Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.233 Themen, 123.256 Beiträge

CPU Ohne Garafikkarte? i3 12100F

Xdata / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

hi

Habe eine CPU bekommen, getauscht gegen ein PC Gehäuse welches ich nicht mehr brauche.

i3 12100F Tray

Der User kann mit der CPU für seinen Desktop PC nichts anfangen.
Die hat wohl keine Grafikkarte  und keinen Lüfter.
Das Motherboard hat mittlerweile eine andere CPU mit Grafik.

Nun habe ich die CPU (in einem schlichten Pappkarton unbenutzt)

Die CPU soll bis auf die geringe Zahl der Kerne aktuell sein ..

Soll bedeuten, da ich die auch nutzen will tut ein neues Mainboard Not.
Alte Grafikkarten habe ich noch.

Warum stellt Intel eine CPU ohne interne Grafik her und riskiert einen Fehlkauf seitens der User?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Xdata „CPU Ohne Garafikkarte? i3 12100F“
Optionen
Warum stellt Intel eine CPU ohne interne Grafik her und riskiert einen Fehlkauf seitens der User?

Na,

weil wirkliche Gamer in der Regel nur über eine Graka zocken und darauf keinen Wert legen!

Der Informierte weiß genau was er kauft..

https://www.intel.de/content/www/de/de/support/articles/000027144/processors/intel-core-processors.html

bei Antwort benachrichtigen
Xdata luttyy „Na, weil wirkliche Gamer in der Regel nur über eine Graka zocken und darauf keinen Wert legen! Der Informierte weiß ...“
Optionen

Danke für den Link und die Info.

Mittlerweile hat mein früherer Kollege ich wieder beruhigt.
Kauft fast immer Intel und MSI.
Bei der CPU hat der geringe Preis gelockt - sagt er.

Das MSI ist wohl ein mittleres LGA1700.

Für den i3 werde ich eher ein besseres Board holen um später reserven zu haben.

Wenn ich den i3 mit meinen Ryzen CPUs vergleiche kommt der mir recht günstig vor.
Wobei deren interne Grafik schon schwer zu übertreffen ist;-)

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Xdata „CPU Ohne Garafikkarte? i3 12100F“
Optionen

In meinen Augen sind CPUs mit Grafiklösung immer noch die Ausnahme, nicht die Regel. Soll bedeuten, dass die Mehrheit der Rechner eine Grafikkarte besitzt. Man jann daher Intel keinen Borwurf machen m

Als ich meinen neuen Rechner letztes Jahr zusammen gestellt habe, habe ich mich gewusst für eine AMD CPU mit interner Grafik entschieden.

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Andreas42 „In meinen Augen sind CPUs mit Grafiklösung immer noch die Ausnahme, nicht die Regel. Soll bedeuten, dass die Mehrheit der ...“
Optionen

Mein i7 (11.Generation) hat auch eine intere, man weiß ja nie, wann die ext. Graka ad hoc nicht mehr so will ;-)

Für mich als Nichtgamer die Sicherheitslösung..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Andreas42 „In meinen Augen sind CPUs mit Grafiklösung immer noch die Ausnahme, nicht die Regel. Soll bedeuten, dass die Mehrheit der ...“
Optionen

Hat den bei Intel die CPU  mit Grafik  Nachteile falls diese nicht genutzt werden soll?

Bei Ryzen ohne  X soll das angeblich so sein. (schneller als mit)
Mit interner Grafik langsamer - da weniger Cache oder so.

Sonst kauft doch keiner einen RyzenX.

Es soll ja anscheinend externe Grafikgehäuse geben.
Falls eine Schnittstelle existiert die per Kabel schnell genug ist.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Xdata „Hat den bei Intel die CPU mit Grafik Nachteile falls diese nicht genutzt werden soll? Bei Ryzen ohne X soll das angeblich ...“
Optionen

Da gibt es keine Nachteile!

Ohne Grafik kannst du einfach die Schnittstellen vom Board nicht nutzen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Xdata luttyy „Da gibt es keine Nachteile! Ohne Grafik kannst du einfach die Schnittstellen vom Board nicht nutzen.. Gruß“
Optionen

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Xdata „Danke.“
Optionen

Neue Biose (UEFI) erkennen automatisch ob eine ext. Graka eingebaut ist und ein Moni dranhängt.

