Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

Motherboard-Erkennung

Sandra (Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hilfe. Das einzige, was ich auf meinem Motherboard entziffern kann, ist folgendes: L-9722-8 ML-194V-0
Mit Hilfe eines Programms weiss ich noch folgendes: Manufacturing-Nr. 001437
Wer kann mir sagen, was für ein Motherboard ich besitze?
Antwort wäre supi. :-)
Sandra

bei Antwort benachrichtigen
Bavarius Sandra (Anonym)

„Motherboard-Erkennung“

Optionen

Hi !
Schau doch mal hier vorbei :
http://www.heise.de/ct/ftp
Das Programm nennt sich CT-Bios und identifiziert
zuverlässig den Boardhersteller. Die Internetadresse
der Firma kann man dan hier erfahren :
http://www.heise.de/ct/adressen/

Viel Erfolg !!

cu Bavarius

bei Antwort benachrichtigen
Sandra (Anonym) Bavarius

„Hi !Schau doch mal hier vorbei : http://www.heise.de/ct/ftpDas Programm nennt...“

Optionen

Danke Bavarius.
Ich weiss jetzt, dass ich ein Board von HSING TECH ENTERPRISE CO.,LTD besitze mit dem Chipsatz I430TX. Bei dem angegebenen Link www.pcchips.com gibt es aber leider keine Infos zu meinem Board.
Kann mir noch jemand weiterhelfen?
Danke
Sandra

bei Antwort benachrichtigen
commander Sandra (Anonym)

„Danke Bavarius.Ich weiss jetzt, dass ich ein Board von HSING TECH ENTERPRISE...“

Optionen

Schick doch mal ne Mail an den Hersteller. die alten Boards verschwinden nämlich oft auf den Internetseiten, wenn es neue gibt. und der TX-Chipsatz ist ja auch nicht mehr gerade der jüngste...

bei Antwort benachrichtigen
Bavarius Sandra (Anonym)

„Danke Bavarius.Ich weiss jetzt, dass ich ein Board von HSING TECH ENTERPRISE...“

Optionen

Hi !
Hmm, Du hast also ein PC-Chips-Board... [ Auweia, Schei**-Support....]
Naja, auf deren Homepage finde ich auch keine Infos
zu einem Board mit TX-Chipsatz....
Ist denn auf dem Board oder beim CT-Bios keine Bezeichnung
in der Art : "M5... " zu erkennen ? Denn DAS könnte weiterhelfen...

Warum brauchst Du denn diese Infos ??
Willst Du ein Biosupdate wegen einer großen HDD machen ??
Dann ist es eventuell angeraten, eine Diskmanager-Software
zu benutzen [ die gibts kostenlos beim Plattenhersteller ] oder
gleich eine IDE-Controller-Karte [ die Dinger kosten ca. 70-100.- DM ].
Oder willst Du einen neuen AMD-K6-2 Prozessor einsetzen, aber dann
bräuchte man schon ein halbwegs aktuelles Bios...

Schau doch nochmal nach, oder schraub den Rechner auf
und inspiziere das Mainboard auf eine Modellbezeichnung oder
eine FCC-ID-Nummer, dann kann man eventuell den richtigen
Boardtyp in Erfahrung bringen.. Aber leider ist dann immer noch nicht
gesagt, daß dann die passenden Informationen auf der PC-Chips-
Homepage stehen.. Wie der Commander bereits vorgeschlagen hat,
könnte man auch eine E-Mail zu denen schicken, aber mach Dir mal
nicht allzuviele Hoffnungen auf eine schnelle Antwort.....

Weiterhin Viel Erfolg !!!

cu Bavarius

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Sandra (Anonym)

„Motherboard-Erkennung“

Optionen

Hey, versuche PCChips.nl - dort bekommst Du mehr Infos als unter der com Seite - in englisch. Oder schau mal entweder unter www.ping.be/bios (Achtung .be!) oder
http://www.stud.fernuni-hagen.de/q3998142/pcchips/
nach. Das letzte ist eine "freier Support"-Ersatz für den schlechten PCCHIPS Support.Wirklich gute Seite, hat mir auch geholfen.
Hilfreich ist auch wenn Du die AMI oder Award Bios Nummer hast. Erscheint unten, wenn Du den Rechner hochfährst ziemlich zu Anfang. Drück Pause um die Nummer anzuschreiben. Die Nummer sagt Dir mit Hilfe der oberen Seiten Dein Board. Nummer ist sehr lang.
Viel Glück
Ciao Tosh

bei Antwort benachrichtigen