Archiv MP3-Player, iPod 660 Themen, 3.003 Beiträge

Problem bei MP3 zu Kassettenadaptern fürs Autoradio

bechri / 28 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Jungs,

ich möchte euch kurz mitteilen, natürlich auch Google-Nutzern die das hier finden, was ihr machen müsst, wenn ihr über euer altes Autoradio einen MP3-Player, CD-Spieler etc. betreiben wollt.

Ihr nehmt einfach einen Kassetten-Adapter für euer Radio im Fahrzeug. Die Kassette sieht wie folgt aus und kostet lächerliche 4 €!

Ihr müsst nichts weiter tun als die Kassette einzulegen und den Stecker in den Kopfhörer-Ausgang eures MP3-Players zu stecken und schon könnt ihr eure Lieblingsmusik hören!

Leider funktionieren die Teile nicht auf Anhieb, aber ihr müsst die auf keinen Fall zurückgeben! Ich war auch kurz davor und bin heilfroh die Lösung gefunden zu haben und die Musik genießen zu dürfen.

Soweit ich herausgefunden habe funktioniert diese Lösung mit allen Modellen, die ihr derzeit erwerben könnt, sei es von hama oder einem no-name Produkt aus China.

Das Problem, was häufig auftritt, ist, dass es zu Abspielproblemen kommen kann! Ich habe es zuerst an zwei Autos nicht geschafft den Kassettenadapter zum Laufen zu bringen, mit zwei unterschiedlichen Fehlerbeschreibungen:

Problem

1.) VW Golf: Der Sound ist mono. Er kommt nur aus einem einzigen Lautsprecher. Desweiteren entstehen laute mechanische Geräusche beim Abspielen.

2.) Mercedes: Die Kassette wird nach dem Einziehen und wenige Sekunden Abspielen wieder vom Radio ausgeworfen. In der kurzen Zeit, in der Abgespielt wird, verhält sich die Kassette ruhig.

Sowohl das Soundproblem, als auch die mechanischen Geäusche könnt ihr ohne Probleme loswerden!

 

LÖSUNG

Ihr müsst die Kassette aufschrauben und sämtliche Zahnräder, die da drin sind (3 Stück) einfach nur rausnehmen! Man kann dabei NICHTS kaputt machen! Ihr könnt alles, was sich frei da drin bewegt, einfach ohne jeglichen Aufwand herausnehmen. Zurück bleibt nur die Elektronik. Und die Elektronik besteht nur aus einem einzigen Teil mit dem Kabel dran --> für jedermann eindeutig erkennbar, ihr könnt dabei nichts kaputt machen. Dann schraubt ihr die Kassette wieder zu und legt sie wieder ein ;)

 

Ergebnis

Ihr spart bares Geld für ein neues Radio und habt trotzdem die neuste Technik mit an Bord. Die Kassette ist für einen Apfel und ein Ei auf Ebay zu schießen und haucht eurer alten Kiste wieder Leben ein :)

Die Soundqualität ist überzeugend und unvergleichlich besser als das, was ihr über FM/AM zu hören bekommt.

Das Ganze ist so ziemlich das überaschendste, was mir bisher begegnet ist, da es auf simpelste Weise ein Problem löst, für das man sonst bei Anschaffung eines zeitgemäßen Autoradios mit CD und MP3-Support, viel Geld und Zeit aufwenden müsste! Klasse :)

 

Proldi bechri

„Problem bei MP3 zu Kassettenadaptern fürs Autoradio“

Optionen

Obwohl das Thema nicht mehr ganz zeitgemäß ist, da viele bereits den Schritt zum Neuen Radio vollzogen haben oder mussten durch ein neueres Fahrzeug ..........

Allein die Idee, dieses alte Teil nochmals näher zu untersuchen finde ich schon bewundernswert.

Noch lieber wäre mir, ich würde es testen können. Aber leider habe ich beides nicht mehr zur Verfügung.

Danke für die Info.

gelöscht_265507 bechri

„Problem bei MP3 zu Kassettenadaptern fürs Autoradio“

Optionen

Das macht man viel einfacher mit Funk.

Das Teil sendet die Musik auf einer bestimmten Frequenz und das Radio macht dann die Musik.

 

Proldi gelöscht_265507

„Das macht man viel einfacher mit Funk. Das Teil sendet die ...“

Optionen
Das Teil sendet die Musik auf einer bestimmten Frequenz und das Radio macht dann die Musik.

Stimmt!

Aber auch nur im näheren Umkreis, denn wenn die Frequenzen sich ändern gibt es Salat.

gelöscht_265507 Proldi

„Stimmt! Aber auch nur im näheren Umkreis, denn wenn die ...“

Optionen

Man kann die Frequenzen ändern.

