Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

AMI-Bios Update ....

Konstantin / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi allerseits!
Wo bekomme ich eine AMI-Bios update VOR 1990 Her???
Habe ein 386 Bios 1989.
Gruß
Konstantin (Konstantin)

Antwort:
Hi Konstantin,
ich fürchte für den 386er gibts nichts mehr neues. Dein Rechner ist mit Sicherheit noch mit einem EPROM fürs BIOS ausgestattet. Ist ein dickes IC vermutlich mit ein Etikett drauf und darunter ein Glasfenster. Wenn noch ein neueres BIOS auftaucht, muß man den Baustein ausbauen und mit einem alten EPROMMER neu beschreiben. Also müsstest du jemand finden der einen neuere Version in seinem Board drinhat, dann bräuchte der aber den genauen Typ/Hersteller des Boards, oder es liegt irgendwo im Web eine Datei rum. Diese Datei muß aber erst mal in den EPROMMER rein. Also ein Gerät mit Verbindung zum PC, sonst kriegt man die Bytes nicht rein in den Chip.
Dinosaurier sind auch schon ausgestorben und dein 386er wird da auch keine Ausnahme machen ;-))))
Gruß aus München
Peter
(Peter Paiska)

Antwort:
Hi Peter!
Danke für die Antwort. Vermutlich hast Du recht (Glasfenster und so...).
Ich kann meinen alten 386 DOS-Rechner als Schreibmaschine und für mein DOS-Vereinsprogramm fantastisch benutzen für mehr sollte es auch nicht sein, mein "richtiger" ist natürlich ein win-PC.
Schade eigentlich. Vielleicht kannst Du mir noch eine Frage beanrworten: Ich habe den 2ky Test gemacht: 31.12.99 /23:58h, nach 3 Minuten Neustart erscheint ein falsches Datum, bei Neueingabe von
01.01.2000 hält der Rechner auch nach Neustart das Datum, auch das
Schaltjahr 28/29 Febr.2000 verarbeitet er.
Stimmt es, daß ich dann das bios in 2000 doch noch benutzen kann?
Das heißt, nur noch einmal zu 2000-Beginn das Datum neu setzen muß, und es dann funktioniert?(Deshalb habe ich das Bios gesucht)
CU!
Konstantin
(Konstantin an Peter)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Paiska Konstantin

„AMI-Bios Update ....“

Optionen

Hi Konstantin,
ich fürchte für den 386er gibts nichts mehr neues. Dein Rechner ist mit Sicherheit noch mit einem EPROM fürs BIOS ausgestattet. Ist ein dickes IC vermutlich mit ein Etikett drauf und darunter ein Glasfenster. Wenn noch ein neueres BIOS auftaucht, muß man den Baustein ausbauen und mit einem alten EPROMMER neu beschreiben. Also müsstest du jemand finden der einen neuere Version in seinem Board drinhat, dann bräuchte der aber den genauen Typ/Hersteller des Boards, oder es liegt irgendwo im Web eine Datei rum. Diese Datei muß aber erst mal in den EPROMMER rein. Also ein Gerät mit Verbindung zum PC, sonst kriegt man die Bytes nicht rein in den Chip.
Dinosaurier sind auch schon ausgestorben und dein 386er wird da auch keine Ausnahme machen ;-))))
Gruß aus München
Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin an Peter Peter Paiska

„AMI-Bios Update ....“

Optionen

Hi Peter!
Danke für die Antwort. Vermutlich hast Du recht (Glasfenster und so...).
Ich kann meinen alten 386 DOS-Rechner als Schreibmaschine und für mein DOS-Vereinsprogramm fantastisch benutzen für mehr sollte es auch nicht sein, mein "richtiger" ist natürlich ein win-PC.
Schade eigentlich. Vielleicht kannst Du mir noch eine Frage beanrworten: Ich habe den 2ky Test gemacht: 31.12.99 /23:58h, nach 3 Minuten Neustart erscheint ein falsches Datum, bei Neueingabe von
01.01.2000 hält der Rechner auch nach Neustart das Datum, auch das
Schaltjahr 28/29 Febr.2000 verarbeitet er.
Stimmt es, daß ich dann das bios in 2000 doch noch benutzen kann?
Das heißt, nur noch einmal zu 2000-Beginn das Datum neu setzen muß, und es dann funktioniert?(Deshalb habe ich das Bios gesucht)
CU!
Konstantin
(Konstantin an Peter)

bei Antwort benachrichtigen