Laptops, Tablets, Convertibles 11.639 Themen, 54.347 Beiträge

Notebook aufrüsten

Alibaba / 38 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo !

Habe seit ein paar Wochen mein erstes Notebook, abgesehen von ein paar "Ausrutschern". Das HP ProBook 4710s ist ein feines Teil und in Anbetracht meiner Rente bin ich damit zufrieden. Nur die CPU, Intel T6570 mit 2x2,1 GHz) schwächelt ein wenig. Natürlich will ich nicht das schöne Teil verkochen, so bleibe ich mal bescheiden. Zur Verfügung habe ich dafür eine CPU Intel T9300 mit 2x2,2,53 GHz und die frisch ersetzte SSD Samsung 840pro mit 128 GB. Die manuell-technische Aufrüstung traue ich mir dank YouTube zu und der Chipsatz unterstützt diese Werte noch.

Nun habe ich aber im BIOS absolut gar nichts finden können, wo man Taktraten, etc. anpassen kann. Frage:

1. a. Stellt sich das hier, korrekter CPU-Tausch vorausgesetzt, automatisch ein ? Beide CPUs haben FSB 800, nur taktet natürlich die T9300 etwas schneller.

   b. Der T9600 bietet 2,8 GHz bei FSB 1066. Würde der Chipsatz diese CPU nutzen können, evtl. mit verringerter Leistung ? Chipsatz bietet FSB bis 800 MHz !

2. Immer vorausgesetzt korrekter Austausch, besteht dabei Gefahr für das Board ?

3. Ich rechne insgesamt mit rund 20% Leistungssteigerung. Ist das realistisch ?

Vielen Dank

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Alibaba

„Notebook aufrüsten“

Optionen

Hallo Alibaba,

das Geld für die CPU hättest Du Dir sparen können. Von den 0,43GHz wirst Du etwa 0,00 GHz bemerken.  Unten schreibts Du was von 2,8GHz. Aber auch die wiest Du nicht spüren. Ich würde Dir vom CPU Tausch abraten. Zumal Du nicht mal weißt ob das Kühlsystenm die Mehrleistung überhaupt verträgt.

Richtig etwas merken wirst Du durch die SSD. Das könnten gefühlt sogar mehr als 20% sein. Was ich mich jedoch frage, was ist denn mirt dem Arbeitsspeicher? Ursprünglich wurden die Teile teilweise nur mit 2GB ausgeliefert. In der Maximalauisstattung verträgt das Notebook aber 8GB (2x4). Die 8GB RAM in Verbindung mit der SSD bringen Dir wirklich etwas. Und dabei brauchst Du auch nicht an der Kühlung rumzudoktern.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba RW1

„Hallo Alibaba, das Geld für die CPU hättest Du Dir sparen können. Von den 0,43GHz wirst Du etwa 0,00 GHz bemerken. Unten ...“

Optionen

Bei 0,43% hätte ich mir die Mühe auch gar nicht gemacht, aber der T6570 ist mit 2,1 oder 2,13 GHz ausgewiesen, und der T9300 mit 2,53 GHz. Differenz ist 4,5%, und ausgehend von der Basis mit 2,1 GHz macht allein das (rechnerisch) rund 20% aus. Von der SSD hier noch gar nicht zu sprechen. Dazu käme noch der massiv grössere Cache...

Bei dem T9600 mit 2,8 GHz bin ich mir noch unschlüssig, da hier FSB 1066 angegeben sind, die mein Chipsatz aber nicht aufgelistet hat.

Auf dem Gerät waren beim Kauf 4 GB DDR2-RAM. Natürlich hätte ich gerne auf 8 GB erhöht, aber 2x4GB in 2 4GB-Modulen fand ich nur ab 70€ aufwärts, teilweise noch um Einiges mehr. Kann ich mir nicht mehr leisten. Die CPU waren Peanuts und die SSD ist die "Alte" ausgemusterte aus meinem Desktop-PC.

Gerade wegen Kühlung will ich mich ja auch erst schlaumachen.

Gruss

Alibaba

@faki: Ich brauch noch ein wenig für "Deine" Antwort.

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Notebook aufrüsten“

Optionen

Moin

Laut den Specs unterstützt das Book auch den T9600 mit vollem Bustakt, sind ja letzten Endes alles Penryns und die Taktrate stellt sich automatisch ein, der T9300 wird lt. HP allerdings nicht unterstützt (aktuellstes BIOS hast Du drauf?):

http://tim.id.au/laptops/hp/hp%20probook%204710s.pdf

https://www.manualslib.com/manual/539629/Hp-Probook-4710s.html?page=4#manual

Im Gegensatz zu RW1 sehe ich da auch das thermische Problem nicht, da alle 3 Prozessoren eine TDP von 35W haben:

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/35563/intel-core-2-duo-processor-t9600-6m-cache-2-80-ghz-1066-mhz-fsb.html

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/33917/intel-core-2-duo-processor-t9300-6m-cache-2-50-ghz-800-mhz-fsb.html

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/42841/intel-core-2-duo-processor-t6570-2m-cache-2-10-ghz-800-mhz-fsb.html

Gerade durch die 6MB Cache schieben die CPU der T-9xxx-Serie schon noch etwas anders an als die T6xxx, inwieweit sich da 20% fühlen in Verbindung mit genug RAM und SSD, lässt sich nicht sagen, aber flotter wird der Kasten schon dadurch.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
misterxxx fakiauso

„Moin Laut den Specs unterstützt das Book auch den T9600 mit vollem Bustakt, sind ja letzten Endes alles Penryns und die ...“

Optionen

wie ich schon mal sagte ne dual core gurke hätte ich mir nicht gekauft , wenn für gleiche geld I core 5 gibt .

