Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.221 Themen, 123.079 Beiträge

ASUS P2L97(-S) und Celeron 400

Megalinkz / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich krieg diese Kombination nur mit im BIOS ausgeschaltetem 1st Level Cache zum Laufen (mit 8086-Geschwindigkeit).
Jedesmal wenn dieser eingeschaltet ist, fährt der Rechner genau bis zu der Stelle hoch, wo das Betriebssystem oder der Boot-Manager starten sollte (z.B. Meldung "Starten von ..." erscheint noch (auch bei Diskette).
Kurioserweise bootete eine BeOS-Demo-CD (PC Magazin 3/99) von einem SCSI-CD-ROM einwandfrei, eine NT-CD hingegen nicht (-> Computer hängt bei der Untersuchung des Systems).
Die ASUS Hotline hatte auch keine Ahnung.
Das gleiche Board läuft mit einer P2-233 CPU vollkommen normal (auch die Jumperung des Mutiplikators ist i.O., obwohl überflüssig bei Celeron400)
Gibt es eigentlich verschiedene Adapter-Platinen von PPGA auf Slot1, wenn ja, worin unterscheiden die sich (meine ist 'ne no-name)?
(Megalinkz)

Antwort:
Du brauchst das neueste BIOS für Dein Board, sonst kannst Du's vergessen. Celeron ab 300A aufwärts, also alle mit Cache, brauchen ZWINGEND ein angepaßtes BIOS. Welche Version hast Du (wird beim Booten angezeigt)?
Gruß
Michael
(Michael Mahrhofer)

Antwort:
Hallo,
habe schon Versionen bis hoch zur neuesten 1009 BETA 1 probiert, ab V1005 wird der Celeron400 auch als solcher erkannt, das Problem ist aber immer das gleiche: der Rechner hängt nach der allerersten Meldung des Betriebssystems (z.B. Starten von ...)
CU
(Megalinkz)

Antwort:
Hallo,
habe schon Versionen bis hoch zur neuesten 1009 BETA 1 probiert, ab V1005 wird der Celeron400 auch als solcher erkannt, das Problem ist aber immer das gleiche: der Rechner hängt nach der allerersten Meldung des Betriebssystems (z.B. Starten von ...)
CU
Hallo,
wenn diese Nachricht zweimal hier steht, dann sorry ...
Habe alle Versionen bis zur neuesten 1009 BETA 1 probiert, ab 1005 wird der Celeron400 auch als solcher erkannt.
Das Problem ist aber immer das gleiche: beim Booten hängt sich der Rechner immer nach der ersten Meldung des Betriebssystems (z.B. Starten von ...) auf.
(Megalinkz)

Antwort:
No-Name Adapter sind meistens Bullshit, aber unübertaktet sollten sie eigentlich tun. Ich hab auch so einen, weil MSI 6905 Rev. 1.1 erst Ende April zu haben ist. Probier einen anderen Adapter und einen anderen Celeron A, um Fehler vom Board auszuschließen. Sonst wirst Du nie rausfinden, woran es liegt.
Gruß
Michael
(Michael Mahrhofer)

Antwort:
Ich habe jetzt den Weg des geringsten Widerstands gewählt ... , und mir ein neues Board gekauft, wieder ein ASUS (ist mir überall empfohlen worden bzw. war verfügbar), obwohl ich persönlich nicht mehr so überzeugt davon bin. Diesmal ist es ein P2B-F -Board. Ich habe mir meinen vorhanden Prozessor in dem Laden mit dem Board 'vorführen' lassen (hat funktioniert). Der Techniker sagte mir wohl, das es bei diesem Board (AB einer bestimmten Revision) zu Problemen mit der Elsa Erazor II kommt, auch hier bestreitet ASUS das jedoch ...
Ich habe mich parallel aber auch nochmal schriftlich an ASUS gewandt, um eventuell das alte Board auch noch 'upzugraden' (der Trend neigt ja eh zum Zweitrechner ... )
Werde aber deinen Tip mit dem anderen Adapter auch noch mal ausprobieren, kostet ja nicht die Welt, ist nur die Frage, wer z.B. einen orginal ASUS-Adapter vertreibt (?)
cu
(Megalinkz)

Antwort:
Wo gibts das Bios mit rev.1009 beta ???????????
Ich finde es nicht bitte gib mir die adresse
Danke
mfg das Voyager Team
Ps: Hast Windows Neu instal. ?? Ich hab es machen müßen.
(Der einsahme)

