Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.192 Themen, 122.717 Beiträge

Probleme beim booten mit win98

thomas / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

hi ich habe folgendes problem
wenn ich den celeron 300a hochtakte auf 450 mhz fährt zwar mein win98 hoch aber es kommt immer eine fehlermeldung vom explorer.....
wenn ich auf schließen drück sehe ich nur ein bild vom desktop mehr nicht keine symbole garnichts.
takte ich runter auf 300 geht alles prima. allerdings muß ich sagen habe ich keine pc100 speicher drinn sondern nur reine 10ns sdrams
aber win95 ist hochgefahren mit 450 mhz und 100mhz bustakt obwohl wie gesagt ich keine pc100 habe... (Thomas)

Antwort:
Eigentlich müßten 10ns DIMMs reichen. Wenn Du bei Deinem Board die Core Spannung verändern kannst also von 2Volt auf 2,2Volt z.B. wäre es wahrscheinlich kein Problem.
Oder versuch mal ein Programm laufen zu lassen welches den Prozessor kühlt z.Bsp CPUIDLE von http://www.stud.uni-hannover.de/~goetz/
Wenn alles nicht nützt mußt Du glaub ich mit 4,5x75 = 337 Mhz zufrieden sein.
Die neueren CELERON 300A brauchen meistens etwas mehr Spannung. Tut mir leid.
(Tim)

Antwort:
Eigentlich müßten 10ns DIMMs reichen. Wenn Du bei Deinem Board die Core Spannung verändern kannst also von 2Volt auf 2,2Volt z.B. wäre es wahrscheinlich kein Problem.
Oder versuch mal ein Programm laufen zu lassen welches den Prozessor kühlt z.Bsp CPUIDLE von http://www.stud.uni-hannover.de/~goetz/
Wenn alles nicht nützt mußt Du glaub ich mit 4,5x75 = 337 Mhz zufrieden sein.
Die neueren CELERON 300A brauchen meistens etwas mehr Spannung. Tut mir leid.
(Tim)

Antwort:
Ich würd mal sagen, da übertreibts einer mit dem overclocking!!!
(Freaky )

bei Antwort benachrichtigen
Tim thomas

„Probleme beim booten mit win98“

Optionen

Eigentlich müßten 10ns DIMMs reichen. Wenn Du bei Deinem Board die Core Spannung verändern kannst also von 2Volt auf 2,2Volt z.B. wäre es wahrscheinlich kein Problem.
Oder versuch mal ein Programm laufen zu lassen welches den Prozessor kühlt z.Bsp CPUIDLE von http://www.stud.uni-hannover.de/~goetz/
Wenn alles nicht nützt mußt Du glaub ich mit 4,5x75 = 337 Mhz zufrieden sein.
Die neueren CELERON 300A brauchen meistens etwas mehr Spannung. Tut mir leid.
(Tim)

bei Antwort benachrichtigen
Tim thomas

„Probleme beim booten mit win98“

Optionen

Eigentlich müßten 10ns DIMMs reichen. Wenn Du bei Deinem Board die Core Spannung verändern kannst also von 2Volt auf 2,2Volt z.B. wäre es wahrscheinlich kein Problem.
Oder versuch mal ein Programm laufen zu lassen welches den Prozessor kühlt z.Bsp CPUIDLE von http://www.stud.uni-hannover.de/~goetz/
Wenn alles nicht nützt mußt Du glaub ich mit 4,5x75 = 337 Mhz zufrieden sein.
Die neueren CELERON 300A brauchen meistens etwas mehr Spannung. Tut mir leid.
(Tim)

bei Antwort benachrichtigen
Freaky thomas

„Probleme beim booten mit win98“

Optionen

Ich würd mal sagen, da übertreibts einer mit dem overclocking!!!
(Freaky )

bei Antwort benachrichtigen