Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

Bootproblem

Wilfried / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
Neuen Rechner zusammengeschraubt.
Brett: Shuttle Hot 591P VIA Chipsatz
CPU: AMD K6/2 350Mhz
HD: IBM 8,4
Folgendes Problem:
Beim Booten bleibt der Rechner ab und an bei der Meldung
"Veryfying DMI Pool Data" hängen. Eh das passiert, hängt er ca 10 Sek. nachdem er Sec. Master gefunden hat. Oben im Fenster wird obendrein angezeigt, das die HD im CHS Modus läuft. Das erklärt auch, das er eine Bootdisk haben will. Fahre ich den rechner wieder hoch, zeigt er alles korrekt an und er bootet schnell.
Was ist hier los.
Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar
Gruß Wilfried (Wilfried)

Antwort:
Hi,
Ich hatte das gleiche Problem. Die Ursache liegt in einer "Unerträglichkeit" zwischen dem VIA-Chipsatz
und den IBM Platte (bei mir DTTA 351010). Der VIA-chipssatz "pumpt" zum einem aufgrund
seiner hohe Frequenz die IBM-Plattenelektronik zu, bevor die HD betriebsbereits ist. Zum anderen sorgen
Interferenzen auf dem IDE-Kabel häufig für Störungen.
Abhilfe:
1.IDE Kabel verkürzen, höchsten(!) 20 cm, nur Kabel mit zwei Steckern benutzen. HD als Master
anschließen.
2.Festplatte-Delay im BIOS auf 10 oder mehr Sek.einstellen.(Nicht in jedem BIOS möglich)
Bei mir hat es funktioniert.
sven
(Sven)

bei Antwort benachrichtigen
Sven Wilfried

„Bootproblem“

Optionen

Hi,
Ich hatte das gleiche Problem. Die Ursache liegt in einer "Unerträglichkeit" zwischen dem VIA-Chipsatz
und den IBM Platte (bei mir DTTA 351010). Der VIA-chipssatz "pumpt" zum einem aufgrund
seiner hohe Frequenz die IBM-Plattenelektronik zu, bevor die HD betriebsbereits ist. Zum anderen sorgen
Interferenzen auf dem IDE-Kabel häufig für Störungen.
Abhilfe:
1.IDE Kabel verkürzen, höchsten(!) 20 cm, nur Kabel mit zwei Steckern benutzen. HD als Master
anschließen.
2.Festplatte-Delay im BIOS auf 10 oder mehr Sek.einstellen.(Nicht in jedem BIOS möglich)
Bei mir hat es funktioniert.
sven
(Sven)

bei Antwort benachrichtigen