Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.233 Themen, 123.256 Beiträge

Folie am Lüfter

Moppel / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Ich hab da mal eine Frage! Ich habe da einen AMD K6-2 mit passenden Lüfter. unter dem Kühlkörper des Lüfters befindet sich eine Folie. Ich habe jetzt 2 Möglichkeiten:
1. Ich belasse die Folie dort wo sie ist, weil es sich um eine "Wärmeleitfolie" handelt!
2. Ich ziehe die Folie ab und befestige durch den dann freiliegenden Kleber den Kühlkörper auf dem Prozessor!
Welche Möglichkeit ist die richtige!
Danke
Moppel
.
.
.
.
.
.
.
.
V
P.S.: Haltet mich nicht für bekloppt aber ein bekannter behauptet steif und fest, daß die Folie dranbleiben muß, weil es sich um o.g. "Wärmeleitfolie" handelt. Leider lief der Prozessor nicht einwandfrei und hat leichten Schaden (immer wieder Schutzfehler) davongetragen. Er behauptet aber noch immer, daß die Folie dranbleiben muß. Ich brauche halt nur Eure Meinungen dazu, um ihn davon zu überzeugen, daß diese Folie keine "Wärmeleitfolie" ist! Vielen Dank schonmal! (Moppel)

Antwort:
Es gibt tatsächlich solche merkwürdige, doppelseitig klebende Folien, die zur Befestigung von Kühlkörpern dienen sollen und dabei angeblich die Wärme vernünftig weiterleiten sollen. Mit "Folie abziehen" meinst Du wahrscheinlich die Schutzfolie, die man wirklich vor dem Anbringen des Kühlkörpers abziehen sollte (sonst klebt es so schlecht ;-) ).
Fakt ist aber auch, daß das nicht die beste Möglichkeit für das Anbringen des Kühlkörpers ist, da der Übergang Prozessorgehäuse-Kühlkörper nicht der beste ist. Angesichts der Wärmeentwicklung rät selbst AMD von irgendwelchen Wärmeleitfolien ab (auf www.amd.com gibt es dazu ein großes PDF-File, wie sich AMD die Kühlung in einem PC vorstellt).
Besser ist Wärmeleitpaste anstatt der Folie und eine Klammer, die den Kühlkörper (an den Nasen des Sockels hält).
Aber probieren kann man es ja mal mit der Wärmeleitfolie, die Schutzfolie muß jedenfalls ab. Sofort.
(Stephan )

Antwort:
Hallo!
Es handelt sich tatsächlich um Wärmeleitfolie und die sollte auch dort bleiben, wo sie war! Es gibt normalerweise KEINE Schutzfolien, die zu entfernen sind, schließlich soll die Folie nur einen beseren thermischen Übergang gewährleisten und nicht den Kühlkörper festkleben. Für den Halt gibt es schließlich die Klammer.
Ist es zu spät und die Folie wurde bereits entfernt, sollte man sich im Elektronikladen um die Ecke Silikon-Wärmeleitpaste besorgen und sie zwischen Prozessor und Kühlkörper aufbringen. Die kostet i.d.R. nur ca. 1,50 DM in der praktischen Einwegspritze.
Gruß,
Oliver
(Oliver)

Antwort:
hi!
mach die folie runter. ordentliche waermeleitpaste ist besser.
die beste waermeleitung hast du zwischen dem metall des kuehlers
und dem metall der cpu. dummerweise habe beide seiten unebenheiten,
so dass die auflageflaeche recht klein ist. die waermeleitpaste hat
nun die aufgabe, die luecken zu fuellen und so eine vollstaendigere
waermeleitung zu ermoeglichen. aber: paste leitet schlechter als
metall-metall; also WENIG paste auftragen, damit nur die luecken
gefuellt werden.
folie leitet etwa so gut wie paste - unterbindet aber den
metall-metall kontakt. also hat folie insgesamt einen schlechteren
waermeleitungswert.
cu
(joshuah)

