Laptops, Tablets, Convertibles 11.772 Themen, 55.701 Beiträge

Gericom Notebook Display

Andi74 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich hab mir vor einem halben Jahr ein Gericom Notebook gekauft.
(Supersonic)(na ja)
Es gibt ein Problem mit der Anzeige:
Bei 32-bit Farben werden 800x600 und 640x480 nur verkleinert dargestellt.
Inzwischen finde ich das leicht laestig.
Im Bios scheint alles richtig eingestellt zu sein (Display Stretch).
Ich habe auch die neusten Treiber von der FIC Homepage installiert.
(a440)
Die Gericom Hotline reagiert nicht, ruft auch nach 2 Wochen nicht zurück.
Der Mediamarkt meint wohl auch es sei normal,
wenn man ein Notebook nur mit 1024x768 betreiben kann.

Hat jemand Ahnung woran das liegen könnte? Grafikkartentreiber oder falscher Monitortreiber?
Als Monitortreiber ist Digitaler-Flachbildschirm (1024)
eingestellt????

bei Antwort benachrichtigen
GhostWriter Andi74

„Gericom Notebook Display“

Optionen

Das liegt in der Konstruktionsweise der TFT's begründet. Diese haben für jeden Bildpunkt 3 Transistoren, von denen jeder für eine der 3 Farben Rot, Grün und Blau zuständig ist. Damit wird auf dem TFT bei geringerer Auflösung nicht die gesamte Displayfläche genutzt, sondern nur der entsprechend kleinere Bildausschnitt. Einige Grafikkarten interpolieren die Bildpunkte auf das gesamte Display. Dann sieht es meist unscharf oder verwischt aus.

bei Antwort benachrichtigen
Andi74 GhostWriter

„Das liegt in der Konstruktionsweise der TFT s begründet. Diese haben für jeden...“

Optionen

Danke für deine Antwort.

Er interpoliert halt nicht.
Die unschärfe würde mir nix ausmachen.
Wenn man aber ein Spiel spielen will und dann nur die Hälfte des Bildschirms benutzen kann, weil man bei diesem Spiel die Auflösung nicht ändern kann (und Farbenzahl)(Direct X)
dann ist das echt ätzend.
Gruss Andreas


bei Antwort benachrichtigen