Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.191 Themen, 122.701 Beiträge

Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)

Alex / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen!!
Ich habe mal ne Frage:
Bin Besitzer von GA-586HX2 Board und 166MMX. Wie hoch kann
(sollte höchstens) ich ihn takten?? Oder sollte ich lieber
einen AMD besorgen?? Wenn ja welchen (geht höher als 233??)??
Vielen Dank im voraus
Alex (Alex)

Antwort:
Ich habe ASUS TX97-XE (66MHz Bus)und 166MMX gehabt und auch probiert mit dem Multiplikator zu experimentieren. Mein 166MMX hat sich aber standhaft geweigert, irgend etwas anderes als 166 MHz auszuspucken. Es bleibt natürlich der Weg, den Bustakt zu erhöhen. Die Variante bringt aber gemessen an einem neuen Prozessor nicht viel. Ich habe mich dann auf der ASUS Seite das neueste BIOS für das MB geholt und installiert, auf der Homepage reichlich gelesen wie und welche AMD K6-2 einzubinden sind, welche Jumper wie zu stecken sind und habe mich dann vor 14 Tagen für einen K6-2 mit 333 MHz für 159 DM (jetzt aktuell 165 DM wegen Dollarkurs) entschieden. Laut Benchmark Rechenleistung schlichtweg verdoppelt und auch bei aufwendigeren 3D Spielen mit meiner Diamond Monster keine Probleme mehr. Also erstmal lesen, lesen, lesen und dann einkaufen.
(Christian Buddeweg)

Antwort:
auf http://www.gigabyte.com.tw/jumper/5hx2jp.html scheint es aber nicht so gut auszusehen für Multiplikatoren oberhalb von 233 MHz Prozessoren.
(Christian Nachtrag )

Antwort:
Also wenn Du etwas tiefer in die Tasche greifen willst, kann schlichtweg auch ein K6-2 400 MHz funktionieren. Auf 66 MHz Boards ist der Jumper auf x2 (alte 133 MHz Prozessoren) zu stellen. Der Prozessor multipliziert dann intern mit x6. Das funktioniert allerdings nur bei einer Vcore Spannung von 2,2 V. Ob die von Deinem Board unterstützt wird, übersteigt meine Kenntnisse jetzt aber. Aber es gibt ja noch mehr auf diesen Brettern die weiterhelfen.
(Christian noch ein Nachtrag )

Antwort:
Aus Erfahrung kann ich sagen :
P166 MMX läuft superstabil auf 200 MHz. Mehr würde ich aber nicht geben. Zur Zeit besitze ich ein AMD K6-2 300 der bei mir auf 333 MHz sehr gut läuft. Auf 350 MHz z.B. gibt's mächtig Probleme, da AMD CPU's sowieso schon am Maxium spezifiziert sind.
Intels's Celeron (266) ist dagegen der Abschuss !!!
Im Allgeimeinen kann man 33 MHz mehr geben, ohne das es zu Problemen kommt.
(muecke)

Antwort:
Hallo !
besorge Dir einen K6/2/3DNow und blase ihn auf 400!!!auf (gut Kühlen)
meine Tochter besitzt ein GA-586HX rev.1.56 mit Upgedatetem Bios (version2.8 )Doch vorsicht wenn Du eine Soundkarte mit Isa Bus verwendest NUR Bustakt "66" verwenden.Die Multiplikatoren sind dann wie folgt:X1.5 entspricht X3.5 und X2.0 entspricht X6.0(das X ist MAL)
Viel Glück und frohes schaffen. Peter musch.pet@mycity.at
P.S. den 166er bringt man maximal auf (STABILE!!!)200MHZ
(Musch Peter)

Antwort:
Bei meinem Asus TX97-E Board lies sich der Intel 166MMX auf alle
verschiedene Taktraten jumpern allerdings waren abstürze bei 233MHz
an der Tagesordnung. Mit einem Benchmarktest habe ich die beste Leistung bei 83MHz Bustakt und 210MHz ermittelt. Dies war mit dann auch zu langsam geworden. Als günstigste Variante war der AMD K6-2
380 da der auch einen Bustakt vom 95MHz verarbeiten kann. Der läuft nun schön schnell bei 375MHz und 83MHz Bus bei mir . Mal sehen wie er sich bei 410MHz verhält
(Marec Andreeßen)

