Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.165 Themen, 122.401 Beiträge

RAM aufrüsten

Gottfried2000 / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, kann ich anstelle von DDR 4 2133 MHz CL 15 DDR 4 3200 MHz CL 16 einbauen? Die maximale RAM Größe von 64 GB habe ich berücksichtigt.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Gottfried2000

„RAM aufrüsten“

Optionen

hui - das wäre ja ein flotte Erhöhung der Taktrate!

Dafür bin ich natürlich gar nicht ausgebildet oder kompetent, doch weiß ich schon, was man da nachgucken sollte oder bei einer Frage hier nenne sollte.

 - Mainboard und Prozessor zumindest.

Beim Nachrüsten gucke ich zuerst ins Mainboard-Handbuch und dann evtl. noch im Internet.

Gruß,
Anne

 

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Gottfried2000 Anne0709

„hui - das wäre ja ein flotte Erhöhung der Taktrate! Dafür bin ich natürlich gar nicht ausgebildet oder kompetent, doch ...“

Optionen

Hallo Anne,

danke für die Nachricht. Nun, die Parameter sind bekannt. Die Sache ist nur das es 2133MHz

Module kaum noch gibt. Die CL soll man auf keinen Fall unterschreiten und möglichst nicht erhöhen habe gelesen. Wenn mein Board auch höhere MHz vertraegt kann wäre ich fuer die Zukunft besser aufgestellt... man lauft ja immer hinterher. Mehr Leistung kann ich dadurch wahrscheinlich eh nicht erzielen.

Trotzdem dankeLachend

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Gottfried2000

„Hallo Anne, danke für die Nachricht. Nun, die Parameter sind bekannt. Die Sache ist nur das es 2133MHz Module kaum noch ...“

Optionen

Hallo Gottfried,

die höhere Taktrate der Chips wird auf die max. mögliche Taktrate des Boards herab gesenkt.

"Sie können zwar DDR4-3200-RAM in einen PC stecken, dessen Motherboard maximal DDR4-2400-RAM verdaut und dessen CPU bei DDR4-2133 Schluss macht. Die reale Geschwindigkeit sinkt dann aber auf DDR4-2133 - das langsamste Gerät gibt buchstäblich den Takt an."

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Gottfried2000 hatterchen1

„Hallo Gottfried, die höhere Taktrate der Chips wird auf die max. mögliche Taktrate des Boards herab gesenkt. Sie können ...“

Optionen

Danke für Deine Antwort. Ich will nur einen Schaden am Board vermeiden. Weist Du auch wie sich das mit der CAS Latency verhält. Ist es schaedlich oder hemmend eine hoehre CL zu verwenden?

Gottfried

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Gottfried2000

„Danke für Deine Antwort. Ich will nur einen Schaden am Board vermeiden. Weist Du auch wie sich das mit der CAS Latency ...“

Optionen

Je höher CL (CAS Latency) um so billiger der Chip.

CL ist die Zeit, die der Chip zwischen dem Lesen und dem Bereitstellen der Daten benötigt.
(Die Kurzform der Beschreibung)
Die höhere CL wird auf dem passenden Board jedoch durch die höhere Taktrate kompensiert.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Gottfried2000 hatterchen1

„Je höher CL CAS Latency um so billiger der Chip. CL ist die Zeit, die der Chip zwischen dem Lesen und dem Bereitstellen ...“

Optionen

Ahaaaa, danke Hatterchen diese Antwort hellt das Dunkel auf.Lachend

Grüße

Gottfried

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Gottfried2000

„RAM aufrüsten“

Optionen

Das kommt irgendwie schon definitiv auf dein Mainboard (Chipsatz) und die da verbaute CPU an!!!

Auf die RAM-Module und die darauf integrierten XMP Profile natürlich auch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Extreme_Memory_Profile

DDR 4 3200 MHz ist irgendwie fast immer Übertaktung und der Speichercontoller befindet sich natürlich schon sehr lange in der CPU!

"Die CL soll man auf keinen Fall unterschreiten und möglichst nicht erhöhen habe gelesen."

Ist natürlich absolut dummes Zeug!

Bei DDR 4 3200 MHz müßen die RAM-Timings (nicht nur CL) natürlich immer einiges höher eingestellt sein als bei 2133 MHz und die DRAM Voltage auch!!!

Die XMP Profile im Bios machen das oft automatisch richtig und aber nicht so selten halt nicht...

Einfach nur stecken kannst du fast immer knicken!

bei Antwort benachrichtigen
Gottfried2000 Alpha13

„Das kommt irgendwie schon definitiv auf dein Mainboard Chipsatz und die da verbaute CPU an!!! Auf die RAM-Module und die ...“

Optionen

Danke Alpha, es hellt sich so nach und nach auf.

Grüsse

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Gottfried2000

„Danke Alpha, es hellt sich so nach und nach auf. Grüsse“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Column_Address_Strobe_Latency

Default (JEDEC): DDR4-2400 CL17-17-17 @1.2V

• XMP Profile #1: DDR4-3200 CL16-18-18 @1.35V

• XMP Profile #2: DDR4-3000 CL15-17-17 @1.35V

https://www.kingston.com/dataSheets/HX432C16FB3_8.pdf

Höhere RAM-Timings erhöhen die Stabilität und reduzieren etwas die reale RAM-Geschwindigkeit und sonst absolut nix!

Bei DDR4-3200 RAM-Modulen muß absolut immer eine DRAM Voltage von 1,35V eingestellt sein!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „https://de.wikipedia.org/wiki/Column_Address_Strobe_Latency Default JEDEC : DDR4-2400 CL17-17-17 @1.2V XMP Profile 1: ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_Presence_Detect

Janz jenau steht bei AFAIK jedem DDR4-3200 Modul ne viel lahmere Default (JEDEC) Konfiguration im SPD (absolut immer mit nur 1,2V DRAM Voltage) und jenau die wird von jedem Bios genommen, wenn man nicht selbst was macht!

Darüber hinaus gibts auch DDR4-3200 Module ohne XMP Profile und da kann man dann natürlich auch im Bios kein XMP Profil laden und muß alles manuell einstellen...

bei Antwort benachrichtigen
Gottfried2000 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Serial_Presence_Detect Janz jenau steht bei AFAIK jedem DDR4-3200 Modul ne viel lahmere ...“

Optionen

Danke nochmal für die umfassende Information.

bei Antwort benachrichtigen