Laptops, Tablets, Convertibles 11.661 Themen, 54.553 Beiträge

Acer Swift 1 SSD Upgrade

SmallAl / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe für meinen Schatz einen Swift 1 mit 128er SSD besorgt - ein Upgrade auf den 250GB 960 EVO von Samsung im Sinn.

Nun ist die kleine Karte gekommen und der Wechsel ging relativ einfach aber das BIOS erkennt den PCIe 3.0 x4 NVMe Riegel nicht :(

Ob es mit einer großen SATA 3 klappt?

Habe mir jedenfalls eine 512GB von Intenso bestellt - sollte nächste Woche kommen und kostet nur knapp 8€ mehr als die Samsung

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 SmallAl

„Acer Swift 1 SSD Upgrade“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=H7aGRmOoyV0

In der Kiste läuft natürlich nur ne SATA SSD!

Und Intenso ist qualitativ unterste Schublade.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 SmallAl

„Acer Swift 1 SSD Upgrade“

Optionen

Auf die komische Idee in der Billigkiste würde ne PCIe = NVMe M.2 SSD laufen muß man auch erstmal kommen...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327459 Alpha13

„Auf die komische Idee in der Billigkiste würde ne PCIe NVMe M.2 SSD laufen muß man auch erstmal kommen...“

Optionen

https://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Swift-1-N4200-HD-505-Laptop.230000.0.html

Wenn Notebook-"Checker" sowas schreiben kann man schonmal drauf reinfallen, besonders wenn man die Angaben nicht verifiziert.

https://www.micron.com/parts/solid-state-storage/ssd/mtfddav256tbn-1ar1zab

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_327459

„https://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Swift-1-N4200-HD-505-Laptop.230000.0.html Wenn Notebook- Checker sowas schreiben ...“

Optionen

Dafür hat der Tester einen sowas von kräftigen Einlauf verdient!

Zumal die SSD da getestet wurde und bei den Daten kommt nur ein Idiot darauf Sie wäre eine PCIe = NVMe M.2 SSD...

bei Antwort benachrichtigen
SmallAl

Nachtrag zu: „Acer Swift 1 SSD Upgrade“

Optionen

mit der Intenso funktioniert es einwandfrei - Werde aber für die Kiste eine externe Backup-Festplatte einrichten - die Zeit soll zeigen ob die Qualität wirklich so schlecht ist.

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso SmallAl

„mit der Intenso funktioniert es einwandfrei - Werde aber für die Kiste eine externe Backup-Festplatte einrichten - die ...“

Optionen
Werde aber für die Kiste eine externe Backup-Festplatte einrichten - die Zeit soll zeigen ob die Qualität wirklich so schlecht ist.


Meines Erachtens ist Intenso so gut oder schlecht wie jede/r andere Hersteller.

Die SSD mögen vielleicht nicht so performant und technisch ausgefeilt sein wie andere, für den Alltag tun sie es auch.

Mir sind z.B. bei USB-Sticks, Speicherkarten und externen 3,5"-USB-Platten schon Markenfabrikate abgeraucht, während etwa gleich alte und genutzte vermeintliche Billigheimer von Intenso immer noch funktionieren. In einem Low-Cost-PC, der nur der doppelten Sicherung von Bildern/Filmen usw. dient, wurstelt bei mir ebenfalls eine SSD von Intenso als Systemplatte - also keep cool;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Meines Erachtens ist Intenso so gut oder schlecht wie jede/r andere Hersteller. Die SSD mögen vielleicht nicht so ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Intenso

Der Laden ist irgendwie ein reiner deutscher Distributor von "ausgewählter" Chinaware (eher möglichst billiger!) und ist sowas von kein Hersteller oder Entwickler derselben!!!

Firmware Updates oder auch nur Tools kann man da sowas von knicken und Ich hatte schon mehr als nur eine Intenso M.2 SATA SSD, die in nem NB nicht erkannt wurde und ein Markenteil sofort...

Kommt mir in keine Kiste mehr!

Mit USB Sticks von Intenso habe Ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht, das ist aber ne janz andere Geschichte!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Intenso Der Laden ist irgendwie ein reiner deutscher Distributor von ausgewählter Chinaware ...“

Optionen
Der Laden ist irgendwie ein reiner deutscher Distributor von "ausgewählter" Chinaware (eher möglichst billiger!) und ist sowas von kein Hersteller oder Entwickler derselben!!!


Ja sicher doch;-)

Und auch unter so manch anderem "Marken"namen verbirgt sich Billigware.

Immer noch besser als andere Hersteller/Distributoren, die Hardware mit sonst etwas für Eigenschaften bewerben und über die Bezeichnung etwas suggerieren, das am Ende meist nur genau das und kein µ mehr bietet als beschrieben oder sogar noch weniger als man erwarten würde/könnte/dürfte/sollte.

Der aufgeklärte und mündige Kunde aka Bürger hätte das natürlich anhand einer minimal anderen Bezeichnung des yppsen-langen Namens im Halbkoma sofort sehen müssen, dass es sich nicht um die Originalware handelt.

Bei obigem Zeugs wie Intenso oder über weite Strecken auch Acer weiss ich wenigstens im grossen und Ganzen von vorneherein, dass es sich um "preiswerte" Produkte handelt, die das Anspruchsdenken ein wenig runterholen.

Trotzdem soll man doch bitte auf den Anwendungszweck schauen und in einen Butterbrotrechner braucht nicht überteuerte Markenware verbaut zu werden. Solange Derjenige sich dessen bewusst ist und/oder darauf hingewiesen wird, was da werkelt, ist das doch ok. Da kann man die Kirche dann ruhig im Dorf lassen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen