Laptops, Tablets, Convertibles 11.736 Themen, 55.307 Beiträge

Preisschocker: Full HD-Tablet mit 4 GByte RAM, 128 GByte Festspeicher und LTE für nur 140 Euro

Michael Nickles / 11 Antworten / Baumansicht Nickles
Preishammerverdacht: Tablet mit 4 GByte RAM, 128 GByte Festspeicher und LTE kostet nur 140 Euro. (Foto: Teclast)

Kürzlich wurde das Samsung Galaxy Tab A T510 für gerade mal rund 130 Euro rausgehauen, inzwischen kostet es wieder rund 200 Euro. Während der Diskussion zu diesem Schnäppchen bin ich über diese Meldung von Notebookcheck gestolpert: 

 https://www.notebookcheck.com/M30-Pro-Dieses-Full-HD-Tablet-mit-LTE-und-acht-Kernen-kostet-nur-140-Euro.506072.0.html

Der chinesische Hersteller Teclast bietet hier für 140 Euro (bei Bestellung über China-Shops) ein Tablet names Teclast M30 Pro mit irrer Ausstattung an, unter anderem 4 GByte RAM, 128 GByte Festspeicher und sogar LTE (Herstellerseite mit technischen Daten hier). Aktuell finden sich bislang leider nur Einschätzungsberichte und keine echten Tests, die aber bestimmt bald erfolgen werden.

Ich bezweifle, dass dieses China-Tablet es mit einem Samsung um 400 bis 600 Euro aufnehmen kann, das Preis-Leistungsverhältnis ist aber gewiss hochinteressant.

Wer googelt, bitte aufpassen: die Rede ist hier vom neuen Teclast M30 Pro und nicht von irgendeinem älteren oder anderen Modell das bei uns um 210 Euro angeboten wird.

Übrigens: Mein China-Tablet-Schnäppchen von Chuwi mit Windows 10 und Android von 2017 habe ich heute immer noch als Zweitgerät im Einsatz (wenn ich wirklich mal ausnahmsweise Windows 10 brauche) und es funktioniert immer noch tadellos. Und auch heute noch begeistern mich seine Hardware-Extras, die heute nicht mal Highend-Tablets bieten: 2 USB-Ports (ja, ZWEI) und sogar einen eigenen HDMI-Videoausgang.

Das Gerät kann also beispielsweise an einen Monitor gehängt werden, an einer USB-Buchse hängt ein externes Laufwerk dran und über die andere wird es gleichzeitig mit Strom versorgt beziehungsweise geladen. Hinsichtlich solch praktischer Möglichkeiten können Besitzer aktueller Highend-Topmarken-Tablets nur kläglich weinen.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Michael Nickles

„Preisschocker: Full HD-Tablet mit 4 GByte RAM, 128 GByte Festspeicher und LTE für nur 140 Euro“

Optionen

Hi!

Übrigens: Mein China-Tablet-Schnäppchen von Chuwi mit Windows 10 und Android von 2017 habe ich heute immer noch als Zweitgerät im Einsatz (wenn ich wirklich mal ausnahmsweise Windows 10 brauche) und es funktioniert immer noch tadellos.

Das ist gut. Im Unterschied dazu ist mein Apple iPad mini der 1. Generation heute fast nicht mehr zum surfen zu gebrauchen. Die Ladezeiten von Seiten wie SPON oder heise.de gehen in die 10 Sekunden und darüber. Etliche Seiten starten ständig neu.

Die Standardforen laufen noch, Nickles.de auch (allerdings kann ich dann nur mitlesen, da die Anmeldung nicht mehr klappt; bei dem alten Browser war das irgendwann zu erwarten).

Nun, laut Wikipedia ist es bereits im November 2012 erschienen. Da darf das auch so sein und man kann man sehen, wie die Zeit vergeht...

Ansonsten ist das Mini immer noch gut zu nutzen und die Apps, die ich damals gekauft habe, funktionieren immer noch absolut problemlos (es geht primär um Pinball/Flipper Spiele)

Ein 10" Lenovo Yoga Pad (auch bestimmt schon 5 Jahre alt; ich tippe auch da auf die erste Generation von den Modellen mit dem "dicken runden" Griff, wo der Akku eingebaut ist) lief dagegen deutlich besser, als ich es kürzlich nach 2 Jahren mal wieder in Betrieb genommen hatte (das Problem war hier, dass meine 08/15 Netzteile das Teil nur auf max. 40% geladen haben; erst ein Anker 5fach Ladegerät schaffte dann wieder die 100%; allerdings ist es dann nach zwei tagen leer; auch bei Nichtbenutzung).

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
hascherl Andreas42

„Hi! Das ist gut. Im Unterschied dazu ist mein Apple iPad mini der 1. Generation heute fast nicht mehr zum surfen zu ...“

Optionen

Bin auch am Überlegen, mir einen Chinakracher zu besorgen, weis aber nicht genau, was da noch an Zoll und so dazu kommt.

Nur als Beispiel mal dieses Teil, sehr günstig (billig?), aber für den Preis kann man nichts falsch machen.

Tablet mit Dualsim

Die haben sehr viele Teile für wenig Geld im Angebot, ob sie was taugen, weis ich nicht.

Eigentlich reichen mir 8" für unterwegs, ein 10er für zuhause wäre aber okay.