Antwort:
Kein Problem :
ftp.asuscom.de/pub/ASUSCOM/BIOS/Slot_I/INTEL_Chipset/i440LX/P2L97-S/
P.S. Ich komme leider nicht bis zum Anfang der Installation, da der Rechner ja vorher abstürzt.
cu
(Megalinkz)

Antwort:
Nach neuester Info vom ASUS-Support soll es am (no-name-)Adapter liegen ...
(Megalinkz)

bei Antwort benachrichtigen
Michael Mahrhofer Megalinkz

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Du brauchst das neueste BIOS für Dein Board, sonst kannst Du's vergessen. Celeron ab 300A aufwärts, also alle mit Cache, brauchen ZWINGEND ein angepaßtes BIOS. Welche Version hast Du (wird beim Booten angezeigt)?
Gruß
Michael
(Michael Mahrhofer)

bei Antwort benachrichtigen
Megalinkz Michael Mahrhofer

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Hallo,
habe schon Versionen bis hoch zur neuesten 1009 BETA 1 probiert, ab V1005 wird der Celeron400 auch als solcher erkannt, das Problem ist aber immer das gleiche: der Rechner hängt nach der allerersten Meldung des Betriebssystems (z.B. Starten von ...)
CU
(Megalinkz)

bei Antwort benachrichtigen
Michael Mahrhofer Megalinkz

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

No-Name Adapter sind meistens Bullshit, aber unübertaktet sollten sie eigentlich tun. Ich hab auch so einen, weil MSI 6905 Rev. 1.1 erst Ende April zu haben ist. Probier einen anderen Adapter und einen anderen Celeron A, um Fehler vom Board auszuschließen. Sonst wirst Du nie rausfinden, woran es liegt.
Gruß
Michael
(Michael Mahrhofer)

bei Antwort benachrichtigen
Megalinkz Michael Mahrhofer

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Ich habe jetzt den Weg des geringsten Widerstands gewählt ... , und mir ein neues Board gekauft, wieder ein ASUS (ist mir überall empfohlen worden bzw. war verfügbar), obwohl ich persönlich nicht mehr so überzeugt davon bin. Diesmal ist es ein P2B-F -Board. Ich habe mir meinen vorhanden Prozessor in dem Laden mit dem Board 'vorführen' lassen (hat funktioniert). Der Techniker sagte mir wohl, das es bei diesem Board (AB einer bestimmten Revision) zu Problemen mit der Elsa Erazor II kommt, auch hier bestreitet ASUS das jedoch ...
Ich habe mich parallel aber auch nochmal schriftlich an ASUS gewandt, um eventuell das alte Board auch noch 'upzugraden' (der Trend neigt ja eh zum Zweitrechner ... )
Werde aber deinen Tip mit dem anderen Adapter auch noch mal ausprobieren, kostet ja nicht die Welt, ist nur die Frage, wer z.B. einen orginal ASUS-Adapter vertreibt (?)
cu
(Megalinkz)

bei Antwort benachrichtigen
Megalinkz Michael Mahrhofer

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Nach neuester Info vom ASUS-Support soll es am (no-name-)Adapter liegen ...
(Megalinkz)

bei Antwort benachrichtigen
Der einsahme Megalinkz

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Wo gibts das Bios mit rev.1009 beta ???????????
Ich finde es nicht bitte gib mir die adresse
Danke
mfg das Voyager Team
Ps: Hast Windows Neu instal. ?? Ich hab es machen müßen.
(Der einsahme)

bei Antwort benachrichtigen
Megalinkz Der einsahme

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Kein Problem :
ftp.asuscom.de/pub/ASUSCOM/BIOS/Slot_I/INTEL_Chipset/i440LX/P2L97-S/
P.S. Ich komme leider nicht bis zum Anfang der Installation, da der Rechner ja vorher abstürzt.
cu
(Megalinkz)

bei Antwort benachrichtigen
Megalinkz Michael Mahrhofer

„ASUS P2L97(-S) und Celeron 400“

Optionen

Hallo,
habe schon Versionen bis hoch zur neuesten 1009 BETA 1 probiert, ab V1005 wird der Celeron400 auch als solcher erkannt, das Problem ist aber immer das gleiche: der Rechner hängt nach der allerersten Meldung des Betriebssystems (z.B. Starten von ...)
CU
Hallo,
wenn diese Nachricht zweimal hier steht, dann sorry ...
Habe alle Versionen bis zur neuesten 1009 BETA 1 probiert, ab 1005 wird der Celeron400 auch als solcher erkannt.
Das Problem ist aber immer das gleiche: beim Booten hängt sich der Rechner immer nach der ersten Meldung des Betriebssystems (z.B. Starten von ...) auf.
(Megalinkz)

bei Antwort benachrichtigen