Egal wann die Vertragslaufzeit beginnt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 Borlander

„Halte ich in Verbindung mit einer Preisgarantie für vernachlässigbar. Die entsprechenden Steuern zahlst Du in jedem ...“

Optionen

das ist richtig. steht ja auch in den agb drin.

aber so hat man eine echte grundlage und ich habe noch nie erlebt, dass sich solche kosten in der laufzeit aendern.

eeg aendert sich immer vor dem entsprechenden kalenderjahr.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hellundwarm.prinfo

„Aktion: Wechseln des Stromanbieters ist simpel - und spart viel Geld!“

Optionen
und die Bonis

Die Mehrzahl von Bonus bitte in einem Wörterbuch nachsehen.
Auch im Englischen ist diese Form nicht korrekt:
bonus  - pl.: bonuses http://dict.leo.org

Bonusse geht auch, aber Bonis ist total daneben. Genau wie Lexikas usw.

Ich hatte auch kein Latein in der Schule. Zwinkernd
Und von Bastian Sick habe ich auch nichts gelesen.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
*marky* Anne0709

„Die Mehrzahl von Bonus bitte in einem Wörterbuch nachsehen. Auch im Englischen ist diese Form nicht korrekt: bonus - pl.: ...“

Optionen

Hallo, nur als Hinweis (ohne jetzt eine Diskussion auslösen zu wollen), was der aktuelle Duden(.de) so sagt:

Grammatik

der Bonus; Genitiv: des Bonus[ses], Plural: die Bonus[se] und Boni

Wobei Bonis natürlich nochmal etwas umgangssprachlich ist - aber keineswegs völlig falsch...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 *marky*

„Hallo, nur als Hinweis ohne jetzt eine Diskussion auslösen zu wollen , was der aktuelle Duden .de so sagt: Grammatik der ...“

Optionen

Plural von Bonis, Bonisse oder die Bonissen.

Ebenso wie Pizza, Plural Pizzasse oder die Pizzassen.

Ist doch gar nicht so schwer!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso *marky*

„Hallo, nur als Hinweis ohne jetzt eine Diskussion auslösen zu wollen , was der aktuelle Duden .de so sagt: Grammatik der ...“

Optionen
Wobei Bonis natürlich nochmal etwas umgangssprachlich ist - aber keineswegs völlig falsch...


Dann werfe ich mal noch Bon(en) in die Runde. Heutzutage macht ja ohnehin alles Sinn, bis vor kurzem sogar selbst ein gewisser Hans-Werner...

Bierernste denken sich bitte die Ironie-Tags dazu!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 *marky*

„Hallo, nur als Hinweis ohne jetzt eine Diskussion auslösen zu wollen , was der aktuelle Duden .de so sagt: Grammatik der ...“

Optionen
etwas umgangssprachlich ist

Etwas schlampig eher. Tut weh anzuhören.
Genau so wie "das" und "dass" nach dem Komma.
"Das" schreiben manche immer nach dem Komma mit 2 "s" und merken/hören nicht den Quatsch, der dann da steht. Umgekehrt genau so.

Aber ich bin ja schon wieder ruhig. Dafür verstehe ich immer noch nichts von Computern und Fotografieren. Und gucke schon bald ein Jahr lang fast täglich bei Nickles rein. Sind vieleicht nicht die richtigen Theads beim Anklicken.

@fakiauso @zucchero
Da geht es mir wieder richtig gut!!!

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 *marky*

„Hallo, nur als Hinweis ohne jetzt eine Diskussion auslösen zu wollen , was der aktuelle Duden .de so sagt: Grammatik der ...“

Optionen

um dir mal einen zahn zu ziehen, der duden macht nicht die deutsche sprache, er schreibt nur rein, was die dummen deutschen so den ganzen tag labern.

lg
karin

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio gelöscht_225542

„um dir mal einen zahn zu ziehen, der duden macht nicht die deutsche sprache, er schreibt nur rein, was die dummen deutschen ...“

Optionen

Upps, das war jetzt aber eine Extraktion mit anschliessender Anästhesie, für ganz harte Fälle...

