Laptops, Tablets, Convertibles 11.757 Themen, 55.513 Beiträge

Laptop lässt sich manchmal nicht einschalten

Sovebämse / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Ich habe da einen alten 8710p HP Laptop (ja ich weiss, der ist hoffnungslos veraltet, trotzdem), der das Problem hat, dass er nach dem Herunterfahren sich manchmal nicht mehr einschalten lässt. Der Akku ist schon seit langem entfernt, da tot (das Gerät ist ja auch etwa 15 Jahre alt). Wenn man den Stromstecker aus- und wieder einsteckt leuchten kurz die Lämpchen, das Gerät schaltet jedoch nicht ein, wenn man den Power-Knopf drückt. Mehrmaliges Aus- und Einstecken und Probieren führt irgendwann (mal schneller, mal weniger schnell) zum Erfolg. Manchmal geht es nach dem Herunterfahren auch gleich beim ersten Probieren (ohne Aus- und Einstecken). Interessant ist, dass das Gerät dann im laufenden Betrieb nie ausschaltet (was es müsste, sobald der Strom unterbricht, da er ja keinen Akku mehr drin hat). Es kann also kein Wackler sein bei der Buchse / beim Stecker. Ich vermute eher ein Board-Problem oder etwas mit dem Power-Knopf (zwar auch eher unwahrscheinlich, wenn es nur durch Aus- und wieder Einstecken wieder funktioniert). Was meint ihr zu dem Fall?

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Laptop lässt sich manchmal nicht einschalten“

Optionen

https://support.hp.com/us-en/drivers/selfservice/hp-compaq-8710p-notebook-pc/3369264

Das neueste Bios F.20 zu flashen ist da ne sehr kleine Chance.

Normalerweise hilft da nur ein "neues" Mainboard oder selbiges zu backen!

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„https://support.hp.com/us-en/drivers/selfservice/hp-compaq-8710p-notebook-pc/3369264 Das neueste Bios F.20 zu flashen ist ...“

Optionen

Danke für die zwei Tipps.

Im Moment läuft das Upgrade von Windows 8 :-) auf Windows 10, lief anfangs mit Windows 10. Danach mache ich mal den BIOS-Flash und schaue, dass die Treiber aktuell sind. Backen tu ich eher nicht, da das Teil sowieso, trotz 2 Kerner, mit 2 GB RAM und ner Nicht-SSD für Windows 10 nur noch für leichteste Arbeiten brauchbar ist. Aber als Übergang bis dann mal die neuen G8 Probooks lieferbar sind, könnte es noch reichen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Danke für die zwei Tipps. Im Moment läuft das Upgrade von Windows 8 :- auf Windows 10, lief anfangs mit Windows 10. ...“

Optionen

https://geizhals.de/?fs=Probook+450+G8&hloc=at&hloc=de&in=

https://geizhals.de/?fs=Probook+455+G8&hloc=at&hloc=de&in=

Die sind in Deutschland schon lange lieferbar.

https://geizhals.de/?fs=EliteBook+850+G8&hloc=at&hloc=de&in=

Und selbst das Intel EliteBook G8 gibts auch schon und das ist natürlich ein Nachfolger des 8710p und nicht etwa ein ProBook...

https://en.wikipedia.org/wiki/HP_EliteBook

https://en.wikipedia.org/wiki/HP_ProBook#G8

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„https://geizhals.de/?fs Probook 450 G8 hloc at hloc de in https://geizhals.de/?fs Probook 455 G8 hloc at hloc de in Die ...“

Optionen

Ja, in Deutschland. Aber einen Laptop kaufe ich da, wo ich wohne, in der Schweiz, wegen Garantie. Und ein Elitebook soll's doch nicht mehr werden, zu teuer für den Einsatzzweck. Ausserdem wollen die zwei nur noch einen 14 Zöller.

Ein Probook 445 G7 mit 4700U, 16 GB und 512 MB SSD konnte ich für umgerechnet ca. 580 Euro kriegen (Aktion). Für den zweiten warte ich noch, ev. kommen bei uns die G8 auch noch bis im August an.

Zurück zum Thema:

Das neuste BIOS war schon drauf. Leider hat auch das Windows Upgrade nichts gebracht, das Problem bleibt bestehen. Habe auch mal den Schnellstart ausgeschaltet, bringt auch nichts. Man muss mehrmals (bis 20x oder so) Aus- und Einstecken und den Einschaltknopf drücken, bis er wieder anspringt. Andere Fehler zeigt er nicht. Läuft halt wirklich sehr lahm mit den nur 2 GB RAM. Übergangmässig geht es noch für ein paar Wochen, aber dann wird er wohl entsorgt. Der hat lange seinen Dienst verrichtet. Erstaunlich auch, dass die von mir eingebaute Seagate Festplatte (7200 U/min) immer noch tadellos läuft :-D

Ev. kann mir noch jemand erklären, woran das Problem genau liegen könnte (Mainboard)...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Ja, in Deutschland. Aber einen Laptop kaufe ich da, wo ich wohne, in der Schweiz, wegen Garantie. Und ein Elitebook soll s ...“

