Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.224 Themen, 123.109 Beiträge

mein (gott)verdammtes Asus-Board :-)

Bernd / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
das mit dem "gottverdammt" bitte nicht wörtlich nehmen, ich hatte mich schon sooo über das Teil
aufgeregt, da fiel mir nur diese altmodische Beschimpfung ein..
Zur Sache: ich besitze ein P5A-B mit AMD K6 II/350er und Win 98 und mittlerweile
MaxiGamerPhoenix, 128 Mbyte Ram, Soundblaster AWE 32. Ich muss sagen, für mein erst 2tes Board
hatte ich schon Riesenspass damit. Zuerst hat es ums Verrecken keine Treiberupdates meiner alten
Matrox Mystique akzeptiert; nach (wahrscheinlich völlig unnötigem) Neukauf der MaxiGamer
das gleiche Spiel. Obwohl ich alle neuesten Treiber sowohl AGP, als auch EIDE installiert hatte; Trotz Format c: /s /u keine Änderung, erst seit Update mit dem verhassten IE5
lief es scheinbar stabil, warum auch immer??). Schon die erste Testinstallation einer (möglicherweise
defekten Software) bescherte mir einen Dauerton aus dem Systemlautsprecher; eine blinkende
Power-LED, eine Soundkarte, die keine Wave-Dateien mehr abspielen wollte- und dann im
Gerätemanager-Nirvana abtauchte..Versteht sich, dass auch keine Treiberupdates mehr fruchteten..
Virenscanner brachten auch keinen Befall. Nur das Drüber- und dann wieder De-installieren von Win98
löste das Problem- vorübergehend. Für wenige Tage- danach s. o. Als letztes flashte ich mein Bios mit
einer 1007-beta2 Version. Und, Oh Wunder! Ruhe im Karton..Bis jetzt jedenfalls!
Nun meine Frage- hat jemand ähnliche Erfahrungen? Sind die ASUS-Boards im Moment nicht so
doll (ALI-Chipsatz), hat man mir jedenfalls gesagt? Und warum behauptet der PC-Probe 2.0 er könne
die Vcore nicht messen, obwohl das Bios sie anzeigt?
Gruß Bernd

(Bernd )

Antwort:
Hier bin ich wieder...
Also ich bin ja auch kein Fan von Monopolisten, aber dieses gezeder
mit den Boards kommt nicht (allein) von Asus. Das was ein Board aus-
macht ist immer noch der Chipsatz. Ich hatte auch Probleme mit meinem
Asus Board (HX) im meinem Server, aber ich muss sagen wenn es mal richtig
laeuft, dann laeuft es. Wie auch immer, an die Leistung(?), also
Stabilitaet von intel Chipsaetzen kommen nicht alle Konkurenten ran,
liegt wohl am know how von Intel.
Gut, zu deinen Problemen mit deinem Game PC: Du hattest dich wohl
zu wenig mit deinem BIOS auseinandergesetzt und einige Einstellungen
in Bezug auf die Resourcen und co. vergessen. Durch das Update
KOENNTE es sein das sich da was getan hat. Zur Sicherheit solltest
du aber mal dein Handbuch aufmachen und die Einstellungen mal durchgehen.
So wenn du das schon gemacht hast und ich hier mal wieder falsch
liege, dann liegt das echt daran das das Bios nicht ganz reif war.
(man siehe die niedrige ver.)
Aber generell: Asusboards rulen...
viel Spass weiterhin beim zocken!
(MEsh )

Antwort:
Hallo !
Habe das P5A ( Biosversion 1007.002 beta, Busmastertreiber V 3.40 und
AGP 1.53 ), AMD K6 - 2 350 MHZ und Matrox Millenium II 8 MB SGRAM
und es läuft unter Win 98 ohne jegliche Probleme.
Ich persöhnlich bin mit den Asus Boards immer gut gefahren.
MFG
(joe 1 )

Antwort:
Hallo zusammen,
danke erstmal für Eure Antworten. Ich wollte ja auch eigentlich nur hören, was so an
Erfahrungen vorliegt. Aber so wie ich es mir schon gedacht hatte- gibt es wahrscheinlich nichts all-
gemein schlechtes an diesem Board. Nur, ich hatte halt Probleme damit; allein schon das einfache
Umhängen der Festplatte auf dieses Mb. Ich hab nur Grafikmüll gesehn (und natürlich den Safe-Mode
in allen Spektralfarben) Selbst nach fomat c:... war das nicht weg. Ich hab auch sämtliche Bios-Einstellungen
durchprobiert, vom Setup- bis hin zum Nickles-Spezial Tuning Mode, nichts! Und dann kauf ich mir eine neue
Grafikkarte- und dasselbe...Nun ja, Schwamm drüber- vielleicht war der IE5 zusammen mit der Beta-Version des
Bios die Lösung. Ein Gutes hat das ganze : Dadurch, dass man sich intensiv mit den Zusammenhängen auseinander-
setzen muss, lernt man nur dazu. Aber, als das Ding anfing zu piepen, wusste ich wirklich nicht, wo ich noch ansetzen
sollte. Oder wie hätte ein Profi das gemacht? Ich meine, nachdem feststand dass das Programm wa

