Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.209 Themen, 122.930 Beiträge

Wie sehr spür ich den Unterschied P4 und Athlon beim Spiele

FANNY / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich bin gerade dabei, mir einen neuen PC zu kaufen. Habe mir den Nickles Tuning Report gekauft und mich auf einigen Sites in die Religionsfrage Intel od. AMD eingelesen (ohne Schlau zu werden), sonst bin ich ein ziemlicher Newbe, was PCs, Tuning u. Insiderwissen anlangt. Ich möchte einen 3D-Spiele PC konfigurieren (lassen). Ich mag keine 3D-(Ego)Shooter, sondern steh mehr auf Rollenspiele (Morrowind, Dungeon Siege u.ä.) mit toller und aufwändiger Grafik und ich möchte ein bisschen die Videos von meiner Sony-Digitalkamera bearbeiten können. Mein 3 Jahre alter PIII, 500MHZ, RivaTNT2M64, 128MBRAM ruckelt sich bei Dungeon Siege dusselig... also muss gutes Geld investiert werden.
Frage:
PIV/Intel soll ja angeblich stabiler (wär mir wichtig) sein, weil er nicht so leicht abraucht, dafür soll´s mit der Geschwindigkeit happern - wie deutlich ist der Unterschied ausgeprägt und für mich spürbar? Dh. nicht nur auf irgendwelchen Benchmarks zu erkennen.
Bringt es was, wenn ich Geld in die teuren RAMBUS stecke, wird´s dann flotter? Ich bin bereit, bis ca. EUR 1.500,-- auszugeben.
Seid´s lieb und helft´s ma a bisserl. LG aus Wien
fanny

bei Antwort benachrichtigen
DarkForce FANNY

„Wie sehr spür ich den Unterschied P4 und Athlon beim Spiele“

Optionen

Hi !

Übertreibe es nicht und hol Dir keine aufgemotzte High-End-Kiste, bei Deinen Anforderungen reicht auch was Kleineres...

Wahrscheinlich werden jetzt die ganzen Trendsetter und PerformanceFreaks wegen den nun folgenden Hardware-Empfehlungen empört losbrüllen, aber nach meiner Meinung dürfte bei Deinen Anforderungen ein relativ langsames und halbwegs billiges, dafür aber vergleichsweise flüsterleises, erzstabiles und praktisch idiotensicheres Intel-System auf Tualatin-Celeron -Basis vollkommen ausreichen. Als Mainboard empfehle ich das MSI i815 EPT-pro, Abit ST6 oder [ wenn man später auch garantiert niemals übertakten will... ;-)) ] ein Asus TUSL2-C, dazu einen Tualatin-Celeron mit 1200 - 1400 MHZ, 512 MB SD-RAM mit CL2-Settings, als HDD eine 80 GB-Platte von Maxtor oder Western Digital und als Graphikkarte eine ATI 'all in Wonder' 7500 oder die entsprechende 8500er-Version, Hauptsache Du benutzt ein moderne, originale [ damit meine ich auch ATI als alleinigen Hersteller und keinen ATI-Klon von einem anderen Produzenten... ] mit Video-In und VideoOut-Anschlüssen. Wenn Du schon ein halbwegs vernünftiges ATX-Gehäuse und ATX-Netzteil hast, kannst Du diese Komponenten ebenso wie die optischen Laufwerke einfach weiterverwenden, falls es doch was komplett Neues werden soll, dann nimm als Tower den Chieftech CS-601, ein Enermax-Netzteil ab 300W mit regelbaren Lüftern, als DVD ein NEC oder Toshiba und als Brenner einen Teac oder einen Plextor.

Mfg
DarkForce

bei Antwort benachrichtigen
bobo1979 FANNY

„Wie sehr spür ich den Unterschied P4 und Athlon beim Spiele“

Optionen

Hi,

Schau mal in meine Visitenkarte. Das System hat mich ca. 1300 Euro gekostet, und ist genau das was Du suchst. Bei DVD,Brenner etc. kannst Du natürlich auch auf andere Marken zurückgreifen. Aber nur das Du mal siehst was Du für dein Geld bekommen würdest, und da liegst Du sogar noch 200 Euro drunter.

