Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.211 Themen, 122.940 Beiträge

Bios gibt unerklärlich Alarmton aus

Michael_S. / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich stehe seit 3 Tage vor folgendem Problem:

Kurze Fehlerbeschreibung:

Nachdem mein PC aus Versehen nach ca. 2 Stunden Betrieb direkt ohne
herunterfahren ausgeschaltet wurde, gibt das Bios über den PC-Speaker einen
Warnton ab (Tatü, Tatü), aber keine Tonfolge zur Fehlererkennung.

Mein PC:

Gigabyte GA7IX Motherboard mit Athlon 500 (Award Bios)
128MB SDRAM
10GB Festplatte
Diamond Viper 770 AGP Grafikkarte
Phillips CD-ROM und
Ricoh MP7040A Brenner
Miro PCTV
Realtek 100MBit Netzwerkkarte
Elsa Microlink 56k pro
SB Live
ISA SCSI-Karte für Scanner
Creative Webcam III USB
Atapi Zip 100 Laufwerk
Big Tower Gehäuse mit 250 Watt
Betriebssystem Win Millenium

Genaue Fehlerbeschreibung:

Mein Athlon System lief mit dieser Hardwareausstattung schon sehr lange sehr
stabil. Dann habe ich vor ca. 1,5 Wochen Win ME installiert und alles lief
weiter problemlos. Dann hatte ich den Pc vor drei Tage ca. 2 Stunden laufen
und ging kurz weg. Mein Vater hatte ihn einfach so ausgeschalten ohne ihn
herunterzufahren. Als ich wiederkam und ihn wieder hochfuhr, kam nach ein
paar Minuten ein Warnton in der Form Tatü, Tatü, usw. aus dem Pc Speaker.
Erst unregelmässig und abgehackt, dann durchgängig. Windows läuft aber
weiterhin stabil. Ich habe mehrmals neu gestartet und dann kam der Warnton
auch von Anfang an, bevor Windows gestartet wurde und das Bios zeigte statt
"System Health OK" "Check System Health!" Also ins Bios rein und die Daten
kontrolliert. Alle Temperaturangaben sind aber im normalen Bereich (ca.
30-50 °C) und alle Lüfter arbeiten auch. Bei System und Power Fan wird als
Drehzahl Null angezeigt, aber das war schon immer so, da ich sie nicht auf
dem Board angeschlossen habe. Alle Alarme sind auch auf Disabled
eingestellt. Am nächsten Tag war dann komischerweise alles Ok, der PC lief
von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr durchgängig ohne Alarm. Heute dann kam wieder
der Alarm nach ein paar Minuten. Ich machte mal ein Experiment mit einem Fön
und grossem Ventilator: Nachdem ich den Fön nur kurz in das geöffnete
Gehäuse hielt, ging ca. eine Minute später der Alarm los, obwohl im Bios
normale Temperaturen angezeigt werden. Danach habe ich den Ventilator davor
gestellt und der Alarm ist kurze Zeit später wieder weg.

Fazit von mir:
Scheint wohl was mit der Temperatur zu sein, aber ich verstehe nicht, dass
der Alarm losgeht, obwohl die eingestellten Grenzwerte noch lange nicht
erreicht sind. Ist evtl. was auf dem Board defekt, da mein Vater ihn einfach
ausgeschaltet hat (habe ich aber auch schon öfters gemacht), hatte hier
jemand ein ähnliches Problem? Wer kann helfen?

Vielen Dank im Voraus!

Michael Schmitt
(der diesen Beitrag mit Zimmerventilator vorm offenen PC-Gehäuse liegend
schrieb)

bei Antwort benachrichtigen
PQ. Michael_S.

„Bios gibt unerklärlich Alarmton aus“

Optionen

Da ist mit Sicherheit nichts defekt, was meinst du wie oft ich den Kasten nach mißglückten Overclocking schon so brutal
abgeschalten habe. Das Award meldet sich mit diesem Alarm bei falschen Konfigurationen oder hardwaredefekten. Ich würde mal auf default
stellen, und dann alles wieder neu einstellen.

bei Antwort benachrichtigen
Michael_S. PQ.