Das ist so ähnlich wie bei den Funkklingeln.

Ich weiß immer, wann der Nachbar Besuch bekommt. ;O))

gelöscht_238890 bechri

„Problem bei MP3 zu Kassettenadaptern fürs Autoradio“

Optionen

Hi,

tolle Sache aber leider mindestens 15 Jahre zu spät.

Das Zauberwort heute heißt Bluetooth..., nicht MP3 Player sondern Smartphone...

eines zeitgemäßen Autoradios mit CD und MP3-Support

Die teile haben auch alle einen USB-Anschluß.Zwinkernd

Proldi gelöscht_238890

„Hi, tolle Sache aber leider mindestens 15 Jahre zu spät. ...“

Optionen
tolle Sache aber leider mindestens 15 Jahre zu spät.

Okay, für Dich villeicht. Deshalb aber nicht für alle.

Die teile haben auch alle einen USB-Anschluß.

Vor 15 Jahren?

gelöscht_238890 Proldi

„Okay, für Dich villeicht. Deshalb aber nicht für alle. ...“

Optionen
Vor 15 Jahren?

Meine Autoradios der letzten 10 Jahre schon.
Autoradio mit USB kosten heute nicht mehr die Welt, Beispiel:

http://www.amazon.de/Megakick-Autoradio-MEGAKICK-SD-Cardslot-AUX-Eingang/dp/B001H3AUZE/ref=tag_stp_s2_edpp_url

Für 38,30€ incl. Versand mache ich doch heute nicht mehr so einen Aufstand.

torsten40 gelöscht_238890

„Meine Autoradios der letzten 10 Jahre schon. Autoradio mit ...“

Optionen

Das ist aber auch billiger Chinaschrott ... die knappen 40€ kann man dann besser versaufen :)

Und um es mit Lutty's Worten zu sagen: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Proldi torsten40

„Das ist aber auch billiger Chinaschrott ... die knappen ...“

Optionen
Das ist aber auch billiger Chinaschrott ... die knappen 40€ kann man dann besser versaufen :) Und um es mit Lutty's Worten zu sagen: Wer billig kauft, kauft zweimal.

so isses!!!

gelöscht_238890 torsten40

„Das ist aber auch billiger Chinaschrott ... die knappen ...“

Optionen
Das ist aber auch billiger Chinaschrott

Was glaubst Du eigentlich was in den anderen Büchsen steckt? Bist Du frei von Chinaschrott?

Wer billig kauft, kauft zweimal.

Klar, lieber zwei neue in 10 Jahren, als nach 10 Jahren mit einen alten Möhrchen zu experimentieren.

die knappen 40€ kann man dann besser versaufen

Ja diese Argumentation kenne ich, für Saufen und Rauchen ist immer genug Kohle da, für alles Andere ist man zu arm.Zwinkernd

torsten40 gelöscht_238890

„Was glaubst Du eigentlich was in den anderen Büchsen ...“

Optionen

Einfach so, eine so kurze antwort auseinander gepflückt, tz, tz :)

Hier haste nochmehr Zündstoff :)

Ich hab so ein Radio gehabt, von REAL für knappe 40€, also ja ich sprech da aus Erfahrung. Das einzig Gute an dem Radio war, dass ich einen Idioten gefunden habe, der mir 50€ dafür gegeben hat.

 

Ein Radio das nichtmal Chinch ausgänge hat, und ungefähr halb so klein ist, wie andere, naja ich weiß nicht.

Und zum Ende, ich habe kein Autoradio in meinem fahrbaren Untersatz. Ich hör mir lecker G40 +KN an :)

Würd mich nichtmal wundern, wenn das Amazonteil nur Mono kann :))

Ja diese Argumentation kenne ich, für Saufen und Rauchen ist immer genug Kohle da, für alles Andere ist man zu arm.

Lottoscheine dürfen wa ja nimmer kaufen :(  .. ((:

Borlander gelöscht_238890

„Meine Autoradios der letzten 10 Jahre schon. Autoradio mit ...“

Optionen
Autoradio mit USB kosten heute nicht mehr die Welt

Wenn das Auto allerdings keinen DIN-Schacht mehr hat, was doch inzwischen mehr oder weniger fast der Standard ist, dann wird es deutlich teurer als 38 Euro.

btw.: Kombinationen mit Bluetooth und Kasette gab es das überhaupt mal?

gelöscht_238890 Borlander

„Wenn das Auto allerdings keinen DIN-Schacht mehr hat, was ...“

Optionen
Wenn das Auto allerdings keinen DIN-Schacht mehr hat, was doch inzwischen mehr oder weniger fast der Standard ist,

Dann hat das Teil auch keinen Kassetenschacht und von Hause aus USB, SD und/oder Bluetooth.