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso misterxxx

„wie ich schon mal sagte ne dual core gurke hätte ich mir nicht gekauft , wenn für gleiche geld I core 5 gibt .“

Optionen
wie ich schon mal sagte ne dual core gurke hätte ich mir nicht gekauft


Alibaba hat aber;-)

Und so ein Core 2 Duo macht bei mir im T400 auch noch alles im Vergleich zu den Core i der ersten und zweiten Generation. Mehr und besser geht freilich immer.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
misterxxx fakiauso

„Alibaba hat aber - Und so ein Core 2 Duo macht bei mir im T400 auch noch alles im Vergleich zu den Core i der ersten und ...“

Optionen

Käfer und Mercedes vergleiche , hinken auch wie kacke am bein sorry Verschlossen

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso misterxxx

„Käfer und Mercedes vergleiche , hinken auch wie kacke am bein sorry“

Optionen
Käfer und Mercedes vergleiche , hinken auch wie kacke am bein sorry


Jo - und auch mit einem Ferrari kann man zum Gemüsehändler um die Ecke zum Schoppen fahren, das Fahrrad machts aber manchmal auch;-)

Wenn Alibaba das Ding jetzt nun mal so hat und es ihm Spass bereitet, dranrum zu basteln, dann ist das doch ok - sein Bier eben.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba misterxxx

„wie ich schon mal sagte ne dual core gurke hätte ich mir nicht gekauft , wenn für gleiche geld I core 5 gibt .“

Optionen

@misterxxx: Du hast Recht und doch nicht Recht. Fürs gleiche Geld ist bei mir ein Hunderter, und selbst dafür gibt's i5s, wie Sand am Meer. Ich suchte aber einen 17"er, und da wird's mit i5 zappeduster. Vielleicht in einem Jahr, wenn die Verbilligung so weiter geht ?

Aber diese Diskussion ist völlig illusorisch, da ich mir das Gerät längst gekauft habe. Übrigens, ich musste mit dem Kauf eines halbwegs erträglichen Notebooks MIT 17" sehr lange warten, hab immer wieder geschaut und abgewägt, und sogar mal einen Fehlkauf gemacht. Es ist, wie es ist, noch vor einem Jahr hätte ich kein 17" Notebook in dieser Quali und Ausstattung kriegen können - ausser Opa vererbts mir oder so.

Ich habe einen gut ausgestatteten Desktop und für ein Notebook mache ich keine Schulden.

Gruss

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba fakiauso

„Moin Laut den Specs unterstützt das Book auch den T9600 mit vollem Bustakt, sind ja letzten Endes alles Penryns und die ...“

Optionen

"... hätte ich mir nicht gekauft" sagt sich leicht, wenn man nen guten Job hat oder so. Ich hab nur leider ein klägliches Einkommen und war nicht bereit, wegen sowas Schulden zu machen. Wäre nicht der Preisverfall und ein guter Tip gewesen, hätte ich bestimmt noch länger warten müssen, bis ich was Gescheites finde. Ich denke aber, wenn man ohne das Gerät zu brutzeln etwas mehr Leistung rausholen kann, ist das auch nicht verkehrt. Hatte kürzlich beim Skypen mit Freunden ein paar Hänger, vielleicht hilfts ja...?

Ok, die angeführten Daten habe ich auch. Allerdings scheints hier ein paar Varianten zuben, die dennoch sämtlich unter 4710s laufen. Die einfachste Erklärung dafür wäre (denke ich), dass man sowohl Intel PM45 als auch PM45 express Chipsatz verbaut hat. Der ohne Express geht hoch bis FSB 1066 und sogar DDR3-RAM, der express (den ich habe) unterstützt nur FSB bis 800 und DDR2.0. Deswegen finden sich beim Googeln Leute mit 4710s und T9600 oder Aufrüstanfragen, die aussagen, "dass selbstverständlich auch der T9600 eingesetzt werden kann. Ich habe Manuals downgeloadet, zwar aus versch. Quellen, aber von HP stammend, die sowohl die eine als auch die andere Variante angeben. Was es für mich verwirrend macht ist, dass es immer "das 4710s" heisst. Ich hoffe, Du verstehst, was ich hier ausführe, auch wenn es sich merkwürdig liest ?

Natürlich wären mir 2,8 GHz lieber, aber ich möchte auf der sicheren Seite bleiben. Und geschätzte 20% Mehrleistung sind ja auch nicht übel. Vielleicht werden ja die nötigen 4GB-Module an DDR2-RAM auch mal billiger, so dass ich es auf 8 GB aufrüsten kann ?