Du kannst also lustig hin- und her stecken ( HDMI und Displayport bei beiden, Intern oder Graka) Lächelnd 

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Xdata luttyy „Neue Biose UEFI erkennen automatisch ob eine ext. Graka eingebaut ist und ein Moni dranhängt. Du kannst also lustig hin- ...“
Optionen

Gut zu wissen :-)

Einen leisen Lüfter der nicht zu riesig ist gibt es sicher auch.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Xdata „Hat den bei Intel die CPU mit Grafik Nachteile falls diese nicht genutzt werden soll? Bei Ryzen ohne X soll das angeblich ...“
Optionen

Das waren Fragen, die mich nicht interessiert haben, daher kann ich nichts dazu sagen.

Die Ryzen Grafik war schneller als die gleichteurer Intel CPUs. Ich wollte das nur für gelegentliche Spiele unter Linux haben, da reicht mir das im Ergebnis.

Wer Zocken will, muss die Unterschiede natürlich kennen und berücksichtigen. Ich hab im Ohr, das es stimmt, dass Ryzen mit GPU da gewisse Nachteile gegenüber einer Version ohne GPU haben. Das spielte aber für mich keine Rolle, da ich extra eine Version mit GPU wollte. Und da auch kein Grafikkartenkauf geplant ist, war das egal.

Zu Intel kann ich noch weniger Sagen, da meine drei oder vuer CPUs der letzten 20 Jahre von AMD waren.

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Andreas42 „Das waren Fragen, die mich nicht interessiert haben, daher kann ich nichts dazu sagen. Die Ryzen Grafik war schneller als ...“
Optionen

Genau so sehe ich es auch.

Als Nichtgamer gibt es allgemein weniger Probleme.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Xdata „Hat den bei Intel die CPU mit Grafik Nachteile falls diese nicht genutzt werden soll? Bei Ryzen ohne X soll das angeblich ...“
Optionen
Hat den bei Intel die CPU  mit Grafik  Nachteile falls diese nicht genutzt werden soll?

Die Varianten ohne Grafik erreichen für gewöhnlich etwas höhere Taktraten als die vergleichbaren Versionen mit Grafik. Und die Varianten mit Grafik sind tendenziell auch etwas teuer.

Wird aber schon schwierig einen guten Grund gegen eine CPU mit Grafik zu finden.

Und falls Du es als Nachteil sehen willst: Mit Grafik bekommst Du nicht die "größeren" CPU-Serien. (Zumindest war es noch so als ich mich das letzte mal nachgesehen hatte)

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Nachtrag zu: „Die Varianten ohne Grafik erreichen für gewöhnlich etwas höhere Taktraten als die vergleichbaren Versionen mit Grafik. ...“
Optionen

Mal zum direkten Vergleich: In Deinem Fall scheint es tatsächlich nur der Preis zu sein (hier nun immerhin auch 30% Aufpreis):

https://www.heise.de/preisvergleich/?cmp=2659497&cmp=2659496&active=1

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Borlander „Mal zum direkten Vergleich: In Deinem Fall scheint es tatsächlich nur der Preis zu sein hier nun immerhin auch 30 Aufpreis ...“
Optionen

Danke für die Infos und Links :-)

Der i3 Scheint ja erstaunlicher Weise* nicht langsam zu sein wie der Preis vermuten lässt ..

Habe bei HardwareDealz     und anderswo PC Empfehlungen für Spielerechner(!) gesehen.
Sogar der vorige i3 kam vor.
Mit einer mittleren Spielerkarte.

Dies wohl ist der Nachteil gegenüber den recht teuren Ryzen mit Grafik.
Für den Preis der Grafikkarte gibt es schon ein High End Motherboard.

*Nur wenig Kerne und doch recht Leistungsfähig.

