Laptops, Tablets, Convertibles 11.594 Themen, 53.865 Beiträge

Laptop friert ständig ein

Calico1974 / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo an Alle,

vielleicht k?nnt Ihr mir helfen und habt des R?tsels L?sung.

Nachdem mein Laptop, ein Opa namens Acer 5680, mit 2,3 Ghz Dualcore Prozessor und 4 GB Ram, W7 inklusive...eine ganze Weile sauber gelaufen ist (ich habe ihn seit knapp 2 Jahren) hat er seit ca. drei Monaten die Macke, st?ndig einzufrieren.
D. h., es h?ngt sich alles auf, der Mauszeiger bewegt sich auch nicht mehr und ich muss ihn "abw?rgen" (dr?cken des Ein/Ausschaltknopfes)
Danach f?hrt er zwar wieder hoch, l?uft dann eine Weile - und h?ngt sich wieder auf. Wobei das in unregelm??igen Zeitabschnitten passiert. Es kann sein, es passiert f?nf Minuten nach dem Start, oder erst nach zwei Stunden. Wobei es egal ist, ob ich gerade im Interneht surfe oder mit Word etwas mache.

Ich habe schon folgendes Probiert:

L?fter von Staub befreit - wobei da gar nicht so viel war

RAMspeicher Diagnose mit Windowstool - keine Fehler angezeigt

Trotzdem mal im Firefox so ziemlich alles unn?tige deaktiviert.

Festplatte mit Chrystal Disk ?berpr?ft - auch alles bestens

Updates runter geschmissen - vielleicht war da ja der ?belt?ter
Das war es nicht, beim deinstallieren hing sich der Lappi wieder auf

Einen Blick in den Ger?temanager geworfen. Nur gelbe Ausrufezeichen bei
PCI Flashspeicher. Ich finde daf?r aber auch keine Treiber mehr.

Grafikkartentreiber soll der aktuelle sein

Driver Magicain hat mir noch angezeigt, dass Audio und Maus aktualisiert werden sollten.
Habe ich gemacht.

Der Lappi h?ngt sich aber weiterhin auf, wann immer es ihm gerade in den Kram passt. Vielleicht habt ihr eine Idee, wie man das dem Guten wieder abgew?hnen kann.
(Mir fiele noch Bios - Batterie, Steckverbinung zum Netzteil und Motherboard - bitte nicht! - ein)

Danke f?r hilfreiche Antworten im Voraus. Ich wei?, heute ist Feiertag, wenn das mit den Antworten etwas dauert, schon klar...

Gr??e

Calico

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Calico1974

„Laptop friert ständig ein“

Optionen

https://www.computerbild.de/download/HWMonitor-Portable-7899928.html

Welche Temps zeigt HWMonitor an?

Einen Treiber Scanner wie Driver Magician zu benutzen ist keine gute Idee und damit kann man sich jedes System zerschießen und die Folgen können auch deine sein.

https://www.acer.com/ac/de/DE/content/support-product/542?b=1

Die Treiber für Vista 32bit gibts bei Acer für die 11 Jahre alte Kiste und die laufen auch bei W7 32bit und was anderes installiert man da nicht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Laptop friert ständig ein“

Optionen

Vielleicht ist die Kiste total verdreckt und hat somit ein Hitzeproblem...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
andi14789 luttyy

„Vielleicht ist die Kiste total verdreckt und hat somit ein Hitzeproblem... Gruß“

Optionen

Hallo luttyy,

verdreckt ist er nicht. Das war das erste, was ich nachgeprüft hatte. Lüfter und Co. waren soweit "sauber"

bei Antwort benachrichtigen
luttyy andi14789

„Hallo luttyy, verdreckt ist er nicht. Das war das erste, was ich nachgeprüft hatte. Lüfter und Co. waren soweit sauber“

Optionen

Am Lüfter selbst hängt am wenigsten.

Meist sind die Abluftkanäle verstopft, wie man bei dem Link von fakiauso sehen kann..

Auch die Wärmeleitpaste kann verhärtet sein usw.

Wenn das alles wirklich in Ordnung ist, ist es die Hardware..

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Calico1974

„Laptop friert ständig ein“

Optionen

Driver Magician würde ich auch als Erstes entsorgen.

Das Book hat die Geforce 7600Go drin?

Dann wäre das ein klassischer Ausfallkandidat, denn die sind reihenweise verreckt und die BIOS-Batterie kann natürlich auch matt sein, das dürfte sich im laufenden Betrieb jedoch nicht auswirken.

