Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.224 Themen, 123.109 Beiträge

warum VIA ?

Frednerk / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo leute,

viele leute haben mainboards , auf denen der VIA-chipsatz steckt.
die meisten davon posten hier , weil sie probleme mit solchen boards haben.
für den chipsatz brauch man den 4in1-patch und dann klappt\'s doch nicht .....

gibt es eigentlich einen guten grund sich jetzt noch so ein VIA-board zu kaufen?
ist dieser chipsatz schneller als andere ?
kann man damit radio empfangen ?

es muss doch bessere chipsätze geben als den VIA , oder ?!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Stimmt eigentlich!
Ich hab mir vor kurzen ein Board mit VIA KT133A gekauft, das System friert jedesmal ein, wenn sich die Systemtemperatur auf 40 Grad Celsius befindet.
Doch um VIA zu umgehen, muss man schon ein Intel Pentium als Prozessor wählen, es gibt zwar da noch den ALI-Chipsatz, doch der ist auch nicht so besonderst, und auch der AMD eigene Chipsatz AMD720(oder so) verwendet VIA-Technologie.

bei Antwort benachrichtigen
raspberryseitz (Anonym)

„Stimmt eigentlich! Ich hab mir vor kurzen ein Board mit VIA KT133A gekauft, das...“

Optionen

Beschißen, entweder man kauft einen billigen Athlon Prozessor und hat dann einen Scheiß Chipsatz oder man kauft einen teuren Intel Prozessor und hat dann einen Guten Chipsatz!!!!!!!!!!!!

bei Antwort benachrichtigen
Jens2001 Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Um VIA kommst du(im Moment) nicht herrum wenn du einen Duron/Athlon vernünftig betreiben willst.
Aber jetzt kommen die ersten Bords mit dem neuen SiS735-Chipsatz raus.
Und nach Allem was bekannt ist scheint er recht vielversprechend zu sein.
Also auf jeden Fall noch abwarten!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

VIA Chips funzen problemlos wen man außer dem Windowssetup auch noch in der Lage ist einen einigermaßen aktuellen 4in1 Treiber drauf zu packen!
Wer das nicht schafft (und das sind offenbar einige) kriegt natürlich schon auch mal Probleme...

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „VIA Chips funzen problemlos wen man außer dem Windowssetup auch noch in der...“

Optionen

Was soll das denn?
Für wie blöd hälst du uns, eigentlich?
Ich glaube nicht, das irgendwer, der sich nicht mit den Grundlagen des Computers auskennt, seinen eigenen Computer von Grund auf zusammenstellt.
Doch ich bereue es, dass ich AMD gewählt habe, und nicht noch zwei Wochen gewartet habe, denn bei alternate gibt es jetzt nen P4 1500Mhz für nicht mal 500 Märker.

bei Antwort benachrichtigen
Jens2001 (Anonym)

„Was soll das denn? Für wie blöd hälst du uns, eigentlich? Ich glaube nicht,...“

Optionen

"Ich glaube nicht, das irgendwer, der sich nicht mit den Grundlagen des Computers auskennt, seinen eigenen Computer von Grund auf zusammenstellt. "

Wenn ich lese was hier manchmal so gepostet wird, dann bin ich mir da nicht so sicher!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Was soll das denn? Für wie blöd hälst du uns, eigentlich? Ich glaube nicht,...“

Optionen

ziemlich blöde...

bei Antwort benachrichtigen
roterberto Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Also der SiS 735 ist auch nicht der Bringer habe viele Freezes und ständig verabschieden sich bei laufendem Betrieb die USB Geräte bis zu nächsten Neustart aber hoffen wir auf eine neue Bios version.

Na Ja schnell ist er ja wenigstens etwas.

Gruß roterberto

bei Antwort benachrichtigen
Fratercula Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Ich habe keine Probleme mit SIS735. Wenn man vorher den AGP-Treiber installiert, laufen die Grafikkarten-Treiber sehr stabil. Bei einem ganz neuen Board muss man eben auf BIOS-Updates warten. Gut Ding will weile haben. Bei meinem Gigabyte Mainboard GA-5AA habe ich auch noch nach zwei Jahren ein BIOS-Update machen können. Es liegt nicht nur am Chipsatz, sondern auch was der Mainboardhersteller daraus macht. Denn nur er gibt Updates heraus.

bei Antwort benachrichtigen
the_mic Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

ich glaube, dass das ganze nur so dramatisch tönt. einfach aus dem grund, wenn 90% aller mobo's einen via drauf haben, so werden auch 90% aller postings probleme mit via-chips behandeln.
die anderen hersteller werden von dieser masse einfach verschluckt.

