Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.219 Themen, 123.044 Beiträge

Suche 64 MB Modul SDRAM ohne EEPROM

Jürgen / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Alle neuen SDRAM Module haben EEPROM drauf. Diese Module werden von meinem Mainboard
aber nur mit 16 MB erkannt, ganz egal, wie groß die sind.
Die neuen Boards laufen aber nur mit den EEPROM Steinen. Wer verkauft mir also seinen alten 64 MB
oder auch 32 MB Stein?
Liebe Grüße....
Jürgen (Jürgen)

Antwort:
Bist Du sicher, daß der Grund für die falsche Erkennung der RAMs das EPROM ist? Du hast nicht zufällig ein uraltes Sockel-7 Boards mit Intel VX-Chipsatz?
(Comix)

Antwort:
Lieber Comix,
Sicher bin ich mir, daß ich ein GA-586-TX3 Mainboard habe.
Auf der www.gigabyte.de Seite steht unter FAQ diese Antwort auf meine Frage.
Mein BIOS hatte ich schon upgegraded, bevor ich zu meine zwei 32 MB Steinen einen 64 MB Stein
in allen Positionen eingesetzt habe, der nur mit 16 MB erkannt wurde.
In allen Foren habe ich nahc Antworten gesucht, bin aber nur auf die Frage wiederholt gestoßen.
Also...
Jürgen
(Jürgen)

Antwort:
1. Das GA-586-TX3 hat den Intel 430TX-Chipsatz drauf.
2. Ich habe gerade einen Blick in das Intel-Datenblatt des TX-Chipsatzes geworfen:
http://developer.intel.com/design/chipsets/datashts/290559.htm
Dort steht u. a., daß der Chipsatz nur solche SDRAMs unterstützt, die mit dRAM-ICs mit bis zu 64Mbit pro Stück aufgebaut sind.
Nun schaue bitte auf Dein 64MByte-DIMM, daß bei Dir nicht läuft: Wenn (außer dem kleinen EEPROM am Rand) weniger als 8 ICs drauf sind, dann weißt Du, warum es nicht geht: Sind es 4 Stück, hast Du 128 Mbit-ICs. Das EEPROM ist nicht der primäre Grund, warum das Modul auf dem TX-Chipsatz nicht vernünftig läuft.
Also versuche ein SDRAM-DIMM mit 8 ICs (+ evtl. ein EEPROM) zu bekommen. (So alt sind diese Dinger nun auch wieder nicht, oder irre ich mich da??)
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.....
(Comix)

Antwort:
Nachtrag: Die Rechnung mit den 8 ICs gilt natürlich nur für die 64MByte DIMMs.
(Comix)

Antwort:
Danke Comix,
daß das mit dem armen EEPOM nix zu tun hat, habe ich jetzt auch rausgefunden, aber das was Du mir
jetzt geschrieben hast, das verstehen ich auch nicht. Ich bin jetzt rein aus Interesse von Händler zu Händler getapert,
aber keiner kann mir genau etwas über die Spezifikationen des Speichers sagen, den sie gerade zu verkaufen haben.
Ich bin zu dem Schluß gekommen, daß ich jetzt in PC 66 Modul mit 32 MB zu meinen 64 MB dazustecke, das
ich von einem Privatmann bestellt habe. Wenn dann der Speicher zu knapp wird, dann habe ich hoffentlich die
Kohle für einen neuen Rechner.
Liebe Grüße....
Jürgen
(Jürgen)

bei Antwort benachrichtigen