Kombinationen mit Bluetooth und Kasette gab es das überhaupt mal

Zur Zeit der Kassette war BT noch nicht im Auto, hatte ich aber auch nicht geschrieben.

Jedenfalls kenne ich niemand, der noch ein Autoradio mit Kassettenlaufwerk im Auto hat. Auch ich war froh, als das Gejaule der Kassetten vor 15 Jahren ein Ende hatte.
Aber anscheinend haben ja einige die Entwicklung der CD-Spieler und Wechsler im Auto verschlafen.Zwinkernd

Michael Nickles bechri

„Problem bei MP3 zu Kassettenadaptern fürs Autoradio“

Optionen

Thx für den Tipp. Ich hab zuletzt mit so einem FM/AM-Transmitter für 10 Euro rumgemacht, das ging so halbwegs, funktionierte leider nicht zuverlässig. Inzwischen ist meine gute alte Karre mit dem Kassettenspieler abgemeldet, muss mal endlich über Ebay vercheckt werden. Mal gucken, was die nächste Soundlösung sein wird, wenn ich wieder mal ein Auto kauf. Falls nur ein Kassettenspieler drinnen ist, probier ich die Adapter-Lösung aus! :-)

Proldi Michael Nickles

„Thx für den Tipp. Ich hab zuletzt mit so einem ...“

Optionen
Ich hab zuletzt mit so einem FM/AM-Transmitter für 10 Euro rumgemacht, das ging so halbwegs, funktionierte leider nicht zuverlässig.

So ist es, die Dinger benötigen ihre Frequenz. Und wenn diese überlagert wird, dann ist eben Ende.

Mal gucken, was die nächste Soundlösung sein wird, wenn ich wieder mal ein Auto kauf.

Gut so, ich mache dan Autokauf auch ungern an der Musillösung fest.

Obwohl - ich gestehe, ..... daran liegt mir persönlich schon viel.

torsten40 Michael Nickles

„Thx für den Tipp. Ich hab zuletzt mit so einem ...“

Optionen
muss mal endlich über Ebay vercheckt werden.

Wenne den weg tun willst, und Kohle keine Rolle spielt, setz n bei Ebay Kleinanzeigen rein ;) Gegen Gebot, oder zum Tausch. Du glaubst nicht, was die Leute dir anbieten

Michael Nickles torsten40

„Wenne den weg tun willst, und Kohle keine Rolle spielt, ...“

Optionen

Mit tut der Wagen ziemlich leid. Motor und so eigentlich astrein, läuft wie Sau (erst 100.000 Km). Nur der Rost muss halt bekämpft werden. Ich hoffe noch so 500 bis 1.000 Euro dafür zu kriegen. :-)

Proldi Michael Nickles

„Mit tut der Wagen ziemlich leid. Motor und so eigentlich ...“

Optionen
Mit tut der Wagen ziemlich leid. Motor und so eigentlich astrein, läuft wie Sau (erst 100.000 Km). Nur der Rost muss halt bekämpft werden. Ich hoffe noch so 500 bis 1.000 Euro dafür zu kriegen. :-)

Um was für ein Auto geht es denn?

Michael Nickles Proldi

„Um was für ein Auto geht es denn?“

Optionen

Ein Nissan 200SX, Baujahr 1989.

torsten40 Michael Nickles

„Mit tut der Wagen ziemlich leid. Motor und so eigentlich ...“

Optionen

Ohne TÜV ... niemals. Sei froh wenn du 250 komplett bekommst. Ist doch der rote Nissan 200?

Wenne den schlachtest, dann vielleicht 1000€, aber auch nur, weils (fast) keine Teile mehr beim Schrotti gibt.

Proldi torsten40

„Ohne TÜV ... niemals. Sei froh wenn du 250 komplett ...“

Optionen
Wenne den schlachtest, dann vielleicht 1000€, aber auch nur, weils (fast) keine Teile mehr beim Schrotti gibt.

so isses, leider!

torsten40 Proldi

„so isses, leider!“

Optionen

Hab letzt n Volvo 460 bjh 93 Scheckheft gepflegt mit 136.000 auf der Uhr, neu TÜV ohne Mägel für 300 verkauft .. die Kiste war einfach zu alt ... hab extra noch n Euro2 KAT drunter gebaut, wegen Steuern, aber diese alten Kisten will keiner mehr haben.