Antwort:
HI
habs zwar ein bischen später gelesen, aber hier ist mein Senf dazu:
Man kann nicht generell sagen das Wärmeleitpaste besser wie Folie ist.Bei der Herstellung von zum Bsp. Transitorblöcken (Verstärkertechnik),wo ebenfalls eine gute Wärmeabfuhr benötigt wird, kommt Wärmeleitfolie zum Einsatz. In Deinem Fall wars woll eine billige Leitfolie.
(Micky Maus )

bei Antwort benachrichtigen
Stephan Moppel „Folie am Lüfter“
Optionen

Es gibt tatsächlich solche merkwürdige, doppelseitig klebende Folien, die zur Befestigung von Kühlkörpern dienen sollen und dabei angeblich die Wärme vernünftig weiterleiten sollen. Mit "Folie abziehen" meinst Du wahrscheinlich die Schutzfolie, die man wirklich vor dem Anbringen des Kühlkörpers abziehen sollte (sonst klebt es so schlecht ;-) ).
Fakt ist aber auch, daß das nicht die beste Möglichkeit für das Anbringen des Kühlkörpers ist, da der Übergang Prozessorgehäuse-Kühlkörper nicht der beste ist. Angesichts der Wärmeentwicklung rät selbst AMD von irgendwelchen Wärmeleitfolien ab (auf www.amd.com gibt es dazu ein großes PDF-File, wie sich AMD die Kühlung in einem PC vorstellt).
Besser ist Wärmeleitpaste anstatt der Folie und eine Klammer, die den Kühlkörper (an den Nasen des Sockels hält).
Aber probieren kann man es ja mal mit der Wärmeleitfolie, die Schutzfolie muß jedenfalls ab. Sofort.
(Stephan )

bei Antwort benachrichtigen
Oliver Moppel „Folie am Lüfter“
Optionen

Hallo!
Es handelt sich tatsächlich um Wärmeleitfolie und die sollte auch dort bleiben, wo sie war! Es gibt normalerweise KEINE Schutzfolien, die zu entfernen sind, schließlich soll die Folie nur einen beseren thermischen Übergang gewährleisten und nicht den Kühlkörper festkleben. Für den Halt gibt es schließlich die Klammer.
Ist es zu spät und die Folie wurde bereits entfernt, sollte man sich im Elektronikladen um die Ecke Silikon-Wärmeleitpaste besorgen und sie zwischen Prozessor und Kühlkörper aufbringen. Die kostet i.d.R. nur ca. 1,50 DM in der praktischen Einwegspritze.
Gruß,
Oliver
(Oliver)

bei Antwort benachrichtigen
joshuah Moppel „Folie am Lüfter“
Optionen

hi!
mach die folie runter. ordentliche waermeleitpaste ist besser.
die beste waermeleitung hast du zwischen dem metall des kuehlers
und dem metall der cpu. dummerweise habe beide seiten unebenheiten,
so dass die auflageflaeche recht klein ist. die waermeleitpaste hat
nun die aufgabe, die luecken zu fuellen und so eine vollstaendigere
waermeleitung zu ermoeglichen. aber: paste leitet schlechter als
metall-metall; also WENIG paste auftragen, damit nur die luecken
gefuellt werden.
folie leitet etwa so gut wie paste - unterbindet aber den
metall-metall kontakt. also hat folie insgesamt einen schlechteren
waermeleitungswert.
cu
(joshuah)

bei Antwort benachrichtigen
Micky Maus Moppel „Folie am Lüfter“
Optionen

HI
habs zwar ein bischen später gelesen, aber hier ist mein Senf dazu:
Man kann nicht generell sagen das Wärmeleitpaste besser wie Folie ist.Bei der Herstellung von zum Bsp. Transitorblöcken (Verstärkertechnik),wo ebenfalls eine gute Wärmeabfuhr benötigt wird, kommt Wärmeleitfolie zum Einsatz. In Deinem Fall wars woll eine billige Leitfolie.
(Micky Maus )

bei Antwort benachrichtigen