Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.254 Themen, 123.494 Beiträge

woher kommen im BIOS die Werte für FSB und Multiplier

Hardy© / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

das ist irgendwie seltsam.

Habe gerade meine BIOS Batterie getauscht, insofern war alles im BIOS komplett resettet.

Beim ersten Boot steht bei meiner CPU Intel (R) Xenon (R)

2.15GHz (359x6.0) beim nächsten Boot dann

2.00GHZ (333x6.0) hatte da auch schon mal stehen

2,33GHz (333x7.0)

wo kommen die Werte her und wieso ändert es sich?

also laufen könnte diese CPU lt. Intel mit 3.0GHz

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Hardy© „woher kommen im BIOS die Werte für FSB und Multiplier“
Optionen

Und welcher Xeon-Prozzi ist es nun genau?

Könnte das evt. am Boost-Takt liegen? Aber schon merkwürdig, dass das Board ihn mal als 6- und mal als 7-Kerner identifiziert.... - Das BIOS ist aktuell?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© winnigorny1 „Und welcher Xeon-Prozzi ist es nun genau? Könnte das evt. am Boost-Takt liegen? Aber schon merkwürdig, dass das Board ihn ...“
Optionen

BIOS ist die letzte Version, die es für dieses board gibt. Aber weder board noch CPU ist neueren Datums. Hat ja bis zum BIOS-Rest durch Batterietausch auch alles bestens funktioniert.

Erkannt wird die CPU aktuell so ...

board ist ein MSI MS-7502Vers 1.2

ursprünglich mit einem Core2 Quad Q8200 (Sockel775LGA)

nach Umbau vor 7 Jahren mit einem Xenon E5450 3.00Ghz/12M/1333

der normalerweise in einem Sockel771 läuft, mit einem kleinen Hack aber auch in diesem Sockel ....(irgenswie wurden 2 Pins an der CPU mit einer leitenden Folie verbunden).

egal, es hat 7 Jahre völlig problemlos funktioniert.

Und ja, ein neuer PC ist fällig und auch schon gekauft. Ein Umzug ist aber einfacher, wenn der alte solange noch einigermaßen läuft und zumindest bedienbar ist....

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Hardy© „BIOS ist die letzte Version, die es für dieses board gibt. Aber weder board noch CPU ist neueren Datums. Hat ja bis zum ...“
Optionen

Na ja - mit dem alten Board und in Verbindung mit nem Prozzi-Hack darfste dich aber nicht über die unterschiedlichen Erkennungswerte wundern. nach dem Reset über das Einsetzen einer neuen Batterie sieht es wohl einfach wie folgt aus:

Das arme Board ist jetzt völlig verwirrt und ahnt einfach nicht, dass es beschissen wurde, lol!

Solange es läuft, würde ich mir darum keinen Kopp mehr machen. Aber ich würde auch mit dem Einrichten eines neuen PCs nicht mehr allzulange warten.

Wer weiß, wie es dem Prozzi bei dem dauernden Bäumchen-wechsle-dich-Spiel geht. Der könnte ja auch völlig dadurch verwirrt werden, dass er mal als 4- mal mal als 5- und mal als 7-Kerner angesprochen wird.....

Viel Glück, weiterhin!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© winnigorny1 „Na ja - mit dem alten Board und in Verbindung mit nem Prozzi-Hack darfste dich aber nicht über die unterschiedlichen ...“
Optionen

da gab es 7 Jahre lang keine Änderung/Verwirrspiel. Das System lief völlig unauffällig.

Und eine CPU nimmt es einem nicht übel, wenn er mal untertourig läuft.

Für mein Verständnis kann diese Xenon CPU mit 3.00 GHz laufen.

Der Systemtakt von 333 Mhz sollte wegen der anderen Komponenten möglichst beibehalten werden, also muß der Multiplikator auf 9x stehen.

Die Specs sind

diesem screenshot vom damaligen Umbau kann man entnehmen, das die CPU auf dem board mit 2,50Ghz gelaufen ist ...

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Hardy© „BIOS ist die letzte Version, die es für dieses board gibt. Aber weder board noch CPU ist neueren Datums. Hat ja bis zum ...“
Optionen

Also das ist nur eine Vermutung: Da die CPU über einen Hack läuft, könnte es sein, dass du im BIOS bestimmte Einstellungen nach dem BIOS-Reset vornehmen musst, damit die CPU richtig läuft. Evtl. Mulitplikator und Bustakt manuell festlegen oder über die OC-Funktion.

Das müsstest du in der Anleitung zum Hack nachlesen. ;-)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© The Wasp „Also das ist nur eine Vermutung: Da die CPU über einen Hack läuft, könnte es sein, dass du im BIOS bestimmte ...“
Optionen

ok, ich hoffe, ich finde die Anleitung von damals wieder.