bei Antwort benachrichtigen
MEsh Bernd

„mein (gott)verdammtes Asus-Board :-)“

Optionen

Hier bin ich wieder...
Also ich bin ja auch kein Fan von Monopolisten, aber dieses gezeder
mit den Boards kommt nicht (allein) von Asus. Das was ein Board aus-
macht ist immer noch der Chipsatz. Ich hatte auch Probleme mit meinem
Asus Board (HX) im meinem Server, aber ich muss sagen wenn es mal richtig
laeuft, dann laeuft es. Wie auch immer, an die Leistung(?), also
Stabilitaet von intel Chipsaetzen kommen nicht alle Konkurenten ran,
liegt wohl am know how von Intel.
Gut, zu deinen Problemen mit deinem Game PC: Du hattest dich wohl
zu wenig mit deinem BIOS auseinandergesetzt und einige Einstellungen
in Bezug auf die Resourcen und co. vergessen. Durch das Update
KOENNTE es sein das sich da was getan hat. Zur Sicherheit solltest
du aber mal dein Handbuch aufmachen und die Einstellungen mal durchgehen.
So wenn du das schon gemacht hast und ich hier mal wieder falsch
liege, dann liegt das echt daran das das Bios nicht ganz reif war.
(man siehe die niedrige ver.)
Aber generell: Asusboards rulen...
viel Spass weiterhin beim zocken!
(MEsh )

bei Antwort benachrichtigen
Joe 1 Bernd

„mein (gott)verdammtes Asus-Board :-)“

Optionen

Hallo !
Habe das P5A ( Biosversion 1007.002 beta, Busmastertreiber V 3.40 und
AGP 1.53 ), AMD K6 - 2 350 MHZ und Matrox Millenium II 8 MB SGRAM
und es läuft unter Win 98 ohne jegliche Probleme.
Ich persöhnlich bin mit den Asus Boards immer gut gefahren.
MFG
(joe 1 )

bei Antwort benachrichtigen
Bernd Joe 1

„mein (gott)verdammtes Asus-Board :-)“

Optionen

Hallo zusammen,
danke erstmal für Eure Antworten. Ich wollte ja auch eigentlich nur hören, was so an
Erfahrungen vorliegt. Aber so wie ich es mir schon gedacht hatte- gibt es wahrscheinlich nichts all-
gemein schlechtes an diesem Board. Nur, ich hatte halt Probleme damit; allein schon das einfache
Umhängen der Festplatte auf dieses Mb. Ich hab nur Grafikmüll gesehn (und natürlich den Safe-Mode
in allen Spektralfarben) Selbst nach fomat c:... war das nicht weg. Ich hab auch sämtliche Bios-Einstellungen
durchprobiert, vom Setup- bis hin zum Nickles-Spezial Tuning Mode, nichts! Und dann kauf ich mir eine neue
Grafikkarte- und dasselbe...Nun ja, Schwamm drüber- vielleicht war der IE5 zusammen mit der Beta-Version des
Bios die Lösung. Ein Gutes hat das ganze : Dadurch, dass man sich intensiv mit den Zusammenhängen auseinander-
setzen muss, lernt man nur dazu. Aber, als das Ding anfing zu piepen, wusste ich wirklich nicht, wo ich noch ansetzen
sollte. Oder wie hätte ein Profi das gemacht? Ich meine, nachdem feststand dass das Programm was ich installieren wollte
nicht defekt war, und ich auch keinen Virus hatte.
Schreibt mal dazu
Gruß Bernd (und Danke für Euer Interesse)
(Bernd )

bei Antwort benachrichtigen
Joe 1 Bernd

„mein (gott)verdammtes Asus-Board :-)“

Optionen

Hallo !
Bei ASUS gibst jetzt die Biosversion 1007 final .
fällt mir gerade ein :
Bei mir fing mal nach einem Biosupdate beim anschließenden Zugriff auf
das Diskettenlaufwerk der Lauitsprecher an zu pfeifen/piepen.
Als ich dann im Bios die Option " Delayed Transaction " im Menuepunkt
Chipset Features Setup auf Disabled stellte, dann war es wieder verschwunden. Vielleicht hilft es ja.
MFG
(joe 1 )

bei Antwort benachrichtigen