Herrjeh, ich mach mich selbst verrückt. Hab das Notebook grad gestartet, CPU-z V. 1.88 drauf, und siehe da: BIOS ist F15. Auf der HP-Seite gibt's F18 und F20, aber in der Beschreibung wird da bloss Pippifax gefixt (Numlock hängt, Änd. an einer Fn-Taste, und so was). Das Schönste aber ist, CPU-z behauptet, bei mir wäre Chipsatz PM45, also kein express, wie z. B. das Handbuch behauptet. Damit wäre der T9600 möglich. Noch besser für mich ist allerdings, dass das Notebook dann auch DDR3 unterstützt, was eine RAM-Aufrüstung um Einiges billiger macht. Z. Zt. ist noch DDR2 verbaut. Ich weiss von grossen RAM-Riegeln, dass DDR2 und DDR3 anders gekerbt sind. Ist das bei SODIMMs nicht so ????

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alibaba

„... hätte ich mir nicht gekauft sagt sich leicht, wenn man nen guten Job hat oder so. Ich hab nur leider ein klägliches ...“

Optionen

"Noch besser für mich ist allerdings, dass das Notebook dann auch DDR3 unterstützt"

Das glaubt nun wirklich nur ein absoluter DAU, DDR3 Module passen in nen DDR2 Slot nur mit nem Vorschlaghammer und das ist bei allen Desktop Boards natürlich nicht anders!

https://de.wikipedia.org/wiki/Small_Outline_Dual_Inline_Memory_Module

PM45 = PM45 express!!!

Und auch sonst ist dein Wissen mehr als nur bescheiden...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„... hätte ich mir nicht gekauft sagt sich leicht, wenn man nen guten Job hat oder so. Ich hab nur leider ein klägliches ...“

Optionen
Herrjeh, ich mach mich selbst verrückt. Hab das Notebook grad gestartet, CPU-z V. 1.88 drauf, und siehe da: BIOS ist F15. Auf der HP-Seite gibt's F18 und F20, aber in der Beschreibung wird da bloss Pippifax gefixt (Numlock hängt, Änd. an einer Fn-Taste, und so was). Das Schönste aber ist, CPU-z behauptet, bei mir wäre Chipsatz PM45, also kein express, wie z. B. das Handbuch behauptet. Damit wäre der T9600 möglich. Noch besser für mich ist allerdings, dass das Notebook dann auch DDR3 unterstützt, was eine RAM-Aufrüstung um Einiges billiger macht. Z. Zt. ist noch DDR2 verbaut. Ich weiss von grossen RAM-Riegeln, dass DDR2 und DDR3 anders gekerbt sind. Ist das bei SODIMMs nicht so ????


Wenn ich das verlinkte Handbuch von HP richtig interpretiere, gibt es zwei verschiedene Ausführungen des Mainboards. Eines davon kann nur DDR2 und das andere nur DDR3. Siehe auch die Teilenummern auf Seite 17 unter System Board (prüfe also am besten die Board-Version, um sicher zu gehen):

574508-001 = DDR2

583077-001 = DDR3

Ein Mischen oder umbauen des RAM funktioniert ergo nicht, sondern nur entweder oder. SODIMM DDR2 und DDR3 sind auch physikalisch verschieden, siehe die Kerben im Wikipedia-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Small_Outline_Dual_Inline_Memory_Module

Die Aussage von CPU-Z ist korrekt, steht ebenfalls im Handbuch auf Seite 1 unterhalb der Prozessoren. Die Northbridge packt auf jeden Fall FSB1066 und damit auch den T9600, nur das RAM läuft dann mit DDR2-800 asynchron.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Wenn ich das verlinkte Handbuch von HP richtig interpretiere, gibt es zwei verschiedene Ausführungen des Mainboards. ...“

Optionen

"Eines davon kann nur DDR2 und das andere nur DDR3"

Richtig und wo HP ne 1066er CPU verbaut hat ist da AFAIK auch immer ein DDR3 Mainboard drin.

Für DDR3 RAM müßte man da schon das Mainboard tauschen!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„Eines davon kann nur DDR2 und das andere nur DDR3 Richtig und wo HP ne 1066er CPU verbaut hat ist da AFAIK auch immer ein ...“

Optionen
Richtig und wo HP ne 1066er CPU verbaut hat ist da AFAIK auch immer ein DDR3 Mainboard drin.


Gibt auch die Kombi 1066er CPU mit DDR2 und wenn´s wahr ist, liefen die 1066er CPU auch bereits mit der Erstrevision des Boards:

http://www.notebookreview.com/notebookreview/hp-probook-4710s-review/

http://www.lapspecs.com/detail/hp+probook+4710s

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Gibt auch die Kombi 1066er CPU mit DDR2 und wenn s wahr ist, liefen die 1066er CPU auch bereits mit der Erstrevision des ...“

Optionen

Das Bios entscheidet da welche CPU läuft und das ist bei beiden Boards definitiv identisch.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba fakiauso

„Wenn ich das verlinkte Handbuch von HP richtig interpretiere, gibt es zwei verschiedene Ausführungen des Mainboards. ...“

Optionen

Bis auf den letzten Absatz sehe ich das auch so bzw. bei SODIMMs nehme ich es nur an, da ich das Gerät noch nicht geöffnet habe (ist hier ne wilde Schrauberei, keine einfache Abdeckung wie bei anderen Notebooks). Deswegen wundere ich mich so über den Wirrwarr in unterschiedlichen Handbüchern, DataSheets, und anderweitigen Forenbeiträgen. Ich vermutete die Theorie, mal Express-Chipsatz - mal ohne.

