Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.248 Themen, 123.427 Beiträge

Dual Processing

dirk / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
ich möchte mir bald ein Dualboard zulegen vorerst auf Celeron 466 MHZ
hab ihr vielleicht paar Tips ?
welches Betriebssystem unterstüzt Dualbord's
wie sieht's mit Spielen aus
und sonst was man beachten sollte
Danke im voraus.
(DIRK)

Antwort:
Welches OS Dualboards unterstützt ? - Jedes,allerdings wird bei
allen anderen OS's der 2. (oder 3. und 4.) Prozessor dann halt nicht
genutzt.
Nur NT,Linux (entsprechender kompilierter Kernel) oder BeOS unter-
stützen Multiprocessing.
Nun Spiele,hängt ja vom OS ab.Unter NT hast du sicherlich die meisten
Chance,was an Spielen (siehe DirectX) zum Laufen zu kriegen.
Wer allerdings nur Quake und dessen Nachfolger spielen will,kann auch
unter Linux davon profitieren.
Allerdings ist eine Voodoo (Voodoo 2 momentan am Besten) immer noch
für Linux empfehlenswert.
BeOS,nun,kenne ich nicht so richtig.
Denke mal,das dies ein OS ohne Spiele (oder "vernünftige" Spiele)
bleiben wird...
Kommt drauf an was du also machen willst,mit der 2. CPU !
(Alex)

Antwort:
Unter Windows NT (unterstützt als einziges mir bekanntes System 2 Prozessoren und ist zumindest teilweise spieletauglich) profitieren vor allen Dingen Anwendungen im CAD-Bereich. Erst unter Windows 2000 sollen sich mehrere Prozessoren effektiv zum Spielen nutzen lassen. Mein Tip: Investiere den Aufpreis für das Dualboard lieber in besseren Prozessor, bessere Grafikkarte oder mehr RAM. Zum Zocken hast Du da deutlich mehr von!
(Marius Rose)

bei Antwort benachrichtigen
Alex dirk „Dual Processing“
Optionen

Welches OS Dualboards unterstützt ? - Jedes,allerdings wird bei
allen anderen OS's der 2. (oder 3. und 4.) Prozessor dann halt nicht
genutzt.
Nur NT,Linux (entsprechender kompilierter Kernel) oder BeOS unter-
stützen Multiprocessing.
Nun Spiele,hängt ja vom OS ab.Unter NT hast du sicherlich die meisten
Chance,was an Spielen (siehe DirectX) zum Laufen zu kriegen.
Wer allerdings nur Quake und dessen Nachfolger spielen will,kann auch
unter Linux davon profitieren.
Allerdings ist eine Voodoo (Voodoo 2 momentan am Besten) immer noch
für Linux empfehlenswert.
BeOS,nun,kenne ich nicht so richtig.
Denke mal,das dies ein OS ohne Spiele (oder "vernünftige" Spiele)
bleiben wird...
Kommt drauf an was du also machen willst,mit der 2. CPU !
(Alex)

bei Antwort benachrichtigen
Marius Rose dirk „Dual Processing“
Optionen

Unter Windows NT (unterstützt als einziges mir bekanntes System 2 Prozessoren und ist zumindest teilweise spieletauglich) profitieren vor allen Dingen Anwendungen im CAD-Bereich. Erst unter Windows 2000 sollen sich mehrere Prozessoren effektiv zum Spielen nutzen lassen. Mein Tip: Investiere den Aufpreis für das Dualboard lieber in besseren Prozessor, bessere Grafikkarte oder mehr RAM. Zum Zocken hast Du da deutlich mehr von!
(Marius Rose)

bei Antwort benachrichtigen