Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.112 Themen, 121.828 Beiträge

Asus P5A + Asus V3400

Daniel / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!
Ich beabsichtige, mir das Asus P5A (ATX) mit der ASUS V3400/TV (AGP) zu kaufen.
Nun habe ich jedoch gehört, daß das P5A Probleme mit Riva TnT Grafikkarten hat.
Meint Ihr, es wird in der obigen Konfiguration Schwierigkeiten geben?
Danke!
Daniel (Daniel)

Antwort:
Hi Daniel,
ich habe genau die gleiche Konfiguration (mit K6-2 350) und kann nur
sagen: No Problems und das rennt wie Tier...
Kaufen!!!!
Cu
Razor
(Razor)

Antwort:
Hi
ich hatte dieselbe kombination. lief grundsätzlich sehr gut, bloß unter opengl, also etwa bei quake2, sin, halflife etc. hatte ich dauernd schutzverletzungen. selbst mit allen möglichen neuen treibern und biossen (vga und board und AGPset) war bis vor 3 wochen keine lösung möglich. ich hatte auch nix übertaktet oder ähnliche unsicherheitsfaktoren eingebaut.
mag sein, daß mit den neuesten treibern von asus für die tnt die sache anders aussieht..ich habe jetzt einen celeron mit derselben tnt-karte und absolut keine probleme mehr. nebenbei holt der celeron bei 450 MHz aus der tnt mehr leistung raus als der AMD (ich hatte allerdings nur einen 300er).
informier dich mal allgemein über den ALi-Chipsatz in Kombination mit der TNT. Man liest sehr oft von Problemen (ich fühlte mich deshalb zwar nicht mehr so einsam, mein rechner lief aber auch nicht besser..)
ich würde aus heutiger sicht die ASUS 3400 mit einem ABit PII (BH6 oder vgl.bar) mit celeron 300a kombinieren, wenn es denn auch intel sein darf ;) den celeron 300a bekommt man für 140 DM und ich kenne niemanden, der nicht zumindest mit einer steigerung der Kernspannung auf 2,1 oder 2,2 volt (so bei mir) den celeron 300a auf 450 MHz bekommen hat. diese steigerung der spannung ist per bios nur mit neueren abit-boards möglich. bei anderen boars muß man bestimmte pins am prozessor abkleben, um die spannung zu erhöhen.
man klickt sich - nanno
(nanno)

bei Antwort benachrichtigen