Diese Antwort in Deinem letzten Absatz habe ich die ganze Zeit gesucht. der T9600 würde auch unter DDR2/FSB800 laufen, aber asynchron. Sorry, wusste ich mal, habs aber vergessen (Alter !). Kannst Du eine Prognose wagen, wie sich ein asynchron laufender T9600 powermässig einordnen liesse ? Vage genügt. Lohnt sichs gegenüber dem T9300 überhaupt noch? Ich meine, für geschätzte 2,6 GHz kann ichs durchaus beim T9300 belassen.

Schade aber um DDR3 ! Das wäre super gewesen, zumal DDR3-RAM deutlich weniger kostet wie die uralten DDR2er.

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Bis auf den letzten Absatz sehe ich das auch so bzw. bei SODIMMs nehme ich es nur an, da ich das Gerät noch nicht ...“

Optionen
Bis auf den letzten Absatz sehe ich das auch so bzw. bei SODIMMs nehme ich es nur an, da ich das Gerät noch nicht geöffnet habe (ist hier ne wilde Schrauberei, keine einfache Abdeckung wie bei anderen Notebooks).


Weeß ich ooch;-)

Da müssen am Akku irgendwie noch 2 Schrauben raus usw. Dafür hättest Du m.E. unter den RAM-Slots die Board-Revision stehen, wenn es wahr ist.

Kannst Du eine Prognose wagen, wie sich ein asynchron laufender T9600 powermässig einordnen liesse ? Vage genügt. Lohnt sichs gegenüber dem T9300 überhaupt noch? Ich meine, für geschätzte 2,6 GHz kann ichs durchaus beim T9300 belassen.


Den Versatz von CPU- zu RAM-Takt kannst Du vernachlässigen und der Sprung vom T9300 zum T9600 ist ebenfalls pipi. Allerdings wird der T9300 nicht in der CPU-Liste des Books geführt, wird aber zu 99,99% trotzdem laufen ähnlich wie früher die Penryn in Merom-Brettern, auch wenn die µ-Codes dafür ggf. nicht im BIOS eingepflegt sind.

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core2+Duo+T9300+%40+2.50GHz&id=1008

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core2+Duo+T9600+%40+2.80GHz&id=1012

Schade aber um DDR3 ! Das wäre super gewesen, zumal DDR3-RAM deutlich weniger kostet wie die uralten DDR2er.


Selbst das wird sich in der Summe eher weniger auswirken, da das RAM halt nur ein Teil des Ganzen ist. Da würde ich zu Borlanders Ansicht tendieren, dass grundsätzlich mehr RAM sinnvoll ist.

Stecke den Prozzi und die SSD also einfach rein, wenn Du ihn schon hast, flashe vorher unabhängig davon auf das aktuelle BIOS F20 und wenn Du mal rankommst zu humanen Preisen, dann nimm noch 4GB RAM dazu.

Speziell im ThinkPad-Forum werden hin und wieder von privat Sätze angeboten. Wenn die mit FRU im ThinkPad laufen, dann tun die das im HP auch. Da musst Du eben manchmal etwas Geduld haben.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba fakiauso

„Weeß ich ooch - Da müssen am Akku irgendwie noch 2 Schrauben raus usw. Dafür hättest Du m.E. unter den RAM-Slots die ...“

Optionen

Vielen Dank. Ich denke, das wird dann auch die Marschrichtung werden (Vorhandenes rein und beim RAM auf günstiges Angebot warten). Für die Schrauberei gibt's ja zum Glück reichlich YouTube-Filmchen. Bzgl. der Anpassung im BIOS wollte ich nur sichergehen, denn ich kenne das nur von früheren OC-Getue auf Desktop-PCs mit entsprechenden Boards. Wie schon mehrfach erwähnt ist dies das erste Mal, das ich ein eigenes Notebook zu erweitern versuche, und da stelle ich lieber ein paar dumme Fragen zuviel, als dass mir das Teil verreckt. Dito mit DDR2 und 3 bzgl. SODIMMs. Was weiss ich, was im Zuge der ewigen Miniaturisierung bei denen anders ist wie beim 08/15-RAM ? Oder eben nicht anders ? Hat mich nie interessieren müssen.

Ich denke mal, dass ichs mit dem T9300 genug sein lasse und keine Abenteuer eingehe mit dem T9600. Manchmal geht's einfach nicht, aus einem alten Notebook einen Renner zu machen. Und Borlander hat das schon ganz gut auf den Punkt gebracht: Zum grössten Teil reicht das Notebook für meine Anforderungen. Für den Rest hab ich ja den Desktop.