Ich mache sehr viel Videobearbeitung,Bildbearbeitung, und für Spiele die GF4Ti4200, die Preis-Leistungsmäßig das beste ist was Du zzt. bekommst für dein Geld.

Hoffe Ich konnte dir ein wenig die richtung zeigen ;-)

MFG Bobo

Die Zeit kommt, allerdings braucht das Zeit
bei Antwort benachrichtigen
bobo1979

Nachtrag zu: „Hi, Schau mal in meine Visitenkarte. Das System hat mich ca. 1300 Euro gekostet,...“

Optionen

Ich nochmal ;-)

Wollte nur sagen das natürlich die externen Komponenten wie z.B

Drucker,Scanner,Lenkrad,Webcam usw. nicht zum Preis gehören.

Nur das System selber mit:

Prozzi,Mainboard,Gehäuse,CPU Cooler,Grafikkarte,Gehäuselüfter,Sound,Netzteil,DVD,Brenner,Floppy usw.

Beim Gigabyte GA7VRXP hast Du außerdem dabei: RAID von Promise, 2x USB 1.1, 4x USB 2.0 und Realtek LAN 10/100 Mbit

MFG Bobo

Die Zeit kommt, allerdings braucht das Zeit
bei Antwort benachrichtigen
Bruder*chorge FANNY

„Wie sehr spür ich den Unterschied P4 und Athlon beim Spiele“

Optionen

Hy

Das Mit dem Celeron ist nicht schlecht, aber wenn er
bis zu 1500 € ausgeben möchte, dann hätte ich da auch noch was,
damit er nicht beim nächsten Spiel gleich wieder
aufrüsten muss !
Übrigens Intel Prozessoren sind deutlich leiser,
da sie keinen großen Kühler brauchen !

System ohne Monitor, Tastatur, Maus und Boxen ( Sound ) !!!

Intel P4 2266 Mhz 512 KB Cache 133 Mhz FSB Sockel 478 boxed 282 €
Asus P4T533-C Sockel 478 Sound Onboard für RD-Ram 181 €
2 x 256 MB PC1066 Kingston RD-Ram 338 €
Asus Geforce 4 TI 4400 128 MB DDR-Ram, TV-Out, DVI 264 €
Creative SB Live 5.1 Soundkarte ( evtl. da Sound Onboard ) 35 €
Netzwerkkarte 10/100 MB 15 €
CS-601 Midi Tower beige 75 €
Netzteil 300 Watt Pentium 4 tauglich 50 €
Teac Floppy 1,44 10 €
80 GB Festplatte 7200 Umdr. 2 MB Cache Maxtor oder IBM 140 €
40/12/48 Brenner AOpen 86 €
16/48 DVD-Rom AOpen 52 €
Kabel und Lüfter ca. 30 €

Das macht 1558 €

Ein verdammt guter Gamer PC, auch für LAN Partys geeignet, mit dem sich viel anfangen lässt und der auch in 1 - 2 Jahren noch aktuell ist !

Es kann mit den Komponenten auch variiert werden !
Nur 60 GB Fetsplatte oder kein DVD oder Netzwerkkarte usw. !

Bei Fragen einfach noch mal posten !

MfG Bruder*chorge
Intel_rulez
Asus4ever

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Bruder*chorge

„Hy Das Mit dem Celeron ist nicht schlecht, aber wenn er bis zu 1500 € ausgeben...“

Optionen

"Ein verdammt guter Gamer PC, auch für LAN Partys geeignet, mit dem sich viel anfangen lässt und der auch in 1 - 2 Jahren noch aktuell ist ! " - da wette ich dagegen *gg*

bei Antwort benachrichtigen