Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.206 Themen, 122.884 Beiträge

AMD Ryzen 5 PRO 3400GE (4x 3,3 GHz,) Radeon Vega 11

susicreamcheese1 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

kommt der Grafikchip der o. g. CPU mit 4k-auflösung beim Monitor klar bzw. kann der Chip Filme in 4k wiedergeben?

bei Antwort benachrichtigen
chris33 susicreamcheese1

„AMD Ryzen 5 PRO 3400GE (4x 3,3 GHz,) Radeon Vega 11“

Optionen

Der o.g. Picasso besitzt AMD Videocore Next in der Version 1.0 und kann alles bis VP9 in Hardware decodieren. Die maximale Auflösung ist 4K, es soll aber Unterschiede bei der Ausgabe abhängig vom Mainboard geben. Also HDMI 1.4/HDMI 2.0 und 4K30/4K60.

https://en.wikipedia.org/wiki/Unified_Video_Decoder#VCN_1

https://en.wikipedia.org/wiki/Unified_Video_Decoder#Format_support

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 susicreamcheese1

„AMD Ryzen 5 PRO 3400GE (4x 3,3 GHz,) Radeon Vega 11“

Optionen

https://androidpctv.com/review-amd-ryzen-5-3400g-opinion/

Mit links, wie auch der etwas schnellere Ryzen 5 3400G.

Das Mainboard sollte aber nen HDMI 2.0a oder DisplayPort Videoausgang haben, sonst ist da bei 4K @ 30Hz Schluß mit lustig und das tut man sich nicht an!

Betreiben kann man nen 4K Monitor/TV nur per HDMI oder DisplayPort und bei kleiner HDMI 2.0a ist halt immer 4K @ 30Hz max. drin per HDMI und das hat nix mit der CPU zu tun, sondern nur was mit dem Mainboard.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 susicreamcheese1

„AMD Ryzen 5 PRO 3400GE (4x 3,3 GHz,) Radeon Vega 11“

Optionen

Mit der Mainboard Wahl wirds bei der CPU aber allgemein schwierig!

not compatible with AMD Ryzen™ 5 3400G & Ryzen™ 3 3200G

https://www.msi.com/Motherboard/B550M-PRO-VDH/Specification

https://www.amd.com/de/chipsets/b550

Das gilt da auch für den 3400GE und für alle AMD B550 Boards und auch AFAIK alle anderen guten neuen Boards, außer denen mit X570 Chipsatz...

Da muß man sich absolut immer die CPU Supportliste des Boards beim Hersteller genau angucken!

Nen Ryzen 3 PRO 4350G würde Ich da nehmen und der ist auch einiges schneller als der 3400GE oder auch 3400G.

https://www.computerbase.de/2020-10/amd-ryzen-3-4350g-test/

Die integrierte Vega 8 reicht da natürlich auch mit sowas von links und die CPU ist auch nicht teurer.

bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 Alpha13

„Mit der Mainboard Wahl wirds bei der CPU aber allgemein schwierig! not compatible with AMD Ryzen 5 3400G Ryzen 3 3200G ...“

Optionen

Das ASRock B450 Pro4 soll mit dem 3400GE kompatibel sein. Leider habe ich die Teile zusammen mit 16GB Crucial DDR4-2666 CL19 bereits bestellt.

Für den 3400GE habe ich mich wegen des geringen Stromverbrauch entschieden. Notfalls kann ich meine Radeon rx550 ans Board hängen. Den PC nutze ich als Multimedia-Rechner.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 susicreamcheese1

„Das ASRock B450 Pro4 soll mit dem 3400GE kompatibel sein. Leider habe ich die Teile zusammen mit 16GB Crucial DDR4-2666 ...“

Optionen

https://www.asrock.com/mb/AMD/B450%20Pro4/index.de.asp#CPU

Im Prinzip schon, praktisch aber erst ab dem Bios P3.20 und das muß da nicht unbedingt drauf sein und dann macht die Kiste = Board mit der CPU jenau nix...

- Supports HDMI with max. resolution up to 4K x 2K (4096x2160) @ 24Hz / (3840x2160) @ 30Hz
- Supports DisplayPort 1.2 with max. resolution up to 4K x 2K (4096x2160) @ 60Hz

https://www.asrock.com/mb/AMD/B450%20Pro4/index.de.asp#Specification

Per HDMI laufen da 60 Hz bei 4K natürlich never ever!

Und ne RX 550 zu stecken ist bei deinen Andorderungen natürlich immer Overkill und mindestens für Strom Geld aus dem Fenster werfen...

Allgemein hättest du natürlich schon vor dem Kauf fragen sollen.

https://www.msi.com/Motherboard/B450M-A-PRO-MAX/Specification

https://www.msi.com/Motherboard/support/B450M-A-PRO-MAX#support-cpu

Mit dem Board gibts da mit der CPU und HDMI niemals Ärger!

bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 Alpha13

„https://www.asrock.com/mb/AMD/B450 20Pro4/index.de.asp CPU Im Prinzip schon, praktisch aber erst ab dem Bios P3.20 und das ...“

Optionen

Da hast du recht. Ich habe ja soweit recherchiert, dass die Komponenten zusammenpassen.

Erst nach der Bestellung kam mir die Frage, ob der Vega 11 Chip auch 4k kann. Dazu fand ich im Netz jedoch keine Antwort.

Danke für deine Aufklärung.

bei Antwort benachrichtigen