Archiv Monitore und Displays 1.459 Themen, 9.652 Beiträge

Sat-Receiver an Monitor mit 2560x1440 pixeln

Sicher / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Tag, 

ich überlege mir einen Monitor mit 27" zuzulegen. Bei dieser Größe Liebäugle ich mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln.

Nun ist meine Frage, wenn ich an den Monitor auch mal einen Sat-Receiver anschließen möchte. (entweder HDMi per umstecken oder mit entsprechendem Kabel vom HDMI-Ausgang auf DVI) 

Nun ist meine Frage wie das Fernsehbild dann dargestellt wird? Bildschirmfüllend?

Als Monitor hab ich den Asus PB278Q im Auge.

 

Danke 

Christoph

Borlander Sicher

„Sat-Receiver an Monitor mit 2560x1440 pixeln“

Optionen
Nun ist meine Frage wie das Fernsehbild dann dargestellt wird? Bildschirmfüllend?

Das ist abhängig vom Bildschirm.

Als Monitor hab ich den Asus PB278Q im Auge.

Der soll FullHD randlos wiedergeben: http://www.prad.de/new/monitore/test/2013/test-asus-pb278q-teil7.html#DVD

(entweder HDMi per umstecken oder mit entsprechendem Kabel vom HDMI-Ausgang auf DVI) 

Den Computer solltest Du per DualLink-DVI (SingleLink reicht für die Auflösung nicht mehr!) oder DisplayPort anschließen. HDMI ist bei der Auflösung hochgeradig problematisch und würde wenn überhaupt nur mit neueren HDMI-Versionen funktionieren…

Gruß
Borlander

Sicher Borlander

„Das ist abhängig vom Bildschirm. Der soll FullHD randlos ...“

Optionen

Danke Schön!

Hab den Test sogar gelesen, aber paar Passagen ausgelassen...

Aber im Lieferumfang ist sind alle Kabel dabei... Das Motherboard hat die notwendigen Ports!

Christoph

Borlander Sicher

„Danke Schön! Hab den Test sogar gelesen, aber paar Passagen ...“

Optionen

Noch ein Hinweis vorab: Ich rate Dir dringend dazu vorab mal einen 27" Bildschirm mit dieser Auflösung live anzusehen. Die haben eine sehr hohe Pixeldichte und zumindest unter Windows ist es Erfahrungsgemäß problematisch die Schriftgröße skalieren zu lassen…

Gruß
Borlander

Sicher Borlander

„Noch ein Hinweis vorab: Ich rate Dir dringend dazu vorab mal ...“

Optionen

Guten Abend,

Bin wegen dem HDMI-Anschluss irritiert.

Das Mainboard Asus H87M-E unterstützt auf dem DVI-D Port nur bis 1920x1200 auf HDMI gehts bei 60Hz bis 2560x1600. Das Board hat leider keinen Display-Port. Da müsste man dann das PRO auswählen. Hab alternativ nur ein Intel Board gefunden, aber das ist eher schlechter  (bzgl. Grafikanschluss - nur DVI-I)

Was macht mit HDMI probleme? Der Rechner steht ganz in der Nähe des Monitor also reicht auf Alle Fälle ein kurzes Anschlusskabel...

Ich konnte noch keinen Monitor im Windows einsatz sehen - bei den Elektronik märkten laufen ja immer nur Videos... An das mit der Schrift von Win hab ich auch schon überlegt - hätte gehofft das hat sich mittlerweile gebessert. Bin aktuell auf Ubuntu kann sich aber wieder ändern. Würdest Du dann von einem Monitor mit größerer Pixeldichte abraten?

Danke! 

Borlander Sicher

„Guten Abend, Bin wegen dem HDMI-Anschluss irritiert. Das ...“

Optionen
Bin wegen dem HDMI-Anschluss irritiert.

Das ist Angesichts von inzwischen über einem Dutzend verschiedener Versionen von HMDI auch kein Wunder mehr :-(

Das von Dir genannte Mainboard dürfte dann wohl eins der ersten mit HDMI 2.0 sein. Da die hier explizit höheren Auflösungen als FullHD angeben sollte das dann auch zumindest vom Mainboard her funktionieren. Würde mich aber auch noch mal explizit vergewissern, dass der Monitor auch die volle Auflösung über den HMDI-Eingang unterstützt bzw. welche HMDI-Version. Ohne Angabe kann man sich zumindest nicht drauf verlassen, dass HDMI mehr als 1920x1200 (genau so viel wie DVI-D mit Single-Link) schafft. Die Einschränkung des DVI-Ports auf Deinem Board ist AFAIR eine Beschränkung der Intel-CPU-Grafik auf Single-Link.

Was macht mit HDMI probleme? Der Rechner steht ganz in der Nähe des Monitor also reicht auf Alle Fälle ein kurzes Anschlusskabel...

Das ist keine Frage der Kabellänge. Siehe Auflösungen_oberhalb_von_Full_HD

Das Board hat leider keinen Display-Port. Da müsste man dann das PRO auswählen. Hab alternativ nur ein Intel Board gefunden, aber das ist eher schlechter  (bzgl. Grafikanschluss - nur DVI-I)

Eigentlich sollte es überhaupt kein Problem sein Mainboards mit DisplayPort zu finden. Das wird langfristig die Standard-Schnittstelle im PC-Bereich. Ich würde heute definitiv kein Mainboard mehr ohne DP-Schnittstelle kaufen.

Ich konnte noch keinen Monitor im Windows einsatz sehen - bei den Elektronik märkten laufen ja immer nur Videos

Im Elektronik-Markt wirst wahrscheinlich sowieso keinen Bildschirm mit mehr als FullHD finden. Vernünftige Bildschirme suchst Du da vergebens.

Bin aktuell auf Ubuntu kann sich aber wieder ändern. Würdest Du dann von einem Monitor mit größerer Pixeldichte abraten?

Unter Linux ist eine freie Schriftgrößeneinstellung tendenziell kein Problem. Vor allem auch weil da traditionell keine UI-Layouts mit festen Koordinaten zum Einsatz kommen. Kritisch wäre da höchstens die Darstellung im Browser. Da ist ein Skalieren leider oft auch nur eingeschränkt möglich. Pauschal abraten würde ich da nicht, das ist ja auch eine sehr subjektive Sache. Hängt u.A. auch davon ab was Du aktuell für einen Bildschirm hast: Von einem 19" 5:4 Gerät mit deutlich geringerer Pixeldichte wäre das schon ein recht deutlich spürbarer Unterschied.

Gruß
Borlander