Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.206 Themen, 122.899 Beiträge

Rechner steht bei 40 Grad CPU-Temperatur

Holger Wagner / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen, hier meine Configuration: SOYO SY-K7VTA; Athlon 900; 256 MB 133; ATI Radeon 64MB; Benner, DVD, ZIP, WinTV, 40GB Maxtor, Big Tower 300W. Habe den Rechner selber gebaut und habe von Anfang an fogendes Problem. Rechner bootet normal, WIN 98SE läuft. Sobald die CPU 40Grad erreicht hat (Soyo hat eine Temp-Messung) bleibt der Rechner stehen. Maus bewegt sich nicht, Bild bleibt stehen, nur über die Resettaste Neustart möglich. Nach Neustart und über oder unter 40 Grad läuft die Kiste wieder ganz normal. Habe schon die Grafikkarte versuchsweise getauscht, aber bei 40 Grad hängt der Rechner. Unterhalb und oberhalb von 40 Grad läuft er absolut stabil. Also vermutlich keine Überhitzung. Habe schon im Bios alles mögliche versucht, bin mit meinem Latein am Ende. Würde mich über einen guten Tip sehr freuen. Gruß Holger

bei Antwort benachrichtigen
ma-in Holger Wagner

„Rechner steht bei 40 Grad CPU-Temperatur“

Optionen

hm,so wie ich das sehe braucht dein prozzesor min.41° wenn der desktop erscheint gell.in dem fall ersetz den kühler durch einen minderwertigeren am besten noch ohne pad :) oder du gibst ihm um 0.2v mehr spannung.
cu ma-in

bei Antwort benachrichtigen
Holger Wagner ma-in

„hm,so wie ich das sehe braucht dein prozzesor min.41 wenn der desktop erscheint...“

Optionen

Hi ma-in,
das mit den min. 41 Grad ist schon richtig.
Aber gibt es irgend eine Erklärung für dieses Phänomen.
Hat die CPU ne Macke, oder eventl. das Motherboard?
Beim Einschalten hat die CPU so 19-20 Grad, da wird es schwierig, bis zum Startbildschirm auf über 40Grad zu sein.
Teste auf jeden Fall jetzt mal den Tip mit der Überspannung.
Danke für den Tip.
Gruss Holger

bei Antwort benachrichtigen
ma-in Holger Wagner

„Hi ma-in, das mit den min. 41 Grad ist schon richtig. Aber gibt es irgend eine...“

Optionen

um ehrlich zu sein.ich hab keine erklärung dafür und es ist auch nicht die eleganteste methode was ich vorgeschlagen habe.
vielleicht hilft auch schon ein biosupdate und überprüfe ob im bios hardwaremonitor eine temperaturüberwachung eingestellt ist wo das board abriegelt wenn die temperatur darüber geht.
cu ma-in

bei Antwort benachrichtigen