Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.192 Themen, 122.744 Beiträge

Mainboard bekommt zuviel Strom.

Matthias / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei einer kleinen Bastelei scheint mein Mainboard kaputt gegangen zu sein. Statt der Versorgungsspannung(VIO) von 3.5V liegen da jetzt mehr als 5,6V. Die 2,6V VCore stimmen aber noch.
Ich habe ein MB-8500TVX.
Weiß irgend jemand, welcher Chip auf diesem Maiboard für die Spannung zuständig ist, da ich diesen gerne austauschen würde.

Matthias
(Matthias)

Antwort:
...und löten willst du unter Mikroskop???
(Wicky)

Antwort:
Hi,
in der Regel befindet sich auf deinem Mainbord irgendwo auf einem Kühlkörper mindestens 2 Spannungsregler (3 Beine einem Transistor ähnich. Scheinbar werden durch die Jumper verschiedene Widerstände für die gewünschte Ausgangsspannung im Regelkreis eingeschaltet. Kühlkörper deshalb, weil doch erhebliche Stöme fließen. Da mein Tyan Tomcat III im Dualbetrieb Fehler zeigte, hab ich mich da schlau gemacht. Ein Pentium 233MXX schluckt auf der Core-Spannung 2,8V schon bis zu 6,5A. Eventuell hast du auch nur ein Problem mit den Jumpern, schlechter Kontakt oder sowas...
Wenn du tatsächlich mit dem Lötkolben an dein Board gehst solltest du dir im klaren sein, daß die Dinger durch den Multilayer-Aufbau empfindlicher sind als Nitroglyzerin ;-))
Viel Erfolg Peter
(Peter Paiska)

Antwort:
Keiner Schertz am rande
(C4 ist besser )

bei Antwort benachrichtigen
Wicky Matthias

„Mainboard bekommt zuviel Strom.“

Optionen

...und löten willst du unter Mikroskop???
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Paiska Matthias

„Mainboard bekommt zuviel Strom.“

Optionen

Hi,
in der Regel befindet sich auf deinem Mainbord irgendwo auf einem Kühlkörper mindestens 2 Spannungsregler (3 Beine einem Transistor ähnich. Scheinbar werden durch die Jumper verschiedene Widerstände für die gewünschte Ausgangsspannung im Regelkreis eingeschaltet. Kühlkörper deshalb, weil doch erhebliche Stöme fließen. Da mein Tyan Tomcat III im Dualbetrieb Fehler zeigte, hab ich mich da schlau gemacht. Ein Pentium 233MXX schluckt auf der Core-Spannung 2,8V schon bis zu 6,5A. Eventuell hast du auch nur ein Problem mit den Jumpern, schlechter Kontakt oder sowas...
Wenn du tatsächlich mit dem Lötkolben an dein Board gehst solltest du dir im klaren sein, daß die Dinger durch den Multilayer-Aufbau empfindlicher sind als Nitroglyzerin ;-))
Viel Erfolg Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen
C4 ist besser Peter Paiska

„Mainboard bekommt zuviel Strom.“

Optionen

Keiner Schertz am rande
(C4 ist besser )

bei Antwort benachrichtigen