Ich beende das jetzt mal, es ist wohl Alles gesagt, und ich hab erfahren, was ich wissen wollte. Aber in das ThinkPad-Forum schau ich bestimmt mal rein.

Grüsse

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Vielen Dank. Ich denke, das wird dann auch die Marschrichtung werden Vorhandenes rein und beim RAM auf günstiges Angebot ...“

Optionen
Für die Schrauberei gibt's ja zum Glück reichlich YouTube-Filmchen.


Im bereits verlinkten Service-Handbuch ist das auch alles beschrieben inklusive Schrauben usw. Sollte also kein Problem sein.

So wahnsinnig viel kannst Du im BIOS ohnehin nicht herumstellen, Wichtig wäre der SATA-Modus auf AHCI, UEFI bei W7 auf abgeschaltet, Festplatte als erste Boot-Quelle usw. Im Handbuch gehen die BIOS-Settings ab S.85 los.

http://tim.id.au/laptops/hp/hp%20probook%204710s.pdf

Gelegentlich ändern sich mal ein paar Untermenüs, aber so wahnsinnig anders wird das auch nicht sein.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Im bereits verlinkten Service-Handbuch ist das auch alles beschrieben inklusive Schrauben usw. Sollte also kein Problem ...“

Optionen

Eine 10 Jahre alte Kiste und ein UEFI Bios ist schon ein schöner "Scherz"...

Du solltest sowas von definitiv wissen, dass es so ne Kiste nicht gibt!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„Eine 10 Jahre alte Kiste und ein UEFI Bios ist schon ein schöner Scherz ... Du solltest sowas von definitiv wissen, dass ...“

Optionen
Eine 10 Jahre alte Kiste und ein UEFI Bios ist schon ein schöner "Scherz".


Ich sach ma so: Im verlinkten Manual explizit für dieses 4710s steht auf Seite 87 unter Device Configurations genau dieser Eintrag so drin:

Wie sinnvoll das damals gewesen sein mag, für W7 gibt es für diese Kiste sogar ein Dienstprogramm, welches über die UEFI-Schnittstelle die Hardware testet:

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Ich sach ma so: Im verlinkten Manual explizit für dieses 4710s steht auf Seite 87 unter Device Configurations genau ...“

Optionen

Hat mit nem normalen UEFI Bios sowas von überhaupt nix zu tun und ist ausschließlich für dieses  "System Diagnostics"  Prog da.

Sagt einem übrigens schon die rudimentäre Logik, wenn man Ahnung von UEFI hat.

Den Aufschrei der Leute, die da W7 (von XP mal janz abgesehen und das wurde damals auf vielen dieser Kisten installiert) im wirklichen UEFI Modus installieren wollten würde man Heute noch hören und den gabs nicht...

Die Kisten mit nem wirklichen UEFI Modus kamen definitiv erst mit W8 auf den Markt!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Ich sach ma so: Im verlinkten Manual explizit für dieses 4710s steht auf Seite 87 unter Device Configurations genau ...“

Optionen

https://geizhals.eu/hp-probook-4710s-nx602ea-a436956.html

Die Kiste gabs mit XP und Vista und bei beiden ist mit wirklichem UEFI als Default sowas von aus die Maus angesagt.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alibaba

„... hätte ich mir nicht gekauft sagt sich leicht, wenn man nen guten Job hat oder so. Ich hab nur leider ein klägliches ...“

Optionen
Vielleicht werden ja die nötigen 4GB-Module an DDR2-RAM auch mal billiger, so dass ich es auf 8 GB aufrüsten kann ?

4GB DDR2 So-DIMMs waren immer teuer, da es die größten verfügbaren Module in dieser Bauform waren. Es gab auch erst relativ spät in der DDR2 Ära Notebook-Chipsätze die überhaupt mehr als 4GB RAM unterstützt haben und gefühlt mehr oder zeitgleich kamen dann auch schon die Geräte mit DDR3. Und von den Herstellern gab es dann oft auch keinen offiziellen Support für 8GB (mangels entsprechend großer Module beim Erscheinen der Geräte). Beim meinem ThinkPad T61p wurden die 2x4GB DDR2 auch nur inoffiziell unterstützt…

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Borlander

„4GB DDR2 So-DIMMs waren immer teuer, da es die größten verfügbaren Module in dieser Bauform waren. Es gab auch erst ...“

Optionen

Naja, ich denke mal, soo gross dürfte die Leistungszunahme von 4 auf 8 GB auch nicht ausfallen. Und wenn ich wegen kleinem Einkommen froh bin, fürn knappen Hunderter ein gut ausgestattetes Teil gefunden zu haben, dann nochmal fast genausoviel für eine RAM-Aufrüstung auszugeben, die unterm Strich irgendwas zwischen 5-8% Mehrleistung bringt, wenn überhaupt... Das wäre doch Banane, meinst Du nicht ? Auf das Rätsel, ob 4GB-Module unterstützt werden, muss ich dann halt ewig warten...seufz.

