Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.209 Themen, 122.930 Beiträge

Gigabyte 7IX und Athlon 600 - kein SCSI CD-Rom mehr....

(Anonym) / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Also ich habe ein "kleines" Problem.
Ich habe einen Tekram 395U SCSI Controller an dem ein Teac R58S und ein Plextor 40-fach hängt.
Bis vor kurzem hatte ich ein ASUS Board mit K6-2 / 450 - alles wunderbar.
Bis ich aufgerüstet habe... auf Gigabyte 7IX mit K7 600. Jetzt laufen die CD Laufwerke nicht mehr
korrekt. Als Notnagel dient mein Pioneer Atapi DVD. Also die Laufwerke und der Controller sind korrekt
eingebunden, aktuelle Treiber, aktuelles BIOS - Geräte Manager meldet keine Konflikte. Sobald aber
die CD Laufwerke kurz in Betrieb sind, z.B.
ein paar Sekunden Audiograbbing friert alles ein - komplett. Auch das Mainboard habe ich neu geflasht
(Neuste Bios Revision von Gigabyte). Aber es will einfach nicht laufen. Synchronübertragung kann ich
auch aktivieren - alles Egal.
Komisch ist aber, das die Maschine ansonsten stabil läuft. Saft kommt über ein Leadman-Netzteil.
Gibt's da irgendwelche Probs mit dem Controller i.V. mit dem Board?
Wer weiss 'ne Lösung? Ich bin am Ende... ((Anonym))

Antwort:
Ich habe auch einen K7 @ 600 und das Gigabyteboard. Allerdings habe ich den 315-Controller von Tekram. Also nur Ultra. Aber das Bios des Controllers ist bei beiden das selbe. Ich kann nur sagen, das es am Gigabyteboard nicht hängt. Mein Teac R58S (ist kein Witz, wir haben irgendwie das selbe) läuft ganz normal und stabil. Beim Grabben von CDs habe ich keine Probleme.
Prüfe doch mal ob der Controller richtig sitzt.
Hast du mal das Bios des Controllers upgedatet? Wenn ja mach mal das Orginalbios drauf. Das läuft bei mir auf jeden fall.
Ab Biosupdate des Gigabyteboard liegt es aber nicht, da ich es auch drauf habe.
(megalomania)

Antwort:
Ob altes oder neues BIOS beim Controller mach keinen Unterschied. Die Karte sitzt natürlich auch richtig im Slot. Habe noch 'nen Dawicontrol, müsste ich mal testen.
Komisch ist ja das es kurze Zeit läuft - so 10-30 Sekunden bis er einfriert.
((Anonym))

Antwort:
Es könnte sich um ein IRQ Problem handeln.Stellen den SKASI-Verwalter manuell auf einen hohen IRQ,z.B. auf 10.Achte das jeder IRQ möchlichst nur an ein Gerät vergeben wird.Probiere verschiedene Steckplätze für den Tekram.Vielleicht hilft es.Gruß,
Markos.
(Clint Eastwood)

bei Antwort benachrichtigen