Laptops, Tablets, Convertibles 11.615 Themen, 54.110 Beiträge

Asus schiebt neuen EEE-PC nach

Olaf19 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen!

Die Gattung Netbook wurde ja kürzlich schon quasi totgesagt - für ein Notebook zu schwach, für die Hostentasche zu klobig, oder so ähnlich - und eben wegen der schleppenden Nachfrage hat sich der Start des neuen Asus-Gerätes dann auch verzögert: http://www.golem.de/1010/78443.html

Ab Mitte Oktober soll das Teil nun in den Handel kommen und wird dann knapp 350 EUR kosten.

FYI
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Olaf19

„Asus schiebt neuen EEE-PC nach“

Optionen

"Die Gattung Netbook wurde ja kürzlich schon quasi totgesagt" - na ja, aber solange es noch keine vernünftigen Pads gibt, bleibt das Netbook der Favorit für den mobilen Einsatz.

Ich habe erst gestern wieder WePad und iPad getestet und wieder weggestellt. Die Palette der Netbooks ist da viel preiswerter, vor allem aber universell einsetzbarer (Betriebssystem Windows, demzufolge Erweiterungen, Programme, Tools, Schnittstellen, Treiber, ...). Ärgerlich lediglich der dämliche Deckel.

Aber meine Prognose: sobald die Pads das begreifen bzw. erst einmal zuverlässig arbeiten (WePad ist nur ein teurer Reinfall, zudem mit unüblichen OS), wirds tatsächlich eng. Ich würde sofort umsatteln.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 angelpage

„ Die Gattung Netbook wurde ja kürzlich schon quasi totgesagt - na ja, aber...“

Optionen

Geb ich dir recht, ich halte diese Totsagerei auch für verfrüht, hatte das lediglich aufgegriffen, weil es kürzlich hier diskutiert wurde.

Ja, heute ist es noch so, dass Netbooks günstiger und dabei vielseitiger sind. Diese Pads sind eher Smartphones ohne Phone. Also sozusagen nur smart ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Olaf19

„Asus schiebt neuen EEE-PC nach“

Optionen

Ich finde mein Asus-Netbook praktisch. Heute soll ich noch bei einer Freundin den PC reparieren, wahrscheinlich eine Kleinigkeit, sie kommt nicht mehr ins Internet. Ich nehme mein Asus mit und kann ggf. Treiber laden oder notfalls hier um Hilfe rufen ;-)
Mit iPad etwas umständlich. Treiber mit Goodreader laden, per Browser auf den PC übertragen, möglich ist das aber eben doch umständlich. Das iPad hat seine Vorzüge wenn man unterwegs surfen, spielen möchte. Da ist selbst das Netbook zu klobig, und Akku unter 8 Stunden sind indiskutabel.

Beste Grüße
André

bei Antwort benachrichtigen