Vielleicht solltet ihr die Bücher mal tauschen.

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
schoppes gelöscht_225542

„um dir mal einen zahn zu ziehen, der duden macht nicht die deutsche sprache, er schreibt nur rein, was die dummen deutschen ...“

Optionen
der duden macht nicht die deutsche sprache, er schreibt nur rein, was die dummen deutschen so den ganzen tag labern.

Yup. Richtig!

Das Standardwerk für die deutsche Rechtschreibung ist eigentlich eher "Der Wahrig":
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Wahrig

und

http://www.amazon.de/WAHRIG-W%C3%B6rterbuch-deutschen-Sprache-Sachbuch/dp/3423347430/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1463766109&sr=8-1&keywords=wahrig

(Da gibt es übrigens auch eine Anleitung zur Groß- und Kleinschreibung Zwinkernd !)

Sorry, aber wenn es in diesem Nebenast über den falschen Gebrauch des Plurals des lateinischen Wortes "bonus" geht und du in völlig fehlerhaftem Deutsch (auch in deinen anderen Postings) antwortest, dann kann man dich nicht ganz ernst nehmen.

Du bist anscheinend nur zum Trollen hier. Was wir mit Trollen machen, weißt du ja.

Gruß

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_225542 schoppes

„Yup. Richtig! Das Standardwerk für die deutsche Rechtschreibung ist eigentlich eher Der Wahrig ...“

Optionen
Du bist anscheinend nur zum Trollen hier. Was wir mit Trollen machen, weißt du ja.

ich sehe da zwar keinen zusammenhang, aber was hier passiert, weiss ich sehr wohl.

denn ich lese seit jahren hauptsaechlich nur mit.

ich denke mal, dass ich das auch wieder machen werde.

und wenn hier was nicht passt, dann wird es halt geloescht.

sollte ich wirklich was falsch geschrieben haben, tut es mir leid. allerdings ist mir nicht bewusst wo. aber du hast da sicherlich die loesung.

lg
karin

bei Antwort benachrichtigen
schoppes gelöscht_225542

„ich sehe da zwar keinen zusammenhang, aber was hier passiert, weiss ich sehr wohl. denn ich lese seit jahren ...“

Optionen
sollte ich wirklich was falsch geschrieben haben,
tut es mir leid.

Neee, tut es dir nicht.
Du machst ja die falsche Großschreibung ganz bewusst, vermutlich nur, um zu provozieren

aber du hast da sicherlich die loesung.

Ja, habe ich. Aber, ich verrate sie nicht.

Cool

und damit

eod (um in deiner Schreibweise zu bleiben)

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
*marky* gelöscht_225542

„um dir mal einen zahn zu ziehen, der duden macht nicht die deutsche sprache, er schreibt nur rein, was die dummen deutschen ...“

Optionen

Wie gut, dass ich nun die Instanz über dem Duden kennengelernt habe. 

Für mich ist der Thread hier zu Ende.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hellundwarm.prinfo

„Aktion: Wechseln des Stromanbieters ist simpel - und spart viel Geld!“

Optionen
Aber bei einem Haushalt der etwa 3.500 kW/h verbraucht, entspricht jeder Cent Unterschied gleich 35 Euro! Dazu kommt noch der monatliche Arbeitspreis.

Und gerade beim Arbeitspreis gibt es eine sehr große Preisspanne! Liegt der gleichzeitig nur 3 Euro höher, so ist man am Ende des Jahres schon 1 Euro im Minus.

