Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.192 Themen, 122.744 Beiträge

Übertaktungsschutz bei Pentium 300

Gregor / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo
Kann ein Intel P300 der neuesten Produktionsreihe mit 100MHZ
Frontsidebus einen Übertaktungsschutz haben? Genau der CPU läuft
auf meinem Abit BH6-Board mit 3*100MHZ, und mit 3,5 *100MHZ, aber
bei mehr bootet er nicht mehr, der Bildschirm bleibt schwarz.Oder
kann diese Tatsache auch an irgenwas anderem liegen? Normalspannung
ist 2.8V, soll ich diese verändern? (Für ausreichend Kühlung ist gesorgt,
Betriebstemperatur ca. 20 Grad)Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr
mir helfen könntet, denn ich hab den CPU nur wegen der normal guten
Übertakt-Möglichkeit gekauft. (Gregor)

Antwort:
Tom's Hardware Seiten!!!!!!!!
Das Ende ist Nah
Nein wir haben uns nicht auf Wahrsagerei verlegt und wir wollen auch trotz des bevorstehenden Jahreswechsels keinesfalls Herrn Nostradamus Konkurrenz machen. Die Rede ist von den goldenen Tagen des Übertaktens. Mit dem Erscheinen der neuen Generationen von Prozessoren werden die Hersteller dem Übertakten endgültig einen Riegel vorschieben. Wenn man schon einmal dabei ist, werden wohl auch alle bestehenden Prozessor-Linien entsprechend modifiziert. So werden also nicht nur Katmai und der gesockelte Celeron mit der Bremse versehen, sondern auch die aktuell verfügbaren Versionen des Pentium II und des Celeron. Auch AMD plant eine Maßnahme, die das Übertakten unmöglich machen soll. Damit wird es wohl keinen neuen Chip mehr geben, den man in seiner Leistung verbessern kann.
In den letzten drei Jahren hat es zu diesem Thema viele Gerüchte gegeben, aber es ist eigentlich nichts passiert. Einzig der festgelegte Multiplikator war ein Versuch Intels, das Thema in den Griff zu kriegen. Es ist aber trotzdem immer noch möglich gewesen eine CPU schneller, als in der Spezifikation vorgegeben zu betreiben. Jetzt allerdings hat Intel wahr gemacht, was schon die ganze Zeit befürchtet, bzw. vorhergesagt worden ist. Die neuen Prozessoren werden nicht nur einen festgelegten Multiplikator haben, sondern über eine spezielle Steuerung verfügen, die den FSB prüft und die CPU lahmlegt, sobald sich hier etwas findet was außerhalb der Spezifikation ist. Damit wäre dann das Ende der Taktgeschwindigkeiten von 75, 83,95 sowie 112,124 oder 133 MHz besiegelt.
Tom's Hardware Seiten!!!!!!!!
(JIM )

Antwort:
Versuch's mal mit dem externen Bustakt.
Vielleicht klappt es noch.
(JIM )

Antwort:
Hi,
leider hast du die 300er CPU zu spät gekauft. Die, die sich angeblich
so gut übertakten lässt, ist die ältere, normale 2Volt CPU, also auch schon die neuere vom ursprünglichen 300er(?!?).
Naja, eben die SL2W8 CPU, die mitte letzten Jahres rauskam.
Diese wird nicht so heiss wie die alte und macht in der Regel die 450 locker mit.
Mit etwas mehr Kühlung und ohne CPU Gehäuse schaffen manche auch 504MHz.
cu
(Markus )

Antwort:
Auch ich hatte das Problem mit dem Übertakten meines PII 350 auf einem Board AOPen AX6BC,Nach mehreren Versuchen über das BIOS Höherzutakten(Multiplikator oder Systemtakt)habe ich es dann erstmal aufgegeben,bis nach einem neuen Versuch zufällig vergessen hatte, im Bios save+exit zu wählen und siehe da ich war auf einmal auf 392MHz.
Aber weitere Versuche es noch höher zu takten scheiterten aber.
Viel Glück noch!
(Ralf )

bei Antwort benachrichtigen
Jim Gregor

„Übertaktungsschutz bei Pentium 300“

Optionen

Tom's Hardware Seiten!!!!!!!!
Das Ende ist Nah
Nein wir haben uns nicht auf Wahrsagerei verlegt und wir wollen auch trotz des bevorstehenden Jahreswechsels keinesfalls Herrn Nostradamus Konkurrenz machen. Die Rede ist von den goldenen Tagen des Übertaktens. Mit dem Erscheinen der neuen Generationen von Prozessoren werden die Hersteller dem Übertakten endgültig einen Riegel vorschieben. Wenn man schon einmal dabei ist, werden wohl auch alle bestehenden Prozessor-Linien entsprechend modifiziert. So werden also nicht nur Katmai und der gesockelte Celeron mit der Bremse versehen, sondern auch die aktuell verfügbaren Versionen des Pentium II und des Celeron. Auch AMD plant eine Maßnahme, die das Übertakten unmöglich machen soll. Damit wird es wohl keinen neuen Chip mehr geben, den man in seiner Leistung verbessern kann.
In den letzten drei Jahren hat es zu diesem Thema viele Gerüchte gegeben, aber es ist eigentlich nichts passiert. Einzig der festgelegte Multiplikator war ein Versuch Intels, das Thema in den Griff zu kriegen. Es ist aber trotzdem immer noch möglich gewesen eine CPU schneller, als in der Spezifikation vorgegeben zu betreiben. Jetzt allerdings hat Intel wahr gemacht, was schon die ganze Zeit befürchtet, bzw. vorhergesagt worden ist. Die neuen Prozessoren werden nicht nur einen festgelegten Multiplikator haben, sondern über eine spezielle Steuerung verfügen, die den FSB prüft und die CPU lahmlegt, sobald sich hier etwas findet was außerhalb der Spezifikation ist. Damit wäre dann das Ende der Taktgeschwindigkeiten von 75, 83,95 sowie 112,124 oder 133 MHz besiegelt.
Tom's Hardware Seiten!!!!!!!!
(JIM )

bei Antwort benachrichtigen
Jim

Nachtrag zu: „Übertaktungsschutz bei Pentium 300“

Optionen

Versuch's mal mit dem externen Bustakt.
Vielleicht klappt es noch.
(JIM )

bei Antwort benachrichtigen
Markus Gregor

„Übertaktungsschutz bei Pentium 300“

Optionen

Hi,
leider hast du die 300er CPU zu spät gekauft. Die, die sich angeblich
so gut übertakten lässt, ist die ältere, normale 2Volt CPU, also auch schon die neuere vom ursprünglichen 300er(?!?).
Naja, eben die SL2W8 CPU, die mitte letzten Jahres rauskam.
Diese wird nicht so heiss wie die alte und macht in der Regel die 450 locker mit.
Mit etwas mehr Kühlung und ohne CPU Gehäuse schaffen manche auch 504MHz.
cu
(Markus )

bei Antwort benachrichtigen
Ralf Gregor

„Übertaktungsschutz bei Pentium 300“

Optionen

Auch ich hatte das Problem mit dem Übertakten meines PII 350 auf einem Board AOPen AX6BC,Nach mehreren Versuchen über das BIOS Höherzutakten(Multiplikator oder Systemtakt)habe ich es dann erstmal aufgegeben,bis nach einem neuen Versuch zufällig vergessen hatte, im Bios save+exit zu wählen und siehe da ich war auf einmal auf 392MHz.
Aber weitere Versuche es noch höher zu takten scheiterten aber.
Viel Glück noch!
(Ralf )

bei Antwort benachrichtigen