Michael Nickles torsten40

„Hab letzt n Volvo 460 bjh 93 Scheckheft gepflegt mit 136.000 ...“

Optionen

mist! :-(

torsten40 Michael Nickles

„mist! :-“

Optionen

Meine Meinung .. solange die Karre kein Brot frisst (unterstellplatz), lass n stehen, vielleicht wird es ein oldtimer. Ansonsten in Teile , , verticken, und die Rohkarrose an nem Schrotti verticken. Die gesamte kiste würde ich bei ebay kleinanzeigen anbieten, wie oben genannt ... und bei ebay als auktion mit "original Teielnummer" ^ (die steht immer draut)

 

mawe2 bechri

„Problem bei MP3 zu Kassettenadaptern fürs Autoradio“

Optionen

Wenn man wirklich noch ein AutoRadio mit Kassette benutzt (wann wurden die eigentlich letztmalig verkauft??), ist dieser Adapter die deutlich komfortablere (und im Gegensatz zu vielen FM-Adaptern auch funktionierende) Alternative:

http://www.amazon.de/Technaxx-DT-02-Kassettenadapter-integriertem-Kassettendeck/dp/B005Q9Q5QS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1387014133&sr=8-1&keywords=sd+card+cassette+adapter

Da hat man wenigstens nicht noch einen Kabelsalat und einen zusätzlichen Player im Auto herum(f)liegen sondern einfach eine eingelegte "Kassette", auf die quasi 1000 Titel draufpassen, das reicht für mindestens 100 Stunden Musik im Auto.

Wenn man will, kann man das Teil auch als separaten MP3-Player außerhalb eines Kassettengerätes (und damit auch außerhalb des Autos) benutzen.

Gruß, mawe2

mawe2

Nachtrag zu: „Wenn man wirklich noch ein AutoRadio mit Kassette benutzt ...“

Optionen

Korrektur:

Statt "1000 Titel / 100 Stunden" muss es besser 15.000 Titel / 1.500 Stunden heißen. Denn diese Version des Players kann auch mit 32 GB Karten benutzt werden. Früher gab es die Grenze bei 2 GB.

Ich denke, 1.500 Stunden sind doch für einen mittleren Wochenendausflug völlig ausreichend ;-)

Gruß, mawe2

bechri mawe2

„Korrektur: Statt 1000 Titel / 100 Stunden muss es besser ...“

Optionen

Das sieht grundsätzlich nach einer guten Alternative aus, zumal hier das Kabel wegfällt und kein separater Player / Smartphone etc. angeschlossen werden muss.

Anders als die von mir verlinkte Kassette, braucht deine einen Akku, der sich nicht selbstständig lädt.

So wie es aussieht kann man auch bei der von dir verlinkten Kassette auftretende Problem lauter Abspielgeräusche durch o.g. Verfahren (entfernen der Zahnräder) beheben.

Ich finde, dass die Kassettenadapter den FM-Transmittern in keiner Weise unterlegen sind, sondern sogar das bessere Preis-Leistungsverhältnis bieten. Der Anschluss über die Audio-Klinke ist desweitern deutlich flexibler als über USB, da es mindestens 4 verschiedene Arten von USB gibt und ihr bei einem Transmitter immer das entsprechende USB-Kabel dabei haben müsst um euer Smartphone / etc. anschließen zu können. Das fällt hier weg, der Audioausgang aller musikspielenden Geräte ist quasi gleich.

Tatsächlich dürften bei einem Fahrzeugdurchschnittsalter von 6 Jahren, erst einige neuere Wägen eine USB-Lösung verbaut haben. Kassettendecks hingegen dürften bis mind. 2004 noch in den meisten Autos verbaut sein.

Ab 2005 wurden die meisten Autos ohne Kassette und ohne USB verkauft... Erst bei solchen Fahrzeugen dürfte sich ein teurer FM-Transmitter als Notlösung lohnen.

mawe2 bechri

„Das sieht grundsätzlich nach einer guten Alternative aus, ...“

Optionen
Anders als die von mir verlinkte Kassette, braucht deine einen Akku, der sich nicht selbstständig lädt.

Die von Dir verlinkte Kassette braucht keinen Akku, der Player, den Du per Klinkenkabel daran anschließt aber schon. Und der lädt sich auch nicht selbständig.

Ich finde, dass die Kassettenadapter den FM-Transmittern in keiner Weise unterlegen sind

Das finde ich auch. Das Problem ist nur, dass eben schon lange keine Radios mit Kassette mehr in die Autos eingebaut wurden. nd dann geht es oft nicht anders.

Gruß, mawe2