bei Antwort benachrichtigen
Christian Buddeweg Alex

„Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)“

Optionen

Ich habe ASUS TX97-XE (66MHz Bus)und 166MMX gehabt und auch probiert mit dem Multiplikator zu experimentieren. Mein 166MMX hat sich aber standhaft geweigert, irgend etwas anderes als 166 MHz auszuspucken. Es bleibt natürlich der Weg, den Bustakt zu erhöhen. Die Variante bringt aber gemessen an einem neuen Prozessor nicht viel. Ich habe mich dann auf der ASUS Seite das neueste BIOS für das MB geholt und installiert, auf der Homepage reichlich gelesen wie und welche AMD K6-2 einzubinden sind, welche Jumper wie zu stecken sind und habe mich dann vor 14 Tagen für einen K6-2 mit 333 MHz für 159 DM (jetzt aktuell 165 DM wegen Dollarkurs) entschieden. Laut Benchmark Rechenleistung schlichtweg verdoppelt und auch bei aufwendigeren 3D Spielen mit meiner Diamond Monster keine Probleme mehr. Also erstmal lesen, lesen, lesen und dann einkaufen.
(Christian Buddeweg)

bei Antwort benachrichtigen
Christian noch ein Nachtrag Christian Buddeweg

„Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)“

Optionen

Also wenn Du etwas tiefer in die Tasche greifen willst, kann schlichtweg auch ein K6-2 400 MHz funktionieren. Auf 66 MHz Boards ist der Jumper auf x2 (alte 133 MHz Prozessoren) zu stellen. Der Prozessor multipliziert dann intern mit x6. Das funktioniert allerdings nur bei einer Vcore Spannung von 2,2 V. Ob die von Deinem Board unterstützt wird, übersteigt meine Kenntnisse jetzt aber. Aber es gibt ja noch mehr auf diesen Brettern die weiterhelfen.
(Christian noch ein Nachtrag )

bei Antwort benachrichtigen
Marec Andreeßen Christian Buddeweg

„Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)“

Optionen

Bei meinem Asus TX97-E Board lies sich der Intel 166MMX auf alle
verschiedene Taktraten jumpern allerdings waren abstürze bei 233MHz
an der Tagesordnung. Mit einem Benchmarktest habe ich die beste Leistung bei 83MHz Bustakt und 210MHz ermittelt. Dies war mit dann auch zu langsam geworden. Als günstigste Variante war der AMD K6-2
380 da der auch einen Bustakt vom 95MHz verarbeiten kann. Der läuft nun schön schnell bei 375MHz und 83MHz Bus bei mir . Mal sehen wie er sich bei 410MHz verhält
(Marec Andreeßen)

bei Antwort benachrichtigen
Christian Nachtrag Alex

„Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)“

Optionen

auf http://www.gigabyte.com.tw/jumper/5hx2jp.html scheint es aber nicht so gut auszusehen für Multiplikatoren oberhalb von 233 MHz Prozessoren.
(Christian Nachtrag )

bei Antwort benachrichtigen
muecke Alex

„Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)“

Optionen

Aus Erfahrung kann ich sagen :
P166 MMX läuft superstabil auf 200 MHz. Mehr würde ich aber nicht geben. Zur Zeit besitze ich ein AMD K6-2 300 der bei mir auf 333 MHz sehr gut läuft. Auf 350 MHz z.B. gibt's mächtig Probleme, da AMD CPU's sowieso schon am Maxium spezifiziert sind.
Intels's Celeron (266) ist dagegen der Abschuss !!!
Im Allgeimeinen kann man 33 MHz mehr geben, ohne das es zu Problemen kommt.
(muecke)

bei Antwort benachrichtigen
Musch Peter Alex

„Übertakten von Intels 166 MMX oder neuen AMD (welchen??)“

Optionen

Hallo !
besorge Dir einen K6/2/3DNow und blase ihn auf 400!!!auf (gut Kühlen)
meine Tochter besitzt ein GA-586HX rev.1.56 mit Upgedatetem Bios (version2.8 )Doch vorsicht wenn Du eine Soundkarte mit Isa Bus verwendest NUR Bustakt "66" verwenden.Die Multiplikatoren sind dann wie folgt:X1.5 entspricht X3.5 und X2.0 entspricht X6.0(das X ist MAL)
Viel Glück und frohes schaffen. Peter musch.pet@mycity.at
P.S. den 166er bringt man maximal auf (STABILE!!!)200MHZ
(Musch Peter)

bei Antwort benachrichtigen