Ich rate übrigens ausdrücklich dazu, nicht nur die Preise für einen festen Verbrauchswert zu prüfen und auch andere Tarifstufen der Anbieter zu berücksichtigen. Im Fall von 3500 kWh/a (Wenn Ihr Stromverträge verkaufen wollt dann seid so gut wenigstens auf korrekte Einheiten zu achten. Die Einheit kW/h ist hier Unsinn…) sollte unbedingt auch mit 3499 geprüft werden. Weil die einzelnen Tarifstufen i.d.R. keine kontinuierliche Preisfunktion bilden kann man durch die Sprünge oft auch noch mal sparen.

- Vertragslaufzeit nur bis 6 Monate

Da sehe ich keinen wirklichen Vorteil, oder ist es inzwischen üblich die Neukundenprämien auch bei weniger als 12 Monaten zu zahlen?

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Borlander

„Und gerade beim Arbeitspreis gibt es eine sehr große Preisspanne! Liegt der gleichzeitig nur 3 Euro höher, so ist man am ...“

Optionen
Da sehe ich keinen wirklichen Vorteil

Die Strompreise erhöhen sich regelmäßig zum Jahresanfang, wie karin.s oben geschrieben hat. Da es die meisten Änderungen in den vielen gesetzlichen Preisbestandteilen zum Jahresbeginn gibt.
Und dann kommst Du eben früher raus. Ohne Prämie...

In den vergangenen Jahren hat es durchaus Wirbel gegeben, weil Stromanbieter einen 12-Monats-Bonus beim Vertragsende nach 12 Monaten nicht gezahlt haben. Die Bedingungen muss man im Vertrag genau nachlesen.
Auf solchen Bonus habe ich mich nie verlassen - denn eine Preisgarantie von mehr als 12 Monaten habe ich auch noch nie gesehen.

Und eine Preisgarantie finde ich in dem ganzen Durcheinander schon wichtig.

Sicher können auch über diesen Strom-Vermarkter hier gute Verträge abgeschlossen werden. Selber den Vertrag genau lesen ist wie immer angebracht.

Arbeitspreis

Ich nehme an, der monatliche Grundpreis (oder Festpreis) ist hier gemeint. Und der ist in der Tat bei den einzelnen Verträgen - auch beim gleichen Anbieter -  unterschiedlich hoch.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Anne0709

„Die Strompreise erhöhen sich regelmäßig zum Jahresanfang, wie karin.s oben geschrieben hat. Da es die meisten ...“

Optionen
Ich nehme an, der monatliche Grundpreis (oder Festpreis) ist hier gemeint. Und der ist in der Tat bei den einzelnen Verträgen - auch beim gleichen Anbieter -  unterschiedlich hoch.

Ja, das nimmst Du richtig an. Danke für den Hinweis.

Selbst beim selben Tarif gibt es in unterschiedlichen Tarifstufen ganz andere Kombinationen von Grund und Arbeitspreis.

Und eine Preisgarantie finde ich in dem ganzen Durcheinander schon wichtig.

Preisgarantie über 12 Monate sollte natürlich mit drin sein.

Mit Auszahlung der Neukundenboni hatte ich noch nie Probleme. Man muss natürlich insbesondere dann genau auf die Konditionen schauen wenn man in der Vergangenheit schon mal Kunde beim selben Anbieter war.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Anne0709

„Die Strompreise erhöhen sich regelmäßig zum Jahresanfang, wie karin.s oben geschrieben hat. Da es die meisten ...“

Optionen
eine Preisgarantie von mehr als 12 Monaten habe ich auch noch nie gesehen.

Ich habe zumindest in der Vergangenheit schon mehrfach auch Tarife mit 24 Monaten Preisgarantie gesehen. Die sind aber für gewöhnlich etwas teurer als solche mit "nur" 12 Monaten und nur bedingt interessant, weil es es im zweiten Bezugsjahr dann keine Neukundenkonditionen mehr gibt. So lange der Strompreis nicht zwischenzeitlich um mehr als 20% steigt lohnt das also nicht…

bei Antwort benachrichtigen