Im BIOS kann ich gar nichts einstellen, welder FSB noch Multiplikator.

Dazu gab es zwei Apps, die auch aktuell noch bei jedem Boot als Dienst ausgeführt werden.

1. CPUcool (vermutlich um den Multiplikator zu verändern)

2. SetFSB (vermutlich um den FrontSideBus zu verändern)

allerdings bleibt die grosse Frage, wie die geänderten Werte dann am Ende fest im BIOS hinterlegt sind. Ist mir gerade ein Mysterium, was ich da vor 7 Jahren gefrickelt hatte, aber damals hat es funktioniert....

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Hardy© „ok, ich hoffe, ich finde die Anleitung von damals wieder. Im BIOS kann ich gar nichts einstellen, welder FSB noch ...“
Optionen
aber damals hat es funktioniert....

.... damals war ich auch noch jung! - Da war doch noch was? Unschuldig Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© winnigorny1 „.... damals war ich auch noch jung! - Da war doch noch was?“
Optionen

schon klar: wir waren jung und brauchten das Geld ....

Und was nützt mir das heute?

noch offene Frage: Wie kommen die Werte von einem FSB-VeränderungsTool permanent ins BIOS?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Hardy© „ok, ich hoffe, ich finde die Anleitung von damals wieder. Im BIOS kann ich gar nichts einstellen, welder FSB noch ...“
Optionen

Wenn du einen alten Hack verwendest, musst du den auch exakt nach dem BIOS-Reset so ausführen, sonst funktioniert es nicht. Die Taktfrequenz sollte aber eigentlich egal sein. Wenn die Kerne auch nur mit 1GHz laufen, reicht das, um das Nötige für den neuen PC runterzuladen.

Wenn du den Alten irgend wie weiter nutzen willst, musst du die Bedienungsanleitung für den Hack suchen, sonst dürfte die  Sache aussichtslos sein.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© The Wasp „Wenn du einen alten Hack verwendest, musst du den auch exakt nach dem BIOS-Reset so ausführen, sonst funktioniert es ...“
Optionen

alles klar, im worst case kann ich auch die alte CPU wieder reinmachen, dann läuft es halt nicht ganz so schnell wie damals.

Nur eine Sache und dann ist das Thema auch durch:

Meine BIOS-Batterie ist schon mind. 1 Jahr platt. Ich war aber immer zu faul, die Kiste aufzuschrauben, die Graka auszubauen um dann eine neue Batterie rein zu tun.

Bei einer längeren Stromlosigkeit zB im Urlaub war es dann regelmäßig so, daß das BIOS seine Einstellungen vergessen hatte. Da war aber nie viel zu tun, außer das aktuelle Datum und Uhrzeit einzugeben und es lief wieder. Und da es lief, habe ich da auch nie diese FSB und Multi Werte auf der BIOS-Startseite überprüft oder in Frage gestellt.

Problem war erstmalig nach dem Batterie-Tausch und einem merklichen Schneckentempo des Systems ....schon komisch.

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Hardy© „alles klar, im worst case kann ich auch die alte CPU wieder reinmachen, dann läuft es halt nicht ganz so schnell wie ...“
Optionen
schon komisch

Ja, ist es. Vielleicht ist auf dem Board aber inzwischen auch was nicht mehr in Ordnung, z.B. die Kondensatoren?

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© The Wasp „Ja, ist es. Vielleicht ist auf dem Board aber inzwischen auch was nicht mehr in Ordnung, z.B. die Kondensatoren?“
Optionen

ist denkbar. Ich hätte ein identisches Ersatzboard noch hier liegen, ist mir im Moment aber zu viel Aufwand, alles umzubauen ....

Ausserdem ist dann vielleicht eine neue Windows-Lizensierung fällig (obwohl, ist ja MEDION OEM) ....

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Hardy© „ist denkbar. Ich hätte ein identisches Ersatzboard noch hier liegen, ist mir im Moment aber zu viel Aufwand, alles ...“
Optionen

Win10 ISO (Tool) nutzen, auf USB-Stick laden, installieren.

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Geht zum Testen ja auch erstmal offline.

Die Installation braucht bei mir 5 Min auf SSD, nach so 10 Minuten ist der Win10 Desktop da und du kannst es nutzen. Grafiktreiber würde ich manuell installieren. Rest nach Bedarf dann zusammensuchen. Muss ja nicht alles an einem Tag geschehen.

Lief lange auf meinem alten Q9650 (775), das System war mir aber in manchen Bereichen zu hakelig. Für Internet und Co. reicht so ein 775er aber heute noch.

Ende
bei Antwort benachrichtigen