Die CPU und die SSD sollten reichen. Hab dafür noch ne ExpressCard je für 2xUSB3 und eine für eSATA für ext. HD gekauft. Damit bin ich eigentlich gut gerüstet, denke ich.

Schönen Tag

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alibaba

„Naja, ich denke mal, soo gross dürfte die Leistungszunahme von 4 auf 8 GB auch nicht ausfallen. Und wenn ich wegen kleinem ...“

Optionen
Naja, ich denke mal, soo gross dürfte die Leistungszunahme von 4 auf 8 GB auch nicht ausfallen. […] RAM-Aufrüstung […] die unterm Strich irgendwas zwischen 5-8% Mehrleistung bringt, wenn überhaupt... Das wäre doch Banane, meinst Du nicht ?

Ich persönlich würde den Unterschied für größer als die anderen Maßnahmen (schnellere CPU oder SSD) einstufen, aber das ist mindestens zum Teil auch abhängig von den Nutzungsgewohnheiten:

Mit nur 4GB RAM im System würde ich durchdrehen, das reicht heute nach meiner Erfahrung  nicht mal mehr um bequem im Internet zu surfen (wenn man noch mehr als eine Hand voll Tabs öffnen möchte). Habe in meiner Workstation als Folge eines defekten Speichermoduls aktuell nur 12GB drin und da muss ich mich dadurch kräftig einschränken. Freue mich deshalb nun auf die neue Hardwarebasis mit 64GB (wie beim letzten System gleich Maximalausbau, hat dann aber auch gereicht für 8 Jahre und erschreckenderweise zahle ich heute pro GB mehr als damals obwohl der Speicher gerade relativ "billig" ist). Wenn Du den Arbeitsspeicher mit Daten voll bekommst, dann bringt Dir mehr RAM einen extremen Leistungsschub. (Ich hatte nie Probleme damit den Speicher voll zu bekommen und habe offensichtlich einen "etwas" höheren Speicherbedarf als der durchschnittliche Anwender…)

Meine Meinung was RAM angeht ist also zusammengefasst "so viel wie möglich", aber es muss natürlich auch in einem wirtschaftlich vernünftigen Rahmen bleiben. Wenn man den Speicher nur zum Bruchteil nutzen kann (wobei ich auch schon Datenträgercaching mit einrechnen würde) dann ist es natürlich unsinnig, auch weil sich die Leistungsaufnahme des Systems mit dem Speicherausbau erhöht (bei gleicher Generation).

Wenn Bedarf an viel Speicher besteht dann muss auch die Systembasis entsprechend ausgewählt werden. Plattformen mit ältere Speichertechnologien sind bei gleicher Speichermenge regelmäßig teurer als solche mit der gerade dominanten RAM-Technologie. Falls Du also nicht durch einen sehr glücklichen Zufall sehr billig an entsprechende Module gelangen solltest wäre ein etwas neueres Notebook wahrscheinlich in Summe Billiger als die Nachrüstung. Wären 8GB für Dich ein MUSS-Kriterium dann hättest Du wahrscheinlich auch vor dem Kauf gefragt?

Angesichts des knappen Budgets würde ich da auch ganz anders an die Sache herangehen: Liefert das System für Deine typischen regelmäßigen Anwendungsszenarien eine zufriedenstellende Leistung? Wenn ja dann spare Dir das Geld für irgendwelche Aufrüstaktionen. Ich hätte auch USB3 und eSATA nicht als zwingend notwendig eingestuft. Wenn es irgendwo klemmt dann kann man noch schauen ob sich gezielt tunen lässt. Leistungswunder darf man bei rund 10 Jahre alter Mobilhardware nicht erwarten.

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Borlander

„Ich persönlich würde den Unterschied für größer als die anderen Maßnahmen schnellere CPU oder SSD einstufen, aber ...“

Optionen

Nun ja, zugegeben, ich muss leider Vieles am Budget festmachen. Auf meinem Desktop sind 16 GB verbaut, die ich allerdings selten wirklich ausnutze. Zumeist haben auch 8 GB gereicht. Was ja dann auch viel über meine Bedürfnisse aussagt. Schätze zu 80% kann mans mit "Office" benennen; darüberhinaus daddel ich gerne zumeist ältere Spiele, oft via Steam. Ich rede hier von sowas wie Age of Empires 3 und ähnlich, was mir zumindest erspart hat, hohe Kosten für eine potente Grafikkarte auszugeben. Meine betagte AMD 7750 reicht mir bis heute. Diesen AoE-Kram bewältigt sie selbst im grössten Schlachtengetümmel ohne die geringsten Hänger, und Alles weitere an Grafik liegt noch darunter. Genauso ists beim Notebook. USB3 und eSATA waren für mich insofern wichtig, als ich Videos sammle und auch gern anschaue. Wenns oberhalb von 10GB geht ist mir da meine externe eSATA-Platte schon lieber als Datenverkehr via USB2.0.

