Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.192 Themen, 122.744 Beiträge

Prozessortemperatur

Maxx / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Gibt es für einen Prozessor eine Untergrenze bei der Temperatur, die er ereichen darf und ist dann 22 Grad noch normal? (Maxx )

Antwort:
-3000 Grad
(COOL )

Antwort:
Sehr witzig!
Aber mein Celeron 300, der auf 450 getaktet ist, läuft mit nur einem Papst-Kühler bei 22 Grad
(Maxx )

Antwort:
ich mache gerade Versuche mit Peltierkühlung, meine Prozessortemp.
liegt bei schwacher Belastung um die 0 Grad und es gab deswegen noch nie Probleme
ich muss höchstens aufpassen wegen Kondenswasser.
Ich hab schon viel gelesen über Prozessortemp. Mich würd mal interessieren
mit welcher Spannung dein Proz läuft und wie Du die Temp misst.
(rolf)

Antwort:
Mein Prozessor läuft mir der normalen Spannung von 2,0 V (ich hatte da riesiges Glück) und ich verwende einen Papstkühler mit Wärmeleitfolie.
Ich Messe die Temperatur über das Bios (Temperaturfühler)
(Maxx )

Antwort:
Die Untergrenze beträgt beim "ice pack" von IBM (Peltierelement) +4°C.
Das Ding besitzt einen Temperatur Sensor
Bis zu dieser Temperatur entsteht noch kein Kondenswasser.Der einzige Vorteil ist,daß der Prozessor wirklich gekühlt wird,aber die restliche Hardware darunter leidet(wegen der Hitzeentwicklung auf der gegenüberliegenden Seite des Elements).Also kein Vorteil ohne Nachteil.
MfG r2d2.
(r2d2 )

Antwort:
Was willst du mehr?
Ein Celeron 300A der "nur" mit 450Mhz laeuft und 22 Grad hat,das ist
schon kalt genug.
Andere Celerons unter diesen Umstaenden haben bis ueber 40 Grad.
Noch kaelter brauchst du es nur wenn du jenseits der 500Mhz willst.
Ueberpruefe lieber sicherheitshalber nochmal ob der Temp.Sensor korrekt angebracht ist,koennte ja sein das er sich geloest hat,weil die 22 Grad sich wirklich "kalt" anhoehren - fuer einen normalen Luefter.
Snowman
(COOL )

Antwort:
Man werfe einen Blick auf www.agaweb.com/coolcpu/
Wirklich coole Seite, zumindest, wenn man Wasserkühlungen für PC's bis jetzt für absurden Schwachsinn gehalten hat!
(Jan )

Antwort:
also bei meinen Celeron habe ich 45 - 54 C und das scheint normal zu sein
(45 - 54 C )

bei Antwort benachrichtigen
cool Maxx

„Prozessortemperatur“

Optionen

-3000 Grad
(COOL )

bei Antwort benachrichtigen
Maxx cool

„Prozessortemperatur“

Optionen

Sehr witzig!
Aber mein Celeron 300, der auf 450 getaktet ist, läuft mit nur einem Papst-Kühler bei 22 Grad
(Maxx )

bei Antwort benachrichtigen
cool Maxx

„Prozessortemperatur“

Optionen

Was willst du mehr?
Ein Celeron 300A der "nur" mit 450Mhz laeuft und 22 Grad hat,das ist
schon kalt genug.
Andere Celerons unter diesen Umstaenden haben bis ueber 40 Grad.
Noch kaelter brauchst du es nur wenn du jenseits der 500Mhz willst.
Ueberpruefe lieber sicherheitshalber nochmal ob der Temp.Sensor korrekt angebracht ist,koennte ja sein das er sich geloest hat,weil die 22 Grad sich wirklich "kalt" anhoehren - fuer einen normalen Luefter.
Snowman
(COOL )

bei Antwort benachrichtigen
Jan cool

„Prozessortemperatur“

Optionen

Man werfe einen Blick auf www.agaweb.com/coolcpu/
Wirklich coole Seite, zumindest, wenn man Wasserkühlungen für PC's bis jetzt für absurden Schwachsinn gehalten hat!
(Jan )

bei Antwort benachrichtigen
45 - 54 C Jan

„Prozessortemperatur“

Optionen

also bei meinen Celeron habe ich 45 - 54 C und das scheint normal zu sein
(45 - 54 C )

bei Antwort benachrichtigen
Rolf Maxx

„Prozessortemperatur“

Optionen

ich mache gerade Versuche mit Peltierkühlung, meine Prozessortemp.
liegt bei schwacher Belastung um die 0 Grad und es gab deswegen noch nie Probleme
ich muss höchstens aufpassen wegen Kondenswasser.
Ich hab schon viel gelesen über Prozessortemp. Mich würd mal interessieren
mit welcher Spannung dein Proz läuft und wie Du die Temp misst.
(rolf)

bei Antwort benachrichtigen
Maxx Rolf

„Prozessortemperatur“

Optionen

Mein Prozessor läuft mir der normalen Spannung von 2,0 V (ich hatte da riesiges Glück) und ich verwende einen Papstkühler mit Wärmeleitfolie.
Ich Messe die Temperatur über das Bios (Temperaturfühler)
(Maxx )

bei Antwort benachrichtigen
R2D2 Maxx

„Prozessortemperatur“

Optionen

Die Untergrenze beträgt beim "ice pack" von IBM (Peltierelement) +4°C.
Das Ding besitzt einen Temperatur Sensor
Bis zu dieser Temperatur entsteht noch kein Kondenswasser.Der einzige Vorteil ist,daß der Prozessor wirklich gekühlt wird,aber die restliche Hardware darunter leidet(wegen der Hitzeentwicklung auf der gegenüberliegenden Seite des Elements).Also kein Vorteil ohne Nachteil.
MfG r2d2.
(r2d2 )

bei Antwort benachrichtigen