Optionen

https://com-pliziert.de/bga-chip-reparatur-an-einer-notebook-grafikkarte/

Mainboard Intel PM965:

https://www.notebookcheck.com/Test-HP-Compaq-8710p-Notebook.4402.0.html

https://images.bit-tech.net/content_images/2007/05/intel_santa_rosa_mobile_platform/6.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Northbridge

Northbridge, Soutbridge oder Grafikchip haben da normalerweise keinen richtigen Kontakt zum Mainboard mehr und das wird auch BGA Prob genannt, weil das natürlich alles BGA Chips sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ball_Grid_Array

"Man muss mehrmals (bis 20x oder so) Aus- und Einstecken und den Einschaltknopf drücken, bis er wieder anspringt"

Ist da ne sowas von ne typische Fehlerbeschreibung und da gehts dann normalerweise um den Northbridge Chip = da den PM965 Chip!

U.U. kannst da auch der ICH8M Southbridge Chip sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel_ICH#ICH8

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„https://com-pliziert.de/bga-chip-reparatur-an-einer-notebook-grafikkarte/ Mainboard Intel PM965: ...“

Optionen

Aber warum tritt das Problem nur beim Einschalten auf und während des Betriebs gibt es weder Probleme noch schaltet der Laptop plötzlich aus? Wenn das ein Kontakt- / Wärme-Problem ist, dann müssten doch auch während des Betriebs Störungen auftreten...

Naja, jedenfalls scheint es was zu sein, dessen Lösung sich nicht mehr lohnt bei dem Teil.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Aber warum tritt das Problem nur beim Einschalten auf und während des Betriebs gibt es weder Probleme noch schaltet der ...“

Optionen

Weil der Kontakt da halt nicht gegeben ist und erst durch das wiederholte Einschalten entsteht und der bleibt dann erhalten bis die Kiste ausgeschaltet ist...

Aber glaub was du lustig bist und von Physik (genauer Elektrotechnik) kannst du nicht viel Ahnung haben!

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Weil der Kontakt da halt nicht gegeben ist und erst durch das wiederholte Einschalten entsteht und der bleibt dann erhalten ...“

Optionen

Ne, davon hab ich tatsächlich nicht viel Ahnung. Darum frag ich ja hier. Kann mir nicht vorstellen, wie dieser Kontakt "bleiben" kann... ich ging davon aus, dass es sich um einen "mechanischen" Kontakt handelt, was vermutlich nicht richtig ist. Aber darum kann ich mir auch nicht vorstellen, warum der sich nicht mehr lösen kann, wenn er mal hergestellt ist. Aber wie du schreibst, ich habe zu wenig Ahnung, um es mir vorstellen zu können.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Sovebämse

„Ne, davon hab ich tatsächlich nicht viel Ahnung. Darum frag ich ja hier. Kann mir nicht vorstellen, wie dieser Kontakt ...“

Optionen
ich ging davon aus, dass es sich um einen "mechanischen" Kontakt handelt, was vermutlich nicht richtig ist.

Richtig.
Es wird sich wahrscheinlich um einen defekten Halbleiter, oder Kondensator handeln, die natürlich auch einem Verschleiß unterworfen sind.
Beim Ein/Ausschalten gibt es einen Stromstoß, der die Komponenten evtl. noch einmal zum Leben erweckt. Aber irgendwann ist auch damit Schluss.

ich habe zu wenig Ahnung,

Na ja, das trifft auf alle hier zu, mit einer Ausnahme...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327925 hatterchen1

„Richtig. Es wird sich wahrscheinlich um einen defekten Halbleiter, oder Kondensator handeln, die natürlich auch einem ...“

Optionen
mit einer Ausnahme...

Aber auch nur theoretisch denn um Alles (Geschriebene) auch praktisch nachvollziehen zu können...hat ein Einzelner im Leben wohl zu wenige Stunden dafür Cool.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_327925

„Aber auch nur theoretisch denn um Alles Geschriebene auch praktisch nachvollziehen zu können...hat ein Einzelner im Leben ...“

Optionen

Wohl noch nie etwas vom "Tausendsassa" gehört?
Der muss nicht alles lesen und nachvollziehen, der macht das intuitiv, oder wie der Rheinländer zu sagen pflegt "aus der Lameng"...Cool

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Sovebämse

„Laptop lässt sich manchmal nicht einschalten“

Optionen

Hallo Thomas,

das Netzteil wurde schon getauscht?

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse hddiesel

„Hallo Thomas, das Netzteil wurde schon getauscht?“

Optionen

Nein, da habe ich auch schon überlegt, ob es vielleicht am Netzteil liegt. Wenn ich da grad was Passendes zur Hand hätte, könnte man es testen, aber da der Laptop sowieso demnächst ersetzt wird, weil er zu langsam läuft mit Windows 10, möchte ich kein Geld mehr investieren.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Sovebämse

„Nein, da habe ich auch schon überlegt, ob es vielleicht am Netzteil liegt. Wenn ich da grad was Passendes zur Hand hätte, ...“

Optionen
Nein, da habe ich auch schon überlegt, ob es vielleicht am Netzteil liegt.

Mein defektes Netzteil vom Notebook hat damals ein Geräusch von sich gegeben. 

bei Antwort benachrichtigen