Ich mache sowieso das Meiste am Desktop, insofern sind diese Dinge am Notebook zwar angenehm, aber nicht zu wichtig. Schätze, da ich die T9300-CPU und die SSD schon habe, verbaue ich sie. Ich hoffe mal, dass die Skype-Verbindungen dann ohne Hänger klappen ? Wenn nicht, wird eben am Desktop geskyped. Ist auch kein Beinbruch. Die meisten Dinge, die ich gerne auch mal mobil gemacht hätte, macht das Gerät ja zufriedenstellend.

Eins fällt mir noch ein. Beim Kauf war ein 32Bit-Win7 drauf. Auf meiner "Liste" steht sowieso noch eine 64Bit-Version, vorerst weiter Win7. Bin noch unschlüssig wgn. der Zukunft, denn Win10 sagt mir nicht zu. Immerhin ein Rest RAM mehr...

Ok, Dank für Rat und Freundlichkeit

Wünsche schöne Sommertage

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alibaba

„Nun ja, zugegeben, ich muss leider Vieles am Budget festmachen. Auf meinem Desktop sind 16 GB verbaut, die ich allerdings ...“

Optionen
USB3 und eSATA waren für mich insofern wichtig, als ich Videos sammle und auch gern anschaue. Wenns oberhalb von 10GB geht ist mir da meine externe eSATA-Platte schon lieber als Datenverkehr via USB2.0.

Also zum anschauen würde USB2 auch locker ausreichen. Den Unterschied wirst Du nur beim Kopieren merken. Bei "nur" 128GB SSD wirst Du wahrscheinlich aber auch nicht groß Videos von externen Speichermedien kopieren? ;-) Ist somit zwar nette Technik, bei nüchterner Betrachtung aber nicht wirklich erforderlich für Deinen Anwendungsfall.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Borlander

„Also zum anschauen würde USB2 auch locker ausreichen. Den Unterschied wirst Du nur beim Kopieren merken. Bei nur 128GB ...“

Optionen

Tut mir leid, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Natürlich NICHT beim Anschauen. Vielleicht bin ich ja durch das gewohnte USB3  schon zu verwöhnt, aber ich hasse es, auf langes Kopieren warten zu müssen. Zugegeben, ich bin einst vom Homecomputer auf den ersten XT umgestiegen, und das waren noch wirklich lange Kopierzeiten. Mit den Jahren machte Gevatter Fortschritt in dieser Hinsicht grosse Schritte. Und so empfinde ich den Status Quo längst als selbstverständlich und bin da etwas unduldsam.

"Nicht wirklich erforderlich" - sicherlich, "machbar" unbedingt !

Die Karten waren nicht teuer und diesen Luxus gönne ich mir.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alibaba

„Notebook aufrüsten“

Optionen

https://www.userbenchmark.com/System/HP-ProBook-4710s/2409

läuft und da muß und kann man nix einstellen (wie bei allen Kisten!), das neueste Bios sollte natürlich drauf sein.

http://www.cpu-upgrade.com/mb-Intel_(chipsets)/PM45_Express.html

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/35135/intel-82pm45-memory-controller-hub.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips%C3%A4tze#Core_2_Mobile_Chips%C3%A4tze

http://www.hp.com/hpinfo/newsroom/press_kits/2009/Mobility2009/Datasheet-Datasheet.4710s.pdf

Der Chipsatz unterstützt natürlich auch nen 1066 MHz FSB (Google ist gerade ausverkauft bei dir?) und die CPU ist rund 30% schneller, das Single Thread Rating ist da entscheidend...

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core2+Duo+T9600+%40+2.80GHz&id=1012

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Core2+Duo+T6570+%40+2.10GHz&id=996

Erst bei mindestens 50% mehr macht ne andere CPU aber wirklich Sinn!

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Alpha13

„https://www.userbenchmark.com/System/HP-ProBook-4710s/2409 läuft und da muß und kann man nix einstellen wie bei allen ...“

Optionen

>>> läuft und da muß und kann man nix einstellen (wie bei allen Kisten!), das neueste Bios sollte natürlich drauf sein. >>

War ja ursprünglich meine Frage. Bei Desktop-PCs konnte man das noch manuell anpassen und bei Notebooks weiss ich nicht, ob es das automatisch erkennt, durchbrennt, oder gar nichts geschieht. Ein Userbenchmark hilft da aber auch nicht weiter.

<<  Der Chipsatz unterstützt natürlich auch nen 1066 MHz FSB (Google ist gerade ausverkauft bei dir?) und die CPU ist rund 30% schneller, das Single Thread Rating ist da entscheidend  >>

Chipset Mobile Intel PM45 Express Chipset
Memory DDR2 SDRAM, 800 MHz, two slots supporting dual channel memory, 1024/2048/4096 MB SODIMMs, up to
8192 MB total

Dein obiges Datasheet erzählt mir da aber was ganz anderes. Deswegen habe ich ja versucht, mich hier zu erkundigen, da selbst HP Handbuch und andere Bezugsquellen mal von PM45 sprechen und mal von PM45 express mit leistungsschwächeren Daten. Für die weltbewegende Erkenntnis, dass diese CPU 30% schneller ist und vom Single Thread Rating brauchts nun wirklich kein Google...hilft nunmal auch nicht weiter.

