Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

Cacheable Area des K6-III

Stefan 'BAfH' Schwarz / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Kurze Frage: Wie sieht es mit der Cacheable Area bei einem
K6-III, auf einem P5A (mit C.A. von 128 MB) aus? (Stefan 'BAfH' Schwarz)

Antwort:
Laut AMD HP 4 GB ! Das Board unterstützt jedoch nur 768 MB.
Ich hol mir demnächst einen K6-3 450 und rüste auf 256 MB auf, erzähle dann wie es läut !
Seppelman
(Seppelman)

Antwort:
Danke im Vorraus!
Enjoy it!
BAfH
(Stefan 'BAfH' Schwarz)

Antwort:
es hängt von dem Verwendeten Board ab. Normale weise müsste im Handbuch sowas drinstehen.
(B@C)

Antwort:
cacheable Area bleibt abhängig von deiner CacheGröße auf dem Board
zb. 1024kb Cache = 256Mb Cacheable Ram.
bei dem K6-III rückt der Interne 256kb CPU Takt Cache
auf L2, und der ONboard (1024kb), als L3
für die größe des "Cachable Ram" ist nun der L3 Cache zuständig
Full speed backside L2 cache 256k
100Mhz frontside L3
(Olaf)

Antwort:
Nach Datenblatt von AMD kann der K6III dank seines internen 256kB Caches einen Speicherbereich von
4GB cachen. Der externe zum L3 Cache gewordene Cache puffert allerdings noch immer den gleichen Speicher-
bereich wie bisher. Die Performance- Einbusse oberhalb des cachebaren Bereiches des L3 Caches ist allerdings
gering.
Gruss Benni
(benni)

Antwort:
Wenn das so wäre ,,wozu dann die "Cacheable Area von 4 Gigabyte" beim K6-III ..Dann wäre das ja sinnlos... Und : ich hab den K6-III und habe ihn schon auf Boards betrieben (und gebencht) die vom eigenen L2 nur 128 MB cachen konnten --- Ich habe 256 MB reingebaut und es gab keine erkennbaren Leistungseinbußen...
greets SURFy
(SURFy)

Antwort:
Hi!
ich denke, mir den 4 GB ist die höchstmögliche addressierung eines speichers gemeint. denn wenn du ein motherboard hast, das 4 Gig cached, kann auch der Prozessor 4 Gig cachen
;-)
du hattet übrigens keine merkbaren leistungseinbußen, da du wohl weder den prozessor noch die vollen 256MB genutzt hast. Ich habe z.Z. 128MB und erst als ich den Benchmark 3DMark '99 3x hintereinander gestarted hab, hat win95 auf die festplatte ausgelagert..
ich denke, 256MB merkst du erst, wenn du videos (oder so) bearbeitest
CU
(Der Pinky)

bei Antwort benachrichtigen
B@C Stefan 'BAfH' Schwarz

„Cacheable Area des K6-III“

Optionen

es hängt von dem Verwendeten Board ab. Normale weise müsste im Handbuch sowas drinstehen.
(B@C)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf Stefan 'BAfH' Schwarz

„Cacheable Area des K6-III“

Optionen

cacheable Area bleibt abhängig von deiner CacheGröße auf dem Board
zb. 1024kb Cache = 256Mb Cacheable Ram.
bei dem K6-III rückt der Interne 256kb CPU Takt Cache
auf L2, und der ONboard (1024kb), als L3
für die größe des "Cachable Ram" ist nun der L3 Cache zuständig
Full speed backside L2 cache 256k
100Mhz frontside L3
(Olaf)

bei Antwort benachrichtigen
SURFy Olaf

„Cacheable Area des K6-III“

Optionen

Wenn das so wäre ,,wozu dann die "Cacheable Area von 4 Gigabyte" beim K6-III ..Dann wäre das ja sinnlos... Und : ich hab den K6-III und habe ihn schon auf Boards betrieben (und gebencht) die vom eigenen L2 nur 128 MB cachen konnten --- Ich habe 256 MB reingebaut und es gab keine erkennbaren Leistungseinbußen...
greets SURFy
(SURFy)

bei Antwort benachrichtigen
Der Pinky SURFy

„Cacheable Area des K6-III“

Optionen

Hi!
ich denke, mir den 4 GB ist die höchstmögliche addressierung eines speichers gemeint. denn wenn du ein motherboard hast, das 4 Gig cached, kann auch der Prozessor 4 Gig cachen
;-)
du hattet übrigens keine merkbaren leistungseinbußen, da du wohl weder den prozessor noch die vollen 256MB genutzt hast. Ich habe z.Z. 128MB und erst als ich den Benchmark 3DMark '99 3x hintereinander gestarted hab, hat win95 auf die festplatte ausgelagert..
ich denke, 256MB merkst du erst, wenn du videos (oder so) bearbeitest
CU
(Der Pinky)

bei Antwort benachrichtigen
benni Stefan 'BAfH' Schwarz

„Cacheable Area des K6-III“

Optionen

Nach Datenblatt von AMD kann der K6III dank seines internen 256kB Caches einen Speicherbereich von
4GB cachen. Der externe zum L3 Cache gewordene Cache puffert allerdings noch immer den gleichen Speicher-
bereich wie bisher. Die Performance- Einbusse oberhalb des cachebaren Bereiches des L3 Caches ist allerdings
gering.
Gruss Benni
(benni)

bei Antwort benachrichtigen