Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.211 Themen, 122.940 Beiträge

Zwischensockel fuer FCPGA mit einstellbarer Spannungsversorg

dipman (Anonym) / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Ihr da draussen!
Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen Cellerie 533a auf einem
fuck Board von Msi (MS6178). Ich kann dort leider nicht die Spannung
einstellen. Die benoetigte Spannung wird meines Wissens ueber
die Prozzipins dem Board signalisiert. Beim Slot konnte man die Spannung
ueber das Abkleben von Pins steigern. Das muesste dann wohl auch beim
FCPGA gehen !?!?
Hat jemand damit schon Erfahrungen????
Kennt jemand einen Anbieter fuer einen Zwischensockel, auf dem die
Spannung eingestellt werden kann (Gibt es ueberhaupt so etwas???)????

Vielen Dank fuer das Anstrengen eurer Gehirnwindungen,

dipman

bei Antwort benachrichtigen
Piffan dipman (Anonym)

„Zwischensockel fuer FCPGA mit einstellbarer Spannungsversorg“

Optionen

Hallo Du da drinnen!
Leider kenne ich dein Board nicht. Wenn es ein Slot1- Board ist, dann gibt es sehr wohl Adapter auf FCPGA mit einstellbarer Spannung. Wenn die Sellerie ordentlich Pfeffer kriegen soll, dann laß sie doch bei 2 Volt laufen. Mit guter Kühlung auch kein Problem, mit der hohen Spannung läuft sie wahrscheinlich sogar bis 900 stabil. Mein System mutet dem Celeron 600 sogar 2.05 Volt zu, so schafft er immerhin 882 bei FSB 98. Die Temperatur bleibt mit einem Titan- Kühler bei 53Co, allerdings ist mein Gehäuse sehr gut belüftet: Zusatzlüfter vorn, Slotlüfter hinten, 300Watt Netzteil mit ordentlichem Lüfter.....

Aber nicht das Biosupdate vergessen!

bei Antwort benachrichtigen
dipman (Anonym) Piffan

„Hallo Du da drinnen! Leider kenne ich dein Board nicht. Wenn es ein Slot1- Board...“

Optionen

Vielen Dank erst mal,
aber das Board hat einen Sockel für FCPGA Hab schon an abknipsen der PINs oder so gedacht.
Das Problem bei mir ist, daß der Prozz bei FSB 100 beim Windoofstart sich aufhängt (argh).
Da wollte ich mal mit ein bischen Spannung nachhelfen.

dipman

bei Antwort benachrichtigen
Moinauch dipman (Anonym)

„Vielen Dank erst mal,aber das Board hat einen Sockel für FCPGA Hab schon an...“

Optionen

Moin,
es gibt irgendwo eine Anleitung dazu...allerdings weiß ich die url nicht mehr...versuch es mal bei hardopt. Aber am besten suchst du mal im Archiv, da das schon mehrfach behandelt wurde solltest du auch was finden!

Gruß, Moinauch

bei Antwort benachrichtigen
dipman (Anonym) Moinauch

„Moin,es gibt irgendwo eine Anleitung dazu...allerdings weiß ich die url nicht...“

Optionen

Vielen Dank erst mal!
Meinst du also, daß ich einen FCPGA zu PPGA Adapter auch auf einem Board einsetzen kann,
welches FCPGA unterstützt?? (Laut MSI unterstützt es PPGA und FCPGA Prozzis.)

dipman

bei Antwort benachrichtigen