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Heinz_Malcher Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Es posten nur so viele mit VIA hier, WIL ES KEINE ALTERNATIVE von intel gibt oder kennst du eine bessere oder gleichgute?? VIA ist und bleibt super

bei Antwort benachrichtigen
halvar Heinz_Malcher

„Es posten nur so viele mit VIA hier, WIL ES KEINE ALTERNATIVE von intel gibt...“

Optionen

i815: besser
BX: viel besser, und über den Rest decken wir gnädig den Mantel des Schweigens..... ;-)

Grüsse

halvar

bei Antwort benachrichtigen
Heinz_Malcher halvar

„i815: besser BX: viel besser, und über den Rest decken wir gnädig den Mantel...“

Optionen

BX: total veraltet: AGP2*/UDMA33/sauteuer/uralte und teure und lahme P3 Prozzis erhältlich

i815: Rimms kaufen??? neee...langsamer als DDR und teuer wie Hund/ noch teurerer Prozzi und der ist lahmer als der Athlon mit niedriger MHz Zahl

bei Antwort benachrichtigen
DarkForce Heinz_Malcher

„BX: total veraltet: AGP2 /UDMA33/sauteuer/uralte und teure und lahme P3 Prozzis...“

Optionen

Der BX ist zwar total veraltet, na und, wen störts ??
Hat das irgendwie eine praktische Bedeutung ??
Immerhin ist ein BX-Board erzstabil und macht keine
Zucht, und ein PIII hat schon seit Jahren eben ein
paar besondere Schmankerl wie z.B. einen
funktionierenden Überhitzungsschutz, den gerade
die hitzköpfigen AMDs ganz besonders nötig hätten...

Welchen bedeutenden Vorteil hat man denn
z.Zt. von AGP 4x ?? Genau, gar keinen, der AGP 2x
vom BX langt dicke für alle heutigen Anwendungen !!
Wenn Du nur eine HDD im Einsatz hast, reicht UDMA-33
vollkommen aus, selbst die schnellste ATA-100-Platte
wird von diesem alten Modus nicht oder nur um ca. 5 %
ausgebremst... Und wenns unbedingt ATA-100 sein muß,
kann man immer noch einen passenden Promise oder
HighPoint-Controller als PCI-Karte nachrüsten.

Der BX-Chipsatz hat jetzt über 3 Jahre auf dem Buckel,
ist aber immer noch die schnellste Basis für Celeron /
PII / PIII. So was Problemloses habe ich bis jetzt noch
nicht erlebt, daher bleiben diese Bretter so lange wie
möglich im Einsatz, ein pflegeleichtes und idiotensicheres
System ist mir lieber als ein kapriziöser Benchmark-König,
dessen Leistung ich eh nicht ausnutze... Und wenn der PIII
dann halt ein paar Mark mehr kostet, na und ?? Das ist mir
der Spaß für ein zuverlässiges System allemal wert...
Zudem hat ein Intel einen besseren Werterhalt, man kann
später für den Prozzi noch für ein paar Mark verlangen,
einen AMD kann man praktisch nur noch verschenken... :-))

MfG
DarkForce

BTW, seit wann braucht der i815 Solano denn
Rambus- Speicher ?? Schau mal in den
Spezifikationen dieses Chipsatzes nach, da findest
Du nur was über SD-RAMs, aber nix über Rimms...

bei Antwort benachrichtigen
halvar DarkForce

„Der BX ist zwar total veraltet, na und, wen störts ?? Hat das irgendwie eine...“

Optionen

Hätt ich gewusst, daß Du so ausfühlich antwortest....
komm an meine Brust, Alter *g*

halvar

bei Antwort benachrichtigen
halvar Heinz_Malcher

„BX: total veraltet: AGP2 /UDMA33/sauteuer/uralte und teure und lahme P3 Prozzis...“

Optionen

Ähh... i815 unterstützt SD-Ram, Du meinst wohl den voll in die Hosen gegangenen i820.

Zu total veraltet: wie groß ist der Unterschied zwischen 2x und 4x (in der Praxis bitte), auf UDMA66 und höher kann ich noch gut und gerne einige Zeit verzichten..... und die neuesten BX 12in25 Vers.172.38 Treiber, damit die xyz-Karte ordentlich läuft, die brauch ich auch nicht.