Die Graka nebst Grafikspeicher wäre da mein erster Kandidat und es kann sein, dass die Symptome temperaturabhängig die Vorstufe des Totalausfalls sind. Wenn Du die Zeit hast, baue das Ding auseinander und messe vorher vielleicht noch die Temperaturen (Nvidia zeigt die m.E. im Tool an?). Auch ein scheinbar durchgeblasenes Kühlsystem kann von innen derart mit Wollmäusen verstopft sein, dass der Luftdurchsatz einem Nulldurchgang entspricht.

Dann blase mal eine Weile mit einem Fön oder Heissluftgerät auf Grafikchip und die RAM-Bausteine.

Sind dann nach einem Reinigen und mit frischer Wärmeleitpaste die Fehler (zumindest vorübergehend) weg, dann ist es die Graka.

Der Flash-Speicer ist vermutlich der Kartenleser. Bei diesem kannst Du versuchen, den Vista-Treiber per Rechtsklick aus dem Gerätemanager zu installieren.

https://www.acer.com/ac/de/AT/content/support-product/542?b=1

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 fakiauso

„Driver Magician würde ich auch als Erstes entsorgen. Das Book hat die Geforce 7600Go drin? Dann wäre das ein klassischer ...“

Optionen

Hallo fakiauso,

danke für Deine Antwort. Dann werde ich mich ans Werk machen und Deine Tipps abarbeiten.

Mit der Marke der GraKa lagst Du richtig. Es ist eine Geforce 7600Go. Nah wehe ihr, wenn sie verreckt! Wobei es doch möglich sein sollte, diese notfalls auszutauschen, bevor sie den Löffel abgibt?

Dann mache ich mich mal ans Werk und zücke den Schraubenzieher und einen Föhn.

Dir nochmal ein Danke, dass Du dir heute die Zeit genommen hast... und ich werde berichten..

Gruß

Calico

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Calico1974

„Hallo fakiauso, danke für Deine Antwort. Dann werde ich mich ans Werk machen und Deine Tipps abarbeiten. Mit der Marke der ...“

Optionen
Wobei es doch möglich sein sollte, diese notfalls auszutauschen, bevor sie den Löffel abgibt?


Nada - der Chip ist üblicherweise fest auf dem Mainboard verlötet und es sollte mich wundern, wenn es gerade bei diesem Board anders wäre...

Hier siehst Du das Ding offen und am Ende der Heatpipe bei etwa 0:44min ist der Grafikchip drunter. Hilft also vorübergehend nur der Fön oder tatsächlich Entstauben und neue Wärmeleitpaste.

Das Ding ist ja noch recht übersichtlich aufgebaut und nach Ausbau des Lüfters siehst Du hier im Video sehr schön die Wollmausdichtungen vor den Kühllamellen. Ich drücke mal die Daumen, dass es doch nur ein Hitzeproblem ist.

Edit: Was natürlich auch noch so daherkommt, wäre ein defekter RAM-Riegel. Von daher nimm einmal wechselseitig einen heraus und prüfe, ob das Einfrieren auch dann passiert.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
andi14789 fakiauso

„Nada - der Chip ist üblicherweise fest auf dem Mainboard verlötet und es sollte mich wundern, wenn es gerade bei diesem ...“

Optionen

Ja, richtig, das ist mein Laptop - Opa...

was ich nicht ganz verstehe: Sind der Grafikchip und die Grafikkarte nicht zwei unterschiedliche Dinge?

Das der Chip auf dem Mainboard verlötet ist, wusste ich. Ich dachte ans Austauschen der Grakikkarte.

Leider bin ich auf den Lappi angewiesen. Eine neue Grafikkarte lohnt sich zwar normaler Weise in dem Alter nicht mehr, ist aber warscheinlich noch günstiger als ein neuer Laptop.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andi14789

„Ja, richtig, das ist mein Laptop - Opa... was ich nicht ganz verstehe: Sind der Grafikchip und die Grafikkarte nicht zwei ...“

Optionen

"Die wichtigsten Komponenten moderner Grafikkarten sind: GPU, Video-RAM, RAMDAC"

https://de.wikipedia.org/wiki/Grafikkarte

Wer das nicht weiß...

Verlötet meint da immer die diskrete Grafikkarte ist komplett! auf dem Mainboard verlötet!

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel_HD_Graphics

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel_GMA

https://de.wikipedia.org/wiki/Integrierter_Grafikprozessor

und wer den Unterschied zwischen ner diskreten Grafikkarte und ner IGP nicht kennt...