Wobei AMD wegen der B550 Mainboards auch richtig gut ist.
Das AsRock von Mike hat sogar einen Display Port.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Xdata „Danke für die Infos und Links :- Der i3 Scheint ja erstaunlicher Weise nicht langsam zu sein wie der Preis vermuten lässt ...“
Optionen
Der i3 Scheint ja erstaunlicher Weise* nicht langsam zu sein wie der Preis vermuten lässt ..


Nö - und wer sich bewußt für eine CPU ohne Grafikeinheit entscheidet, weil ohnehin eine diskrete Karte gesteckt wird, kann da für die Rechenleistung schon etwas sparen statt mehr oder weniger "unnütz" die Grafikeinheit mit zu bezahlen.

Bei Intel sind die auch explizit mit F am Ende bezeichnet. Da liegt der Fehlkauf eher auf Seiten des Kunden, dem das vielleicht nicht so klar ist, wenn er nur auf den Preis schaut.

Lüfter hat vielleicht Arctic Cooling oder Noctua im Programm, bequiet ist wahrscheinlich etwas overdressed.

Der ist flach und sollte den i3 locker und leise im Zaum halten.

https://www.arctic.de/f11lp

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Xdata fakiauso „Nö - und wer sich bewußt für eine CPU ohne Grafikeinheit entscheidet, weil ohnehin eine diskrete Karte gesteckt wird, ...“
Optionen

Danke, der Flache sieht richtig cool;-) aus ..

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Xdata „Danke, der Flache sieht richtig cool - aus ..“
Optionen

Den habe ich wieder ausgemustert und liegt hier rum.

Hatte ich in alten Kiste und ist ein Krachmacher..Unentschlossen

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Den habe ich wieder ausgemustert und liegt hier rum. Hatte ich in alten Kiste und ist ein Krachmacher.. Gruß“
Optionen
Hatte ich in alten Kiste und ist ein Krachmacher..


Schwer zu sagen. Bei AC stimmen die Daten mehr oder weniger und die geben sowohl für den 11er in Rev.2 als auch den 12 eine Lautheit von 0,3 Sone. Kommt auch auf den Prozzi darunter an und ein i7 wird mehr Wärme liefern als der i3. Für den Preis ist das für mich in Ordnung und der Propeller sollte ja nicht mehr kosten als die CPU;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Xdata „Danke für die Infos und Links :- Der i3 Scheint ja erstaunlicher Weise nicht langsam zu sein wie der Preis vermuten lässt ...“
Optionen
Das AsRock von Mike hat sogar einen Display Port.

Sogar? Das ist doch inzwischen eher der Regelfall. Boards ohne DP würde ich nicht mehr kaufen bzw. nur noch Boards mit 3 digitalen Bildschirmausgängen (Aktuell nutze ich einen E3-Xeon mit 3 Bildschirmen und ohne Graka).

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Xdata „Danke für die Infos und Links :- Der i3 Scheint ja erstaunlicher Weise nicht langsam zu sein wie der Preis vermuten lässt ...“
Optionen
Der i3 Scheint ja erstaunlicher Weise* nicht langsam zu sein wie der Preis vermuten lässt ..

Hier schaut es halt so aus, dass Du 30 EUR für die Grafikeinheit bezahlst. Die Preisdifferenz dürfte sich auch aus den aktuellen Graka-Preise ergeben. Für 30 EUR bekommst Du aktuell kaum was, für 3 Bildschirme und vergleichbar geringer Leistungsaufnahme sowieso nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Andreas42 „In meinen Augen sind CPUs mit Grafiklösung immer noch die Ausnahme, nicht die Regel. Soll bedeuten, dass die Mehrheit der ...“
Optionen
In meinen Augen sind CPUs mit Grafiklösung immer noch die Ausnahme, nicht die Regel. Soll bedeuten, dass die Mehrheit der Rechner eine Grafikkarte besitzt.

Bei Notebooks und Desktop dürfte eine integrierte Grafiklösung inzwischen eher der Regelfall sein. Bei den Core-i-CPUs der letzten Jahre musste man sich schon eher bewusst für eine Version ohne Grafik entscheiden.

Man jann daher Intel keinen Borwurf machen

Such Dir besser jemand Anderen zum Werfen :-P

bei Antwort benachrichtigen