„Da ist mit Sicherheit nichts defekt, was meinst du wie oft ich den Kasten nach...“

Optionen

ich habe im Bios nichts verändert. Das Problem tritt halt nur auf, seitdem der Computer ausgeschaltet wurde. Ich kann jetzt nur noch mit Zimmerventilator vorm Gehäuse den PC dazu bringen, ruhig zu bleiben. sobald im Bios was über 30-35 °C angezeigt wird, fängt das Ding an zu piepsen. Auch wenn alle Alarme auf Disabled stehen. Das laden der "Optimized Settings" Einstellung bringt auch nichts.

bei Antwort benachrichtigen
Bombenleger Michael_S.

„ich habe im Bios nichts verändert. Das Problem tritt halt nur auf, seitdem der...“

Optionen

Hallo

Stell mal im Bios alle Alarmwerte ein, Temp auf 65, Fan's auf 1000, Volts auf Monitor. Danach mach den
Rechner zu (ohne Foen/Ventilator) und starte mal. Wenn er jetzt normal hochkommt gut, dann ist der
Hardware-Monitoring-Chip noch ok, ansonsten duerfte ein neues Board faellig werden.
CU

bei Antwort benachrichtigen
Michael_S. Bombenleger

„HalloStell mal im Bios alle Alarmwerte ein, Temp auf 65, Fan s auf 1000, Volts...“

Optionen

habe auch gerade mal das Bios geflasht, hab jetzt also die neueste Version. Aber immer noch das gleiche Problem. Ich hab mal jetzt genau geschaut, bei welcher Temperatur der Alarm losgeht. Und zwar bei 30°C Gehäuse Temperatur. Mit meinem Zimmerventilator bleibt sie immer um die 27°C und es bleibt ruhig. Ich stell jetzt mal noch alle Alarme so ein wie du meinst und schau mal...

bei Antwort benachrichtigen
Michael_S.

Nachtrag zu: „habe auch gerade mal das Bios geflasht, hab jetzt also die neueste Version. Aber...“

Optionen

Also, Alarme so eingestellt, wie gesagt, aber dann sofort Alarm vom Bios. Noch bevor Win gestartet wird. Hängt aber mit Sicherheit daran, dass Power Fan und System Fan nicht am Board angeschlossen sind und somit als Drehzahl Null im Bios steht. Also sofort Alarm. Normalerweise ist es so, dass der Alarm erst beim Hochfahren von Windows kommt. Da bleibt das System auch kurz stehen (ca. 5 Sek) und dann kommt meist der Alarm und Win fährt weiter hoch. Maus kann man aber immer bewegen. Die steht nicht in den paar Sekunden. Ich habe evtl. auch schon an Virus gedacht.... Könnte das sein? Habe aber auch schon Virenscan durchgeführt...

Ich bin ratlos...

Michael

bei Antwort benachrichtigen
Bombenleger Michael_S.

„Also, Alarme so eingestellt, wie gesagt, aber dann sofort Alarm vom Bios. Noch...“

Optionen

Hallo

Wenn die Gehaeuse-Temperatur zu hoch ist, muesste da ja ein Fuehler dran sein, der eine Verbindung
zum Board oder sonst was hatte. Ist das aber nicht so, wuerde ich mal die Boardbefestigungen pruefen,
vielleicht fliesst irgendwo wein Kriechstrom, weil eine Schraube nicht nur mit Masse verbindet. Ist da
auch nichts, dann versuch mal ein anderes Netzteil (soweit vorhanden). Wegen dem neues Bios wuerde
ich da nochmal reingehen und erst mal die defaults laden und dann jeden einzelnen Punkt manuell
durchgehen und ggf. anpassen. IDE AUTO DETECTION dabei nicht vergessen. Ansonsten alles was
irgendwie mit Monitoring zu tun disable'ln. Du kannst ja dann auch spasseshalber die Bios-Virus-Warning
mal enable'n, um Deine Frage zu beantworten.
ciao

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Michael_S.

„Bios gibt unerklärlich Alarmton aus“

Optionen

der fehler wahr woll das du in deinem unwissen " traue nie MacDoof"
Win die bugediton 3 me installiert hast

bei Antwort benachrichtigen