Die GeForce Go 7600 ist ne diskrete Grafikkarte!!!

bei Antwort benachrichtigen
andi14789 fakiauso

„Nada - der Chip ist üblicherweise fest auf dem Mainboard verlötet und es sollte mich wundern, wenn es gerade bei diesem ...“

Optionen

Nah gut, dann werde ich mal auf Ursachenforschung gehen. (Falls sich jemand wundert, dass das jetzt ein anderer Nick ist - ich bin an einem anderen PC und dort konnte ich mich nur mit meinem Uraltnick anmelden)

Wie kann ich feststellen, ob ein RAM - Riegel vielleicht hinüber ist. Ich ließ das Windowstool die Riegel überprüfen und das stellte nichts fest. Gibt es da etwas besseres und genaueres?

Ich denke nicht, dass der Laptop mit nur einem Riegel läuft. Um W7 überhaupt darauf installieren zu können, musste ich den Speicher von 2 auf 4 GB aufrüsten.

Ansonsten werde ich morgen losschießen und mir Wärmeleitpaste besorgen. Die hatte ich heute leider nicht mehr hier.

Ich halte euch auf dem Laufenden, für heute kann ich dann erst einmal nichts mehr tun.

Auf jeden Fall einen herzlichen Dank für eure Mühe und die Antworten. Und das an einem Feiertag, wo man warscheinlich auch andere Dinge lieber täte...Ihr seid echt lieb!

Grüße..

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso andi14789

„Nah gut, dann werde ich mal auf Ursachenforschung gehen. Falls sich jemand wundert, dass das jetzt ein anderer Nick ist - ...“

Optionen
Wie kann ich feststellen, ob ein RAM - Riegel vielleicht hinüber ist.


Wahrscheinlich nur, weil es dann wieder läuft.

Ich denke nicht, dass der Laptop mit nur einem Riegel läuft. Um W7 überhaupt darauf installieren zu können, musste ich den Speicher von 2 auf 4 GB aufrüsten.


Einfach probieren, für 32bit sollten 2GB schon langen, wenn´s auch zäh geht. Ist ja nur ein Test.

Nur weil das Ding so alt ist, heisst es doch nicht, dass es als reines Surfbrett nicht noch taugt.

Schauen wir also...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Calico1974

„Hallo fakiauso, danke für Deine Antwort. Dann werde ich mich ans Werk machen und Deine Tipps abarbeiten. Mit der Marke der ...“

Optionen

"Wobei es doch möglich sein sollte, diese notfalls auszutauschen, bevor sie den Löffel abgibt?"

Definitiv nicht, die ist natürlich auf dem Mainboard verlötet!

Zudem investiert niemand mit Ahnung in den uralten Hobel auch nur noch einen müden €.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Driver Magician würde ich auch als Erstes entsorgen. Das Book hat die Geforce 7600Go drin? Dann wäre das ein klassischer ...“

Optionen

https://www.hardwareluxx.de/community/f100/das-grosse-nvidia-8600m-gt-problem-524668.html

https://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-Go-7600.876.0.html

Der Nachfolger 8600M GT ist da schon für nen frühen Tod bekannt wie ein bunter Hund und definitiv nicht die GeForce Go 7600!

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Alpha13

„https://www.hardwareluxx.de/community/f100/das-grosse-nvidia-8600m-gt-problem-524668.html ...“

Optionen

Hallo,

sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Mein Vermieter kündigte mir wegen Eigenbedarfs und ich bin ziemlich durch den Wind deswegen....

Bei meinem Laptop scheint es auf ein Überhitzungsproblem hinaus zu gehen. Da ich hier nicht das richtige Werkzeug habe, um - mal wieder - die störrische Schraube lösen zu können - ich konnte also auch noch keine frische Paste auftragen, habe ich als Notlösung ein Laptopgestell genommen, bei dem auch rundum Luft an den Opa kommt.

Innen verschmutzt ist er jedenfalls nicht. Sowohl um den Lüfter herum als auch sonst, befindet sich kein Staub. Den hatte ich, als ich die störrische Schraube noch aufbekam, vor nicht allzu langer Zeit gründlich gereinigt.

Wie dem auch sei, seitdem der Laptop auf diesem Gestell steht, wird er weder besonders warm, noch hat er sich nochmals aufgehängt. Eine Dauerlösung ist das natürlich nicht. Sobald ich jemanden erwische, der mir diese dämliche Schraube lösen kann, kommt frische Paste auf die "jew. Teile" und dann ist hoffentlich Ruhe.

Liebe Grüße... und wie immer einen herzlichen Dank für Eure Hilfe und die Tipps..

Calico

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Calico1974

„Hallo, sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Mein Vermieter kündigte mir wegen Eigenbedarfs und ich bin ziemlich ...“

Optionen

Brauchst du alles nicht!

