Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

EPOX 8KTA Bootprobleme mit NoName RAm

HenGeh / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

habe leider im Archiv nix gefunden. Bei 'www.epoxspace.de' gabs keine befriedigende Lösung.
Porblem:
Habe neues Epox 8KTA mit Duron 600 am 300W Netzteil. Drin ist ein ziemlich neuer NoName PC100 Ram mit 64Meg.
Der Rechner läuft super. Wenn ich ihn ausschalte und später wieder einschalte, sagt er keinen muchs. Ich muß erst den RAM 'rausnehmen und wieder reinstecken, dann klappts wieder.
Das neueste BIOS ist schon drauf 0814 vom 21.8.2000.
Ich kann nicht glauben, daß nur Markenspeicher helfen soll (munkelt man bei epoxspace!). Bis dato hatte ich mit dem Ram keine sorgen !

bei Antwort benachrichtigen
profmakx HenGeh

„EPOX 8KTA Bootprobleme mit NoName RAm“

Optionen

Versuchs mal richtig einzubauen ... Meint: Kontrollier obs wirklich richtig im sockel sitzt, kein Staub keine anderen dinge dazwischen. Das speichertiming einiger Chipsätze kann mit NoName RAM schonmal probleme geben: s. die aktuellen PCs)
Hast Du mal versucht während der PC lief ihn speichermässig ein wenig zu belasten(was bei 64 MB nicht allzu schwer sein sollte) sonst versuch c´t ramtest.
Allerdings könnte es auch am einschalter liegen oder anderen kleinigkeiten, also kontrollier malalle steggerchen, kabel und so und sieh auch nach, dass das Board keinen Kurzen hat. ( von unten mit die beinchen ... )

Ansonsten fällt mir nichts ein.

Hast Du ne möglichkeit mal anderen speicher auszuprobieren??

Gruss profmakx

bei Antwort benachrichtigen
HenGeh profmakx

„Versuchs mal richtig einzubauen ... Meint: Kontrollier obs wirklich richtig im...“

Optionen

Hi und Danke für Deine Antwort.
Ich hab es weiter eingegrenzt. Es reicht, den PC ein zweites mal einzuschalten. Vielleicht hat das BIOS pprobleme, die Daten des Ram auszulesen und nimmt im zweiten Anlauf irgendwelche defaults. Wie gesagt, bei www.epoxspace.de ist das problem beschrieben, aber als Lösung nur teurer Markenspeicher angegeben. Andere Rams habe ich schon probiert 0> dto.
Der Hammer ist, wenn ich den Rechner ausschalte und wieder einschalte funkts, wenn ich aber ein paar Stunden später komme, muß ich den Netzschalter betätigen (vorn klappts nicht) und beim zweiten Einschalten geht es.
Löblichst erwähnen möchte ich den Support: Man hat mir angeboten das Board einzuschicken. Das Problem ist bloß, daß ich dann wahrscheinlich ewig auf die Rücksendung warten kann, so zumindest meine Erfahrungen bei Snogard (Händler) und Talentunion (Deutcsher Distributor für diverse Boards aus Taiwan).
Bis dann !

bei Antwort benachrichtigen
profmakx HenGeh

„Hi und Danke für Deine Antwort.Ich hab es weiter eingegrenzt. Es reicht, den PC...“

Optionen

Jo, hab heute eins montiert mit mosel viletic RAM funzt prima. MMhh... kennst du c´t ?? da stehts drin, manche noname RAMs machen nur Probs, aber Marken Rams genauso!!

bei Antwort benachrichtigen
island_shadow HenGeh

„EPOX 8KTA Bootprobleme mit NoName RAm“

Optionen

Hallo HenGeh,
ich habe genau das gleiche Problem mit meinem Epox 8KTA. Hast du das Problem schon gelöst, wenn ja bitte, bitte schreib eine Antwort oder Maile mir shadow@rinsel.de. Ich hab auch schon einiges ausprobiert. Bin gerade dabei ein anderes Netzteil auszutesten. Ein Computerhändler meinte zu mir, er hätte ähnliche Probleme mit Biostar und Soyo gehabt. Nach dem Austausch des Boardes wären sie gelöst gewesen. Andere Rammodule werde ich auch noch einmal ausprobieren. wenn ich weiter komme, poste ich nochmal. Also jetzt schon einmal vielen Dank.

Mfg
Island_Shadow

bei Antwort benachrichtigen