Vorhin habe ich von CPU-z angezeigt bekommen, dass ich im Gegensatz zum Handbuch nun doch den PM45 ohne express drin habe. Und wie Du möglicherweise gelesen hast, fragte ich dann, ob SODIMMs mit DDR2 und DDR3 den gleichen Steckplatz nutzen ? Ich weiss nämlich nur, dass dies bei Desktop-PCs eben nicht der Fall ist.

Die anderen Links sind bekannt.

<< Erst bei mindestens 50% mehr macht ne andere CPU aber wirklich Sinn!  >>

Wie schön ! Der Rahmen des Chipsatzes macht den Spruch illusorisch. Es sollte besser heissen, bei gewünschten 50% Mehrleistung ist der Kauf eines anderen Geräts ratsam.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Alibaba

„läuft und da muß und kann man nix einstellen wie bei allen Kisten! , das neueste Bios sollte natürlich drauf sein. War ...“

Optionen

Dazu fällt mir nicht mehr viel ein, außer schlimmen Worten...

PM45 = PM45 Express und wer das und das andere nicht kapiert hat halt Pech gehabt...

Janz jenau ist PM45 die Kurzbezeichnung von PM45 Express!!!

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Chips%C3%A4tze#Core_2_Mobile_Chips%C3%A4tze

Andere Intel Chipsätze für den mobilen Core 2 Duo gibts sowas von definitiv nicht und nur ein DAU hängt sich da an Express auf!

Und DDR3 ist absolut immer mit nem DDR2 Slot inkompatibel und wer das seiner Meinung nach bei Desktop Boards weiß und dann bei nem NB ohne zu fragen davon ausgeht das es nicht so ist...

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Alpha13

„Dazu fällt mir nicht mehr viel ein, außer schlimmen Worten... PM45 PM45 Express und wer das und das andere nicht kapiert ...“

Optionen

Du solltest Politiker werden. Im Verdrehen von Aussagen und Absichten bist Du heute schon auf Kanzler-Niveau.

Geh einfach anderen Leuten auf den Sack !!! Das fördert ungemein die freundliche Athmosphäre, die mal auf Nickles gepflegt wurde - ohne cholerische Schreckgespenster mit Oberlehrerallüren...

Und tschüss...hoffentlich auf dauernd !

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alibaba

„Notebook aufrüsten“

Optionen
3. Ich rechne insgesamt mit rund 20% Leistungssteigerung. Ist das realistisch ?

Nein. Nur bei CPU-Intensiven Anwendungen. Wenn man mal nur auf den Takt schaut (und weitere Leistungsunterschiede ignoriert) dann würdest Du Unterschied nur in Situationen merken in denen die CPU-Last auf über 76% (zu 2,8GHz) bzw. 84% (zu 2,53Ghz) steigt. Im Normalfall wirst Du aber die meiste Zeit deutlich unter 20% (eher weniger) CPU-Last haben.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Borlander

„Nein. Nur bei CPU-Intensiven Anwendungen. Wenn man mal nur auf den Takt schaut und weitere Leistungsunterschiede ignoriert ...“

Optionen

Na, das nenne ich mal freundliches Erklären, Dank auch. Eine letzte Frage, dann schliesse ich das mal. Hab anderswo schon genug Ärger, da muss ich nicht noch auf Nickles...

Würde sich Skypen durch die genannten Massnahmen verbessern ? Dabei sind mir letztlich nämlich Hänger untergekommen, und ich war nicht nebenbei am Streamen oder so.

Gruss

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Alibaba

„Na, das nenne ich mal freundliches Erklären, Dank auch. Eine letzte Frage, dann schliesse ich das mal. Hab anderswo schon ...“

Optionen
Würde sich Skypen durch die genannten Massnahmen verbessern ? Dabei sind mir letztlich nämlich Hänger untergekommen, und ich war nicht nebenbei am Streamen oder so.

Eher nicht.

Häufigster Anlass für ruckelnde Video-Telefonie dürfte in heutiger Zeit eine schlechte WLAN-Verbindung sein. Das wird in Deinem Fall natürlich dadurch "begünstigt", dass die WLAN-Hardware in Dein Notebook nur die langsameren Standards von vor 10 Jahren unterstützt.

SSD hilft hier definitiv nicht. RAM sollte auch mir 4GB reichen dafür, genauso wie die CPU (das könntest Du aber auch leicht mit dem Taskmanager prüfen).

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Borlander

„Eher nicht. Häufigster Anlass für ruckelnde Video-Telefonie dürfte in heutiger Zeit eine schlechte WLAN-Verbindung ...“

Optionen

Ach verdammt, klar doch ! Daran hatte ich ja gar nicht mehr gedacht. Der LAN-Chip soll ja Gigabit unterstützen, also nächstes Mal Kabel rein. Oh Mann, tausend Dank, meine Kumpels (Autoren, SF-Serien diskutieren und so) werden sich freuen.

Freu....

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, XFX HD7750 Black Ed.und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Notebook aufrüsten“

Optionen

Edit: Hier stand Mist;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
telexa Alibaba

„Notebook aufrüsten“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.