Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

Lohnt sich das Warten auf DDR-RAM Chipsätze für Thunderbird?

Der Nachtfalke / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!

Ich möchte mir demnächst nen neuen Rechner zulegen, da mir mein
PIII-550, 192MB, TNT2-Ultra mittlerweile bei vielen Spielen zu langsam ist und ich auf mein Board (GA686BX) leider keinen Coppermine stecken kann. Für mich steht eigentlich ausser Frage dass ich auf AMD umsteigen werde da das Preis-Leistungsverhältnis zur Zeit unschlagbar ist und mit dem ASUS A7V bzw. dem ABIT KT7 endlich gescheite Boards für den Thunderbird zur Verfügung stehen.

Nun hab ich aber gehört das Mitte/Ende September AMD einen neuen Chipsatz rausbringt der DDR-RAM unterstützen soll.
Bei der Geforce 256 machte die Umstellung von SD auf DDR-RAM immens viel Performance-Gewinn aus, ich glaub bis zu 30%. Wieviel Prozent wird die Umstellung beim Mainboard (mit der gleichen CPU z.B. TB 900MHz) ausmachen? Und wenn der neue Chipsatz von AMD kommt, wie lange wird es dann ungefähr dauern bis die Boardhersteller (vor allem ASUS und ABIT) ihre neuen Boards mit diesem veröffentlichen? Lohnt sich eurer Meinung nach das Warten auf diese Boards? Und wird DDR-RAM ähnlich teuer sein wie RAMBUS Speicher?

Oder wird DDR-RAM die Performance beim Thunderbird genauso wenig steigern können wie RD-RAM von RAMBUS beim Coppermine von Intel?

Hoffe das es hier ein paar Experten gibt die mir weiterhelfen können.

Schon mal Danke im Vorraus!


bei Antwort benachrichtigen
Netrocker Der Nachtfalke

„Lohnt sich das Warten auf DDR-RAM Chipsätze für Thunderbird?“

Optionen

hi
gleich vorweg.ich persönlich würde schon warten.denn meiner meinung nach führt an ddr kein weg vorbei.auch intel wird bald auf den ddr zug aufspringen.nur ob die speicherbandbreite auch genutzt werden kann weiß ich selber nicht.da sollte man schon noch die tests auf diversen hardwareseiten abwarten.er wird auf keinen fall so teuer werden wie der rd-ram.ich denke der unterschied wird so ausfallen wie von geforce ddr zu sd ram.obwohl man da noch berücksichtigen muss das man ja keine 32mb sondern meistens 128mb und mehr braucht.also somit vervierfacht sich der preis wieder.theoretisch natürlich.der wird so zwischen sd ram und rd ram liegen denke ich weil sonst kauft das ding ja wieder keiner.und was die board hersteller angeht.die sind sicher schon am testen und abit,asus und die ganzen renomierten hersteller werden uns dann zuschütten mit ddr boards.also abwarten ist auf jeden fall angesagt.
gruß netrocker

bei Antwort benachrichtigen