Naja, wenn VIA einen BX für AMD rausbringt, dann werd ich meine Meinung ändern(und mir einen fetten Palomino gönnen)

halvar

bei Antwort benachrichtigen
IgorIgiti (Anonym) Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

ich kann auch ne schöne anekdote zum besten geben.mein teil is auch n board mit via chips.unter w98(bios und alle treiber sind aktuell),
hab ich bluescreens und fehlermeldungen erlebt,das es die wahre freude war.nu hab ich als os win..xp.und was soll ich euch sagen,nix mehr von alle dem.die evaluierungs kopie funzt zwar nich tadellos,aber sie lässt mich hoffen.
MfG Igor

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

wie war das mit diem via bug ?
muhahahahahahahahahaha

bei Antwort benachrichtigen
Finni (Anonym) (Anonym)

„wie war das mit diem via bug ? muhahahahahahahahahaha“

Optionen

Ich hab immer noch nen VIA MVP3 Chipsatz mit einem AMD K6-2 450Mhz, war zwar nichteinmal damals der schnellste, aber das preisgünstigste!
Und mein Rechner läuft nochheute (mit 384MB SD-Ram) mehrere Wochen am Stück!
und AGP 2x auf VooDoo3 ünterstützt sogar mein altes Chaintech-Board!!!

bei Antwort benachrichtigen
Ironheart Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Ich hab ein AsusA7V (ViaKT133 Chipsatz) seit ca. nem dreiviertel Jahr und das Ding hat bisher nicht das kleinste Problem gemacht, obwohl ich immer noch die alte BIOS-Version drauf hab und ne Platte am U-ATA100 Port, die fast immer sehr stark belastet ist....
Kann mir mal vielleicht jemand n paar Probleme beschaffen, ohne Bluescreens, Datenverluste usw. wirds einem ja ganz langweilig.. :))

bei Antwort benachrichtigen
Frednerk

Nachtrag zu: „warum VIA ?“

Optionen

wo wir jetzt bei den intel-chips gelandet sind ...
schaut mal in meine vk , da steht mein rechner drin.
da könnt ihr lesen , das mein mainboard den 430TX von intel hat und anstatt
des pentium200mmx nun ein amd K6 ll 400 draufsitzt .
das war vor ca. 2 jahren die upgrade möglichkeit und zeigt das amd und intel miteinander können.
ich weiss nicht wie das mit den heutigen sockets ist , ob die diese möglickeit zulassen wie
die sockel7er ....
aber das ist auch keine lösung , mein rechner läuft zwar stabil, aber mit nem 66fsb ...
auch nicht das ware.
den neuen rechnerkauf werde ich wohl bis auf's nächste jahr verschieben und hoffentlich
gibt's dann ne bessere auswahl an mainboards für die amd's.

trotzdem:
welchen via-chip könnt ihr empfehlen ?
und welchen haut man lieber gleich in die tonne ?

bei Antwort benachrichtigen
megahotte Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

@halvar
Du meinst wohl den 815EP!!!
Das ist nämlich der beste!!!
Intel for the future!!!
Megahotte

bei Antwort benachrichtigen
halvar megahotte

„@halvar Du meinst wohl den 815EP!!! Das ist nämlich der beste!!! Intel for the...“

Optionen

Bin mit den einzelnen Versionen des 815 nicht so ganz vertraut, aber der EP is der ohne Onboard Grafik, oder? Naja, is ja klar, daß Onboard net optimal ist.

halvar

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Jungs, Ich hab nen Vorschlag: Verbrennen wir alle VIA und ALI und SIS und sonst was Mühlen und kaufen alle Intel, dann ist das wie Krieg, und keiner geht hin *llooooll*

Mfg Baracudus[_LOD_]

bei Antwort benachrichtigen
[Pod]dErPouBeR Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Hilfe!!!!!!!!!!!!!
Wie kann ich einen Eigenen Beitrag erstellen zu
dem ich fragen habe.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Frednerk

„warum VIA ?“

Optionen

Hi Leute,
daß ein BX-System das stabilste überhaupt ist,müßte unbestritten sein!
(1xServer,2xClients,wie Zucker ;-)).
Seit 36 Stunden läuft jetzt ein ECS-K7S5A,SIS 735, Du 900/100, VIA-4in1-Ver.28, 256/222 Inf.SDRam, ATA-33 FP,W98SE ohne BIOS-UPdate(weil Flashroutine fehlerhaft!!)DX.8.0a.
Das MB steht offen auf`m Schreibtisch und nur ATI-8MB.
Die üblichen Office-Progs,kl. Spielchen,Dateninstall./Deinstall.
problemlos und s**schnell(könnte aber subjektiv wg. wenig-
defragmentierter FP sein). Mal sehen was nächste Woche MX-GK+ SCSI-Kompo`s dazu sagen.

bei Antwort benachrichtigen