Du klemmst mit Zahnstocher alle Lüfter von außen fest, dann in die nächste Autowerkstatt an die Pessluft und bläst aus allen Richtungen das Book durch!

Das war es..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
3-Bein luttyy

„Brauchst du alles nicht! Du klemmst mit Zahnstocher alle Lüfter von außen fest, dann in die nächste Autowerkstatt an die ...“

Optionen

und den Bildschirm reinigt man demnach so?

https://www.youtube.com/watch?v=ZKf53lVOiqI

bei Antwort benachrichtigen
luttyy 3-Bein

„und den Bildschirm reinigt man demnach so? https://www.youtube.com/watch?v ZKf53lVOiqI“

Optionen

Lächerlich machen ist hier vollkommen fehl am Platz!

Seit etwa 25 Jahren baue ich professionell Computer und habe in der Zeit etwa 70 Books so gereinigt! Nebenbei die PC,s auch!

Dafür habe ich sogar einen ext. Air-Tank, den ich an meinem Kompressor auflade!

Ahnung sollte man schon haben..

https://www.amazon.de/Drucklufttank-Zusatztank-handels%C3%BCblichen-Kompressoren-Druckregler/dp/B008LB58I4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1540821249&sr=8-1&keywords=Lufttank

Bildschirme reinigt man mit einem fast trockenen guten Microfasertuch und sonst nichts!

bei Antwort benachrichtigen
3-Bein luttyy

„Lächerlich machen ist hier vollkommen fehl am Platz! Seit etwa 25 Jahren baue ich professionell Computer und habe in der ...“

Optionen

Nun beruhige dich mal wieder, Lutz B.

Selbstverständlich weiß ich um die Videoschnittmaschinen vom HR und die Ausstattung von deiner einer Zwinkernd.

imho nur Druckluft finde ich halt bisschen wenig für ne professionelle Reinigung.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy 3-Bein

„Nun beruhige dich mal wieder, Lutz B. Selbstverständlich weiß ich um die Videoschnittmaschinen vom HR und die Ausstattung ...“

Optionen

Na, dann scheint ja dein Account nicht dein "Original" zu sein!

In den aller wenigsten Fällen ist tatsächlich eine neue Wärmeleitpaste in den Books fällig!

Das müssen dann schon uralte Kisten sein, wo die Paste knochenhart geworden ist!

Und somit langt in der Regel ein kompl. starkes Ausblasen des Books, um den Wärmestau zu beseitigen!

Wenn durch "höher" stellen des Books das Problem fast vom Tisch ist, liegt es nicht an der Wärmeleitpaste, sondern irgendwelche Abluftkanäle sind noch verstopft..

bei Antwort benachrichtigen
3-Bein luttyy

„Na, dann scheint ja dein Account nicht dein Original zu sein! In den aller wenigsten Fällen ist tatsächlich eine neue ...“

Optionen
Na, dann scheint ja dein Account nicht dein "Original" zu sein!

Die Person dahinter ist aber seit 20 Jahren dieselbe ;-)

In den aller wenigsten Fällen ist tatsächlich eine neue Wärmeleitpaste in den Books fällig! Das müssen dann schon uralte Kisten sein, wo die Paste knochenhart geworden ist!

Wenn einer weiß, wie wenig Paste für die mikroskopisch kleinen Unebenheiten notwendig ist...der weiß auch, daß das Unsinn ist.
Die Paste verdrängt nur den noch schlechteren Wärmeleiter Luft- sonst nix.

Und somit langt in der Regel ein kompl. starkes Ausblasen des Books, um den Wärmestau zu beseitigen!

Habe ich aus Erfahrung anders kennengelernt- aber sei's drum.

sondern irgendwelche Abluftkanäle sind noch verstopft..

Na ja, wenn da bspw. Gummifüsse fehlen und/oder das Gerät auf Teppich, Tischdecke, Couch, Bett etc.pp. betrieben wird sind Ansaug- und Abluftkanäle auch in ihrer Wirkung behindert - also "verstopft". Da bewirkt dann hochstellen einiges.

Belassen wir es also dabei- einer bläst und ein anderer saugt und pinselt Unschuldig.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy 3-Bein

„Die Person dahinter ist aber seit 20 Jahren dieselbe - Wenn einer weiß, wie wenig Paste für die mikroskopisch kleinen ...“

Optionen
Die Person dahinter ist aber seit 20 Jahren dieselbe ;-)

Über so was habe ich meine eigene Meinung und sage mal besser nichts dazu..

bei Antwort benachrichtigen