Hascherl

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles hascherl

„Bin auch am Überlegen, mir einen Chinakracher zu besorgen, weis aber nicht genau, was da noch an Zoll und so dazu kommt. ...“

Optionen

Nicht jedes China-Gerät ist zwangsläufig ein Preis-/Leistungskracher. Auf ein totales Noname-Gerät mit zudem sehr lückenhafter Beschreibung würde ich lieber verzichten - selbst wenn es hier nur 53 Euro kostet.

Grüße,

Mike

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hascherl

„Bin auch am Überlegen, mir einen Chinakracher zu besorgen, weis aber nicht genau, was da noch an Zoll und so dazu kommt. ...“

Optionen
Nur als Beispiel mal dieses Teil, sehr günstig (billig?), aber für den Preis kann man nichts falsch machen.

Bei wish.com zu bestellen ist schon der größte Fehler den du machen kannst.
Da kann man sich mal ne Handyhülle für einen Euro bestellen, aber doch kein Smartphone oder Tablet. Wenn das Teil heil bei dir ankommt, was schon fragwürdig ist, bekommst du sicher nicht das was angebotenen wurde, sondern irgendwelche Rückläufer oder Ausschussware die nicht mal die Chinesen selbst haben wollen.
Mit Sicherheit aber kein Tablet mit 10 Kern Prozessor und mit Dual Sim.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hascherl

„Bin auch am Überlegen, mir einen Chinakracher zu besorgen, weis aber nicht genau, was da noch an Zoll und so dazu kommt. ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hascherl Alpha13

„https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/onlinehandel/wishapp-wenn-billig-einkaufen-teuer-werden-kann-28990 ...“

Optionen

Genau deswegen schreibe ich hier, ich habe noch nichts bestellt und werde es jetzt natürlich auch nicht tun.

Aber nicht nicht jeder Chinesenshop muss ja ein Drecksladen sein, gut, wenn man davor gewarnt wird.

Ich suche halt eine Möglichkeit, ein Ersatztablet für mein in die (Renten) Jahre gekommenes Samsung Tab3 mit Android 4.4.2 zu finden.

Als richtiges würde ich ein Markengerät kaufen, wenn ich es brauche, jetzt würde für zuhause und nebenbei auch ein preiswertes Gerät genügen.

Leider gibt es bei Samsung nicht lange Updates, dafür brauche ich kein Markengerät.

Und es eilt nicht, wenn ich was finde, dann gut, wenn nicht, auch egal.

Hascherl

bei Antwort benachrichtigen
fbe hascherl

„Genau deswegen schreibe ich hier, ich habe noch nichts bestellt und werde es jetzt natürlich auch nicht tun. Aber nicht ...“

Optionen

Lt Homepage des Verkäufers Aliexpress ist das Ding Zollfrei.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 fbe

„Lt Homepage des Verkäufers Aliexpress ist das Ding Zollfrei.“

Optionen

Hi!

Sorry, das ist es natürlich nicht. Der Händler verweist darauf, dass er ein Versandlager in der EU hat und für von dort versendete Ware fällt keine Zollbehandlung an (weil das schon bei der Anlieferung ins Lager passiert ist), wenn die eigene Adresse in der EU liegt.

Da muss man dann aufpassen, dass man aus dem richtigen Lager bestellt. Und ein Lager in Russland wäre bei einer Lieferung in die EU natürlich auch nicht zollfrei.

Das eine Sendung unverzollt durchgehen kann, sollten wir als Ausnahme betrachten.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
hascherl Andreas42

„Hi! Sorry, das ist es natürlich nicht. Der Händler verweist darauf, dass er ein Versandlager in der EU hat und für von ...“

Optionen

. . . und wenn man Pech hat, kommt es mit DHL, die legen die Zollgebühren aus und verlangen 19€ zusätzlich für diesen "Service".

Und es ist nicht gesagt, dass für Tablets überhaupt Zoll verlangt wird/ werden muss, je nachdem, welcher Aussage bzg. Chinazoll man glauben kann oder möchte.

Selbst bei unserm Zollamt gibts die Aussage: kommt darauf an.

Was soll man damit anfangen?

Allerdings sind 19% MwSt. auf einen geringen Betrag (Versandkosten werden auch verzollt) immer noch wenig.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Andreas42

„Hi! Sorry, das ist es natürlich nicht. Der Händler verweist darauf, dass er ein Versandlager in der EU hat und für von ...“

Optionen

Bis letztes Jahr haben viele Chinesen das über England gemacht (einige werden das wohl bis Ende diesen Jahres durchziehen!) und sich so den absoluten Großteil der fälligen Abgaben und Steuern erspart...

Den Engländern waren schon immer die anderen EU Länder sowas von scheißegal, wenns nicht um Ihre eigenen Interessen ging!

Die Engländer haben schon immer da nur proforma die gültigen Gesetze befolgt (der Boris läßt grüßen), real war es denen scheißegal, halt nicht Ihre Kohle!

bei Antwort benachrichtigen
fbe Andreas42

„Hi! Sorry, das ist es natürlich nicht. Der Händler verweist darauf, dass er ein Versandlager in der EU hat und für von ...“

Optionen
Da muss man dann aufpassen, dass man aus dem richtigen Lager bestellt.

Da hilft natürlich Lesen Vor der Bestellung

bei Antwort benachrichtigen