Laptops, Tablets, Convertibles 11.742 Themen, 55.353 Beiträge

Rat beim Notebookauswahl

Erik6 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Wir sind z.Zt. auf der Suche nach einem Notebook,welches folgende Grundparameter für beruflichen Arbeitseinsatz an zwei Arbeitsplätzen (u.a. 'Homeworking')erfüllen sollte:

1024 MB Ram Arbeitsspeicher
Netzwerkkarte
sehr gute Grafikkarte (für Bildbearbeitung)
schneller Prozessor (min.1.50GHz)
60 GB Festplatte (aufwärts)
leise
zur Not guter Support
Preis: max. 1.500 €

Da wir keine Notebookfachleute sind, würden wir uns sehr über eure Hilfestellungen in Form von Kaufempfehlungen freuen!!!

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Erik6

„Rat beim Notebookauswahl“

Optionen

...guter support...

da kommt nur ein thinkpad in frage. in mehreren threads weiter unten habe ich des öfteren meine positive meinung zu den dingern gepostet.

ich denke für dich kommt ein r60 modell in frage:

klick

oder

klick

du wirst auf jeden fall deine freude an den dingern haben.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
xtom Hausmeister Krause

„...guter support... da kommt nur ein thinkpad in frage. in mehreren threads...“

Optionen

moin, mal ne frage: taucht dat chinazeuschs denn wat? man denke an die chinesischen autos die letztes jahr hier angeschippert kamen, dat war der letzte dreck, wie sieht denn die verarbeitung etc bei den lenovo rechnern aus?

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause xtom

„moin, mal ne frage: taucht dat chinazeuschs denn wat? man denke an die...“

Optionen

naja, 50:50

die grauen notebooks von lenovo (die c100 oder n100 modelle), also die die KEINE thinkpads sind, sollen angeblich billiges plastikspielzeug sein.

alle notebooks, die THINKPAD heissen, also (aktuell) die R, T, X, Z modelle, sind sehr hochwertig und qualitativ mit das beste
was du an notebooks kaufen kannst. ich habe beruflich viel mit diesen dingern zu tun, und bin jetzt nach bald 2 jahren thinkpad erfahrung immer noch eingefleischter fan dieser rechenknechte.

ein thinkpad erkennst du an dem unverwechselbaren, roten trackpoint in der mitte der tastatur.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause xtom

„moin, mal ne frage: taucht dat chinazeuschs denn wat? man denke an die...“

Optionen

p.s.: lenovo baut ja auch pcs.

in der firma arbeite ich mit einem solchen. habe gerade das exakte modell nicht im kopf, aber so sieht der aus.



er hat nen p4 3,2ghz prozessor, 2gb ram, eine 160gb platte und eine onboard schrott grafikkarte, die sich den speicher vom ram abzwackt.

ich habe den rechner einmal aufgemacht um den arbeitsspeicher aufzurüsten. von innen sah der rechner ganz gut oranisiert aus. keine losen kabel, alles festgemacht und aufgeräumt. auch das gehäuse machte jetzt keinen wackeligen oder billigen eindruck, sondern wirkte eher stabil und hochwertig.

auch die luftzufuhr scheint sehr gut durchdacht. der rechner hat einen temperaturgesteuerten lüfter, der selbst bei 37 grad raumtemperatur kaum hörbar lauter wird. der rechner läuft auch teilweise unter vollast seine 9-10 stunden am tag, ohne probleme zu machen.

also mein eindruck ist: die lenovo pcs scheinen ganz okay zu sein wenn man sie im büro einsetzen will.

für zu hause, oder für gamer scheinen die nichts zu sein, dazu sind die meist zu schwach ausgestattet

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause xtom

„moin, mal ne frage: taucht dat chinazeuschs denn wat? man denke an die...“

Optionen

ich find das produkvideo ganz witzig. zwar grösstenteils sehr oberflächlich, aber es werden ein paar interessante features gezeigt.

http://www.pc.ibm.com/europe/thinkpad/video/de/popupselect.html

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen